Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

International: Schwede erhält Strafe für Hasskommentare

Ein 17-Jähriger muss seine Internet-Drohungen gegen den schwedischen Nationalspieler Jimmy Durmaz während der WM 2018 teuer bezahlen. Der Teenager hatte Durmaz nach dem 1:2 im zweiten Gruppenspiel gegen Deutschland in Sotschi rassistisch beschimpft und ihm geschrieben, er solle "aufpassen, ich kenne deine Adresse". Ein Gericht in Växjö verurteilte den Angeklagten zu umgerechnet rund 240 Euro Strafe plus etwa 750 Euro Schadensersatz.Durmaz (FC Toulouse/Frankreich) stammt aus einer Einwandererfamilie. Er hatte in der Nachspielzeit den Freistoß verursacht, den Toni Kroos in der 95. Minute noch zum deutschen Sieg verwandelte. Im Internet brach daraufhin ein Shitstorm los. Durmaz berichtete, seine Familie werde bedroht, in einer Videobotschaft bat er darum, die Hasskommentare einzustellen. Seine Mannschaft stand dabei hinter ihm.Ein weiterer Jugendlicher kam im Zusammenhang mit den Drohungen mit einer Verwarnung davon, ein dritter hatte seiner Strafe ohne Verhandlung zugestimmt.

weiterlesen »


Serie A: Juve: Mega-Offerte für Benfica-Juwel?

Der amtierende italienische Meister Juventus Turin ist angeblich bereit, rund 120 Millionen Euro Ablöse für Benfica Lissabons Joao Felix zu zahlen. Das berichtet die spanische Sportzeitung AS. Demnach soll Juve-Sportdirektor Fabio Paratici bereits Gespräche mit Benficas Präsident Luis Felipe Vieira sowie Jorge Mendes, dem Berater des 19-Jährigen, geführt haben.Der portugiesische U21-Nationalspieler stammt ursprünglich aus der Jugend des FC Porto und wechselte 2015 in die Nachwuchsabteilung von Benfica. Seit der laufenden Saison gehört Felix der Profimannschaft an und war bislang an 17 Toren direkt beteiligt (elf Tore, sechs Vorlagen). Sein Vertrag in Lissabon läuft noch bis 2023.

weiterlesen »


Serie A: Nach Herz-Eingriff: Khedira trainiert wieder

Nach seiner Operation am Herzen hat Sami Khedira bei Juventus Turin wieder ein individuelles Trainingsprogramm aufgenommen. Das gab der Verein am Dienstag bekannt. Kardiologische Tests untermauerten die gute Entwicklung der beim Mittelfeldspieler durchgeführten Behandlung, hieß es in einer kurzen Mitteilung. Nach derzeitigem Stand werde Khedira wie geplant in etwa zwei Wochen wieder voll einsatzfähig sein.Der 77-malige Nationalspieler hatte sich am 20. Februar nach plötzlich aufgetretenen Problemen im Training einem Eingriff am Herzen unterzogen. Khedira wurde elektrophysiologisch untersucht, zudem wurde Herzmuskelgewebe verödet, um Rhythmusstörungen zu beseitigen.

weiterlesen »


Bundesliga: Exklusiv: S04 zeigt Interesse an Reds-Talent

Der FC Schalke 04 ist an einer Verpflichtung von Liverpools Angreifer Taiwo Awoniyi interessiert. Nach Informationen von SPOX und Goalhat die Schalker Klubführung bereits Kontakt zu Reds-Coach Jürgen Klopp aufgenommen. Der 21-jährige Nigerianer würde die Königsblauen rund 11,5 Millionen Euro Ablöse kosten.Schalke ist dabei jedoch nur einer von mehreren Interessenten, die sich um die Dienste des Mittelstürmers bemühen. Awoniyi gehört zwar schon seit 2015 der zweiten Mannschaft Liverpools an, wurde in der Folge aber stets an ausländische Klubs ausgeliehen. Für die Profimannschaft der Reds stand er bislang nicht auf dem Platz.In der Hinrunde der laufenden Saison spielte Awoniyi für den belgischen Erstligisten KAA Gent, ehe er im vergangenen Januar an den Ligakonkurrenten Royal Excel Mouscron weiterverliehen wurde. Im Sommer steht eine Rückkehr nach Liverpool auf dem Plan, wo er noch einen Vertrag bis 2022 besitzt.

