Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Champions League: Balljunge wird nach Eckball zum Helden

Es war Trent Alexander-Arnolds Eckball, der das Tor zum 4:0 gegen den FC Barcelona und damit Liverpools Final-Einzug in der Champions League sicherte. Ermöglicht hatte den schnell ausgeführten Eckball der Balljunge, der ihm das Leder hinrollte. Der wird nun als heimlicher Held gefeiert. "Ich glaube, der Balljunge bekommt nicht genug Lob für das vierte Tor ... er verdient eine Medaille", schrieb ein Liverpool-Fan auf Twitter.Es lief die 79. Minute im Halbfinal-Rückspiel gegen Barca, als Sergi Roberto eine Flanke von Alexander-Arnold ins Tor-Aus blockte. Das Leder prallte von der Bande zurück ins Spielfeld. Während sich die Katalanen in Ruhe sortierten, hatte der Balljunge längst einen anderen Ball in Richtung Eckfahne gerollt. Der spätere Torschütze Divock Origi spielte den anderen Ball ins Aus, worauf Alexander-Arnold die Chance erkannte, Barcelonas Hintermannschaft mit einem schnell ausgeführten Eckball zu überraschen. Seine flache Hereingabe an den ersten Pfosten verwertete Origi zum 4:0 - die Reds stehen im Finale."Wenn ihr heute Abend jemandem einen Drink ausgeben wollt, sucht nach diesem Balljungen",...

weiterlesen »


Champions League: Neres fällt kurzfristig gegen Tottenham aus

Ajax Amsterdam muss im Halbfinal-Rückspiel der Champions League gegen Tottenham Hotspur kurzfristig auf den brasilianischen Nationalspieler David Neres verzichten. Dies teilte der Klub kurz vor dem Anpfiff mit. Kasper Dolberg ersetzt ihn im Dreiersturm der Gastgeber in der Johan Cruijff ArenA. Neres war am Wochenende bereits angeschlagen, dennoch sollte er ursprünglich am Mittwochabend in der Startelf stehen, wie Ajax zunächst twitterte. Allerdings verletzte sich der 22-Jährige beim Aufwärmen schwerer und fällt damit aus.Für Neres reicht es nun nicht einmal für einen Platz auf der Ersatzbank. Lassina Traore wird seinen Platz im Kader der Mannschaft von Erik ten Hag einnehmen. Neres' Ausfall bedeute keine gute Nachricht für Ajax. Der Angreifer absolviert eine herausragende Saison und steuerte in 50 Pflichtspieleinsätzen für den Eredivisie-Rekordmeister zwölf Tore und 15 Assists bei.Ersatzmann Kasper Dolberg rückt nun gegen die Spurs in das Sturmzentrum, Dusan Tadic wird dafür Neres auf dem Flügel vertreten.

weiterlesen »


Bundesliga: Bayern: Martinez auf Krücken! Saisonaus?

Der FC Bayern München denkt offenbar mangels Alternativen erneut über eine mögliche Verpflichtung von Eintracht Frankfurts Ante Rebic. James Rodriguez könnte es zu Paris Saint-Germain ziehen. Philipp Lahm kann sich eine Rückkehr zum FC Bayern vorstellen. Javi Martinez verletzt sich. Hier gibt's alle News und Gerüchte zum FCB. FC Bayern: Javi Martinez vor Leipzig-Spiel verletztJavi Martinez hat das Training des FC Bayern am Mittwoch wegen einer Schienbeinverletzung vorzeitig beenden müssen. Anschließend wurde er von Vereinsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt untersucht und verließ dessen Praxis auf Krücken."Keine Ahnung, ob ich bis Samstag fit werde", sagte Martinez, der damit gegen RB Leipzig auszufallen droht. Auch das letzte Bundesligaspiel der Saison gegen Eintracht Frankfurt und das DFB-Pokal-Finale sind aktuell fraglich. FC Bayern, Gerücht: Neues Interesse an Frankfurts Ante Rebic?Der FC Bayern München hat laut SportBild neues Interesse an Ante Rebic. Der Stürmer von Eintracht Frankfurt soll der erklärte Wunschtransfer von Trainer Niko Kovac sein und aufgrund mangelnder Alternativen inzwischen...

weiterlesen »


Bundesliga: Wann findet die Relegation statt?

