Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Bundesliga Österreich: Rose: Telefonate nach Gladbach nur von der Couch aus

Erfolgstrainer Marco Rose verlässt Östtereichs Meister Red Bull Salzburg nach zwei erfolgreichen Jahren am Saisonende in Richtung Borussia Mönchengladbach. Bis dahin gilt sein voller Fokus allerdings den Bullen. "Anfang der Woche wurden Fakten geschaffen", erklärte Rose, um den es schon seit Monaten Wechselgerüchte Richtung deutsche Bundesliga gegeben hatte. Es sei eine "schwierige Entscheidung" gewesen, "die ich aber voller Überzeugung getroffen habe", betonte der Leipziger, dessen Vertrag in Gladbach drei Jahre bis Sommer 2022 läuft. Doch in den kommenden Wochen liege sein Fokus noch voll auf Salzburg, damit er sich "mit maximalem Erfolg" aus der Mozartstadt verabschieden kann. "Ich werde bis zum letzten Tag absolut Vollgas geben. Absolute Priorität hat Salzburg. Wenn ich Telefonate Richtung Gladbach führe, dann werde ich die am Abend gemütlich auf der Couch führen."Unter Rose, der 2017 mit dem Nachwuchsteam der "Bullen" sensationell die UEFA Youth League gewonnen hatte, erreichte Salzburg im Vorjahr erstmals das Europa-League-Halbfinale und verteidigte den Bundesliga-Titel erfolgreich. Heuer kam im...

weiterlesen »


Fußball: Salafistennetzwerk? Razzia bei Ben-Hatira

Die Wohnung des ehemaligen Bundesligaprofis Änis Ben-Hatira ist am Mittwoch im Rahmen einer Razzia gegen ein mutmaßliches deutschlandweit aktives Salafistennetzwerk durchsucht worden. "Ich finde es stillos, dass man mich mit Sachen in Verbindung bringt, von denen ich mich klar distanziert habe - von jeglicher Form der Radikalisierung und des Terrorismus", sagte der frühere tunesische Fußball-Nationalspieler dem Nachrichtenportal t-online.de.Im Mittelpunkt der Aktion standen die in Nordrhein-Westfalen ansässigen Vereine Ansaar International, mit dem Ben-Hatira in der Vergangenheit bei mehreren Hilfsprojekten kooperiert haben soll, und WWR Help. Das teilte das Bundesinnenministerium in Berlin mit. Hintergrund war demnach der Verdacht, dass das Netzwerk die radikalislamische Palästinensergruppe Hamas finanziell und propagandistisch unterstützt. "Ich habe nichts zu verstecken und nichts zu verbergen. Jeder ist bei mir willkommen. Das nächste Mal können sie ruhig warten bis ich in Berlin bin. Dann öffne ich gerne selber die Tür", sagte Ben-Hatira.Knapp 800 Polizisten hatten am Morgen zeitgleich rund 90 Objekte...

weiterlesen »


Champions League: Ronaldo-Treffer rettet Juve Remis in Amsterdam

Dank Superstar Cristiano Ronaldo darf sich Juventus Turin auch gegen "Favoritenschreck" Ajax Amsterdam große Hoffnungen auf den Einzug ins Halbfinale der Champions League machen. Durch einen Treffer des Portugiesen (45.) kam der über weite Strecken schwache italienische Rekordmeister beim engagierten Außenseiter zu einem 1:1 (1:0) und geht mit einer guten Ausgangsposition ins Viertelfinal-Rückspiel am kommenden Dienstag.Ajax muss dagegen ähnliche Qualitäten zeigen wie eine Runde zuvor. Dort hatten die Niederländer durch ein 4:1 im Rückspiel den Titelverteidiger und früheren Ronaldo-Klub Real Madrid ausgeschaltet. David Neres verbesserte mit seinem Treffer (46.) die Aussichten seines Klubs aber noch deutlich. Ajax - Juve: Ronaldo wieder in der StartelfRonaldo, der sich im Länderspiel am 25. März gegen Serbien (1:1) eine Verletzung am rechten Oberschenkel zugezogen hatte, stand vor 50.390 Zuschauern wie erwartet in der Startformation der Turiner. Der deutsche Nationalspieler Emre Can fiel verletzungsbedingt aus, 2014er-Weltmeister Sami Khedira wurde in der Nachspielzeit eingewechselt.Bei den Gastgebern,...

weiterlesen »


