Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Formel 1: F1: Extrapunkt für schnellste Rennrunde

In der Formel 1 wird bereits beim ersten Rennen in Melbourne am 17. März die schnellste Rennrunde wieder mit einem Extrapunkt belohnt. Dies bestätigten die zuständige Strategiegruppe und die Formel-1-Kommission am Montag einstimmig. Allerdings wird der Extrapunkt lediglich Fahrern zugeschrieben, die das Rennen unter den Top Ten beenden.So wird verhindert, dass weit zurückliegende Piloten mit frischen Reifen und vollem Risiko einzig und allein den Extrapunkt jagen, der genauso viel wert ist wie der zehnte Platz. Zudem bekommt auch das Team des schnellsten Fahrers für die Konstrukteurswertung einen Zusatzpunkt. In der Formel 1 wurde bereits von 1950 bis 1959 die schnellste Rennrunde mit einem Zusatzpunkt belohnt. 1958 brachte diese Regel dem Briten Mike Hawthorn gar den entscheidenden Vorteil im Titelduell mit seinem Landsmann Stirling Moss.

weiterlesen »


Bundesliga: Effe schießt gegen S04: "Nicht die Wahrheit"

Stefan Effenberg hat auf die Mitteilung des FC Schalke 04 reagiert und den "Königsblauen" vorgeworfen, nicht die Wahrheit zu sagen. "Der FC Schalke 04 schreibt, dass meine Frau Claudia unmittelbar nach Beendigung der Gespräche gegen diese Bedingung verstoßen und der Verein von weiteren Gesprächen Abstand genommen habe. Das entspricht nicht der Wahrheit. Diesen angeblich öffentlichen Post in Bezug auf ein Engagement beim FC Schalke hat es nie gegeben", sagte Effenberg gegenüber t-online.Und der 50-Jährige ergänzte: "Weiter heißt es in der Mitteilung, der damalige Sportvorstand Horst Heldt habe meinem Berater daraufhin abgesagt. Dazu stelle ich fest: Weder zum damaligen Zeitpunkt 2013 noch zum heutigen Zeitpunkt habe ich einen Berater, den Horst Heldt hätte kontaktieren können. Auch diese Behauptung entspricht also nicht der Wahrheit." Schalke schiebt Claudia Effenberg die Schuld zu Schalke hatte zuvor auf Effenbergs am Sonntagabend in der Sendung Sky90 getätigte Aussagen über eine Einigung mit Schalke per Handschlag vor sechs Jahren reagiert."Richtig ist, dass es 2013 Gespräche des gesamten damaligen...

weiterlesen »


Bundesliga: Gigantische "FC Bayern Welt" in Planung

Der FC Bayern wird Ende 2020 unweit des Marienplatzes im Herzen Münchens die neue "FC Bayern Welt" eröffnen. Das teilte der Verein am Montag mit. Der FCB wird in der Weinstraße auf einer Gesamtfläche von über 3.500 Quadratmetern auf sieben Stockwerken unter anderem seinen größten und rund 1000 Quadratmeter großen Fanshop errichten.Außerdem wird es zwei Restaurants, ein Hotel im bayerischen Stil mit ungefähr 30 Zimmern sowie ein Veranstaltungszentrum geben. Den Vertrag für das Mietobjekt haben der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge und sein Vorstandskollege Jörg Wacker vor wenigen Monaten unterschrieben. Wacker: "Ein Anlaufpunkt der Extraklasse""Das gesamte Objekt wird spektakulär und zeigt die Verbundenheit des FC Bayern mit seiner Heimatstadt München und Bayern. Für unsere Marke ist es wichtig, dass dieses außergewöhnliche Projekt in der Toplage des Zentrums entsteht", sagte Wacker.Und der Vorstand Internationalisierung und Strategie ergänzte: "An einem der schönsten Plätze der Altstadt, zwischen Dom und Rathaus haben unsere Gäste von außerhalb, die Münchner selbst und alle FC Bayern...

weiterlesen »


