Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Gentechnik: Crispr-Entdecker fordern weltweiten Stopp von Embryonenversuchen

Ihre Gentechnikmethode hat vermutlich die ersten Designerbabys ermöglicht. Nun richten sich die Entdecker und Entdeckerinnen der Genschere Crispr an die Welt: "Erlasst ein Moratorium für genome editing." Gemeint sind Veränderungen der DNA in Spermien, Eizellen oder Embryonen, um genetisch modifizierte Kinder zu schaffen. Alle Nationen sollten sich freiwillig dazu verpflichten, schreiben die Autoren. Bis es ein internationales Regelwerk zum Umgang mit solchen Technologien gäbe, seien jegliche klinischen Versuche einzustellen. Es herrscht kein Zweifel, dass diese längst stattfinden. Doch zu welchem Preis? Wenn Genetikerinnen und Genetiker in die fundamentale Biologie des Menschen eingreifen wollen, bringt das große gesellschaftliche, ethische und moralische Bedenken mit sich. Die Crispr-Entdecker machen deutlich: Einmal bearbeitet und zur Welt gebracht, würden derlei Babys die Menschheit für immer verändern. Es droht die absolute Optimierung von Individuen auf Kosten all jener, denen die Technologie nicht zur Verfügung steht. Kinder, die vorab verbessert zur Welt kommen und beispielsweise ein äußerst geringes bis gar kein...





Facebook Kommentare:

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.