Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Systemanforderungen: Bethesda rät zu GTX 1070 oder RX Vega 56 für Rage 2

Das P30 Pro ist Huaweis jüngstes Top-Smartphone, das erstmals mit einem Teleobjektiv mit Fünffachvergrößerung kommt. Im ersten Kurztest macht die Kamera mit neu entwickeltem Bildsensor einen guten Eindruck.

weiterlesen »


2. Bundesliga: SCP erleidet Dämpfer im Aufstiegsrennen

SC Paderborn hat im Rennen um den Aufstieg in die Bundesliga einen herben Rückschlag kassiert und das Ostwestfalen-Derby gegen Arminia Bielfeld mit 0:2 (0:1) verloren. Ohne seinen wechselwilligen Stammtorhüter Markus Schubert hat Dynamo Dresden derweil durch einen Sieg über den FC St. Pauli den wohl entscheidenden Schritt zum Klassenerhalt gemacht. Am Wochenende könnten Paderborns Verfolger Union Berlin (am Sonntag bei Darmstadt 98) und Hamburger SV (am Samstag gegen den FC Ingolstadt), die nur einen Punkt Rückstand haben, vorbeiziehen. Fabian Klos (42./48.) fügte dem SCP mit seinem Doppelpack die erste Niederlage nach drei Siegen in Serie zu. Vor dem Spitzenspiel gegen den HSV am nächsten Wochenende steht Paderborn nun enorm unter Druck.Vor 26.300 Zuschauern auf der ausverkauften Bielefelder Alm zwangen die Gäste die Arminia durch aggressives Pressing zu Fehlern - Babacar Gueye (15.) vergab eine Großchance aber leichtfertig. Kurz vor der Pause verlängerte dann Andreas Voglsammer einen Abschlag von Torwart Stefan Ortega per Kopf in den Lauf von Klos, der mühelos zur Bielefelder Führung traf. Auch nach der...

weiterlesen »


Bundesliga Österreich: Mögliche Rückkehr von Alfred Hörtnagl als Rapid-Sportdirektor

Der Nachfolger von Fredy Bickel beim SK Rapid wird weiterhin gesucht. Ein ehemaliger Sportdirektor, Helmut Schulte, hat abgesagt, ein anderer, Alfred Hörtnagl, könnte zurückkehren. Der Präsidentschaftswahlkampf entwickelt sich im Hintergrund weiter. Noch im Mai will Rapid den neuen Sportdirektor der Öffentlichkeit präsentieren. Helmut Schulte wird es nicht werden, wie der Kurier berichtet. Er bleibt in seiner Funktion beim VfB Stuttgart für die Leih-Spieler zuständig. Angedacht war eine Doppellösung von Schulte gemeinsam mit Ex-Rapid-Trainer Zoran Barisic.Ein neuer Name taucht um die Nachfolge von Bickel auf, Alfred Hörtnagl. Ein Vorteil des Tirolers ist, dass er den Verein gut kennt, war er doch schon von 2007 bis 2011 als Sportdirektor der Hütteldorfer tätig. In diese Zeit fällt auch der bisher letzte Meistertitel für den Verein. Hörtnagl genießt nach wie vor einen guten Ruf in Hütteldorf und zu dem Gerücht lässt er ausrichten: "Kein Kommentar. Für mich zählt nur der Abstiegskampf mit Wacker." Das Rennen um das Rapid-PräsidentenamtDie zweite Baustelle des Rekordmeisters ist die Nachfolge von...

weiterlesen »