Bundesliga: Eintracht siegt in Düsseldorf

Eintracht Frankfurt hat eine erfolgreiche Generalprobe für den anstehenden Fußball-Festtag bei Inter Mailand (Do., 21 Uhr LIVE auf DAZN und im LIVETICKER) gefeiert. Die Mannschaft von Trainer Adi Hütter gewann drei Tage vor ihrem Achtelfinal-Rückspiel in der Europa League beim 18-maligen italienischen Meister in der Liga bei Fortuna Düsseldorf 3:0 (0:0) und verdrängte damit im Kampf um die Europacup-Ränge zum Abschluss des 25. Spieltages Bayer Leverkusen wieder vom fünften Platz. Aufsteiger Düsseldorf mit dem langjährigen Eintracht-Trainer Friedhelm Funkel kann trotz seiner siebten Heimniederlage in dieser Saison als Tabellenelfter entspannt bleiben, da der Vorsprung auf Relegationsplatz 16 nach wie vor zwölf Punkte beträgt."Wir kannten die Stärken von Düsseldorf. Die haben wir unterbunden. Deswegen haben wir verdient gewonnen", sagte Martin Hinteregger bei Eurosport. Der Portugiese Goncalo Paciencia (48.) mit seinem zweiten Saisontreffer und Joker Sebastien Haller (90.+1, 90.+3) machten den fünften Auswärtssieg in dieser Spielzeit für die Hessen perfekt. Im Hinspiel hatte die Eintracht Düsseldorf...

weiterlesen »


Bundesliga Österreich: Djuricin: "Darf nicht immer auf Tradition schauen"

Das Aus von Thomas Letsch bei der Wiener Austria war der bislang letzte Akt in einer Reihe von Trainerentlassungen in der laufenden Bundesliga-Saison. Die aktuelle Entwicklung macht so manchem Übungsleiter gehöriges Kopfzerbrechen. Für Klaus Schmidt steht völlig außer Frage, dass das neue Ligaformat seinen Teil dazu beiträgt, dass so viele Trainer ihren Posten räumen müssen. "Vorige Woche waren es zwei, diese einer, wer weiß, ob das der Letzte war. Es beschleunigt sich das Ganze und das macht einen, wenn man in diesem Geschäft drinnen ist, sehr sehr nachdenklich", gibt der Mattersburg-Coach in der Sky-Sendung Talk und Tore zu."Wenn das so weiter geht, werden wir wahrscheinlich alle drei bis vier Monate ausgewechselt werden", prophezeit der Steirer, für den viele dieser Schnellschüsse ohne nachhaltigen Effekt bleiben. Man müsse sich die Frage stellen, ob es zielführend ist. "Wenn man sich dann anschaut, was nach einem Trainerwechsel kommt, dann hätte man sich den einen oder anderen Wechsel vermutlich sparen können", so Schmidt. "Der Trainer ist weg, der Trainer ist weg, wer ist morgen weg? Das kriegt so...

weiterlesen »


Bundesliga: Vorschau: Fortuna Düsseldorf

Redaktioneller Text. Zwei bis drei SätzeWann und wo spielt Fortuna Düsseldorf gegen Eintracht Frankfurt?Fortuna Düsseldorf gegen Eintracht Frankfurt: TV-Sender LivestreamFortuna Düsseldorf gegen Eintracht Frankfurt: Aufstellungen und Kader-News wird geladen '; } $('.result', this).html(result); $('.details-htresult', this).remove(); }).wrap(''); } catch(e) { console.log(e); } }; GameweekList.prototype.drawHighlightMatch = function(target) { try { var teams = $this.highlight.split(':'); var teamA = $this.findTeamById(teams[0]), teamB = $this.findTeamById(teams[1]); $(target, $this.baseRoot).html(function() { $('.homeTeam', this).html('' + teamA.name + ''); $('.homeTeamImg IMG',...

weiterlesen »


