Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

DFB-Pokal: Schalke 04 – Werder Bremen 0:2

Zum Abschluss des DFB-Pokal-Viertelfinals standen sich heute der FC Schalke 04 und Werder Bremen gegenüber. Nach ausgeglichenem Spiel brachte ein Traumtor von Milot Rashica die Gäste in Führung und legte den Grundstein für den Halbfinaleinzug der Bremer. Hier könnt ihr die gesamte Partie im Liveticker nachlesen. FC Schalke 04 gegen Werder Bremen 0:2 (0:0) - der LIVETICKER zum NachlesenNach dem Spiel: Werder Bremen steht also unter den letzten Vier und wird auf Hamburg, Leipzig oder die Bayern treffen. Auf den Rängen kündigten die Fans in den Schlussminuten bereits lautstark an, dass man "über Hamburg nach Berlin" fahren werde. Mal sehen, ob es zum Nordderby kommt - die Auslosung findet jedenfalls am Sonntag ab 18 Uhr statt.Nach dem Spiel: Das letzte Pokal-Viertelfinale war über 90 Minuten eine eher zähe Geschichte, das wird den Bremern aber egal sein, die nach dem Seitenwechsel zweimal eiskalt zuschlugen und jetzt feiern dürfen. Auch wenn die Gäste spielerisch nicht so überzeugend waren wie zuletzt, hatten sie insgesamt die besseren Chancen und sind damit ein verdienter Sieger. Rashica (65.) besorgte mit...

weiterlesen »


ÖFB-Cup: ÖFB-Cup im LIVETICKER: 1:1 nach 120 Minuten

Am Mittwoch kommt es zum Schlager im Halbfinale des ÖFB-Cups zwischen dem LASK und Rapid (JETZT im LIVETICKER auf SPOX). Den Aufstieg im Cup-Viertelfinale schafften beide Mannschaften locker, der LASK fertigte den SKN St. Pölten 6:0 ab, Rapid warf Hartberg mit 5:2 Mitte Februar aus dem Bewerb. SPOX erklärt, wo das Spiel im Livestream und im TV gezeigt wird. Die Linzer starteten mit einem souveränen 3:0-Sieg beim Wolfsberger AC am vergangenen Wochenende in die Meistergruppe und auch Rapid gewann zum Auftakt in der Qualifikationsgruppe klar mit 3:0 gegen die Admira. In den beiden Bundesliga-Duellen in dieser Saison setzten sich die Oberösterreicher zweimal durch (2:1, 1:0), der letzte Rapid-Sieg beim LASK datiert vom 5. Mai 2018.LASK - SK Rapid Wien 4:5 i.E. (1:0, 1:1)Tore: 1:0 Goiginger (16.), 1:1 Hofmann (54.) Elfmeterschießen:1:0 Goiginger1:1 MurgHolland verschießt1:2 SchwabTetteh verschießtGrahovac verschießt2:2 Frieser2:3 Pavlovic3:3 Ullmann3:4 BaracLASK vs. SK Rapid Wien: Die Aufstellungen im ÖFB-CupLASK: A. Schlager - Ramsebner, Trauner, Wiesinger - Ranftl, Holland, Michorl, Ullmann - Goiginger,...

weiterlesen »


DFB-Pokal: Halbfinal-Termine, Teams und Live-Übertragung im TV

Lange dauert es nicht mehr, dann stehen auch die Spielpaarungen des DFB-Pokal-Halbfinals fest. Am Sonntagabend werden die beiden Halbfinal-Paarungen ausgelost. Nachfolgend bekommt ihr alle Infos rund um die Halbfinal-Termine, feststehende Halbfinalisten sowie die TV-Übertragung. Wie zu jeder neuen Saison werden die Karten im DFB-Pokal neu gemischt. Denn dass der DFB-Pokal seine "eigenen Regeln" hat, bekamen einige der Bundesligisten relativ früh zu spüren.Mit Eintracht Frankfurt scheiterte der amtierende Pokalsieger bereits in der ersten Pokal-Runde. Ebenfalls überraschend in Runde eins ausgeschieden ist Erstligist VfB Stuttgart. Zudem eliminierte Zweitligist Heidenheim die Werkself von Bayer 04 Leverkusen im Pokal-Achtelfinale. DFB-Pokal 2019: Auslosung der Halbfinal-PaarungenAm Mittwoch wurden die beiden letzten Viertelfinal-Begegnungen des DFB-Pokals ausgetragen. Unter anderem empfing der FC Bayern das Überraschungsteam vom FC Heidenheim und setzte sich in einem packenden Spiel mit 5:4 durch. Im Anschluss gewann Werder Bremen mit 2:0 bei Schalke 04.Die Auslosung der DFB-Pokal-Halbfinalspiele wird beim...