Kurz nach dem letzten Spieltag in den Bundesligen finden bereits die Relegationsspiele statt. Hier bei SPOX erfahrt ihr, wann die Spiele durchgeführt werden, wo ihr diese verfolgen könnt und welche Teams dafür in Frage kommen. Am 18. und 19. Mai steht in den drei deutschen Profiligen fest, wie das Klassement nach dem finalen Spieltag aussieht. In der darauffolgenden Woche stehen bereits die Relegationsspiele auf dem Programm, in denen weitere eventuelle Auf- und Absteiger ermittelt werden.Bundesliga: Wann finden die Relegationsspiele statt?Bundesliga gegen 2. Bundesliga: Die Termine für die Relegationsspiele2. Bundesliga gegen 3. Liga: Die Termine für die RelegationsspieleBundesliga: Wer überträgt die Relegationsspiele im TV und Livestream?Die Relegationsspiele zwischen der 1. und 2. Bundesliga sind nicht im Free-TV zu sehen. Stattdessen hat sich Eurosport exklusiv die Übertragungsrechte gesichert. Zusätzlich zur Übertragung im Pay-TV bietet der Sportsender mit dem Eurosport Player auch einen Livestream an. Die beiden Spiele zwischen der 2. Bundesliga und der 3. Liga werden vom ZDF übertragen, sowohl im...

weiterlesen »


Parlamentswahl: Militärchef Prayut verliert Mehrheit im Unterhaus

Mehr als anderthalb Monate nach der Parlamentswahl in Thailand hat die zuständige Wahlkommission das amtliche Endergebnis mitgeteilt. Mit insgesamt 136 Mandaten wird die Oppositionspartei Pheu Thai (PT) stärkste Kraft im 500 Sitze umfassenden Unterhaus. Sie wird von Anhängern des früheren Premierministers Thaksin Shinawatra getragen. Der Milliardär lebt heute im Ausland, hat aber großen Einfluss. Auf Platz zwei liegt die Junta-nahe Partei Palang Pracharat von Militärchef und Ministerpräsident Prayut Chan-o-Cha mit 115 Sitzen, gefolgt von der Partei Future Forward mit 80 Mandaten und der Demokratischen Partei mit 52 Sitzen. Regierungsbildung unklar Wer in Zukunft die Regierung führen wird, ist unklar, allerdings könnte sich der Militärchef mithilfe kleinerer Parteien zum Premierminister einer Minderheitsregierung wählen lassen. Möglich ist dies, weil der Regierungschef gemäß der Verfassung von den 500 Abgeordneten im Unterhaus und den 250 Mitgliedern des Oberhauses gemeinsam gewählt wird. Die 250 Stimmen im Senat gelten der Armee als sicher, da dessen Mitglieder direkt ohne Wahl ernannt...

weiterlesen »


Iran: Deutschland hält am Atomabkommen fest

Die Bundesregierung hat den Iran aufgefordert, das internationale Atomabkommen ohne Abstriche einzuhalten.  Außenminister Heiko Maas (SPD) sagte, Deutschland wolle nach dem Ausstieg der USA mit den drei verbleibenden Partnern an dem Abkommen mit dem Iran festhalten, um zu verhindern, dass die Regierung in Teheran in den Besitz von Atomwaffen komme. "Wir haben die Ankündigungen des Irans mit großer Sorge vernommen und werden uns das nun sehr genau anschauen", sagte er. Exakt ein Jahr nachdem US-Präsident Donald Trump die Vereinbarung - am 8. Mai 2018 - einseitig aufgekündigte, hatte nun der Iran angekündigt, den 2015 ausgehandelten Atomdeal teilweise auszusetzen. Auch Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) setzt auf eine vermittelnde Rolle der Europäer. Sie sagte in einer Sendung von Deutscher Welle und France 24, man müsse "alles daran setzen, mit Iran im Diskurs zu bleiben". Maas wies darauf hin, der Regierung in Teheran werde bisher bescheinigt, das Abkommen vollständig einzuhalten. Allerdings halte die Bundesregierung das iranische Raketenprogramm für hochproblematisch. Maas erwähnte in seinem Statement...

weiterlesen »