2. Liga: Köln-Präsident vollzieht offiziell Rücktritt

Werner Spinner hat seinen in der vergangenen Woche angekündigten Rücktritt als Präsident des Zweitligisten 1. FC Köln am Montag offiziell vollzogen. Das gab der Klub auf seiner Homepage bekannt. Der Mitgliederrat hat daraufhin einstimmig entschieden, seinen Vorsitzenden Stefan Müller-Römer anstelle Spinners in den Vorstand des Vereins zu entsenden. Müller-Römer stellte klar, dass er die Vorstandsaufgabe nur bis zur kommenden ordentlichen Mitgliederversammlung Anfang September übernehmen werde."Ich werde bei der Neuwahl des Vorstands im Herbst nicht für den Vorstand kandidieren, weder als Präsident, noch als Vizepräsident", sagte Müller-Römer und ergänzte: "An allererster Stelle steht jetzt, den Aufstieg zu realisieren und den Verein gemeinsam mit den beiden Vizepräsidenten Markus Ritterbach und Toni Schumacher wieder in ruhigere Fahrwasser zu lenken. Daran werde ich mit meiner ganzen Kraft mitarbeiten." Köln führt derzeit die 2. Liga an und marschiert Richtung Wiederaufstieg. Dennoch herrschte Unruhe im Verein. Am vergangenen Mittwoch hatte Spinner nach heftigen Dissonanzen mit...

weiterlesen »


Algerien: Ein erster Etappensieg für Algeriens Demonstranten

Drei Wochen Massenproteste haben in Algeriens politischem Machtgefüge ein Erdbeben ausgelöst. Am Abend ließ der 82-jährige schwerkranke Präsident Abdelaziz Bouteflika über die Staatsmedien verkünden, er trete nicht mehr für eine fünfte Amtszeit an. "Algerien geht durch eine sensible Phase seiner Geschichte", hieß es in dem Kommuniqué, welches an die "lieben Mitbürgerinnen und lieben Mitbürger" adressiert war. Der ungeliebte Premierminister Ahmed Ouyahia reichte daraufhin seinen Rücktritt ein. Die Macht übernehmen soll "eine Regierung der nationalen Kompetenz", als deren Chef Präsident Bouteflika noch am Abend den bisherigen Innenminister Noureddine Bedoui nominierte. Zehntausende Demonstranten, die seit Mitte Februar Bouteflikas Rückzug sowie tiefgreifende Reformen des politischen Systems und eine Novellierung der Verfassung gefordert hatten, feierten in Algier und vielen anderen Städten die Nachricht als ersten politischen Etappensieg. Hupende Autokorsos kreuzten durch die nächtlichen Straßen. Die ursprünglich für den 18. April festgesetzte Wahl wird auf unbestimmte Zeit verschoben, meldete die...

weiterlesen »


Bundesliga, 25. Spieltag: Frankfurt gewinnt gegen Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf – Eintracht Frankfurt 0:3 (0:0) Mit einem Sieg gegen Fortuna Düsseldorf bleibt Eintracht Frankfurt in der Fußballbundesliga weiterhin in Reichweite der Champions League. Die Hessen gewannen zum Abschluss des 25. Spieltags am Montagabend auswärts mit 3:0. Goncalo Paciencia (48. Minute) und zweimal Sebastién Haller (90.+1 und 90.+3) erzielten die Treffer. Dabei mussten beide Mannschaften zunächst ohne ihre Fans auskommen – diese waren aus Protest gegen die Montagsspiele dem Spiel in der ersten Halbzeit ferngeblieben. Der zuletzt starke Aufsteiger aus Düsseldorf, der schon nach 15 bis 30 Minuten auf die Unterstützung seiner Fans bauen konnte, wird die Niederlage verschmerzen können. Bei zwölf Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz und neun noch ausstehenden Spielen dürfte die Fortuna voraussichtlich nicht mehr in Abstiegsgefahr geraten.  Hannover 96 – Bayer 04 Leverkusen 2:3 (0:2) Hannover 96 hat bei starkem Schneefall die nächste Niederlage hinnehmen müssen: Das Heimspiel gegen Bayer Leverkusen, das wegen des Schneefalls für mehrere Minuten unterbrochen werden musste,...