Champions League: Barca dank Eigentor auf Halbfinal-Kurs

Superstar Lionel Messi und Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen haben mit dem FC Barcelona Kurs auf das Halbfinale der Champions League genommen. In einem eher unspektakulären Viertelfinal-Hinspiel bei Englands Rekordmeister Manchester United setzten sich die Katalanen 1:0 (1:0) durch und gehen mit einer Ausgangsposition nach Wunsch ins entscheidende Duell am kommenden Dienstag. Ein Eigentor von Luke Shaw (13.) brachte Barcelona dem ersten Einzug unter die letzten Vier seit dem Titelgewinn 2015 nahe. Manchester geht im Kampf um seine erste Halbfinal-Teilnahme seit acht Jahren trotz einer durchaus ansprechenden Leistung als Außenseiter ins Rückspiel im Camp Nou.Barcelona, zuletzt dreimal in Folge im Viertelfinale der Königsklasse ausgeschieden, übte im Old Trafford sofort Druck auf United aus. Das Eigentor von Shaw nach einem Kopfball von Luis Suarez, erst nach Einschreiten des Videoassistenten zurecht anerkannt, spielte den Gästen in die Karten: Barcelona hatte die Partie zunächst sicher im Griff. Manchester löste sich dann aber aus der Umklammerung und beschleunigte das Spiel über die Flügel, um den...

weiterlesen »


Champions League: Manchester United- FC Barcelona 0:1: Der LIVETICKER zum Nachlesen

Manchester United empfing im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League den FC Barcelona. Die Katalanen setzten sich in einem Spiel auf schwachem Niveau dank eines frühes Eigentores von Luke Shaw mit 1:0 durch. Hier bei SPOX könnt ihr die gesamte Partie im LIVETICKER zum Nachlesen Revue passieren lassen. Das Parallelspiel zwischen Ajax und Juventus wird auf dem Streaming-Portal DAZN gezeigt. Hol dir jetzt deinen ersten Monat gratis.Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert. Manchester United gegen Barcelona im LIVETICKER zum Nachlesen: 0:1 (0:1)Tor: 0:1 Shaw (ET), 12. MinuteNach dem Spiel: Zunächst geht es aber in den entsprechenden Ligen weiter: Manchester empfängt am Samstag West Ham United, Barcelona ist in Huesca gefordert.Nach dem Spiel: So hat der FC Barcelona eine sehr gute Ausgangsposition für das Rückspiel am kommenden Dienstag im Camp Nou. Noch nie schieden die Katalanen nach einem Auswärtssieg im Hinspiel in der Champions League. Doch Vorsicht: Auch gegen PSG drehte United einen scheinbar uneinholbaren Rückstand.Nach dem Spiel: Die Zuschauer im Old Trafford sahen eine erschreckend schwache...

weiterlesen »


Champions League: Ajax Amsterdam

Im Viertelfinale der Champions League haben sich Ajax Amsterdam und Juventus Turin mit 1:1 getrennt. Nachdem Cristiano Ronaldo die Gäste kurz vor der Pause in Führung gebracht hatte, besorgte David Neres gerade einmal 30 Sekunden nach Wiederanpfiff den Endstand. Die komplette Partie gibt es hier im Liveticker zum Nachlesen. Ajax Amsterdam gegen Juventus Turin könnt ihr euch im Livestream auf DAZN ansehen. Hol dir jetzt den ersten kostenlosen Probemonat und hol dir internationalen Spitzenfußball zu dir nach Hause.Ajax Amsterdam gegen Juventus Turin: 1:1 - Das Hinspiel im LIVETICKER zum NachlesenKein Sieger im Viertelfinal-Hinspiel zwischen Ajax und Juventus, die Entscheidung fällt also am nächsten Dienstag in Turin. Die Hausherren starteten mit einem Paukenschlag in die zweite Hälfte, David Neres erzielte 30 Sekunden nach Wiederanpfiff den verdienten Ausgleich. Auch in der Folgezeit war Ajax durchaus spielbestimmend, während Juve bis zur 85. Minute kein einziges Mal in Halbzeit zwei auf das Tor schoss. In dieser Szene traf der eingewechselte Douglas Costa allerdings den rechten Pfosten - letztendlich müssen...

weiterlesen »


Donald Trump: Radikale Übernahme?

Viel ist nicht mehr übrig von Trumps ursprünglichem Kabinett. Nachdem der Präsident am Sonntag per Tweet  seine Heimatschutzministerin Kirstjen Nielsen verabschiedet hatte, musste nun Randolph D. Alles, der Chef des Secret Services, gehen. Auch Lee Francis Cissna, der Chef der amerikanischen Einbürgerungs- und Einwanderungsbehörde, sowie John Mitnick, Leiter der Rechtsabteilung, werden wohl bald gehen müssen. Trumps Verschleiß ist hoch. Mehr als 30 hochrangige Mitglieder hat er innerhalb seiner 27-monatigen Amtszeit eingestellt und wieder entlassen. Oftmals zoffte sich der Präsident mit seinen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen über Wirtschaft, mal über Außenpolitik. Im Fall von Heimatschutzministerin Nielsen war es die Einwanderungsfrage. Für Trump war Nielsen nicht mehr "tough" genug. Dabei war es ausgerechnet Nielsen, die vergangenen Sommer anordnete, rund 3.000 Familien an der mexikanischen Grenze auseinanderzureißen. Stets verteidigte sie dabei Trump. Die vom Präsidenten angedrohte Grenzschließung wollte sie allerdings nicht mehr mittragen. Stattdessen erinnerte sie ihn an die geltenden Gesetze. ...

