Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Bundesliga Österreich: Sturm-Fans danken Rapid mit Spruchband

Der Fankern des SK Sturm Graz streikte im Playoff-Spiel gegen Rapid zwar, Spruchbänder präsentierte man aber immer wieder einmal. So auch eines, bei dem man den Rapid-Fans für ihre Spende für einen kürzlich verstorbenen Sturm-Fan dankte. Zudem gab es Applaus des ganzen Stadions. Nach 15 Spielminuten gab es Ovationen des ganzen Stadions für den Rapid-Anhang. Zur selben Zeit hielt die Fankurve der Grazer ein Spruchband mit der Aufschrift "So geht Ultras, danke Block West!" hoch.Grund hierfür ist eine Aktion der Rapid-Fans beim Hinspiel, als man den Sturm-Fans eine Kranz- und Geldspende in Höhe von 1.899 Euro übergab. Gedacht ist diese Spende für den Fan "Heimo", der kürzlich verstarb und eine achtjährige Tochter hinterlässt. Zusätzlich gab es noch ein Spruchband mit "Ruhe in Frieden, Heimo". Für eben jene Geste revanchierten sich die Sturm-Fans heute. Eine schöne Aktion beider Seiten.

weiterlesen »


Bundesliga Österreich: Bundesliga-Playoff: Sturm Graz ist dank 0:1-Niederlage gegen Rapid in Europa League

Der SK Sturm Graz darf sich über die Europa League-Qualifikation freuen. eine 0:1-Niederlage gegen Rapid in der heimischen Merkur-Arena reicht nach einem 2:1 im Hinspiel für den Einzug in die Europa League. Sturm Graz hat das fünfte und letzte Europacup-Ticket in der Fußball-Bundesliga erobert. Den Grazern reichte am Sonntag eine 0:1-(0:1)-Heimniederlage gegen Rapid, um nach dem 2:1 in Wien den Platz in der Qualifikation zur Europa League zu fixieren. Ein Eigentor von Lukas Spendhofer in der 43. Minute war der einzige Treffer der Partie, in der zweiten Halbzeit blieb Rapids Anlaufen ohne Erfolg.Beim Schlusspfiff vor etwas mehr als 9.300 Zuschauern gab es ob der sechsten Heimniederlage in Folge von Sturm dennoch Pfiffe von den Heim-Fans. Freude kam bei der Mannschaft von Roman Mählich nicht wirklich auf. Rapid, das sich die Chance auf den Europacup über die Qualifikationsgruppe erkämpft hatte, verpasste nach 2017 zum zweiten Mal in drei Saisonen das internationale Geschäft. Der Sturmlauf der Elf von Dietmar Kühbauer blieb unbelohnt. Die Wiener mussten im letzten Saisonspiel der neuen Zwölferliga nicht nur...

weiterlesen »


Champions League: Das Finale Tottenham – Liverpool im Re

Der FC Liverpool darf sich erstmals nach 14 Jahren wieder Champions-League-Sieger nennen. Im Endspiel von Madrid schlug das Team von Jürgen Klopp die Tottenham Hotspur mit 2:0. Solltet ihr das Live-Spiel verpasst oder nur teilweise gesehen haben, könnt ihr euch die Begegnung noch einmal in Gänze zu Gemüte führen. SPOX verrät euch, wie und wo ihr das Finale in voller Länge via Re-Live abrufen könnt. Sichert euch noch heute den Gratismonat bei DAZN und seht des Champions-League-Finals im Re-Live.Tottenham Hotspur - FC Liverpool: Daten und Statistiken zum SpielDie Mannschaft von Jürgen Klopp erwischte das, was man Traumstart nennen kann. Nach gerade einmal 23 Sekunden und einem Handspiel von Sissoko zeigte der slowenische Unparteiische Damir Skomina auf den Elfmeterpunkt. Mo Salah verwandelte sicher (2.). Trotz eines Chancen-Plus sowie besserer Ballbesitz- und Zweikampf-Werte gelang es dem Team von Mauricio Pochettino letztlich nicht, den Ausgleich zu erzielen.Für den Schlusspunkt und die endgültige Entscheidung sorgte der eingewechselte Divock Origi. Der Belgier markierte in der 87. Minute das...

weiterlesen »