weiterlesen »


Parteispende: AfD droht weitere Strafzahlung wegen Spende an Jörg Meuthen

In der Affäre um dubiose Parteispenden droht der AfD eine weitere Strafzahlung durch die Bundestagsverwaltung. Diesmal geht es einem Bericht des ZDF zufolge um Unterstützung für den AfD-Co-Vorsitzenden Jörg Meuthen im Jahr 2016 bei der Landtagswahl in Baden-Württemberg. Auch Spiegel Online berichtete unter Berufung auf AfD-Parteikreise darüber. Meuthen ist aktuell der Spitzenkandidat der AfD für die Europawahl. Den Berichten zufolge hat die Bundestagsverwaltung Meuthen über die drohende Strafzahlung in Höhe von 280.000 Euro informiert. Vonseiten der Bundestagsverwaltung hieß es, das Verfahren sei noch nicht abgeschlossen. Daher könne man dazu keine Erklärungen veröffentlichen. Auch ein AfD-Sprecher lehnte unter Verweis auf das noch laufende Verfahren eine Stellungnahme ab. Laut Spiegel Online handelt es sich zunächst um eine Vorentscheidung der Bundestagsverwaltung, noch nicht um einen formalen Bescheid. Bereits in der vergangenen Woche war bekannt geworden, dass sich die AfD im Zusammenhang mit dem Europawahlkandidaten Guido Reil auf eine Strafzahlung von mehr als 100.000 Euro einstellen muss. Dabei handelt...

weiterlesen »


Körperreaktionen: Kann ein Schock tödlich sein?

In dieser Woche greife ich eine Frage auf, die ich schon früher einmal behandelt habe (ZEIT Nr. 16/07). Der Leser wollte wissen, ob es für einen Schlafwandler tödlich sein kann, wenn man ihn aus seinem Schlummer reißt. Das ist nicht so, trotzdem sollte man den Wandelnden behutsam zurück zum Bett geleiten. In der Frage wurde das Wort "Schock" benutzt. Kann jemand sterben, der einen Schock erleidet? Die Antwort lautet "Ja" – aber nur, wenn das Wort im medizinischen Sinn verwendet wird. Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter. Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden

weiterlesen »


Spanien: Zinédine Zidane kehrt zu Real Madrid zurück

Zinédine Zidane kehrt als Trainer zu Real Madrid zurück. Der Franzose ersetzt den bisherigen Coach Santiago Solari, wie der spanische Fußball-Rekordmeister mitteilte. Zidane, der einen Vertrag bis 2022 unterschrieb, soll bereits am Dienstag das Training übernehmen. Real Madrid war innerhalb von nur sechs Tagen durch Niederlagen gegen den Erzrivalen FC Barcelona (0:3) und gegen Ajax Amsterdam (1:4) sowohl aus dem spanischen Pokal als auch als Titelverteidiger aus der Champions League ausgeschieden. Mit einer 0:1-Heimniederlage gegen Barcelona in der Liga verspielte Real zudem fast alle Chancen auf den Titel in der Primera División. Zwölf Spieltage vor Ende der Saison haben die Katalanen zwölf Punkte Vorsprung auf das drittplatzierte Madrid. In nur zweieinhalb Jahren als Cheftrainer von Real gewann Zidane neun Titel, darunter als erster Trainer der Fußballgeschichte dreimal in Serie die Champions League. Der Franzose war zum Ende der vergangenen Saison zurückgetreten. Damals hatte er als Begründung für seine Entscheidung von "natürlichen Abnutzungserscheinungen" gesprochen. Nach dem Rücktritt Zidanes...

weiterlesen »