Atom-Deal: USA verhängen neue Sanktionen gegen den Iran

Die USA haben angekündigt, Sanktionen gegen den iranischen Bergbau- und Stahlsektor zu verhängen. Damit werde die zweitgrößte Einnahmequelle des Landes nach dem Erdöl getroffen, erklärte US-Präsident Donald Trump in Washington bei der Unterzeichnung einer entsprechenden Anordnung. Betroffen sind demnach iranische Exporte von Stahl, Aluminium, Kupfer und Eisen, die dem Land wichtige Devisen bringen. Den iranischen Ölsektor haben die USA bereits mit massiven Strafmaßnahmen belegt. Trump hatte vor genau einem Jahr den Ausstieg seines Landes aus dem Abkommen verkündet, das die fünf UN-Vetomächte und Deutschland 2015 mit dem Iran geschlossen hatten. Darin ist festgeschrieben, dass der Iran sein Atomprogramm so beschränkt, dass er keine Kernwaffen bauen kann. Im Gegenzug wurden Sanktionen aufgehoben. Der US-Präsident begründete seinen Ausstieg damit, dass das Abkommen dem Iran weiterhin ermöglichen würde, Uran anzureichern, terroristische Organisationen zu finanzieren und somit die Region zu destabilisieren. Nach Angaben der Internationalen Atomenergiebehörde IAEA in Wien hat sich der Iran seit Januar 2016 an...

weiterlesen »


Europawahlkampf: AfD sagt Wahlkampfabschluss in Bremen nach Drohungen ab

Die AfD muss zwei geplante Europa-Wahlkampfveranstaltungen in Bremen absagen. Zum einen die geplante Anschlusskundgebung am 24. Mai, zum anderen eine für diesen Samstag vorgesehene Veranstaltung mit dem AfD-Fraktionsvorsitzenden Alexander Gauland. Verantwortlich dafür sind nach Angaben der Partei Morddrohungen gegen die Familie des Vermieters des Veranstaltungssaals. Der Bremer AfD-Vorsitzende Frank Magnitz machte im Weserkurier für diese Drohungen "das linke Spektrum" verantwortlich. "Es ist katastrophal. Wir werden an der Ausübung unserer demokratischen Grundrechte gehindert. Das geht in eine Richtung, die durch nichts mehr zu entschuldigen ist", sagte Magnitz laut der Zeitung. Demnach habe die AfD das Event-Center, in dem Gauland sprechen sollte und in dem regelmäßig türkische Hochzeiten stattfinden, gewählt, weil es "der einzige Raum in ganz Bremen war, den wir überhaupt bekommen haben". Auch AfD-Europaspitzenkandidat Jörg Meuthen beschuldigte linke Aktivisten, für die Drohungen verantwortlich zu sein "Der Gesinnungsterror hierzulande nimmt immer üblere Formen an", sagte er. "Mit der AfD muss jetzt die...

weiterlesen »


Datenschutzbericht: Die Vorratsdatenspeicherung lebt doch noch

In Deutschland lassen mehrere Provider anlasslos die Standort- und Verbindungsdaten ihrer Nutzer auf Vorrat speichern. Das geht aus dem Tätigkeitsbericht des Bundesbeauftragten für den Datenschutz hervor. Dem Bericht zufolge, der am Mittwoch in Berlin vorgestellt wurde, handelt es sich um zwei nicht namentlich genannte kleinere Anbieter, die einen Dienstleister damit beauftragt haben. Die Bundesnetzagentur hatte im Juni 2017 die Vorratsdatenspeicherung ausgesetzt, nachdem das Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen die deutsche Regelung für nicht vereinbar mit dem EU-Recht erklärt hatte. Dem Tätigkeitsbericht der Jahre 2017 und 2018 zufolge, den der neue Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber vorstellte, hatte dessen Vorgängerin Andrea Voßhoff nach der Aussetzung der Speicherpflicht bei den Anbietern nachgefragt, wie auf den Beschluss der Bundesnetzagentur reagiert worden war. "Ein Anbieter teilte mir mit, dass er seinen Auftrag bei einem Dienstleister aufrechterhalten hat. Anschließend habe ich erfahren, dass bei diesem Dienstleister noch ein weiterer Anbieter dort Verkehrsdaten auf Vorrat speichern lässt", heißt es in dem 148-seitigen Bericht (PDF)....

weiterlesen »