weiterlesen »


DFB-Pokal: Sanches kritisiert Kovac: "Der Trainer erklärt mir nicht, warum ich nicht spiele“

Renato Sanches ist beim FC Bayern endgültig aufs Abstellgleis geraten. Auch gegen den 1. FC Heidenheim schmorte der portugiesische Mittelfeldspieler 90 Minuten lang auf der Bank. Nach dem 5:4 machte er seiner Enttäuschung Luft und übte Kritik an Trainer Niko Kovac. Sportdirektor Hasan Salihamidzic reagierte ratlos, Mats Hummels zeigte Mitleid. Die Schultern hingen, der Kopf war in eine Kapuze gehüllt. Wie so oft nach einem Spiel des deutschen Rekordmeisters. Ganz wortlos wollte Renato Sanches nach einem weiteren Arbeitstag zum Vergessen aber nicht aus der Allianz Arena trotten.Der 21-Jährige machte bei einer kleinen Journalistengruppe vor dem Ausgang Halt und gab einen Einblick in seine Gefühlswelt. Nicht wütend, sondern enttäuscht und bedrückt wirkte Sanches, als er sprach. "Es ist nicht meine Entscheidung, ob ich spiele oder nicht. Es ist die Entscheidung des Trainers", sagte er. Der Trainer, Niko Kovac, hatte ihn im Pokal-Viertelfinale gegen Heidenheim wieder einmal 90 Minuten lang auf der Bank gelassen. Wie schon in den beiden Spielen zuvor gegen den SC Freiburg und Mainz 05.Insgesamt kommt der...

weiterlesen »


Frankreich: PSG folgt Rennes ins Pokalfinale

Paris St. Germain hat zum fünften Mal in Folge das Finale um den französischen Pokal erreicht. Der von Thomas Tuchel trainierte Titelverteidiger bezwang den FC Nantes im eigenen Stadion mit 3:0 (1:0) und stellte den Rekord des OSC Lille ein, der von 1945 bis 1949 ebenfalls fünfmal in Serie im Endspiel gestanden hatte. Marco Verratti (29.), Weltmeister Kylian Mbappe (85.) per Foulelfmeter und Dani Alves (90.+2) sorgten für die Tore, bei den Gästen sah Kalifa Coulibaly Gelb-Rot (72.). Mbappe hatte zuvor im Spiel einen Elfmeter verschossen (66.). Nationalspieler Thilo Kehrer stand anders als Julian Draxler in der PSG-Startelf.Gegner im Endspiel am 27. April, in dem PSG auch zum fünften Mal in Folge den Titel holen kann, ist Erstligist Stade Rennes. Das Team aus der Bretagne hatte sein Halbfinale am Dienstag bei Olympique Lyon mit 3:2 (1:0) gewonnen. Das Finale findet im Stade de France in St. Denis statt.

weiterlesen »


ÖFB-Cup: Cup-Drama! Rapid schlägt LASK im Elfmeterschießen

Der SK Rapid hat am Mittwochabend ein dramatisches Halbfinale im ÖFB-Cup für sich entscheiden. Gegen den LASK waren die Hütteldorfer über weite Strecken die schwächere Mannschaft, letztlich setzten sich die Rapidler allerdings im Elfmeterschießen durch. Im Finale wartet Red Bull Salzburg, die zuvor den GAK abservierten. "Es war ein typisches Spiel gegen den LASK: Viele Zweikämpfe, lange Bälle. In der zweiten Halbzeit kamen wir besser ins Spiel. Trotz des Ausschlusses haben wir toll gekämpft. Danke an die Kollegen, dass sie beim Elferschießen so cool blieben", sagte Rapid-Torwart Richard Strebinger. "Ich hatte so viel Vertrauen, dass Matteo den entscheidenden Elfer dann reinmacht. Ich hatte schon meine Trinkflasche in der Hand."Weitere Infos folgen in Kürze. LASK - SK Rapid Wien 4:5 i.E. (1:0, 1:1, 1:1)Tore: 1:0 Goiginger (16.), 1:1 Hofmann (54.)Gelb-Rot: M. Hofmann (90.+3)Elfmeterschießen:1:0 Goiginger1:1 MurgHolland verschießt1:2 SchwabTetteh verschießtGrahovac verschießt2:2 Frieser2:3 Pavlovic3:3 Ullmann3:4 BaracÖFB-Cup: Finalspiele der letzten fünf Jahre

weiterlesen »