2. Liga: 2. Liga: SV Ried verteidigt Tabellenführung

Die SV Ried hat ihre Tabellenführung in der zweiten Liga am Freitag behauptet. Die Oberösterreicher, die wieder in die Bundesliga wollen, setzten sich in der 25. Runde bei Wacker Innsbruck II mit 4:3 durch. Drei Tore gingen auf das Konto von Patrik Eler. Weil Verfolger Wattens die Young Violets 2:1 bezwang, beträgt der Vorsprung des Spitzenreiters weiterhin zwei Punkte. Nach nicht einmal zehn Minuten brachte Eler Ried mit einem gefühlvollen Lupfer in Front, in der 24. Minute erhöhte der Stürmer nach einem Eckball per Kopf auf 2:0. Dabei hatten die jungen Tiroler die Partie eigentlich gut im Griff, waren die aktivere Mannschaft, während die Gäste auf Konter lauerten. Ein Doppelschlag von Ertugrul Yildirim (31./unter Mithilfe von Ried-Goalie Johannes Kreidl) und Robert Martic (35.) stellte noch vor der Pause den Gleichstand wieder her.Nach Wiederbeginn traf Eler (49.) bei stärker werdendem Regen aus einem Konter erneut ins Tor, der Treffer zählte jedoch wegen Abseits nicht. Ein Foul von Johannes Handl an Ante Bajic ließ Schiedsrichter Robert Schörgenhofer in der 58. Minute dann aber keine andere Option, als...

weiterlesen »


Bundesliga: Siegesserie gerissen! Leipzig lässt in Mainz Federn

RB Leipzig hat eine Woche vor Teil eins des Doppelpacks gegen Bayern München erstmals seit März wieder Schwäche gezeigt. Beim FSV Mainz 05 verspielte die Mannschaft von Trainer Ralf Rangnick eine zweimalige Zwei-Tore-Führung und kam nach zuvor acht Pflichtspielerfolgen in Serie nur zu einem 3:3 (2:1). Auch die zumindest theoretische Meisterchance der Leipziger dürfte damit schon am Samstag erledigt sein. Jean-Philippe Mateta (83.) und Moussa Niakhate (67.), sowie in der ersten Halbzeit Karim Onisiwo (42.) sorgten für das überraschende Mainzer Comeback. Zuvor hatten die Nationalspieler Lukas Klostermann (20./32.), der seinen ersten Doppelpack als Profi erzielte, und Timo Werner (49.) die bereits für die Champions League qualifizierten Gäste in Führung gebracht. Einen kleinen Dämpfer acht Tage vor dem Liga-Duell mit Pokal-Finalgegner und Tabellenführer München konnten sie allerdings nicht verhindern."Der Punkt fühlt sich etwas bitter an. Am Ende hat uns irgendwie nach vorne die Power gefehlt. Da haben wir es verpasst, für Entlastung zu sorgen. Es ist ärgerlich, dass wir es nicht geschafft haben, die...

weiterlesen »


Bundesliga: Bundesliga-Tabelle, Spielplan und Ergebnisse: Der 32. Spieltag im Überblick

Der 32. Spieltag ist mit einer Überraschung gestartet: RB Leipzig hat Punkte gegen den FSV Mainz 05 liegen lassen und damit nicht so viel Druck auf den BVB ausgeübt wie zuvor gewünscht. Die Dortmunder müssen am Samstag gegen Werder Bremen ran, der FC Bayern München empfängt Hannover 96. Hier sind die Tabelle und die Begegnungen im Überblick. Die Begegnungen des 32. Spieltags der BundesligaFr., 20.30 Uhr: Mainz - Leipzig 3:3Sa., 15.30 Uhr: Bayern - HannoverSa., 15.30 Uhr: Mönchengladbach - HoffenheimSa., 15.30 Uhr: Wolfsburg - NürnbergSa., 15.30 Uhr: Hertha - StuttgartSa., 18.30 Uhr: Bremen - DortmundSa., 13.30 Uhr: Schalke - AugsburgSo., 15.30 Uhr: Freiburg - DüsseldorfSo., 18.00 Uhr: Leverkusen - FrankfurtDie Bundesliga-Tabelle am 32. Spieltag

weiterlesen »