weiterlesen »


Brexit: Theresa May wartet

Ihr Kommentar wird bald freigeschaltet! Ihr Benutzername ${userName} wurde angelegt. Die ersten Kommentare neuer Benutzer prüfen wir vorübergehend, bevor wir sie veröffentlichen. Dies geschieht auch bei Nutzern, die kürzlich gegen unsere Netiquette verstoßen haben. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an community@zeit.de. Vielen Dank für Ihre Geduld. OK

weiterlesen »


Mobilfunk: Swisscom spricht von landesweitem 5G bis Jahresende

Das Nokia 210 ist ein 2,5G Featurephone.

weiterlesen »


United Internet: 5G-Auktion mit weiterer Eskalation von 1&1 Drillisch

Zum Ende der Runde 171 der 5G-Auktion der Bundesnetzagentur wurden am Mittwoch 5,07 Milliarden Euro erreicht. "11 Drillisch hat Mittwochmorgen einen konkreten Block ganz unten zurückgezogen und dann mit Jumps in der nächsten Runde zurückgeholt. Das ist eine kleine Eskalation", sagte Professor Vitali Gretschko vom Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) Golem.de auf Anfrage. Ansonsten hätten sie sich heute ruhig verhalten. NOVENTI HealthCare GmbH, München Amprion GmbH, Pulheim Spannend werde es, wenn sich die Preise im 3,6-GHz-Band wieder so weit anpassen, dass Drillisch überboten ist. "Drillischs Verhalten ist sehr schwer zu interpretieren. Ich will nicht sagen, dass sie erratisch bieten, aber ein klares Muster ist sehr schwer zu sehen", sagte Gretschko. Der Konflikt bei der 5G-Auktion dauere an. "Es wird nach wie vor ein Block zu viel nachgefragt. Die Bieter versuchen sich gegenseitig zu signalisieren, wer reduzieren soll. Sie versuchen beispielsweise durch Zurückziehen von Geboten den Preisanstieg auf Blöcken zu begrenzen, die sie eher kaufen werden als die Wettbewerber", sagte Gretschko. Andersherum versuchen die Wettbewerber...

weiterlesen »


Formel 1: Der GP von China: TV-Übertragung, Livestream, Liveticker

Die Formel 1 feiert Jubiläum. Der 1000. Grand Prix wird am Wochenende in China ausgetragen. Hier gibt es alle Informationen zum Rennen sowie zur Übertragung im TV und Livestream. Valtteri Bottas geht als WM-Führender in das Rennen auf dem Shanghai International Circuit. Sebastian Vettel ist nach dem nicht wunschgemäßen Saisonstart aktuell Fünfter und peilt den ersten Saisonsieg an.GP von China: Startzeit Qualifying und RennenDer China-GP wird vom 12. bis 14. April ausgetragen. Die Trainings am Freitag beginnen bereits um 4 Uhr deutscher Zeit. Die Pole wird wie gewohnt am Samstag ausgefahren. Das Qualifying ist für 8 Uhr angesetzt. Am Sonntag geht es dann ans Eingemachte. Um 8.10 Uhr wird die Ampel in Shanghai auf Grün gestellt und das Rennen gestartet. Formel 1 - GP von China im TV und LivestreamSowohl Sky als auch RTL halten die Rechte an der Formel-1-Saison 2019. Während der Pay-TV-Sender von allen Sessions live berichtet, bietet RTL nur am Samstag und Sonntag Live-Übertragungen an.Darüber hinaus ist ein offizielles Live-Streaming-Angebot der F1 verfügbar. F1 TV begleitet von Freitag bis Sonntag alle...

weiterlesen »


Premier League: Uniteds McTominay: Nur er ärgerte sich über die Mourinho-Entlassung

Scott McTominay galt zunächst als zu klein und dann als Mourinho-Spieler. Mittlerweile hat sich der 22-jährige zentrale Mittelfeldspieler aber auch unter dem neuen Manchester-United-Trainer Ole Gunnar Solskjaer durchgesetzt. Beim 3:1-Sieg im Achtelfinalrückspiel der Champions League bei Paris Saint-Germain glänzte er als Abräumer - und war somit mitverantwortlich für den Viertelfinaleinzug seines Klubs. Dort geht es gegen den FC Barcelona (21 Uhr im LIVETICKER). Es wirkte damals Ende Februar 2018 ein bisschen so, als suche Jose Mourinho nach der ultimativen Demütigung für seinen ultimativen Star. Als wolle er allen zeigen: Er, der große Mourinho, ist der Boss bei Manchester United! Nur er! Nicht dieser Paul Pogba, der ehemals teuerste Fußballer des Planeten, von dessen Startum Mourinho zunehmend genervt gewesen sein soll.Also setzte Mourinho Pogba beim bis dahin wichtigsten Saisonspiel, dem Achtelfinalhinspiel der Champions League beim FC Sevilla, einfach auf die Bank. Stattdessen lief im zentralen Mittelfeld Scott McTominay auf. Ein 21-jähriger Schotte, der bis dahin genau 197 Minuten in der Premier League...

