Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Cannabis-Legalisierung: Warnhinweis: Bitte nicht bekifft Autofahren!

Diese Analyse ist Teil des Schwerpunkts zu Drogen im Alltag. Dazu hat ZEIT ONLINE exklusiv Ergebnisse des Global Drug Survey (GDS) veröffentlicht, der weltweit größten Drogenumfrage. Cannabis ist beliebt. Mit Tabak vermischt, in der Wasserpfeife geraucht, als hochkonzentriertes Öl oder Tinktur geschluckt, eingebacken in Brownies. Rund sieben Prozent der 18- bis 59-jährigen Deutschen haben in den vergangenen zwölf Monaten Cannabis genommen, zeigt der Drogen- und Suchtbericht der Bundesregierung 2018. Und unter den Teilnehmern des diesjährigen Global Drug Survey ist Cannabis wie bereits im Vorjahr das beliebteste illegale Rauschmittel. Auch wenn die Umfrage nicht repräsentativ ist: 70 Prozent der Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Deutschland haben es schon einmal probiert und mehr als die Hälfte hat in den vergangenen zwölf Monaten gekifft oder dergleichen. Weil Cannabis nicht ohne Gefahren ist, ist es in Deutschland illegal. An immer mehr Orten auf der Welt sieht die Lage aber anders aus. Die Niederlande, Spanien und einige US-amerikanische Bundesstaaten erlauben unter bestimmten Auflagen, die...

weiterlesen »


NBA: ESPN-Experte Arnovitz: "Raptors sind besser als Cavs der vergangenen Jahre"

Kevin Arnovitz berichtet für ESPN über die NBA Finals und reist seit Beginn der Playoffs mit den Toronto Raptors von Spiel zu Spiel. SPOX sprach mit dem Experten über seine Sicht auf die Serie. Arnovitz erklärt zudem, warum er nicht der Meinung ist, dass Kevin Durant die Golden State Warriors wirklich besser macht, und blickt auf die "verschiedenen Theorien" zur Zukunft von Kawhi Leonard.Spiel 3 der NBA Finals findet in der Nacht auf Donnerstag statt (3 Uhr). Wie die gesamte Serie ist auch diese Partie auf DAZN zu sehen - jetzt den kostenlosen Probemonat sichern! Mr. Arnovitz, nachdem jetzt zwei Spiele in den NBA Finals absolviert sind - können Sie Stand jetzt mit Überzeugung sagen, dass eins der beiden Teams besser ist als das andere? Kevin Arnovitz: Nein, nicht mit Überzeugung. Toronto hat demonstriert, dass es vielleicht das beste Defensiv-Team ist, das die Warriors im Lauf ihrer fünfjährigen Dynastie gesehen haben - ich denke da zurück an die 2015er Grizzlies, die Golden State richtig frustriert haben, oder auch an die 2017er Spurs, wenn Kawhi Leonard sich nicht im ersten Spiel verletzt hätte - aber...

weiterlesen »


Nachwuchs: U17-Buli-Halbfinale: Moukoko-Show gegen Wolfsburg

Die U17 von Borussia Dortmund steht unmittelbar vor dem Einzug ins Finale der B-Junioren-Bundesliga. Matchwinner beim 4:1 (2:1)-Sieg im Halbfinal-Hinspiel gegen den VfL Wolfsburg war Youssoufa Moukoko. Der 14-Jährige erzielte zwei Tore selbst und bereitet ein weiteres traumhaft vor. In der regulären Saison hatte Moukoko mit 46 Toren in 25 Spielen für die B-Junioren-Bundesliga einen Rekord aufgestellt.Die anderen beiden Treffer des Spiels besorgten Ansgar Knauff und Maik Amedic. Für Wolfsburg traf Luca Friederichs zum zwischenzeitlichen 1:1. FC Bayern steht vor dem AusIm anderen Halbfinale verlor die U17 des FC Bayern München zuhause mit 0:1 (0:1) gegen den 1. FC Köln. Den entscheidenden Treffer erzielte Juniorennationalspieler Jan Thielmann. In der 36. Minute sah Yusuf Kabadayi vom FC Bayern die Rote Karte.Er wird der Mannschaft von Trainer Miroslav Klose beim Rückspiel am kommenden Samstag im Kölner Franz-Krener-Stadion (11 Uhr) fehlen. Dortmunds Rückspiel steigt am Samstag um 15 Uhr. Das Finale steigt am 16. Juni (13 Uhr).

