Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Bundesliga: Vorschau: SV Werder Bremen

Redaktioneller Text. Zwei bis drei SätzeWann und wo spielt SV Werder Bremen gegen FC Schalke 04?SV Werder Bremen gegen FC Schalke 04: TV-Sender LivestreamSV Werder Bremen gegen FC Schalke 04: Aufstellungen und Kader-News wird geladen '; } $('.result', this).html(result); $('.details-htresult', this).remove(); }).wrap(''); } catch(e) { console.log(e); } }; GameweekList.prototype.drawHighlightMatch = function(target) { try { var teams = $this.highlight.split(':'); var teamA = $this.findTeamById(teams[0]), teamB = $this.findTeamById(teams[1]); $(target, $this.baseRoot).html(function() { $('.homeTeam', this).html('' + teamA.name + ''); $('.homeTeamImg IMG', this).attr('src',...

weiterlesen »


Bundesliga: Unglückliche Auswärtspleite: War es das für Tedesco?

Das Spiel verloren, aber mit einer zeitweise starken Leistung möglicherweise die Position des angeschlagenen Trainers Domenico Tedesco gestärkt: Trotz einer über weite Strecken ordentlichen Auftritts hat Schalke 04 auch bei Werder Bremen nicht punkten können. Der Vize-Meister musste sich an der Weser unglücklich mit 2:4 (1:1) geschlagen geben, sammelte aber zumindest in Hälfte eins Argumente für eine Weiterbeschäftigung seines Coaches.Nach furiosem Beginn gingen die Gäste durch Breel Embolo, der das entscheidende Laufduell gegen Ludwig Augustinsson gewann (26.), in Führung. Fünf Minuten später konnten die Hanseaten ausgleichen, Milot Rashica traf mit einem Flachschuss. Sechs Minuten nach Wiederbeginn traf Werder-Kapitän Max Kruse nach Videobeweis per Foulelfmeter, ehe erneut Rashica erfolgreich war (73.). Breel Embolo (85.) konnte noch einmal für die Gäste verkürzen, ehe Martin Harnik (90.+4) für den Endstand sorgte."Wenn wir weiter so auftreten, dann werden wir auch wieder punkten. Wir müssen das Positive aus dem Spiel mitnehmen, auch wenn wir heute wieder enttäuscht sind", sagte Schalkes...

weiterlesen »


Premier League: Tottenham will im April umziehen

Der englische Topklub Tottenham Hotspur will im April mit gut siebenmonatiger Verspätung in sein neues Stadion umziehen. Nach mehreren Verschiebungen soll es in der Premier League beim Heimspiel gegen Crystal Palace oder Brighton Hove Albion zur Premiere kommen. Zuvor sind zwei Tests geplant. Das gab der Klub am Freitag bekannt. Am 24. März tritt die U18 der Spurs in der Arena an der White Hart Lane gegen den Nachwuchs des FC Southampton an. Etwa 30.000 Zuschauer werden zugelassen. Am 30. März soll dann die Legenden-Auswahl des Klubs vor gut 45.000 Fans spielen.Eigentlich hätte Tottenham im September in das laut Medienberichten 990 Millionen Euro teure Stadion mit 62.000 Plätzen einziehen sollen, unter anderem sorgten aber Sicherheitsprobleme für die Verzögerung. Nach den Testspielen soll es das Sicherheitszertifikat geben. Tottenham, das Borussia Dortmund im Achtelfinale der Champions League ausgeschaltet hatte, spielt am 3. April gegen Crystal Palace oder am 6./7. April gegen Brighton Hove Albion. Die Ansetzungen sind davon abhängig, ob Brighton zuvor im FA-Cup weiterkommt. Derzeit spielen die Spurs im...

weiterlesen »