weiterlesen »


DFB-Team: Grindel auch bei FIFA und UEFA raus

Reinhard Grindel hat auch seine internationalen Posten verloren. Der Ex-Präsident des Deutschen Fußball-Bundes ist von seinen Ämtern bei der FIFA und der UEFA zurückgetreten. Das war's endgültig für Reinhard Grindel. Es hat lediglich eine gute Woche gebraucht, um aus dem Global Player in Sachen Fußball einen tief gefallenen Ex-Funktionär zu machen. Acht Tage nach seinem Rücktritt als Präsident des Deutschen Fußball-Bundes hat Grindel auch seine lukrativen Ämter beim Weltverband FIFA und der Europäischen Fußball-Union (UEFA) niedergelegt. Das teilte der 57-Jährige, der UEFA-Vizepräsident und Mitglied im FIFA-Council war, am Mittwoch mit."Ich habe heute in einem Brief an UEFA-Präsident Aleksander Ceferin meinen Rücktritt als UEFA-Vizepräsident und als Mitglied des FIFA-Rats erklärt", schrieb in Grindel, der seit zwei Jahren im FIFA-Council und im UEFA-Exekutivkomitee saß, in einer Erklärung. Als Schuld-Eingeständnis will der frühere CDU-Politiker die Aufgabe seiner internationalen Ämter, die ihm eine halbe Million Euro pro Jahr einbrachten, allerdings nicht verstanden wissen. Vielmehr sieht sich...

weiterlesen »


2. Liga Österreich: Djuricin soll BW Linz übernehmen

Goran Djuricin scheint rund ein Jahr nach seinem Aus beim SK Rapid Wien auf die Trainerbank zurückzukehren. Der Wiener soll Blau-Weiß Linz übernehmen. Wie laola1 berichtet, fehlen nur noch finale Details, um den Deal unter Dach und Fach zu bringen. Auch wenn sich der Zweitligist gegenüber dem Portal noch zurückhaltend zeigt. Aktuell gebe es Gespräche mit drei Kandidaten. "Da ist Goran Djuricin dabei. Aber fix ist noch nichts, ich muss dem Vereins-Vorstand die drei Kandidaten erst präsentieren und die Endgespräche mit diesen Trainern führen", wird Sportvorstand David Wimleitner zitiert. "Es ist alles eng und noch nichts entschieden."Die definitive Entscheidung wird nicht vor nächster Woche fallen, denn erst am Dienstag wird der Ex-Tormann sein Trio vorstellen. In der Zwischenzeit betreut weiterhin Ernö Doma das Team. Er hatte nach dem Rückzug von Thomas Sageder Mitte März interimistisch übernommen.

weiterlesen »


2. Liga: Spektakel in Duisburg! 4:4 gegen Köln

Dämpfer statt Vorentscheidung: Spitzenreiter 1. FC Köln hat im Aufstiegsrennen der 2. Bundesliga gegen "Angstgegner" MSV Duisburg einen überraschenden Rückschlag kassiert. Das Team von Trainer Markus Anfang kam im turbulenten Nachholspiel bei den abstiegsbedrohten Zebras nur zu einem 4:4 (1:2). Damit verpasste es der FC trotz einer Zwei-Tore-Führung, den Vorsprung auf den Relegationsplatz auf zwölf Punkte auszubauen. Am kommenden Montag empfangen die Kölner (58 Punkte) den Tabellenzweiten und Mitabsteiger Hamburger SV (51) zum Spitzenspiel.Die Duisburger führten durch Treffer von Moritz Stoppelkamp (2.) und Lukas Fröde (29.) bei einem Gegentor von Jhon Cordoba (24.) zur Halbzeit 2:1. Danach drehten Louis Schaub (47.), erneut Cordoba (53.) und Simon Terodde (54.) mit drei Treffern in rund sieben Minuten das Spiel. Allerdings verhinderten erneut Stoppelkamp (71.) und Kevin Wolze (81.) mit einem traumhaften Freistoß den siebten Kölner Sieg in Serie. Duisburg verließ durch das Remis das Tabellenende, liegt aber weiter vier Zähler hinter dem rettenden Ufer zurück. Die ursprünglich für den 17. März...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.