weiterlesen »


Premier League: Gündogan geht von Sane-Verbleib aus

Ilkay Gündogan geht von einem Verbleib von Leroy Sane bei Manchester City aus. "Ich weiß nicht viel, aber ich weiß ein bisschen. Ich gehe momentan davon aus, dass Leroy bleibt", sagte Gündogan nach dem öffentlichen Training der Nationalmannschaft in Aachen über seinen Mitspieler beim englischen Meister. Sane hatte zuletzt seinen Stammplatz bei Teammanager Pep Guardiola verloren. Der deutsche Rekordmeister Bayern München hat großes Interesse an einer Verpflichtung des Offensivspielers.Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge hat heute in der Sport Bild dementiert, überhaup ein Angebot für den Flügelspieler abgegeben zu haben: "Wir haben kein Angebot für Leroy Sane abgegeben. So weit ist es noch lange nicht." Die Münchner sollen sich aktuell lediglich in Gesprächen mit dem Spieler befinden: "Erst muss der Spieler sich entscheiden, ob er sich vorstellen kann, zum FC Bayern zu kommen."

weiterlesen »


International: Afrika-CL: Skandal-Finale wird wiederholt

In Afrika wird das unter skandalösen Umständen abgebrochene Finalrückspiel der Champions League wiederholt. Das gab der afrikanische Fußballverband CAF am Mittwoch bekannt. Das Duell zwischen Titelverteidiger Esperance Tunis und Wydad Casablanca findet nach dem Afrika Cup in Ägypten (21. Juni bis 19. Juli) auf neutralem Boden statt. Am vergangenen Freitag war das Rückspiel in Rades nach 60 Minuten beim Stand von 1:0 für Gastgeber Tunis unterbrochen und nach einer 90-minütigen Pause vom Schiedsrichter für beendet erklärt worden. Da die Tunesier im Hinspiel in Casablanca/Marokko ein 1:1 erreicht hatten, stand ihr erneuter Triumph zunächst fest - das ist nun hinfällig.Auslöser für die Unterbrechung vor 60.000 Zuschauern war der vermeintliche 1:1-Ausgleich der Marokkaner in der 59. Minute. Der Kopfballtreffer wurde vom gambischen Unparteiischen Bakary Gassama nicht anerkannt. Casablanca bestand darauf, die Situation durch den Videoschiedsrichter überprüfen zu lassen, erfuhr aber erst dann, dass das System nicht funktionierte. Dies war vor der Partie nur den Offiziellen mitgeteilt worden. Die Polizei musste...

weiterlesen »


Serie A: Juventus Turin, Transfers 2019/20: Fixe Neuzugänge, Leihspieler und neuer Trainer

Trotz der Verpflichtung des portugiesischen Ausnahmekönners und Sturm-Stars Cristiano Ronaldo holte die Alte Dame in der vergangenen Saison nicht den ganz großen Titel in dieser Saison: die Champions League. Schon im Viertelfinale war dieses Jahr Schluss. In der kommenden Saison soll es ein neuer Coach richten. SPOX liefert euch einen Überblick zu den wichtigsten Zu- und Abgängen bei Juventus Turin. Juventus Turin, Transfers 2019/20: Feststehende Neuzugänge im ÜberblickZu Beginn der abgelaufenen Saison 2018/19 stellte die Verpflichtung von Cristiano Ronaldo für eine Rekordablöse von 117 Millionen Euro alle weiteren Neuzugänge bei Juventus Turin in den Schatten. Im Vorfeld der kommenden Spielzeit ist bislang lediglich der ablösefreie Transfer des Walisers Aaron Ramsey vom FC Arsenal bekannt. Juventus-Gerüchte: Abgang von Dybala und Wechsel von Milinkovic-Savic?Spekuliert wird über einen Abgang von Paulo Dybala. Zuletzt dementierte der Argentinier jedoch einen möglichen Abgang aus Turin und betonte: "Ich will bei Juventus bleiben und auch nächstes Jahr hier spielen."Als möglicher Zugang gilt Sergej...

