Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

5G-Ausbau: Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei

Die Bundesnetzagentur will mit ihren Eckpunkten für neue Sicherheitsanforderungen Huawei ausdrücklich nicht ausschließen. Jochen Homann, der Präsident der Bundesnetzagentur, sagte der Financial Times im Interview, dass "es keine Anforderungen der Bundesnetzagentur gibt, die gegen ein bestimmtes Unternehmen gerichtet sind." Blume 2000 Blumen-Handelsgesellschaft mbH, Norderstedt bei Hamburg IBB Institut für Berufliche Bildung AG, Buxtehude "Die Bundesnetzagentur nimmt die Position ein, dass kein Ausrüstungslieferant, einschließlich Huawei, ausdrücklich ausgeschlossen werden soll oder darf." Rob Strayer, beim US-Außenministerium zuständig für Cybersicherheitspolitik, hatte zuvor laut einem Bericht der Nachrichtenagentur AP erklärt, dass die Sicherheitsstandards in Deutschland praktisch einen Ausschluss von Huawei bedeuten würden. Homann sagte: "Die Bundesnetzagentur hat keine konkreten Anhaltspunkte gegen Huawei erhalten. Wir kennen auch keine andere Einrichtung in Deutschland, die verlässliche Hinweise erhalten hat." Huawei kann am Rollout teilnehmen Wie aus den Eckpunkten für neue Sicherheitsanforderungen hervorgeht, die die Bundesnetzagentur...





Facebook Kommentare:

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.