Serie A: Remis im Derby: CR7 trifft gegen Torino

Juventus Turin muss weiter auf den ersten Sieg nach dem vorzeitigen Gewinn des achten Scudettos in Folge warten. Eine Woche nach dem 1:1 bei Inter Mailand musste sich der Rekordmeister im Derby della Mole auch gegen den Stadtrivalen FC Turin mit einem 1:1 (0:1) zufrieden geben. Ohne Nationalspieler Emre Can, der wegen muskulärer Probleme fehlte, geriet Juve in der 18. Minute durch Sasa Lukic in Rückstand. Superstar Cristiano Ronaldo (84.) verhinderte kurz vor Schluss per Kopf die Derbyniederlage.Der FC Turin verpasste es damit, zumindest vorübergehend auf Rang vier, der zur Teilnahme an der Champions League berechtigt, zu klettern. Turin liegt nun mit 57 Punkten auf Rang sechs, Atalanta Bergamo (59 Punkte) und die AS Rom (58) können am Wochenende davonziehen. Das Remis gegen den Stadtrivalen ist dennoch ein Erfolgserlebnis für Torino - gerade mit Blick auf die anstehenden Feierlichkeiten zum 70. Jahrestag der Katastrophe von Superga. Am 4. Mai 1949 kollidierte eine Propellermaschine vom Typ Fiat G-212 mit dem Superga, einem 675 Meter hohen Berg vor den Stadttoren von Turin.Alle 31 Insassen kamen dabei ums...

weiterlesen »


Bundesliga 32. Spieltag: Remis zwischen Mainz und Leipzig

Mainz 05 – RB Leipzig 3:3 (1:2) Nach einem 3:3 (2:1) bei Mainz 05 ist der Gewinn der Meisterschaft durch RB Leipzig unmöglich geworden. Durch den Doppelpack von Lukas Klostermann (20./32. Minute) und ein Tor von Timo Werner (49.) gingen die Leipziger zunächst deutlich mit 3:1 in Führung. Karim Onisiwo (43.), Moussa Niakhaté (67.) und Jean-Philipp Mateta (83.) retteten mit ihren Treffern vor 23.805 Zuschauern aber einen Punkt für die Gastgeber. Damit verpasst Leipzig die Möglichkeit, bis auf zwei Zähler an den Tabellenzweiten Borussia Dortmund heranzurücken. Wenn Spitzenreiter Bayern München gegen Hannover 96 nur einen Punkt holt, ist Bayern schon vor dem direkten Duell mit RB am vorletzten Spieltag auf uneinholbare sieben Punkte enteilt. 14 Spiele ohne Niederlage nacheinander sind aber dennoch eine interne Bestmarke für RB.

weiterlesen »


Telefongespräch: Trump pflichtet Putin im Venezuela-Konflikt bei

US-Präsident Donald Trump und sein russischer Amtskollege Wladimir Putin haben am Telefon die Lage in Venezuela und die Russland-Untersuchung des FBI erörtert. Putin habe ihm gesagt, dass er nicht in den Konflikt in Venezuela involviert werden wolle, "außer, dass er möchte, dass etwas Positives für Venezuela geschieht", sagte Trump im Anschluss. "Mir geht es genauso. Wir möchten humanitäre Hilfe (ins Land bekommen). Im Moment hungern die Menschen, sie haben kein Wasser, sie haben kein Essen."  Vertreter seiner Regierung werfen Russland hingegen vor, dass sich der venezolanische Präsident Nicolás Maduro nur durch die Unterstützung aus Moskau an der Macht halten könne. Es ist nicht das erste Mal, dass Trump sich in Bezug auf Russland öffentlich anders äußert als Mitglieder seiner Regierung. Der Republikaner ist seit dem Wahlkampf dem Vorwurf ausgesetzt, er verfolge einen zu russlandfreundlichen Kurs und hege große Bewunderung für Putin. Trump sagte nach dem Gespräch, er habe mit dem Kreml-Chef auch über die Russland-Untersuchung von FBI-Sonderermittler Robert Mueller gesprochen. "Wir haben darüber geredet...

weiterlesen »


