Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Ligue 1: Tuchel: Neymar taugt nicht zum Kapitän

PSG-Trainer Thomas Tuchel hat im Anschluss an den 2:1-Auswärtserfolg bei SCO Angers bekräftigt, dass Superstar Neymar aus seiner Sicht nicht als Kapitän für die kommende Saison infrage kommt. "Wir haben bereits zwei Kapitäne: Thiago Silva und Marquinhos. Das wird sich nicht ändern", sagte Tuchel über die aktuelle Hierarchie in der Mannschaft im Gespräch mit Canal+ und ergänzte: "Er (Neymar, Anm. d. Red.) ist im Hinblick auf seine Fähigkeiten und Qualitäten ein Leader, aber er erfüllt nicht das Anforderungsprofil eines Kapitäns. Warum er das nicht tut? Er braucht es nicht zu erfüllen. Ich verstehe nicht, warum überhaupt jeder darüber spricht."Beim Sieg in Angers brachte der 27-Jährige die Pariser in Führung, ehe er das Siegtor von Di Maria vorbereitete. Das Spiel war gleichzeitig die letzte Partie von Neymar für PSG in der laufenden Saison: Weil er einen Fan geschlagen hatte, wurde er vom französischen Fußballverband FFF für drei Spiele gesperrt. Die Sperre tritt am kommenden Montag in Kraft.

weiterlesen »


Bundesliga: Trauer in Hannover und Nürnberg

Hannover und Nürnberg steigen wie erwartet in die Zweite Liga ab, trotzdem fließen Tränen. Nun sollen bei beiden Klubs neue Trainer und Sportdirektoren kommen. Stuttgart muss in der Relegation nachsitzen.  Am 23. Und 27. Mai trifft der VfB auf den Dritten der Zweiten Liga, danach ist die Mission von Interimscoach Nico Willig beendet. Nachfolger soll Tim Walter von Holstein Kiel werden. Auch in Nürnberg und Hannover sieht alles nach einem Trainerwechsel aus. Zudem werden auch neue Sportdirektoren für den Neuanfang gesucht.Hannover 96: Thomas Doll vor dem Abschied"Es werden viele, viele Veränderungen stattfinden", sagte Hannovers Trainer Thomas Doll nach dem wertlosen 3:0 gegen den SC Freiburg. Er selbst sei "in diesem Moment wirklich der Unwichtigste von allen". Nicht nur er wisse allerdings, "dass man nicht so viele Argumente hat, wenn man wenig Punkte holt und am Ende absteigt".Für den Ex-Nationalspieler, der das Team im Januar von Andre Breitenreiter übernommen hatte, war es der erste Abstieg in seiner Trainerlaufbahn. "Es ist ein ganz trauriger Moment. Wir sind runter und das tut echt weh", sagte Doll....

weiterlesen »


Bundesliga: Schiedsrichter Aytekin "heilfroh" über VAR

Schiedsrichter Deniz Aytekin hat die mittlerweile scharf kritisierte Einführung des Videobeweises im Profifußball verteidigt. Aytekin war im Verlauf der Partie zwischen Bayer Leverkusen und Schalke 04 (1:1) dreimal vom Videoschiedsrichter im Kölner Keller korrigiert worden und hinterher "heilfroh", dass man die Situationen bei so einem wichtigen Spiel "auf die Art und Weise so klären" könne. Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit hatten Aytekin und sein Gespann dem Ausgleich der Schalker durch Guido Burgstaller aufgrund einer angeblichen Abseitsposition die Gültigkeit abgesprochen (48.).Nur fünf Minuten später übersah Aytekin ein Foulspiel von Kevin Volland an Weston McKennie im Leverkusener Sechzehner und zeigte erst nach Rücksprache mit Video-Schiedsrichter Tobias Reichel auf den Punkt. Den fälligen Strafstoß verschoss Daniel Calligiuri (53.). Aytekin will Spielern die Szenen erklären: "Haben einen Anspruch darauf"Falsch lag der 40-Jährige ebenfalls, als er den Königsblauen erneut einen Strafstoß nach einer kniffligen Szene zwischen Jonathan Tah und Breel Embolo zusprechen wollte, dies nach...