Fußball: Maradona: Drei weitere Kinder auf Kuba

Der ehemalige Fußballstar Diego Maradona hat bald eine ganze Fußball-Mannschaft an eigenen Kindern beisammen. Zusätzlich zu seinen fünf bekannten Nachkommen zeugte der 58-jährige Argentinier während seiner Zeit auf Kuba (2000 bis 2005) offensichtlich drei weitere Kinder, die er offiziell noch nicht als die Seinen anerkannt hat. Alter und Geschlecht des Nachwuchs sind öffentlich bislang unbekannt, sie sollen aber von zwei verschiedenen Frauen stammen.Die beiden Mütter fordern Unterhaltszahlungen von Maradona, der in Kubas Hauptstadt Havanna vor Gericht erscheinen muss. "Diego wird seiner Verantwortung nachkommen", kündigte sein Anwalt Matias Morla im argentinischen Fernsehsender Canal Trece an. Auf Kuba hielt sich Maradona zwischen 2000 und 2005 immer wieder auf, um seine Kokainsucht behandeln zu lassen. Giannina Maradona, eine der anerkannten Töchter der "Hand Gottes", nahm den Familienzuwachs mit Humor. "Es fehlen nur noch drei, um ein Team mit elf Spielern zu bilden. Los, das schaffst du", schrieb die 29-Jährige bei Instagram. Die fünf bisher bekannten Kinder von Maradona im Alter zwischen sechs und 32...

weiterlesen »


Bundesliga: Werder Bremen gegen Schalke 04 im LIVE-TICKER zum Nachlesen

Am 25. Spieltag der Bundesliga war der FC Schalke 04 beim SV Werder Bremen zu Gast und kassierte eine 2:4-Niederlage. Den detaillierten Spielverlauf könnt ihr hier im Liveticker von SPOX nachlesen. Fazit | Bremen hat wichtige drei Punkte eingefahren. Der SVW steht vorerst auf dem 8. Platz und hat nur noch drei Zähler Rückstand auf den 6. Rang und Europa. Am kommenden Spieltag reist Werder nach Leverkusen, das im Moment von genau diesem 6. Platz grüßt.Fazit | Im Grunde genommen hat Schalke kein schlechtes Spiel gemacht - jedenfalls war eine klare Steigerung gegenüber den letzten zwei Partien zu sehen. Trotzdem stehen am Ende wieder null Punkte zu Buche. Ob Tedesco auch am Dienstag in Manchester auf der Bank sitzen wird? Sicher ist auf Schalke nichts. Fazit | Werder Bremen fährt einen alles in Allem verdienten Sieg ein. Die Werderaner starteten gut in den zweiten Durchgang und bekamen schon in der 51. Minute einen großzügigen Elfmeter nach Videobeweis zugesprochen, den Kruse verwandelte. 20 Minuten vor Schluss schien Rashica nach intelligenter Vorlage von M. Eggestein alles klar zu machen, doch Embolo machte...

weiterlesen »


Bundesliga: Tabelle: Wieviel Vorsprung bleibt S04 noch?

Der FC Schalke verliert am 25 Spieltag sein Freitagsspiel bei Werder Bremen und bleibt unten drin. Am Samstag spielen zeitgleich Bayern und Dortmund, auf die Abstiegskandidaten kommen schwere Aufgaben zu. Außerdem gibt es erneut ein Montagsspiel. Hier sind die Tabelle und die Begegnungen im Überblick. Die Begegnungen des 25. Spieltags der BundesligaFr., 20.30 Uhr: Werder Bremen - Schalke 04 4:2Sa., 15.30 Uhr: SC Freiburg - Hertha BSCSa., 15.30 Uhr: RB Leipzig - FC AugsburgSa., 15.30 Uhr: FC Bayern München - VfL WolfsburgSa., 15.30 Uhr: Borussia Dortmund - VfB StuttgartSa., 18.30 Uhr: Mainz 05 - Borussia MönchengladbachSo., 15.30 Uhr: TSG 1899 Hoffenheim - 1. FC NürnbergSo., 18.00 Uhr: Hannover 96 - Bayer LeverkusenMo., 20.30 Uhr: Fortuna Düsseldorf - Eintracht FrankfurtDie aktuelle Bundesliga-Tabelle

weiterlesen »