Organspende: Abgeordnete wollen zweiten parteiübergreifenden Entwurf vorlegen

Ehe jemand als Spender infrage kommt, müssen zwei erfahrene Ärztinnen oder Ärzte unabhängig voneinander den Hirntod feststellen. Dieser tritt ein, sobald im Großhirn, im Kleinhirn und im Hirnstamm keinerlei Aktivität mehr gemessen werden kann. Damit die Organe nicht geschädigt werden, muss der Spender oder die Spenderin künstlich beatmet werden. Wenn geklärt ist, dass Organe entnommen werden dürfen, wird die hirntote Spenderin auf Tumorerkrankungen und Infektionen untersucht. Das soll sicherstellen, dass der Empfänger eines Organs nicht gefährdet wird. Die Daten des Spenders werden an die europäische Vermittlungsstelle Eurotransplant geschickt. Hier wird auf den Wartelisten nach passenden Empfängerinnen gesucht. Die Wartelisten sollen sicherstellen, dass diejenigen das Organ bekommen, die es am dringendsten brauchen. Dabei ist es unabhängig, ob eine Person arm oder reich, berühmt oder der Öffentlichkeit unbekannt ist. Nach den Skandalen von 2011 wurden...

weiterlesen »


NBA: Suns holen Monty Williams als Headcoach

Die Phoenix Suns haben Monty Williams (47) als neuen Headcoach verpflichtet. Der aktuelle Co-Trainer der Philadelphia 76ers übernimmt nach Ende der laufenden Saison das schlechteste Team der Hauptrunde (19 Siege bei 63 Niederlagen) in der Western Conference. Philadelphia führt aktuell im Halbfinale der Eastern Conference mit 2:1 gegen die Toronto Raptors. "Monty bringt eine Fülle von NBA-Erfahrung mit, sowohl als Trainer als auch als ehemaliger Spieler, und ist außerdem eine charakterstarke Person, die Basketball-Wissen und Lebenserfahrung in unsere Umkleide bringt", sagte James Jones, General Manager der Suns.Als Headcoach hatte Williams zuletzt zwischen 2010 und 2015 für die New Orleans Pelicans gearbeitet, mit denen er zweimal die Play-offs erreichte. Die Suns hatten sich nach der schwachen Saison von Igor Kokoskov getrennt, der als erster europäischer Chefcoach der Geschichte ein Team in der NBA trainiert hatte. Letztmals war das Team 2010 in die K.o.-Phase eingezogen. Wie ESPN-Insider Adrian Wojnarowski berichtete, wird der 47-Jährige bis zum Ende des diesjährigen Playoff-Runs jedoch noch bei den Sixers...

weiterlesen »


Boxen: Fünf Fragen zu Alvarez vs. Jacobs: Warum Canelo einen großen Sieg braucht

In der Nacht von Samstag auf Sonntag steigt in Las Vegas der Kampf des Jahres (3 Uhr LIVE auf DAZN). Mit Superstar Canelo Alvarez und dem Amerikaner Daniel Jacobs treffen zwei Weltmeister im Mittelgewicht aufeinander. Was steht auf dem Spiel? Welchen Weg hat Alvarez hinter sich? Was für ein Fight erwartet die Zuschauer? Und warum muss Canelo unbedingt gewinnen? SPOX beantwortet die wichtigsten Fragen. 1. Was steht im Kampf des Jahres auf dem Spiel?Wenn Ringsprecher Michael Buffer im Seilgeviert von Las Vegas seine berühmten Worte "Let's get ready to rumble!" ins Mikrofon rufen wird, stehen gleich drei Weltmeistertitel im Mittelgewicht auf dem Spiel.Canelo Alvarez hält die Gürtel der Verbände WBC und WBA. Diese beiden Titel sicherte er sich mit einem Sieg gegen Genady "GGG" Golovkin am 15. September 2018. Dazu wird er auch vom Ring Magazine als Weltmeister geführt, allerdings handelt es sich dabei um einen eher unbedeutenden Titel. Daniel Jacobs ist Weltmeister des Verbandes IBF. Den vakanten Gürtel gewann er in seinem letzten Kampf am 27. Oktober 2018 mit einem Split-Decision-Sieg über den Ukrainer Sergej...

weiterlesen »