weiterlesen »


Bundesliga: KHR verweigert erneut Jobgarantie für Kovac

Karl-Heinz Rummenigge hat nach dem 0:0 des FC Bayern bei RB Leipzig erneut eine Jobgarantie für Trainer Niko Kovac verweigert. "Ich habe überhaupt kein Problem mit Niko Kovac, ich höre immer das Wort Jobgarantie, Jobgarantie. Bei Bayern München müssen Spieler, Management und Trainer erfolgreich abliefern, das gilt für alle", sagte der FCB-Vorstandsvorsitzende bei Sky.Und Rummenigge weiter: "Wir müssen am Ende des Tages dafür sorgen, dass Bayern München die Erfolge der letzten zehn, 20, 30 Jahre hat. Jeder, der mal bei Bayern gearbeitet hat, weiß, du musst die Erfolge kontinuierlich bringen." Rummenigge: "Ich habe keine Sorge"Kovac steht bei den Bayern bis 2020 unter Vertrag. Für seine Zukunft dürften die letzten beiden Partien dieser Saison extrem wichtig werden.Am letzten Spieltag reicht gegen Eintracht Frankfurt am kommenden Samstag ein Remis, um die Meisterschaft einzutüten. Eine Woche später steigt das DFB-Pokal-Finale gegen RB Leipzig."Ich habe keine Sorge, dass wir nicht nächste Woche in München die Meisterschaft klarmachen werden. Mit so einer Leistung wie heute ist man auch in der Lage,...

weiterlesen »


Bundesliga: Überblick: So läuft der Kampf um Europa

Vier Mannschaften kämpfen in der Bundesliga am letzten Spieltag noch um die Teilnahme an der Champions League. Ganze sechs Teams streiten sich um die verbliebenen vier Europapokal-Plätze. SPOX verschafft einen Überblick. Der FC Bayern, Borussia Dortmund und RB Leipzig stehen bereits als Champions-League-Teilnehmer der kommenden Saison fest. Vor dem Spiel der Eintracht gegen den 1. FSV Mainz 05 (So., 18 Uhr im LIVETICKER) steht Borussia Mönchengladbach durch den 4:0-Sieg beim Absteiger aus Nürnberg auf Platz vier der Bundesliga-Tabelle.Noch haben allerdings drei Teams die Chance, die Fohlen im Rennen um die Königsklasse zu überholen: Eintracht Frankfurt, Bayer Leverkusen und der VfL Wolfsburg. Chancen auf die Teilnahme an der Europa League haben außerdem noch die TSG Hoffenheim und Werder Bremen. Eintracht Frankfurt und der VfL Wolfsburg können noch komplett aus den internationalen Rängen fallen. Insgesamt können drei Teams an der Europa League teilnehmen, auch der Siebtplatzierte qualifiziert sich, weil mit Leipzig und den Bayern zwei CL-Teilnehmer den DFB-Pokal ausspielen.Die Tabelle vor dem 34....

weiterlesen »