weiterlesen »


International: Verbands-Vize rät Neymar zu Copa-Verzicht

Als erster Vertreter der Führungsspitze des brasilianischen Fußballs hat CBF-Vizepräsident Francisco Novelletto Superstar Neymar wegen des Vergewaltigungsvorwurfs sowie öffentlicher Zurschaustellung intimer Fotos des vermeintlichen Missbrauchs-Opfers nahegelegt, aus freien Stücken auf die in wenigen Tagen beginnende Südamerika-Meisterschaft (14. Juni bis 7. Juli) zu verzichten. "Er hat psychologisch gar nicht die Voraussetzungen, eine Copa America anzugehen, sich einem Heer von Journalisten auszusetzen", sagte der Verbandsfunktionär dem TV-Sender SBT. "Wenn ich wetten müsste, dann würde ich darauf setzen, dass er nicht teilnimmt, dass er um Freistellung bittet", so der CBF-"Vize" weiter.Rogerio Caboclo, sein Boss im Verband, stellte am Mittwoch allerdings klar, dass Novelletto nicht für den CBF spreche. Schon am Dienstag hatte Caboclo am Rande des FIFA-Kongresses in Paris erklärt: "Es gibt keine Chance, dass Neymar nicht an der Copa America teilnimmt." Novelletto gab dagegen zu Bedenken: "(Nationaltrainer) Tite wird ihn niemals aus dem Kader streichen. Aber wenn der Wunsch von ihm (Neymar, d.Red.)...

weiterlesen »


2. Liga: HSV-Transfers 2019/2020: Hinterseer und Co.

Der Hamburger SV spielt eine weitere Saison in der 2. Bundesliga. Damit es in der Spielzeit 2019/20 endlich mit der Rückkehr in die Bundesliga klappt, hat der HSV schon einige neue Spieler verpflichtet. SPOX zeigt euch, welche Neuzugänge bei den Rothosen bereits fix sind. HSV-Transfers 2019/20: Diese Neuzugänge hat Hamburg fixDer Hamburger SV hat bereits sechs Spieler verpflichtet. Unter anderem wurde der zuvor nur ausgeliehene Stuttgarter Berkay Özcan fest verpflichtet und mit Lukas Hinterseer ein Torjäger von Liga-Konkurrent VfL Bochum geholt. Hamburger SV: Diese Abgänge sind bereits fixMit Jann-Fiete Arp, Hee-Chan Hwang und Orel Mangala verlassen drei Talente den HSV. Letztere beiden warne allerdings lediglich ausgeliehen und kehren vorerst zu ihren ursprünglichen Vereinen zurück. Pierre-Michel Lasogga verlässt den Verein ablösefrei. HSV-Neuzugang David KinsombiAlter: 23Vertrag bis: 2023Position: MittelfeldDer defensive Mittelfeldspieler und Kapitän von Holstein Kiel wechselt für eine Ablösesumme von drei Million Euro zum Hamburger SV. Damit dieser Transfer überhaupt stattfinden konnte, hatte...

weiterlesen »