weiterlesen »


Bundesliga: Außenband! Offensivspieler fehlt BVB

Borussia Dortmund muss auf Maximilian Philipp verzichten. Der Offensivspieler fehlt dem BVB aufgrund eines Außenbandteilrisses im Knie. Das gab der Verein am Dienstagabend bekannt. Wie lange der 25-Jährige ausfallen wird, teilte der BVB dagegen nicht mit.Philipp kommt in der aktuellen Saison auf 20 Pflichtspieleinsätze für Dortmund, in denen ihm zwei Tore und drei Assist gelangen.

weiterlesen »


DFB-Team: Özil spricht über Boateng-Ausbootung

Nach der Ausbootung von Jerome Boateng aus dem Nationalteam meldet sich nun sein Kumpel und langjähriger Teamkollege zu Wort. Mesut Özil vom FC Arsenal hat sein Bedauern über das Aus von Jerome Boateng bei der deutschen Nationalmannschaft zum Ausdruck gebracht."Es tut mir leid, dass einer der besten deutschen Spieler der letzten Jahrzehnte das Nationalteam auf diese Art verlassen muss", schrieb der 30-Jährige auf Twitter. Özil gewann mit Boateng, Hummels und Müller den WM-Titel Bundestrainer Joachim Löw hatte am Dienstag in einem Statement bei der Bild-Zeitung verkündet, dass das Weltmeister-Trio um Jerome Boateng, Thomas Müller und Mats Hummels künftig nicht mehr im DFB-Dress auflaufen wird.Özil gewann 2014 gemeinsam mit dem Bayern-Trio die Weltmeisterschaft in Brasilien. Der Mittelfeldspieler hatte im vergangenen Sommer bereits seinen Rücktritt aus dem Nationalteam bekanntgegeben.

weiterlesen »


Regeländerungen im Fußball: Schiris dürfen keine Tore mehr schießen

Am Wochenende haben die Regelhüter des Fußballs Änderungen beschlossen, die das Spiel künftig anders aussehen lassen. So hat das International Football Association Board (IFAB) eine Modifizierung der Handspielregel beschlossen und auch bei Auswechslungen, Freistößen und Abstößen ändern sich ab dem 1. Juni 2019 ein paar Dinge. Aber sind die Änderungen auch sinnvoll? Wir haben den ehemaligen Bundesliga- und WM-Schiedsrichter Bernd Heynemann befragt. 1. Kein Tor mehr mit der Hand Beim Handspiel, der derzeit meist diskutierten Regel, gibt es gleich zwei Änderungen. Die erste: Mit der Hand darf ab bald kein Tor mehr erzielt werden. Bislang war das erlaubt, wenn das Handspiel unabsichtlich war, zum Beispiel beim Treffer von Gladbachs Christoph Kramer am 17. Spieltag. Wenn aus einem Handspiel aber nun eine Torchance oder ein Tor entsteht, dann werden auch unabsichtliche Handspiele abgepfiffen. Diese Regel gilt aber nur für die Offensive. Wer unabsichtlich per Hand ein Tor verhindert, wird nicht bestraft. Bernd Heynemann: "Das finde ich grundsätzlich gut. Das nimmt einen Diskussionspunkt aus der leidigen...

weiterlesen »


Deutsche Nationalmannschaft: Joachim Löw mustert drei Bayern-Spieler aus

DFB - Joachim Löw plant ohne drei Bayern-Spieler Bundestrainer Joachim Löw verzichtet in der EM-Qualifikation auf Mats Hummels, Jérôme Boateng und Thomas Müller. Die Mannschaft solle erneuert werden, sagte Löw. © Foto: Marius Becker/dpa Bundestrainer Joachim Löw plant für die EM-Qualifikation zunächst ohne die drei ehemaligen Weltmeister Jérôme Boateng, Mats Hummels und Thomas Müller. Löw und Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff hätten die drei Fußballer des FC Bayern über die Entscheidung informiert, teilte der DFB mit. "Ich danke Mats, Jérôme und Thomas für die vielen erfolgreichen, außergewöhnlichen und einmaligen gemeinsamen Jahre", sagte Löw. Damit treibt der Bundestrainer nach dem WM-Vorrunden-Aus im Vorjahr in Russland und dem Abstieg in der Nations League den Umbruch im DFB-Team voran. Es sei "ein deutliches Signal der Erneuerung", sagte Löw. Die jungen Nationalspieler erhielten nun den nötigen Raum zur vollen Entfaltung. "Sie müssen nun die Verantwortung übernehmen." Schon nach dem WM-Aus hatte der...