Fußball International: Stefan Maierhofer verpasst trotz 4:0-Führung den Aufstieg

Der frühere ÖFB-Teamstürmer Stefan Maierhofer hat mit dem FC Aarau auf kuriose Art und Weise den Aufstieg in die Schweizer Fußball-Super-League verpasst. Ein 4:0-Sieg im Relegations-Hinspiel bei Neuchatel Xamax reichte den Aarauern nicht. Der Zweite der zweithöchsten Spielklasse verlor das Rückspiel am Sonntag zu Hause mit 0:4 und musste sich letztlich im Elfmeterschießen mit 4:5 geschlagen geben.Maierhofer wurde bei Aarau beim Stand von 0:4 in der 84. Minute ausgewechselt. Im Hinspiel hatte der 36-jährige Niederösterreicher das Tor zum 1:0 erzielt. In der gesamten Saison kam Maierhofer auf zwölf Pflichtspieltore. Als der "Major" letzten September zu Aarau kam, waren diese am letzten Platz der Challenge League. Mit einer irren Serie - nur eine Niederlage seit 26. Oktober - und einem guten aufgelegten Maierhofer kämpfte man sich bis auf Platz zwei. Eben jenen fixierte man mit einem Tor des Österreichers im letzten Saisonspiel. Für den Aufstieg reichte es im Endeffekt aber nicht.

weiterlesen »


Bundesliga Österreich: Juventus und Lazio an Salzburgs Dominik Szoboszlai interessiert

Laut Berichten in Italien sind mit Juventus Turin und Lazio Rom zwei Spitzenklubs an Salzburgs Dominik Szoboszlai interessiert. Im Falle des italienischen Serienmeisters könnte der Ungar umgehend wieder verliehen werden. Dominik Szoboszlai ist zweifellos eines der größten Talente, die Red Bull Salzburg derzeit aufbieten kann. Das Interesse von zwei der größten Mannschaften in Italiens Serie A ist ein weiterer Beweis dafür.Ausgegangen ist das Gerücht von der italienischen Zeitung Gazetta dello Sport, welche vom Interesse berichtet. Genauer soll Lazio Rom an eine direkte Verpflichtung für die eigene Mannschaft denken. Serie A oder Champions League?Juventus Turin hingegen sieht Szoboszlai eher als Versprechen an die Zukunft und möchte ihn an Genua, also innerhalb der Serie A, verleihen. So oder so würde dem 18-Jährigen ein großer Sprung bevorstehen.Allerdings ist noch nicht fixiert, ob der Ungar Red Bull Salzburg überhaupt verlassen möchte. In der Mozartstadt bekommt er nächste Saison Champions League-Fußball und das mit einem Stammplatz, kann er die Leistungen der letzten Monate weiterhin aufs Feld...

weiterlesen »


DFB-Team: Löw über Kimmich: "Seine Giftigkeit hat gefehlt"

Bundestrainer Joachim Löw sieht die anstehenden EM-Qualifikationsspiele in Weißrussland (8. Juni) und gegen Estland (11. Juni) keineswegs als Selbstläufer an. "Früher, als wir eine eingespielte Mannschaft hatten, sind wir zu solchen Spielen in der Überzeugung angetreten, dass wir uns den Gegner im Laufe des Spiels zurechtlegen und dann zuschlagen können", sagte Löw dem Fachmagazin kicker (Montags-Ausgabe): "Da waren wir in der Lage, solche Spiele mit drei, vier Toren Unterschied zu gewinnen. Die jetzige Mannschaft mit sehr vielen jungen Spielern, so Löw, "ist noch nicht so gefestigt, diese Stabilität und dieses Selbstbewusstsein müssen sich erst noch entwickeln."Löw fehlt der deutschen Mannschaft bei den Spielen wegen den Nachwirkungen eines Sportunfalls. Das Interview wurde vor seinem Klinikaufenthalt geführt. Er wird bei den Spielen in Borissow und Mainz von Co-Trainer Marcus Sorg vertreten. Ein deutliches Lob gab es für Bayern-Mittelfeldspieler Joshua Kimmich. "Seine Giftigkeit, Aggressivität und defensive Denkweise haben uns vorher etwas gefehlt", sagte Löw. Hoffnung machte er erneut dem...

weiterlesen »