T495(s) und X395: Lenovo stattet Ryzen-Thinkpads besser aus

Lenovo hat das Thinkpad T495, das Thinkpad T495s und das Thinkpad X395 vorgestellt. Die Notebooks mit AMDs Ryzen-Mobile-Prozessoren sollen im Frühsommer 2019 erhältlich sein. Im Vergleich zum Thinkpad A485 (Test) ist die Ausstattung besser, vor allem das Display und die Eingabegeräte. Die Preise in Nordamerika beginnen bei 940 US-Dollar (T495) und 1.090 US-Dollar (T495s/X395) vor Steuern, die deutschen Preise für die drei Thinkpads liegen uns noch nicht vor. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme, Dresden Alle drei Geräte nutzen AMDs Ryzen Pro Mobile 3000 alias Picasso: Die Chips haben vier Zen-Kerne, kombiniert mit einer Vega-Grafikeinheit, und unterstützen zwei DDR4-2400-Speicherkanäle. Erfreulicherweise scheint Lenovo diese zumindest beim T495 auch zu verwenden, da hier 16 GByte verlötet sind und es zusätzlich einen SO-DIMM-Steckplatz gibt. Beim T495s und beim X395 nennt der Hersteller schlicht 16 GByte, hier gilt es auf die Product Specifications Reference für mehr Details zu warten, die auch zeigen werden, welche Ryzen Pro verbaut werden. ...

weiterlesen »


Formel 1: Aus für Sao Paulo! Brasilien-GP bald in Rio

Änderung im Rennkalender der Formel 1: Der Große Preis von Brasilien soll ab 2020 nicht mehr in Sao Paulo, sondern in Rio de Janeiro stattfinden. Das verkündete der brasilianische Staatspräsident Jair Bolsonaro am Mittwoch bei einer Militärzeremonie in Rio. Demnach soll innerhalb von sechs bis sieben Monaten ein neues Autodrom in Deodoro im Westen der Küstenmetropole errichtet werden."Der Grand Prix von Brasilien wird nächstes Jahr in Rio de Janeiro stattfinden", sagte Bolsonaro, "das wird Tausende von Arbeitsplätzen schaffen und die Hotelbranche wird sicherlich auch glücklich sein." Steuergelder sollen bei dem Bau in Deodoro, wo bei den Olympischen Sommerspiele 2016 mehrere Wettkämpfe stattgefunden hatten, nicht verwendet werden. In Sao Paulo hätten die Formel-1-Rennen hingegen nur durch finanzielle Zuschüsse gehalten werden können, sagte der Präsident.In Rio waren bereits 1978 sowie von 1981 bis 1989 zehn Formel-1-Rennen ausgetragen worden, damals jedoch auf dem Autodromo Internacional Nelson Piquet.Anschließend hatte der Grand Prix in der Königsklasse des Motorsports beinahe drei Jahrzehnte in Sao...

weiterlesen »


Champions League: Fünf Fragen zu Barca: Was bedeutet die Niederlage für Trainer Valverde?

Durch ein 0:4 im Rückspiel beim FC Liverpool ist der FC Barcelona im Halbfinale der Champions League ausgeschieden. Es war eine der schlimmsten Niederlagen der Vereinsgeschichte - und sie wird Folgen haben. SPOX beantwortet die wichtigsten Fragen zum Barca-Desaster. Wie konnte das passieren?Reiht sich das Debakel an der Anfield Road nahtlos ein in die Fehlschläge der letzten Jahre? Fakt ist, dass Barca in K.o.-Runden gerade auswärts richtig auf die Mütze bekommen hat. Das 0:4 bei Paris St.-Germain konnte man vor zwei Jahren sensationell noch drehen, ging dann aber sang- und klanglos 0:3 bei Juventus unter. In der Vorsaison reichte ein 4:1 im Hinspiel gegen die Roma nicht, diesmal ein 3:0-Polster.Aus diesen Fehlern wollte Barca eigentlich gelernt haben. Valverde setzte auf ein 4-3-3 mit drei tiefen Mittelfeldspielern, um die wacklige Viererkette gegen das Pressing der Reds abzusichern. Überhaupt zeigte das Team in dieser Saison ein verändertes Gesicht: abgeklärter, auch mal zynischer. Mit Ergebnisfußball, wenn nötig. Personifiziert durch "Krieger" Arturo Vidal statt eines weiteren Edeltechnikers im...