Bundesliga: Offenbar BVB-Geheimtreffen mit Brandts Vater

In die Gerüchteküche rund um die Transferbemühungen des BVB kommt Bewegung. Medienberichten zufolge habe Borussia Dortmund Kontakt zum Vater von Julian Brandt aufgenommen. Derweil scheint ein Youngster vor dem Absprung zu stehen. Alle News und Gerüchte rund um den BVB gibt's hier.BVB: Dortmund in Gesprächen mit Julian Brandts VaterIm Vergleich zum Titelkonkurrenten aus München hat Borussia Dortmund noch keinen Neuzugang für die neue Saison vorgestellt. Das könnte sich bald ändern, denn die Borussen sollen Medienberichten zu Folge in Gesprächen mit Julian Brandt sein. Wie die Bild berichtet, habe sich der BVB vor mehreren Wochen mit Brandts Vater getroffen und den Kontakt seitdem aufrechterhalten. Der Vertrag Brandts bei Bayer Leverkusen läuft bis 2021, doch schon vorher könnte sich der Tabellenzweite die Dienste des 23-Jährigen sichern.Brandts Vertrag soll nämlich eine Ausstiegsklausel von rund 25 Millionen Euro enthalten. Das Blatt verkündet auch, dass das Interesse der nationalen Konkurrenz abgeflacht ist. So habe der FC Bayern kein Interesse mehr am Nationalspieler und fünfmaligen Torschützen in...

weiterlesen »


Serie A: CR7: Die Leute wollen mich versagen sehen

Cristiano Ronaldo wirft seinen Kritikern vor, dass sie nur darauf warten würden, den Superstar bei Juventus Turin versagen zu sehen. Gleichzeitig erinnert er sich an die Fans bei Real Madrid zurück. "Die Kritiker sehen mich als Person, die niemals Probleme oder Bedenken haben darf, die nie traurig sein kann", so Ronaldo bei El Pais. "Die Leute denken, dass man mit Geld keine Probleme haben kann.""Wie kann Cristiano mit all seinen Millionen auf dem Konto traurig sein?", fragte der 34-Jährige weiter. "Ich weiß, dass die Leute weiterhin mit dem Finger auf mich zeigen werden und darauf warten, dass ich einen Elfmeter verschieße oder in einem wichtigen Spiel versage. Aber das gehört zum Leben." Gleichzeitig erinnert sich Ronaldo an seine Zeit in Spanien zurück, wo er zwischen 2009 und 2018 für die Königlichen spielte. "Jeder hat mich in Spanien gut behandelt", so Ronaldo.Zwar könne er die Steuerprobleme nicht leugnen oder vergessen, aber "die Fans in Madrid haben mich geliebt. Sie wissen, dass ich Real viel gegeben habe und wenn sie mich auf der Straße treffen, sagen sie: 'Komm zurück Cris, das wird immer...

weiterlesen »


International: Ajax-Star zur Napoli? Berater heizt Gerüchte an

Der Berater von Ajax Amsterdams Donny van de Beek hat durchsickern lassen, dass sich der junge Niederländer von einem möglichen Engagement bei Serie-A-Klub SSC Neapel unter Kult-Trainer Carlo Ancelotti geschmeichelt fühlen würde. "Jeder kennt Ancelotti und es wäre eine Ehre für van de Beek, von ihm trainiert zu werden", sagte Rob Witschge im Gespräch mit Radio CRC.Gleichzeitig verkündete der Berater des 22-Jährigen auch, dass der Fokus van de Beeks derzeit logischerweise auf den sportlichen Erfolgen seines aktuellen Arbeitgebers liegt: "Im Moment interessiert Donny van de Beek nur der Titelkampf mit Ajax, aber danach will er sich Gedanken zu seiner Zukunft machen." Napoli-Interesse an Donny van de Beek?Van de Beek schoss seine Farben zuletzt zum 1:0-Hinspielerfolg über Tottenham Hotspur im Halbfinale der Champions League und hat mit dem Eredivisie-Klub auch noch beste Chancen auf die niederländische Meisterschaft.Wo der Nationalspieler seine noch junge Karriere allerdings künftig fortsetzt, ist laut seinem Berater noch völlig ungewiss. "Es gibt nur wenige Klubs, die ihn sich leisten können. Ich werde...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.