Algerien: 195 Festnahmen bei Protesten gegen Abdelaziz Bouteflika

In der algerischen Hauptstadt Algier haben zehntausende Menschen gegen eine erneute Präsidentschaftskandidatur von Staatsoberhaupt Abdelaziz Bouteflika demonstriert. Nach Einschätzung von Beobachtern handelte es sich um die bislang größten Demonstrationen seit Beginn der Proteste Ende Februar gekommen. Einem Bericht des Staatsfernsehens zufolge wurden 195 Demonstranten von Sicherheitskräften festgenommen; als Gründe wurden unter anderen Plünderungen genannt. Eine offizielle Schätzung der Teilnehmerzahl gab es nicht. Ein Polizeikommandeur vor Ort sagte, er gehe von 500.000 Teilnehmern aus. Auch in vielen anderen Städten wie Oran und Constantine kam es zu Demonstrationen, wie die Nachrichtenwebsite TSA berichtete. 15 Oppositionsparteien und vier Gewerkschaften unterstützten die Proteste. Viele der Demonstrierenden waren in algerische Flaggen gehüllt, warfen Blumen und sangen. Vor den Protesten hatten Aktivisten Aufrufe verbreitet, unter keinen Umständen gewalttätig zu werden und die Polizei nicht zu provozieren. Einige Demonstrierenden warfen den Polizisten Blumen entgegen und riefen: "Polizei und Volk sind...

weiterlesen »


Formel 1: F1: Extrapunkt für schnellste Rennrunde?

In der Formel 1 soll sich Geschwindigkeit bald noch mehr auszahlen. Wie mehrere Fachmedien am Freitag berichteten, wird voraussichtlich schon beim Saisonstart am 17. März in Melbourne die schnellste Rennrunde mit einem Extrapunkt belohnt. Ein entsprechender Plan sei vom Motorsport-Weltrat des Automobil-Dachverbandes FIA am Donnerstag abgesegnet worden. Allerdings soll die Chance auf den Extrapunkt lediglich Fahrern vorbehalten sein, die das Rennen unter den Top Ten abschließen. So soll verhindert werden, dass weit zurückliegende Piloten mit frischen Reifen und vollem Risiko einzig und allein den Extrapunkt jagen, der genauso viel wert wäre wie der zehnte Platz.In der Formel 1 wurde bereits von 1950 bis 1959 die schnellste Rennrunde mit einem Zusatzpunkt belohnt. 1958 brachte diese Regel dem Briten Mike Hawthorn gar den entscheidenden Vorteil im Titelduell mit seinem Landsmann Stirling Moss. Um die Regeländerung herbeizuführen, müssen noch die Strategiegruppe und die Formel-1-Kommission zustimmen. Scheitert der Plan, soll Formel-1-Eigner Liberty Media für 2020 einen neuen Anlauf vornehmen wollen. Dann wäre...

weiterlesen »


Bundesliga: KHR: "Schweinsteiger soll zurückkehren"

Karl-Heinz Rummenigge wünscht sich eine Rückkehr von Bastian Schweinsteiger zum deutschen Rekordmeister. "Der FC Bayern ist immer interessiert, wichtige ehemalige Spieler an den Klub binden. Ich würde mir zum Beispiel auch Bastian Schweinsteiger bei uns wünschen", sagte Rummenigge im Interview mit der Abendzeitung München , schränkte aber selbst ein: "Aber ob er jemals nach München zurückkehrt, weiß ich nicht." Bereits am Rande des Abschiedsspiels von Schweinsteiger hatte Rummenigge im vergangenen August gesagt: "Die Tür für ihn steht sperrangelweit offen." Der 34-jährige Schweinsteiger spielt aktuell für Chicago Fire in der nordamerikanischen Major League Soccer. Bei Chicago hat der Weltmeister von 2014 noch einen Vertrag bis zum Saisonende.Das Abschiedsspiel für Schweinsteiger, der 17 Jahre für die Bayern spielte, ist Rummenigge noch in bester Erinnerung: "Für mich war das einer der emotionalsten Momente des vergangenen Jahres, als Basti die Ehrenrunde nach seinem Abschiedsspiel gelaufen ist. Da habe ich mir gedacht: Sein Verhalten, das immer superseriös, korrekt und sympathisch war, hat sich...

weiterlesen »


Bundesliga: Bleibt James? KHR: "Gehe fest davon aus"