USA: Für Visa werden Social-Media-Profile fällig

Antragsteller für ein US-Visum werden künftig auch nach ihren Social-Media-Profilen sowie nach Telefonnummern und E-Mail-Adressen gefragt. Das US-Außenministerium bestätigte, die Antragsformulare "für Migranten- und Nicht-Migranten-Visa" angepasst zu haben, um "von den meisten Antragstellern zusätzliche Informationen zu erfragen, darunter auch Social-Media-Identifikation". "Die nationale Sicherheit hat bei der Vergabe von Visa oberste Priorität", erklärte das Ministerium. "Wir arbeiten kontinuierlich daran, unser Screening zu verbessern, um US-Bürger zu schützen und gleichzeitig legitime Einreisen in die USA zu erlauben."  Die Maßnahme war bereits im März 2018 angekündigt worden. Auf den Antragsformularen sind Social-Media-Plattformen vorgegeben. Darin müssen Antragsteller ihre User-Namen, Mailadressen und Telefonnummern der letzten fünf Jahre auflisten. Die Angaben gelten für Visa zur Einwanderung sowie für vorübergehende touristische, Geschäfts- und Bildungsaufenthalte in den USA. Freiwillig können die Antragsteller weitere Kontakte angeben. ...

weiterlesen »


Große Koalition: Nur Verlierer

Wenn Angela Merkel unerwartet ein bisschen Information nach draußen blitzen lässt und an einem Sonntagabend kurzfristig ein Statement vor Kameras gibt, dann muss die Lage ernst sein. Tatsächlich droht die Krise der deutschen Sozialdemokratie nach dem angekündigten Rücktritt von SPD-Partei- und Fraktionschefin Andrea Nahles auch die Union mitzureißen. Wird die verunsicherte SPD nun aus der großen Koalition aussteigen? Oder werden diejenigen in der CDU, die das Bündnis ohnehin skeptisch sehen, die Gelegenheit nutzen und auf Neuwahlen wetten? Die Regierungschefin tut, was sie in den Krisen während ihrer Amtszeit immer getan hat: Ruhe vermitteln. "Wir werden die Regierungsarbeit fortsetzen mit aller Ernsthaftigkeit. Und vor allen Dingen auch mit großem Verantwortungsbewusstsein", sagte sie im Foyer der CDU-Parteizentrale in Berlin. Dass Merkel und Nahles sich in den gemeinsamen Regierungsjahren näher gekommen sind, ist bekannt. Die Kanzlerin weiß, was sie an der SPD-Parteichefin hatte: "Es war immer absolut zuverlässig, was wir miteinander besprochen haben", so Merkel. Nahles sei eine...

weiterlesen »


Testspiel: Türkei gegen Usbekistan heute im LIVESTREAM

In der letzten Generalprobe vor dem EM-Qualifikationsspiel gegen Frankreich trifft die Türkei heute auf die Nationalmannschaft Usbekistans. Ob diese Partie im TV übertragen wird und wo ihr das Live-Spiel sehen könnt, erfahrt ihr hier bei SPOX. Seht die spannendsten Testspiele am heutigen Sonntag live und in voller Länge bei DAZN und sichert euch ab sofort den kostenfreien DAZN-Testmonat.Türkei gegen Usbekistan heute live: Übertragung im TV?Die Live-Berichterstattung zum Testspiel Türkei - Usbekistan im TV bleibt heute Abend leider aus. Sowohl das Free-TV als auch das Bezahlfernsehen wird das erste direkte Aufeinandertreffen der beiden Nationalteams nicht im TV zeigen. Um eine Live-Übertragung im TV kümmern sich, neben dem türkischen Fernsehen, fast ausschließlich osteuropäische TV-Sender.Türkei - Usbekistan heute im exklusiven LIVESTREAMFür türkische Fans heißt das jedoch noch lange nicht, dass sie nicht in den Genuss des anstehenden Live-Spiels kommen. Immerhin kümmert sich der Streaming-Dienst DAZN um die exklusive Berichterstattung in Deutschland.DAZN strahlt die Begegnung live sowie in voller...

weiterlesen »