Bundesliga: Polizei gratuliert FC Bayern voreilig zum Titel

Die Polizei München hat mit einer kuriosen Mitteilung für einen Schmunzler gesorgt. Via Facebook beglückwünschte sie den FC Bayern München zum Gewinn der siebten Deutschen Meisterschaft in Folge, obwohl der FCB durch ein torloses Unentschieden bei RB Leipzig und dem Sieg von Borussia Dortmund gegen Fortuna Düsseldorf die Vorentscheidung im Titelkampf verpasst hatte. "Was? Schon wieder Deutscher Meister, FC Bayern?! Na dann Glückwunsch an die Säbener Straße vom blauen Verein aus der Ettstraße", schrieb die Polizei München am frühen Samstagabend gegen 18 Uhr auf ihrer Facebookseite.Kurze Zeit später löschte die Social-Media-Abteilung den Post und nahm sich in einer darauffolgenden Mitteilung selbst auf die Schippe: "Wir hätten uns mit den Bayern schon dieses Wochenende gerne über die Meisterschaft gefreut, leider ist daraus nichts geworden", hieß in einem zweiten Posting. Allerdings könnte die Polizei München bereits am kommenden Wochenende den Text des ersten Posts wieder rauskramen. Der FC Bayern geht mit zwei Punkten und der klar besseren Tordifferenz im Vergleich zum BVB ins Saisonfinale am 34....

weiterlesen »


Jesiden: "Ihr betet die Sonne an, das ist Sünde!"

Delberin ist zu den Seinen zurückgekehrt. Doch es ist, als würde er sie lieber nicht kennen. Der 13-Jährige hockt im Wohnzimmer seines Onkels in Baadre, einem Dorf im Nordirak, um sich herum Tanten und Cousins. Er blickt sie an und ruft ihnen zu: "Ungläubige! Ihr seid Ungläubige!"

weiterlesen »


Bundesliga: Stimmen: "Ein extrem beschissenes Gefühl"

Während im Meisterschaftskampf die Entscheidung vertagt wurde, stehen Nürnberg und Hannover als Absteiger fest. Besonders die Hannoveraner machten ein starkes Spiel, weswegen sich der Abstieg "extrem beschissen" anfühlte. Die Verantwortlichen des FCB sahen ein "großartiges Spiel" ihrer Mannschaft, ohne den verdienten Lohn. Beim BVB regierte nach der Zitterpartie gegen Düsseldorf ungläubiges Staunen, aber auch Zuversicht. SPOX hat alle Stimmen und Reaktionen zum 33. Spieltag der Bundesliga gesammelt.RB Leipzig - FC Bayern München 0:0Niko Kovac (Trainer FC Bayern): "Ich muss meiner Mannschaft ein Kompliment aussprechen. Aber der 20. Minute haben wir es richtig gut gemacht. Wir waren klar dominant, haben nichts zugelassen und selber Chancen kreiert. Leider haben wir uns nicht belohnen können, aber das haben wir uns für die nächste Woche aufgehoben. Da werden wir es besser machen." Karl Heinz Rummenigge (Vorstandsvorsitzender FC Bayern): "Wir hätten hier schon gerne gewonnen. Die Mannschaft hat ein großartiges Spiel abgeliefert und hatte verdient zu gewinnen. Aber wir müssen mit dem Punkt zufrieden sein....

weiterlesen »


Bundesliga Österreich: Rapid stößt Wacker Innsbruck in den Abgrund

In der 30. Bundesliga-Runde gewinnt SK Rapid Wien dank eines Treffers von Aliou Badji gegen Wacker Innsbruck zuhause mit 1:0. Der Niederlage, die durchaus höher hätte ausfallen können, hängt den Innsbruckern die Rote Laterne wieder um, in Tirol schrillt die Sirene nun äußerst laut. Die Wiener haben damit fix Heimrecht zum Auftakt des Europacup-Play-off am 28. Mai gegen den Qualigruppen-Zweiten. Die Rapidler gewannen damit alle vier Saisonduelle mit den Tirolern. Das war ihnen zuvor noch nie gelungen. Für die Tiroler war die Niederlage extrem bitter, sie fielen durch den 2:1-Sieg von Hartberg gegen Mattersburg ans Tabellenende zurück. Zwei Punkte beträgt der Rückstand auf die Steirer und die Admira, die in Altach 2:2 spielte. Bei der Admira treten die Tiroler am kommenden Samstag an.Rapid-Sieg hätte höher ausfallen könnenDie Rapidler machten von Beginn an das Spiel, taten sich aber schwer damit, Chancen herauszuspielen. Ein einziges Mal konnten die Wiener richtig schön durchkombinieren, der Abschluss des im offensiven Mittelfeld aufgebotenen Stefan Schwab fiel aber zu schwach aus (22.). Bei zwei...