Bayern Münchens Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge rechnet damit, dass sein Klub die Kaufoption bei James Rodriguez ziehen wird, sodass der Kolumbianer auch über den Sommer hinaus für den Rekordmeister auflaufen wird. "Ich gehe fest davon aus, dass James auch in der nächsten Saison beim FC Bayern spielen wird", sagte Rummenigge der AZ. Auch nach Informationen von SPOX und Goal wird der FCB nach zwei Jahren, in denen James von Real Madrid ausgeliehen war, die Option ziehen und sich die Dienste des Mittelfeldspielers für eine Ablösesumme in Höhe von 42 Millionen Euro sichern. "Die Option, die wir haben, müssen wir bis zum 15. Juni ziehen", berichtete Rummenigge und ergänzte: "Ich muss klar sagen, dass hier alle happy mit ihm sind."In den vergangenen Wochen hatte sich James wieder einen Stammplatz in der Mannschaft von Trainer Niko Kovac erkämpft. "Ich oute mich nach wie vor als Fan von James", erzählte Rummenigge. "Ich bin sicher, dass Niko Kovac die Qualität von James genauso sieht und jetzt auch sehr glücklich mit ihm ist", fügte der Vorstandsvorsitzende hinzu. In 15 Bundesliga-Spielen der...

weiterlesen »


Frauen Fußball: Diskriminierung? US-Damen verklagen Verband

Die Frauen-Fußball-Nationalmannschaft der USA hat ihren eigenen Verband wegen Diskriminierung verklagt. Die US-Frauen beklagen in erster Linie, dass ihre männlichen Kollegen weitaus besser bezahlt würden. Drei Monate vor dem Start der WM-Endrunde in Frankreich (7. Juni bis 7. Juli) haben sich nach übereinstimmenden Medienangaben alle aktuellen 28 Nationalspielerinnen des WM-Titelverteidigers gegen die jahrelange Ungleichbehandlung von Frauen und Männern innerhalb der USSF per Sammelklage zur Wehr gesetzt. Der Fall soll vor einem Bundesgericht in Los Angeles verhandelt werden.Die US-Frauen beklagen in erster Linie, dass ihre männlichen Kollegen weitaus besser bezahlt würden. Zudem hätten die Männer bessere Reise-, Spiel- und Trainingsbedingungen. Vom Verband gab es zunächst keine Stellungnahme. "Wir fühlen uns verpflichtet, für das einzustehen, was wir als Sportlerinnen verdienen. Gleichberechtigung ist unser Recht. Wir kämpfen für unsere Teamkolleginnen, für andere Sportlerinnen und alle Frauen auf der Welt", sagte Starspielerin Megan Rapinoe.Die aktuelle Mannschaft setzt sich mit ihrer Sammelklage...

weiterlesen »


Europa League: Adi Hütter von UEFA gesperrt: "Habe niemanden verletzt"

Die Sperre für Eintracht Frankfurts Trainer Adi Hütter für das Europa-League-Rückspiel hat die Euphorie nach dem starken Auftritt gegen Inter Mailand gedämpft. Wie der deutsche Bundesligist am Freitag mitteilte, ist der Österreicher nach seinem Innenraumverweis am Donnerstag im Achtelfinal-Hinspiel nach dem UEFA-Reglement (Artikel 67 Nr. 1) automatisch gesperrt. Hütter war in der 54. Minute von Schiedsrichter William Collum auf die Tribüne verwiesen worden, weil er aus Wut über einen nicht gegebenen Elfmeter für die Eintracht eine am Spielfeldrand stehende Wasserflasche weggeschossen hatte. Wenige Stunden zuvor hatte er auf einer Pressekonferenz noch betont, dass er nicht mit einer Sperre rechne."Ich habe mir in 400 Spielen nichts zuschulden kommen lassen", sagte Hütter. "Außerdem habe ich niemanden verletzt." Nach dem Abpfiff entschuldigte er sich für den Ausraster: "Das gehört sich nicht." Er scherzte sogar: "Man hat gesehen, dass ich in meiner Karriere einen guten rechten Fuß gehabt habe." Frankfurt fühlt sich auch ohne den Chefcoach am Spielfeldrand nach dem 0:0 gegen Mailand für den "Showdown...

weiterlesen »


International: Für de Ligt: Drei Barca-Verteidiger müssen gehen!

