Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Medizinisches Marihuana: Behörde erlaubt Anbau von mehr als sieben Tonnen Cannabis

Für medizinische Zwecke dürfen zwei Unternehmen in Deutschland künftig mehrere Tonnen Cannabis anbauen und ernten. Die Firma Aurora darf jährlich ein Tonne Cannabis produzieren, und zwar über für einen Zeitraum von vier Jahren. Das gab das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte bekannt. Zudem darf die Firma Aphria aus Bad Bramstedt (Schleswig-Holstein) im gleichen Zeitraum 0,8 Tonnen pro Jahr anbauen. Mit der ersten Ernte wird im Herbst 2020 gerechnet. Die Erteilung der Zuschläge sei ein wichtiger Schritt für die Versorgung schwer kranker Patientinnen und Patienten mit in Deutschland angebautem Cannabis in pharmazeutischer Qualität, teilte der Präsident des Bundesinstituts, Karl Broich, mit. Die Ausschreibung umfasst insgesamt 10,4 Tonnen Cannabis in pharmazeutischer Qualität. Von den 13 Losen, so werden die Teilmengen genannt, konnten vier nicht vergeben werden, weil ein unterlegener Bieter eine Nachprüfung beantragt hat. Kanadische Tochterfirma baut in Sachsen-Anhalt an Die Firma Aurora Deutschland, die zum börsennotierten kanadischen Konzern Aurora Cannabis Inc gehört, will nach...





Facebook Kommentare:

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.