weiterlesen »


Joachim Löw: Er geht voll auf Risiko

Man weiß gar nicht, worüber man sich mehr wundern soll angesichts dieser Entscheidung: über das Was oder doch das Wann? Bundestrainer Joachim Löw hat wahrhaft sensationell verkündet, künftig auf die drei Münchner Weltmeister Jérôme Boateng, Mats Hummels und Thomas Müller zu verzichten. Nicht nach dem enttäuschenden WM-Aus in Russland, wo man damit hätte rechnen können. Sondern ein Dreivierteljahr danach. Und das mitten im Aufschwung des FC Bayern, der gerade wieder zu Dortmund aufgeschlossen hat und in der Champions League das deutsche Team mit den besten Aussichten ist. Offenbar ist in Löw in der monatelangen Pause seit dem letzten Länderspiel eine Erkenntnis gereift, zu der er nach der Blamage in Russland nicht fähig war: Es braucht einen Neuanfang. Warum die drei? Für alle drei Spieler lassen sich sportliche Gründe finden, warum sie nicht mehr zu den besten elf deutschen Fußballern zählen. Boateng, 30, war ein Gigant beim WM-Titel. Doch die Zeiten, in denen er zu den besten Abwehrspielern der Welt zählte, sind ein paar Jahre her. Verletzungen machten Boateng, der vor allem von seiner...

weiterlesen »


Brüssel: Huawei will Quellcode auf EU-Ebene vorlegen

Huawei hat am Dienstag in Brüssel sein Cybersicherheits-Transparenzzentrum eröffnet. Das gab das Unternehmen am 5. März 2019 bekannt. Dort werde Regierungsstellen und Kunden der Quellcode für Huawei-Netzausrüstung vorgelegt. dSPACE GmbH, Pfaffenhofen an der Ilm spectrumK GmbH, Berlin, Essen, Schwerin Das Zentrum biete Regierungsbehörden, technischen Experten, Branchenverbänden und Normungsorganisationen auch eine Plattform, auf der sie kommunizieren und zusammenarbeiten könnten. Ken Hu, stellvertretender Vorsitzender von Huawei, sagte: "Vertrauen muss auf Fakten basieren, Fakten müssen überprüfbar sein, und diese Überprüfung muss auf gemeinsamen Standards basieren." Nötig sei ein Konsens über Cybersicherheit, technische Standards, Verifikationssysteme und gesetzliche Grundlagen. Das Zentrum sei mit speziellen Testumgebungen ausgestattet, um Kunden und Dritten Huawei-Produkte, Software, technische Dokumente, Testwerkzeuge und technischen Support zur Verfügung zu stellen. Huawei will sich verpflichten "Wir verpflichten uns, enger mit allen Interessengruppen in Europa zusammenzuarbeiten, einschließlich Regulierungsbehörden,...

weiterlesen »


Netcologne: Lokaler Netzbetreiber will eigenes 5G-Netz aufbauen

Ulrich Köhler vom DLR erläutert die Funktionsweise des Mars-Maulwurfes.

weiterlesen »


Champions League: Wer überträgt Dortmund gegen Tottenham im TV?

Am Dienstag trifft Borussia Dortmund im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League auf die Tottenham Hotspur. Hier erfahrt ihr, wo ihr das Spiel zwischen dem BVB und den Spurs im TV und Livestream verfolgen könnt. Im Parallelspiel trifft Titelverteidiger Real Madrid auf Ajax Amsterdam. Dieses Spiel wird in Deutschland live auf DAZN übertragen, alle weiteren Infos zur Übertragung von Real gegen Ajax gibt es hier.Anpfiff beider Partien ist um 21 Uhr. BVB gegen Spurs live: Wer übertragt das Rückspiel im TV und Livestream?Das Rückspiel des Champions-League-Achtelfinals zwischen Borussia Dortmund und den Tottenham Hotspur wird in Deutschland und Österreich live und exklusiv auf Sky übertragen. Im Free-TV wird die Partie nicht übertragen.Der Pay-TV-Sender Sky stellt für seine Kunden auch einen Livestream bereit. Hier gibt es alle Informationen zu Sky Go.Die Vorberichterstattung auf Sky beginnt um 19.30 Uhr auf Sky Sport 1 HD.So begleitet Sky die Liveberichterstattung rund um das Spiel zwischen Dortmund und Tottenham:Kommentator: Kai DittmannModeration: Sebastian HellmannExperten: Lothat Matthäus, Erik...