Großbritannien: Am Abgrund

Der britischen Politik wird die Zeit knapp: Sollte bis zum 12. April weder der Austrittsvertrag von Theresa May noch eine Alternative beschlossen worden sein, gibt es einen Brexit ohne Abkommen. Die Frist kann nur erneut aufgeschoben werden, wenn die Staats- und Regierungschefs der übrigen 27 Mitgliedsstaaten beim EU-Sondergipfel am 10. April der britischen Bitte danach entsprechen. Bis zum Abend suchten in Großbritannien am Mittwoch Regierung, Opposition und Parlament weiter nach Auswegen. Alle Fragen im Überblick: Was war heute wichtig? Was macht das Parlament? Was macht die EU? Welche Nebenschauplätze gab es? Wie geht es jetzt weiter? Was war heute wichtig? Das Treffen zwischen May und Labour-Chef Jeremy Corbyn. Die Premierministerin hatte lange versucht, ihren...

weiterlesen »


IT-Sicherheitsgesetz 2.0: Mehr Befugnisse für Sicherheitsbehörden

Das Bundesinnenministerium will die Befugnisse der Sicherheitsbehörden massiv ausweiten. Nachdem ein Gesetzentwurf den Geheimdiensten Verfassungsschutz und Bundesnachrichtendienst den Einsatz von Staatstrojanern zur Online-Durchsuchung erlauben soll, sind nun das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) sowie die Strafverfolgungsbehörden dran. Der Entwurf für ein IT-Sicherheitsgesetz 2.0 aus dem Innenministerium sieht mehrere neue Straftatsbestände sowie offensive Befugnisse für das BSI vor. Der Gesetzentwurf wurde von Netzpolitik.org veröffentlicht. Das Vorgängergesetz wurde vor vier Jahren verabschiedet. Virtuelle Identitäten übernehmen GMN Paul Müller Industrie GmbH Co. KG, Nürnberg URGO GmbH, Sulzbach Laut dem Gesetzentwurf handelt es sich bei Identitätsdiebstahl um ein Massenphänomen und Massenproblem. Dem soll das BSI mit der "Pflege und Weiterentwicklung sicherer Identitäten" begegnen. Allerdings sollen die Staatsanwaltschaft sowie die Behörden und Beamten des Polizeidienstes Nutzerkonten oder Funktionen, mit denen dauerhaft eine virtuelle Identität unterhalten wird, übernehmen dürfen. Dies soll auch gegen den...

weiterlesen »


Optane DC Persistent Memory: So funktioniert Intels nicht flüchtiger Speicher

Seit mehreren Jahren arbeiten Intel und andere Unternehmen an sogenannten NV-DIMMs (Non Volatile), also nicht-flüchtigen Speichermodulen die in DDR4-Slots passen. Mit dem Optane DC Persistent Memory - das DC steht für Datacenter - hat Intel eine Version davon zur Marktreife gebracht und verkauft sie passend zu den neuen Cascade Lake SP, den aktuellen Xeon-Prozessoren für Server. Die bisherigen Skylake SP unterstützen Optane offiziell nicht, wenngleich Partner damit schon testen konnten. we.CONECT Global Leaders GmbH, Berlin Amprion GmbH, Dortmund Optane DC Persistent Memory, intern als Apache Pass entwickelt, sind Module, die mechanisch und elektrisch in DDR4-Speicherbänke passen, sich dort aber anders verhalten als klassischer DRAM. Damit die Optane-Riegel laufen, müssen sie von CPU und Mainboard unterstützt werden, Anpassungen an Betriebssystem und Software sind nicht zwingend notwendig. Denn im sogenannten Memory Mode verhält sich der Optane DC Persistent Memory wie ein erweiterter Speicherpool, weil mit DDR4 derzeit maximal 2 TByte pro Sockel möglich sind - mit zusätzlichem Optane satte 4,5 TByte. ...

weiterlesen »