Testspiel: Frankreich

Heute Abend ist neben der Türkei auch deren EM-Quali-Konkurrent Frankreich im Einsatz. Der aktuelle Weltmeister testet vor heimischen Zuschauern gegen die bolivianische Nationalmannschaft. SPOX liefert euch alle wichtigen Infos rund um das Freundschaftsspiel und verrät euch, wo die Live-Partie im Stream übertragen wird. Seht alle Testspiele am heutigen Sonntag live sowie in voller Länge bei DAZN und sichert euch ab sofort den kostenfreien DAZN-Testmonat.Frankreich vs. Bolivien - Anpfiff und SpielortDas anstehende Testspiel wird heute um 21 Uhr angepfiffen und findet in Nantes statt. Schauplatz des Freundschaftsspiels zwischen Frankreich und Bolivien ist das Stade de La Beaujoire, kurz auch Stade Louis-Fonteneau oder La Beaujoire genannt. Die Heimspielstätte des FC Nantes ist mit einer Gesamt-Zuschauerkapazität von 37.473 Plätzen ausgestattet und wurde im Mai 1984 eröffnet. Frankreich - Bolivien heute live: Das Testspiel im exklusiven LIVESTREAMUm die exklusive Live-Übertragung aus Nantes kümmert sich heute Abend die Streaming-Plattform DAZN, die pünktlich zu Spielbeginn um 21 Uhr mit der Berichterstattung...

weiterlesen »


Bundesliga Österreich: In dieser Runde steigen Österreichs Europacup-Starter ein

Sturm Graz hat sich am Sonntag im Play-off gegen Rapid das fünfte und letzte österreichische Ticket für die kommende Fußball-Europacup-Saison gesichert. Ein Überblick über die heimischen Europacup-Starter und darüber, wann sie in der kommenden Saison ins internationale Geschäft einsteigen. Red Bull Salzburg - Gruppenphase Champions League (Auslosung 29. August) - Auftakt 17./18. SeptemberLASK - 3. Qualifikationsrunde Champions League (Auslosung 22. Juli) - Auftakt 6./7. August = bei Aufstieg wäre für den Einzug in die Champions-League-Gruppenphase noch eine weitere Runde (Play-off) zu überstehen, bei Ausscheiden in einer der beiden Runden Wechsel in die Gruppenphase der Europa League Wolfsberger AC - Gruppenphase Europa League (Auslosung 30. August) - Auftakt 19. SeptemberFK Austria Wien - 3. Qualifikationsrunde Europa League (Auslosung 22. Juli) - Auftakt 8. August = bei Aufstieg wäre für den Einzug in die Europa-League-Gruppenphase noch eine weitere Runde (Play-off) zu überstehenSK Sturm Graz - 2. Qualifikationsrunde Europa League (Auslosung 19. Juni) - Auftakt 25. Juli = bei Aufstieg wären für...

weiterlesen »


Bundesliga Österreich: Dietmar Kühbauer: "Das wäre Rot und Elfmeter gewesen"

Die Aufregung nach dem 0:1 von Sturm Graz gegen Rapid Wien war groß, was sich auch auf die Stimmen auf Sky nach dem Spiel ausgewirkt hat. Vor allem Rapid-Trainer Dietmar Kühbauer zeigte sich alles andere als zufrieden, vor allem mit der Leistung des Schiedsrichters. Roman Mählich (Trainer Sturm): "Ende gut, alles ist nicht gut. Wir können insgesamt nicht zufrieden sein. Aber wir haben ein Entscheidungsduell für uns entscheiden. Die mentale Belastung war enorm. Das war das einzige, was zählt. Die Mannschaft hat es von der Einstellung, vom Willen gut gemacht. Spielerisch war es nicht gut. Aber es zählt nur das Weiterkommen." Zur vermeintlichen Elfmeter-Situation: "Es wird wahrscheinlich Elfmeter gewesen sein. Wir hätten in der Meistergruppe aber auch den einen oder anderen Elfer bekommen können."Lukas Spendlhofer (Eigentorschütze Sturm): "Es war ein Grottenkick wieder. Eine Mannschaft wollte nicht, die andere hat nicht mehr können. Wir haben sicher Glück gehabt, das brauchen wir nicht schönreden. Die Ziele waren sicherlich andere. Das Minimalziel ist der Europacup gewesen, das haben wir zumindest erreicht....

weiterlesen »


Bundesliga: N’Dicka über PSG-Interesse: "Ignorieren"