Regionalliga: Neonazi-Skandal hält den CFC in Atem

Ein Neonazi-Skandal hält den Chemnitzer FC in Atem. Nach einer umstrittenen Trauerbekundung erstattete der Klub nun gar Strafanzeige. Der sächsische Traditionsverein ächzt unter dem Druck von rechts. Der Chemnitzer FC droht im braunen Sumpf zu versinken, auch wenn er am Montag nach Kräften gegen die Strömungen von rechts ruderte.Es geht um nicht weniger als die Unterdrückung eines ostdeutschen Fußball-Traditionsklubs durch rechtsradikale Teile seiner eigenen Fans. Der Skandal um die Trauerbekundungen für den verstorbenen Chemnitz-Fan Thomas H. gipfelte in einer Strafanzeige des Klubs und mehreren Entlassungen.Anhänger setzen Chemnitz offenbar unter DruckDenn der Regionalligist wehrt sich gegen Neonazis in der Kurve, ächzt aber auch unter dem Druck seiner Anhänger. Vor dem Spiel der Chemnitzer gegen VSG Altglienicke (4:4) am vergangenen Samstag war der mutmaßlich rechtsradikale Thomas H. mit Pyro-Show und Schweigeminute ausgiebig gewürdigt worden.Geplant war das nicht. Wie der Klub am Montag mitteilte, sollen dieser Abweichung vom normalen Prozedere möglicherweise strafbare Handlungen vorausgegangen...

weiterlesen »


Bundesliga Österreich: SK Sturm verlängert mit 2 Talenten

Während der SK Sturm in der Bundesliga noch um die Qualifikation für die Meistergruppe zittern muss, dürfen sich die Blackys abseits des Platzes darüber freuen, dass ihnen zwei Talente die Treue halten. Wie die Grazer bekanntgeben, gehen die Nachwuchsspieler Christopher Giuliani sowie Vincent Trummer "weiter den Sturm-Weg" und verlängern ihre Verträge bei Sturm. Über die genaue Laufzeit macht der aktuelle 6. der Bundesliga keine Angaben."Der Leistungsfortschritt mehrerer junger Eigenbauspieler stimmt uns sehr positiv. Christopher Giuliani und Vincent Trummer gehören zu genau jenen Spielern, die sich in den letzten Jahren stetig weiterentwickelt haben. Daher freut es uns, dass wir nun die vertragliche Verlängerung unserer Zusammenarbeit bekanntgeben können", freut sich Geschäftsführer Sport Günter Kreissl. Christopher Giuliani: "Möchte das Tor vor der Nordkurve hüten"Tormann Giuliani bestritt für die Amateure der Grazer, die in der Regionalliga Mitte engagiert sind, bislang 35 Partien und ist bereits fixer Bestandteil im Training der Kampfmannschaft. Der 19-jährige Grazer, der auch 14 Mal für...

weiterlesen »


Bundesliga: Kommentar zum FCB: Woche der Wahrheit

Der FC Bayern hat das Momentum gedreht und die schwächelnden Dortmunder von der Tabellenspitze verdrängt. Doch erst das Spiel gegen Liverpool wird zeigen, wohin die Reise geht. Ein Kommentar von SPOX-Chefredakteur Martin Volkmar. Die Begrifflichkeit der Woche der Wahrheit wird im Fußball gerne überstrapaziert, doch im Falle des FC Bayern trifft sie den Punkt.Denn am Mittwochabend werden maßgebliche Weichen für den weiteren Saisonverlauf gestellt. Ein Sieg über den nach wie vor favorisierten FC Liverpool (21 Uhr im LIVETICKER) wird den Münchnern garantiert einen massiven Schub geben und sie sogar in den Kreis der Titelfavoriten auf die Champions League hieven. Bis dahin ist es allerdings noch ein weiter Weg für die Bayern, die bereits zweimal im Europacup nach einem 1:1 zu Hause gegen Liverpool ausschieden - was den Reds auch diesmal zum Viertelfinaleinzug reichen würde.Das Momentum hat sich gedrehtDennoch ist die Hoffnung bei den FCB-Fans zurück, weil sich das Momentum - noch so ein oft benutzter Begriff im Sport - gedreht hat. Nach der Auslosung Mitte Dezember galt die schwächelnde Mannschaft von Niko...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.