Strahlung: Über 28.000 protestieren gegen 5G-Ausbau in Österreich

In einer Online-Petition fordern gegenwärtig über 28.000 Unterzeichner den Stopp des 5G-Ausbaus in Österreich wegen gesundheitlicher Bedenken. An einer internationalen Petition gegen 5G haben sich seit dem 29. März bereits 63.379 Menschen aus 168 Ländern beteiligt. Duravit AG, Hornberg Dataport, mehrere Standorte Die an Bundeskanzler Sebastian Kurz und Vizekanzler Heinz Christian Strache gerichtete Petition wird von 25 Ärzten unterstützt. 5G führe zu einem erheblichen Anstieg der Strahlenbelastung im Mikrowellenbereich, da die 5G-Technologie mit höheren Frequenzen im zweistelligen GHz-Bereich und engmaschig aufgestellten Sendern arbeitet. Besonders Kinder müssten vor der steigenden Strahlungsintensität geschützt werden, weil die vollständige Gehirnentwicklung erst Mitte des 20. Lebensjahrs abgeschlossen sei. Bringt 5G Krebs, Herzerkrankungen und Diabetes? "Zusätzlich zur Errichtung von Millionen neuer 5G-Basisstationen auf der Erde und der Aussendung von 20.000 neuen Weltraumsatelliten, werden nach Schätzungen bis zum Jahr 2020 circa 200 Milliarden sendefähige Objekte und einige Jahre später sogar eine Billion sendefähige Objekte mit dem...

weiterlesen »


NBA: Nuggets kriseln den Playoffs entgegen: Rückkehr des alten Fluchs?

Die märchenhafte Saison der Denver Nuggets scheint ausgerechnet kurz vor dem Start der Playoffs ins Stocken zu geraten. Nach der deutlichen 102:116-Niederlage gegen die Warriors ist der Top-Seed im Westen wohl weg - und auch sonst droht ein Schicksal, welches die Nuggets-Fans nur bestens kennen. "Es ist so wichtig, in einem guten Rhythmus zu sein, wenn die Playoffs starten. Aktuell sind wir auf einem guten Weg, müssen die Leistungen nun aber auch halten." Diese Worte von Head Coach Mike Malone stammen vom 23. März, nachdem seine Nuggets die Knicks deutlich mit 111:93 geschlagen hatten und den sechsten Sieg in Serie einfuhren.Mit einer Bilanz von 49-22 lagen sie gemeinsam mit den Warriors auf dem ersten Platz im Westen und hatten gute Chancen auf die beste Saison seit der Melo-Ära. Malone hatte den Fokus schon vor der Siegesserie voll und ganz auf die Postseason gerichtet und seine Rotation auf 8-10 Mann beschränkt, um sich für die Playoffs einzuspielen. Dabei fiel unter anderem Isaiah Thomas hinten raus und musste von draußen zusehen, wie sein Team Sieg an Sieg reihte. Knapp zwei Wochen später sieht die...

weiterlesen »


Bundesliga Österreich: Per sofort: Austria gibt Stürmer ab

Austria Wien hat sich am Mittwochabend von Ewandro Costa getrennt. Die Veilchen beendeten damit den Leihvertrag des Stürmers vorzeitig, Ewandro wechselt mit sofortiger Wirkung zu Fluminense Rio de Janeiro. Der brasilianische Erstligist leiht ihn ebenfalls für eine Saison von Udinese Calcio aus. "Ewandro ist gemeinsam mit seinem Management an uns herangetreten, weil er die Möglichkeit nutzen will, wieder in seiner Heimat zu spielen. Wir wollen ihm diese Chance ermöglichen und sind in der Offensive sehr gut und breit aufgestellt", wird Austria-Sportdirektor Ralf Muhr in einer Aussendung zitiert.Ewandro kam in dieser Saison bei der Austria zu acht Bundesliga- und drei Cup-Einsätzen, erzielte dabei insgesamt zwei Tore. In den letzten Wochen kam die Stürmer-Hoffnung nur mehr bei den Young Violets in Liga Zwei zum Einsatz, erzielte hier aber immerhin drei Tore in drei Spielen. Ewandro war dann schließlich vermutlich auch zu teuer für Liga Zwei.

weiterlesen »