weiterlesen »


Serie A: Khedira trainiert nach Herz-Eingriff wieder individuell

Nach seiner Operation am Herzen hat Sami Khedira bei Juventus Turin wieder ein individuelles Trainingsprogramm aufgenommen. Das gab der Verein am Dienstag bekannt. Kardiologische Tests untermauerten die gute Entwicklung der beim Mittelfeldspieler durchgeführten Behandlung, hieß es in einer kurzen Mitteilung. Nach derzeitigem Stand werde Khedira wie geplant in etwa zwei Wochen wieder voll einsatzfähig sein.Der 77-malige Nationalspieler hatte sich am 20. Februar nach plötzlich aufgetretenen Problemen im Training einem Eingriff am Herzen unterzogen. Khedira wurde elektrophysiologisch untersucht, zudem wurde Herzmuskelgewebe verödet, um Rhythmusstörungen zu beseitigen.

weiterlesen »


Libyen: "Ob sie Benzin oder Menschen schmuggeln, ist ihnen egal"

Read the English version of this article here Acht Jahre nach Beginn des Bürgerkriegs hat sich Libyen zu einem Kampfplatz für lokale Milizen, kriminelle Banden und regionale Machthaber entwickelt. In einem Land, in dem die Institutionen kollabiert sind und sich Politiker, Clans und Gangster gegenseitig bekämpfen, macht Mustafa Sanalla etwas scheinbar Unmögliches: Der Ingenieur leitet das wohl einzige noch funktionierende staatliche Unternehmen. Seit 2011 ist Sanalla im Vorstand der National Oil Corporation, seit Mai 2014 leitet er das libysche Ölunternehmen mit Sitz in Tripolis. Er gilt als nicht korrumpierbar und absolut neutral – eine Ausnahme in einem Land, in dem institutionalisierte Korruption weit verbreitet ist.  Wir treffen Mustafa Sanalla in London, wo er immer mal wieder ist, um Geschäftspartner zu treffen oder Vorträge zu halten, wie kürzlich in der britischen Denkfabrik Chatham House. Sanalla ist ein freundlicher Mann mit leiser Stimme. Im Interview spricht er über den gefährlichen Kampf ums Öl und warum der Westen mehr tun muss, um den Benzinschmuggel zu stoppen. ZEIT ONLINE: Herr...

weiterlesen »


Emmanuel Macron: Kampfansage an die Orbáns der EU

Synchronizität nennt man es, wenn mindestens zwei miteinander verbundene Ereignisse zufällig zur gleichen Zeit geschehen. Manchmal entsteht daraus ein interessanter Zusammenhang. So wie heute, am 5. März 2019, als ein Politiker in Frankreich seinen Wahlkampf startet und der andere in Ungarn seine europäische Parteizugehörigkeit aufs Spiel setzt. Es sind nur noch 79 Tage bis zur Wahl des Europäischen Parlaments, der gemeinsamen Volksvertretung aller EU-Bürgerinnen und -Bürger. Und im Wahlkampf für dieses Parlament werden die Ideen dieser zwei Politiker aufeinanderprallen wie zwei Hochgeschwindigkeitszüge, die aus unterschiedlichen Richtungen kommen. Emmanuel Macron ist der eine dieser beiden Männer, Viktor Orbán der andere. Der Franzose hat vor zwei Jahren quasi aus dem Nichts erst die Präsidentschaftswahl und danach mit seiner proeuropäischen Partei En Marche die Mehrheit in der Nationalversammlung, dem französischen Parlament, gewonnen. Durch einige innenpolitische Feuer musste Macron seitdem gehen, entzündet meist durch Protestierende mit gelben Westen. Seine Ideen für eine bessere europäische Zukunft hat...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.