Der FC Barcelona ist weiterhin an einer Verpflichtung von Ajax-Verteidiger Matthijs de Ligt interessiert. Nach Informationen von Goal und SPOX müssten die Katalanen jedoch mindestens drei Innenverteidiger abgeben, um den Transfer realisieren zu können. Ab kommenden Sommer hätte Barca bereits sechs Innenverteidiger im Kader. Im Fall einer Verpflichtung des Niederländers müsste diese Anzahl daher verringert werden, weil Trainer Ernesto Valverde nur mit vier Innenverteidigern arbeiten möchte. Mit Thomas Vermaelen und Jefferson Murillo, der aktuell noch an den FC Valencia ausgeliehen ist, stehen bereits zwei zentrale Abwehrspieler auf dem Abstellgleis.Darüber hinaus stehen hinter der Zukunft von Jean-Clair Todibo sowie der von Samuel Umtiti derzeit noch Fragezeichen. Lediglich Gerard Pique und Clement Lenglet sind momentan unumstritten bei Barca. Die Klubführung der Katalanen hatte sich bereits im Sommer 2017 um de Ligt bemüht, damals wurde ein Transfer jedoch seitens Ajax abgelehnt. Nun wird Barcelona offenbar ein weiteres Transferangebot im kommenden Sommer vorlegen. Der Vertrag des 19-Jährigen bei Ajax...

weiterlesen »


2. Liga: Union verdrängt HSV von Aufstiegsplatz

Union Berlin hat im Aufstiegsrennen der 2. Bundesliga zumindest bis Sonntag den Hamburger SV wieder von Platz zwei verdrängt. Die Mannschaft von Trainer Urs Fischer besiegte zum Auftakt des 25. Spieltags den Abstiegskandidaten FC Ingolstadt 2:0 (1:0) und überholte damit den HSV, der am Sonntagmittag im Lokalderby beim FC St. Pauli antreten muss. Sebastian Andersson mit einem fragwürdigen Foulelfmeter (43.) und Akaki Gogia (79.) sorgten für den Erfolg, Union ist als einziges Team der Liga in dieser Saison zu Hause noch unbesiegt. Nach einer Roten Karte gegen Almog Cohen (65.) und einer Gelb-Roten Karte gegen Robin Krauße wegen wiederholten Foulspiels (75.) spielte Berlin lange in Überzahl.Vor 21.419 Zuschauern im Stadion an der Alten Försterei hatten die vom früheren Union-Trainer Jens Keller betreuten Gäste in der neunten Minute durch Thomas Pledl (9.) die erste große Möglichkeit im Spiel. Die Oberbayern waren auch in der Folge spielbestimmend, vergaben aber durch Kapitän Cohen (17.) und Dario Lezcano (42.) Chancen zur Führung. Ein angebliches Foul von Paulo Otavio an Felix Kroos im FCI-Strafraum...

weiterlesen »


Jerusalem: Ultraorthodoxe Juden protestieren gegen Frauen an der Klagemauer

Tausende ultraorthodoxe Männer haben an der Klagemauer in Jerusalem gegen eine Gruppe liberaler Jüdinnen protestiert, die dort für gleiche Rechte kämpfen wollten. Die Gruppe Frauen der Klagemauer sei während eines Gebets von vorwiegend jungen Strenggläubigen bedrängt, bespuckt und beschimpft worden. Zwei Frauen seien auch verletzt worden, hieß es in einer Stellungnahme. Die Frauen hatten sich Gebetskleidung angelegt, die nach orthodoxer Tradition Männern vorbehalten ist. Die Polizei versuchte, die Protestler von dem Gebetskreis der Frauen fernzuhalten, und nahm einen Jugendlichen fest, der einen Beamten angegriffen hatte. Laut Polizei habe ein Teil der Frauengruppe im Zentrum des Platzes bewusst versucht, Auseinandersetzungen zu provozieren. Weil der Platz so voll gewesen sei, sei es vereinzelt zu Konfrontationen gekommen. Die Sicherheitskräfte hätten die Gruppen anschließend getrennt. Die Frauen der Klagemauer hätten daraufhin am südlichen Teil der Klagemauer ihre Gebete fortgesetzt. Der Ort ist die heiligste Stätte für Jüdinnen und Juden weltweit. Die linksliberale Zeitung Haaretz berichtete, dass...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.