ÖFB-Cup: Red Bull Salzburg überrollt GAK – Sechstes ÖFB-Cup

Der FC Red Bull Salzburg hat sich im Halbfinale des ÖFB-Cups keine Blöße gegeben. Beim GAK 1902 setzten sich die roten Bullen mit 5:0 (4:0) durch und stehen damit zum sechsten Mal in Folge im Finale des Pokal-Bewerbs. Von Beginn an bestand vor 13.301 Zuschauern in der Grazer Merkur-Arena kein Zweifel daran, wer den Platz als Sieger verlassen wird. Bereits nach 28 Sekunden wurden die Salzburger erstmals gefährlich, als GAK-Goalie Patrick Haider einen Dabbur-Schuss parierte.In der sechsten Minute stellte der Israeli auf 1:0 für die Gäste. Zunächst traf Wolf die Stange, den abspringenden Ball beförderte Zlatko Junuzovic in Richtung Tor und Dabbur fälschte entscheidend ab. In der 13. Minute erhöhte Wolf nach schönem Zusammenspiel mit Minamino auf 2:0, 13 Minuten später erzielte Dabbur per Kopf nach optimaler Flanke von Stefan Lainer sein zweites Tor. Kurz vor der Pause lupfte der Goalgetter den Ball mustergültig auf Minamino, der Japaner musste nur noch ins leere Tor einköpfeln. Dazwischen gab es noch Gelegenheiten für weitere Treffer der Salzburger. Ein Kopfball von Enock Mwepu ging an die Latte (10.),...

weiterlesen »


DFB-Pokal: 5:4! Pokal-Wahnsinn! Lewandowski verhindert Bayern-Blamage

Angeführt vom eingewechselten Robert Lewandowski hat der FC Bayern eine Blamage im DFB-Pokal verhindert und mit Ach und Krach die Runde der letzten Vier erreicht. In einem verrückten Viertelfinale setzte sich der lange in Unterzahl spielende Rekordmeister nach einem 1:2-Pausenrückstand mit 5:4 gegen den 1. FC Heidenheim durch. Bayern-Trainer Kovac verzichtete vor dem Liga-Gipfel gegen den BVB (Samstag ab 18.30 Uhr im LIVETICKER) auf eine Großrotation. Boateng, Coman und Lewandowski wichen gegenüber dem 2:2 in Freiburg für Süle, Ribery und Gnabry. Müller rückte zunächst auf die Mittelstürmer-Position des Polen. Neuer stand wegen muskulärer Probleme erneut nicht im Kader.Sein Ersatz Ulreich sollte gegen den Sechsten der Zweiten Liga mehr zu tun bekommen als gedacht. Der frühe Führungstreffer durch Goretzka (12.) gab den Münchnern keine Sicherheit - auch, weil Süle praktisch im Gegenzug die Rote Karte sah und Kovac zu einer taktischen Umstellung zwang. Boateng ersetzte den sichtlich angefressenen Ribery. Dadurch litt das ohne Lewandowski ohnehin limitierte Offensivspiel des Favoriten noch...

weiterlesen »


DFB-Pokal: FC Bayern

Im Viertelfinale des DFB-Pokals empfing der FC Bayern den 1. FC Heidenheim und konnte sich in einer dramtischen Begegnung trotz früher Unterzahl mit 5:4 durchsetzen. Hier könnt ihr die gesamte Partie noch einmal im LIVETICKER nachlesen. Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert. Ab 18 Uhr wird die Partie hier live getickert.FC Bayern gegen 1. FC Heidenheim 5:4 (1:2) - Der LIVETICKER zum NachlesenNach dem Spiel: Heidenheim dagegen verabschiedet sich mit einer historischen Vorstellung aus dem DFB-Pokal. Der Zweitligist präsentierte sich trotz eines scheinbar aussichtslosen Rückstands ständig hellwach, Thomalla und Andrich hatten sogar die Gelegenheit zum 5:4 Minuten vor dem entscheidenden Elfmeter. Robert Glatzel trägt sich als erster zweiter Dreierpack-Schütze im Pokal in München nach Andreas Wagner (VfL Osnabrück) in die Geschichtsbücher ein. Am Sonntag empfängt der Aufstiegsaspirant den 1. FC Köln. Nach dem Spiel: Die Bayern stehen damit im Pokal-Halbfinale und sind merklich erleichtert. Die Mannschaft von Niko Kovac hatte in der vierten Pokal-Partie in dieser Saison erneut Probleme, defensiv war die...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.