weiterlesen »


Serie A: Allegri will von Juve-Abschied nichts wissen

Trainer Massimiliano Allegri vom italienischen Rekordmeister Juventus Turin hat die in italienischen Medien aufgekommenen Trennungsgerüchte dementiert. "Ich habe dem Präsidenten schon mitgeteilt, dass ich bleiben will", sagte der 51-Jährige, dessen Vertrag noch bis Juni 2020 läuft. Ein weiteres Gespräch mit Klub-Präsident Andrea Agnelli soll in der kommenden Woche stattfinden.Italienische Medien hatten übereinstimmend berichtet, dass Allegri seinen Abschied von Juve plant. "Ich bin es inzwischen gewöhnt, dass man alles Erdenkliche über mich schreibt. Ich verstehe es. Es gibt ja ansonsten wenig zu besprechen, da Juve bereits vor einem Monat die Meisterschaft gewonnen hat", sagte Allegri. Juventus: Mehrere Allegri-Nachfolger gehandeltAls mögliche Nachfolger waren Turins Ex-Trainer Antonio Conte, Lazio-Coach Simone Inzaghi, Tottenhams Mauricio Pochettino und Frankreichs Nationaltrainer Didier Deschamps gehandelt worden.Allegri hatte Juve zu fünf Meistertiteln geführt, der erhoffte Triumph in der Champions League blieb aber aus.

weiterlesen »


Bundesliga: BVB sorgt für Novum in der Bundesliga

Der BVB hat durch seinen 3:2-Sieg gegen Fortuna Düsseldorf für ein Novum in der Bundesliga gesorgt. Borussia Dortmund ist die erste Mannschaft, die bei allen Heimspielen einer Saison mindestens zwei Tore erzielte. Zudem ist der BVB mit 44 Punkten das beste Heimteam dieser Spielzeit. Nur unter Thomas Tuchel holte die Borussia 2015/16 noch mehr Punkte vor heimischer Kulisse (45).Mario Götze sorgte mit seinem Treffer in der zweiten Minute der Nachspielzeit für einen weiteren Vereinsrekord: Der BVB traf in dieser Saison schon zehn Mal nach Ablauf der regulären Spielzeit. Auch Marcel Schmelzer darf sich freuen: Durch seinen Kurzeinsatz, er kam in der 91. Minute für Christian Pulisic ins Spiel, hat er die Marke von 250 Bundesliga-Spielen für den BVB geknackt – er ist erst der zehnte Spieler der Vereinsgeschichte, dem das gelang.

weiterlesen »


Bundesliga Österreich: Hartberg gibt Rote Laterne ab

Der TSV Hartberg hat die Rote Laterne in der 30. Runde der Fußball-Bundesliga wieder abgegeben. Die Oststeirer verbesserten sich am Samstag mit einem 2:1 (0:0)-Heimsieg über Mattersburg auf den vorletzten Platz. Für die Burgenländer endete eine Serie von vier Spielen ohne Niederlage, die Mannschaft von Trainer Klaus Schmidt hat als Achter dennoch gute Aussichten auf das Europacup-Play-off. Der starke Florian Flecker brachte die Hartberger, die in der zweiten Hälfte die stärkere Mannschaft waren, in der 76. Minute aus einer Einzelaktion in Führung. Kresimir Kovacevic (83.) erhöhte unmittelbar nach seiner Einwechselung mit einem Distanzschuss auf 2:0, der Treffer der Burgenländer durch Kapitän Jano (91.) aus einem Freistoß kam zu spät. Mattersburg hat als Achter zwei Runden vor Schluss noch drei Punkte Vorsprung auf Altach.TSV Hartberg dreht in zweiter Spielhälfte aufIn der über weite Strecken munteren Partie hatte Rene Renner in der dritten Minute die erste Chance, als er das kurze Eck anvisierte. Rene Swete im Hartberg-Tor musste erstmals eingreifen. Die Anfangsphase gehörte sonst aber dem Heimteam, das...