weiterlesen »


Bundesliga: Geht James? Kommt ten Hag? Jetzt spricht Rummenigge

Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge vom FC Bayern hat sich erneut zur Zukunft von James Rodriguez geäußert. Er werde zeitnah ein Gespräch mit der Leihgabe von Real Madrid führen, kündigte Rummenigge auf einer Sponsorenveranstaltung am Mittwoch an. Außerdem bezog er Stellung zu den Gerüchten um Erik ten Hag, Xabi Alonso und Julen Lopetegui. "Wir haben noch überhaupt keine Entscheidung getroffen", sagte Rummenigge im gemeinsamen Interview mit der tz, dem Münchner Merkur, der Abendzeitung und der Bild über James und ergänzte: "Er hat mich um ein Gespräch gebeten, das haben wir aber noch nicht geführt. In nicht allzu ferner Zukunft werden wir es führen und dann weitersehen."Rummenigge, der sich zuletzt mehrfach als Fan des Edeltechnikers geoutet hatte, erklärte weiter: "Ich mag ihn. Das habe ich immer gesagt und dabei bleibe ich auch." Die spanische Marca hatte zuletzt berichtet, dass ein James-Abschied beschlossene Sache sei. Demnach hätten sich die Bayern-Verantwortlichen darauf geeinigt, die Kaufoption über 42 Millionen Euro nicht zu ziehen und den 70-fachen Nationalspieler aus Kolumbien stattdessen...

weiterlesen »


Fussball: Klage gegen Infantino? Blatter vermisst Uhren

Der frühere FIFA-Präsident Joseph S. Blatter hat eine Klage gegen seinen Nachfolger Gianni Infantino und den Fußball-Weltverband angekündigt. "Ich werde rechtliche Schritte gegen Gianni Infantino und die FIFA einleiten", sagte Blatter dem Schweizer Magazin Weltwoche und äußerte weiter: "Ich habe genug. Jetzt reicht's." Der 83-jährige Schweizer Blatter wirft Infantino und der FIFA gleich mehrere Vergehen vor. Zum einem sei ihm persönlich ein moralischer Schaden entstanden, nach dem der Verband im Juni 2016 eine Liste mit angeblichen Zahlungen, die Blatter und andere FIFA-Spitzenfunktionäre erhalten hätten, veröffentlicht habe."Die Informationen und die verschiedenen Communiques der FIFA betreffend meiner Einkünfte entsprechen nicht der Wahrheit und sind demnach rufschädigend", so Blatter. Die FIFA habe eine "Falschmeldung und eine lügenhafte Darstellung" verbreitet. Sepp Blatter vermisst UhrenUnter anderem war der Vorwurf laut geworden, Blatter habe nach der WM 2014 in Brasilien eine Bonuszahlung von zwölf Millionen-Franken (10,5 Millionen Euro) erhalten. "Die Aussage, ich hätte diesen Bonus erhalten,...

weiterlesen »


Syrien: Mehrere Tote bei Angriff auf Krankenhaus

Im Nordwesten Syriens ist ein von der Bundesregierung unterstütztes Krankenhaus von mehreren Geschossen getroffen worden. Dabei seien mehrere Menschen gestorben, sagte ein Sprecher des Auswärtigen Amts. Besorgt zeigte sich der Sprecher auch über die Umstände des Angriffs: Man habe die Koordinaten der Einrichtung über die Vereinten Nationen an die russischen Streitkräfte übergeben, weil Russland der "wichtigste Verbündete" der syrischen Regierung sei. Ziel sei es gewesen, "die zivile Infrastruktur vor ebensolchen Angriffen zu schützen". Dass das Krankenhaus dennoch getroffen wurde, sei "extrem besorgniserregend, weil es natürlich darauf schließen lässt, dass es sich hier nicht um einen Kollateralschaden im engeren Sinne handelt", sagte der Sprecher. Er wollte jedoch nicht spekulieren, ob die übermittelten Daten möglicherweise missbraucht wurden, um das Krankenhaus gezielt anzugreifen. Das Auswärtige Amt verurteilte die Angriffe. Dessen Sprecher rief alle Beteiligten auf, eine weitere Eskalation zu verhindern – "besondere Verantwortung kommt hier Russland und der Türkei zu", sagte er. Deutschland werde...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.