Eintracht Frankfurts Verteidiger Evan N'Dicka hat bekräftigt, dass er sich trotz der kolportierten Transferbemühungen seitens Paris Saint-Germain derzeit keine Gedanken über einen möglichen Wechsel im kommenden Sommer macht. "Im Moment möchte ich das bei der Weltmeisterschaft (U20, Anm. d. Red.) ignorieren", sagte der 19-Jährige im exklusiven Gespräch mit Goal und SPOX und schob nach: "Ich bin aktuell bei Frankfurt und es geht mir gut hier. Ich habe einen Vertrag - das ist alles."Evan N'Dicka vertraglich bis 2023 an Eintracht Frankfurt gebunden Zuletzt hatte France Football über einen möglichen Wechsel des Abwehrspielers in Richtung Paris berichtet. Auf die Frage, ob die Spekulationen rund um seine Person Einfluss auf die Leistungen auf dem Platz hätten, entgegnete N'Dicka: "Ich konzentriere mich auf die Weltmeisterschaft. Deshalb macht mir das im Moment nichts aus."N'Dicka war im vergangenen Sommer von AJ Auxerre nach Frankfurt gewechselt und absolvierte in der abgelaufenen Saison wettbewerbsübergreifend 36 Partien für die Eintracht. Sein Vertrag bei der SGE läuft noch bis 2023. ...

weiterlesen »


Champions League: Kommentar: Klopp liefert den finalen Beweis

Mit dem Triumph im Champions-League-Finale über Tottenham Hotspur beendet Jürgen Klopp die Mär, in europäischen Endspielen von einem Fluch belegt zu sein. Wenn es denn überhaupt noch eines Beweises für seine Kompetenz als Trainer bedurfte, so lieferte der 51-Jährige ihn trotz eines nicht ebenbürtigen Gegners spätestens in Madrid. Ein Kommentar von SPOX-Reporter Kerry Hau. Es war gewiss kein Hexenwerk für einen charismatischen Rhetoriker, wie Jürgen Klopp nun einmal einer ist, aus sehnsüchtigen Zweiflern sehnsüchtige Gläubige zu machen. Im Gegenteil: Die Fans des FC Liverpool schlossen "the Normal One", wie sich der Fußballfachmann aus dem Schwarzwald bei seiner Ankunft an der Mersey am 8. Oktober 2015 taufte, schon nach kurzer Zeit in ihre Herzen. Und sie wurden nicht enttäuscht. Die Dosis Power-Fußball, die Klopp seiner Mannschaft stufenweise einimpfte, löste mit Recht Begeisterung aus.Allerdings ging der heilige Gral jahrelang an Klopp und seinem Team vorbei. Ob in der Europa League 2016, in der Champions League 2018 oder in der Premier League 2019: immer scheiterte Liverpool auf denkbar knappe,...

weiterlesen »


Regierungskoalition: Angela Merkel setzt weiter auf die große Koalition

CDU - Angela Merkel will Regierungsarbeit "mit aller Ernsthaftigkeit" fortsetzen Die Bundeskanzlerin will nach Andrea Nahles' Rücktrittsankündigung die große Koalition fortführen. Sie habe Respekt vor den Entscheidungen, die die SPD nun zu treffen habe. © Foto: Michael Kappeler/dpa Trotz der Rücktrittsankündigung von SPD-Partei- und Fraktionschefin Andrea Nahles will Bundeskanzlerin Angela Merkel die Regierungskoalition mit den Sozialdemokraten fortführen. "Wir werden die Regierungsarbeit fortsetzen mit aller Ernsthaftigkeit und vor allen Dingen auch mit großem Verantwortungsbewusstsein", sagte Merkel am späten Sonntagnachmittag in einer kurzen Stellungnahme in der CDU-Parteizentrale in Berlin. "Die Themen liegen auf dem Tisch." Das betreffe sowohl Deutschland als auch Europa, aber auch "die Situation in der Welt". Für Nahles' Entscheidung wolle sie ihren Respekt ausdrücken, sagte Merkel weiter. Nahles sei "Sozialdemokratin mit Herzblut" und "ein feiner Charakter". Die vielen Jahren der Zusammenarbeit mit ihr seien "immer vertrauensvoll" gewesen und "es war immer absolut...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.