weiterlesen »


Regionalliga: Aufstiegsspiele: Bayern-Gegner steht fest

Die zweite Mannschaft des VfL Wolfsburg hat sich den Meistertitel in der Regionalliga Nord gesichert und damit die Aufstiegsspiele zur 3. Liga erreicht. Die Mannschaft von Trainer Rüdiger Ziehl gewann am Samstag 4:2 (3:0) gegen Germania Egestorf-Langreder und ist damit am letzten Spieltag nicht mehr von Platz eins zu verdrängen.Die Wolfsburger Reserve, die noch nie in der 2008 eingeführten eingleisigen 3. Liga spielte, trifft nun in der Aufstiegs-Relegation in Hin- und Rückspiel (22. und 26. Mai) auf Bayern München II. Die Reserve des Rekordmeister hatte am Freitag durch ein 3:1 (1:0) gegen Greuther Fürth II die Meisterschaft in der Regionalliga Bayern perfekt gemacht. 3. Liga wieder mit zweiter MannschaftDamit wird in der kommenden Saison nach einem Jahr Unterbrechung wieder eine zweite Mannschaft in der 3. Liga spielen. Nach dem Abstieg von Werder Bremen II 2018 sind in der noch laufenden Saison erstmals seit Liga-Gründung nur Erstvertretungen am Start.Direkt als Regionalliga-Meister sind bereits Waldhof Mannheim (Südwest) und der Chemnitzer FC (Nordost) aufgestiegen. Ebenfalls direkt in die 3. Liga steigt...

weiterlesen »


Kennzeichen-Scans: Polizei Bayerns hat Kennzeichen gespeichert und ausgewertet

Die ersten Smart Displays mit Google Assistant kommen von Lenovo. Die Geräte sind ordentlich, aber der Google Assistant ist nur unzureichend an den Touchscreen angepasst. Wir zeigen in unserem Testvideo die Probleme, die das bringt.

weiterlesen »


Bundesliga, 33. Spieltag: Bayern München verpasst vorzeitigen Meistertitel

RB Leipzig – FC Bayern München 0:0 (0:0) Der FC Bayern hat mit einem Unentschieden bei RB Leipzig die vorzeitige Meisterschaft verpasst. Der Mannschaft von Trainer Niko Kovač gelang in einem teilweise ruppigen Spiel gegen die nunmehr seit 15 Ligaspielen ungeschlagenen Leipziger kein Tor und damit auch nicht der notwendige Sieg im Bundesliga-Fernduell mit Verfolger Borussia Dortmund. Ein Treffer von Leon Goretzka in der 50. Minute wurde vom Videoschiedsrichter aberkannt – es blieb beim 0:0. Damit hat Bayern nun am Samstag die Chance, erstmals seit 2000 wieder den Titel zu Hause zu holen: Zum Saisonfinale kommt Eintracht Frankfurt. Es wäre der siebte Titel in Folge. In der Tabelle liegen die Bayern zwei Punkte vor den zweitplatzierten Dortmundern. Borussia Dortmund – Fortuna Düsseldorf 3:2 (1:0) Borussia Dortmund kann weiter auf seinen neunten Meistertitel hoffen. Dank des 3:2 (1:0) über Fortuna Düsseldorf verkürzte der Tabellenzweite der Fußball-Bundesliga den Rückstand zu Spitzenreiter FC Bayern auf zwei Punkte. Die Torschützen Christian Pulisic (41. Minute), Thomas Delaney (53.) und Mario Götze...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.