Bremen: Grünenspitze für Koalitionsverhandlungen mit Linker und SPD

Der Landesvorstand der Grünen in Bremen hat den Mitgliedern Koalitionsverhandlungen mit SPD und Linkspartei vorgeschlagen. Das teilte der Bremer Landesvorsitzende der Grünen, Hermann Kuhn, mit. Am Donnerstag entscheidet eine Mitgliederversammlung, ob sie der Empfehlung folgt. Sollte der Parteitag zustimmen, steuert Bremen anderthalb Wochen nach den Landtagswahlen auf eine rot-rot-grüne Regierung zu – das erste derartige Bündnis in einem westdeutschen Bundesland. Somit stehen die Chancen gut, dass die SPD mit Bürgermeister Carsten Sieling weiterhin regieren kann. Rot-Rot-Grün biete eine stabile Mehrheit für "mutige, neue Schritte in der Politik des Landes Bremen", hieß es in dem Vorschlag der Grünen. Die Bremer Spitzenkandidatin und Bürgerschaftsfraktionschefin Maike Schaefer sagte, dass es während der Sondierungen mit SPD und Linken Fortschritte in vielen Fragen gegeben habe, die aus grüner Sicht für die Zukunft wichtig seien. Sie nannte den Klimaschutz und eine Verkehrswende sowie soziale Fragen. Mit Rot-Rot-Grün seien diese Ziele besser zu erreichen als mit einem...

weiterlesen »


Parlamentswahl: Sozialdemokraten gewinnen laut Prognosen in Dänemark

Die Sozialdemokraten sind ersten Prognosen zufolge bei der Parlamentswahl in Dänemark die stärkste Kraft geworden. Die Partei um ihre Vorsitzende Mette Frederiksen kam in der 20-Uhr-Prognose des dänischen Rundfunks DR auf 25,3 Prozent. Damit lag sie 4,4 Prozentpunkte vor der liberalen Venstre-Partei von Regierungschef Lars Løkke Rasmussen. Die rechtspopulistische Dänische Volkspartei muss der Prognose zufolge hohe Verluste hinnehmen: Sie kommt nach den auf Nachwahlbefragungen basierenden Zahlen auf nur 9,8 Prozent – nach 21,1 Prozent bei der Parlamentswahl 2015. Der DR warnte, dass sich an den Werten im Laufe des Abends noch einiges ändern könne. Zu ähnlichen Ergebnissen kam allerdings auch eine Prognose des Fernsehsenders TV2, in der die Sozialdemokraten einen Vorsprung vor Venstre von 5,5 Prozentpunkten hatten. Bei der Europawahl vor anderthalb Wochen hatten Prognosen erst die Sozialdemokraten knapp vorn gesehen, am Ende wurde dann aber doch Venstre stärkste Kraft in Dänemark. Ein vorläufiges Endergebnis der Parlamentswahl soll in der Nacht zum Donnerstag...

weiterlesen »


EU-Parlament: Neue Rechtsfraktion ohne polnische PiS und Farages Brexit-Partei

Der britische Vorsitzende der Brexit-Partei Nigel Farage will sich im EU-Parlament nicht der geplanten neuen Rechtsfraktion von Italiens Innenminister Matteo Salvini anschließen. Es habe Spekulationen gegeben, dass seine Brexit-Partei der Europäischen Allianz der Völker und Nationen (EAPN) angehören könnte, sagte Farage. Er könne jedoch bestätigen, dass das nicht der Fall ist. Auslöser der Gerüchte waren Berichte über ein Treffen zwischen Farage und Salvini am Abend nach der EU-Wahl in Brüssel. Der Italiener hatte in den Wochen vor der Wahl versucht, eine Reihe rechter Parteien aus der ganzen EU in einer neuen Fraktion zusammenzuführen. So soll die Dänische Volkspartei, die Wahren Finnen, die österreichische FPÖ, die estnische Rechtspartei Ekre, die slowakische Protestpartei Sme Rodina, Marine LePens Rassemblement National, die deutsche AFD, Geert Wilders' Freiheitspartei (PVV) aus den Niederlanden und die belgische Regionalpartei Vlaams Belang der Fraktion angehören. Weil in mehreren Ländern wie Deutschland, Österreich und den Niederlanden die...

weiterlesen »


Gianni Infantino: Die Fifa bleibt die Fifa

Eine Wahl fand nicht statt, stattdessen gab es großen Beifall von der Versammlung. Akklamation nennt man dieses Verfahren. So kürten die Römer den Imperator, in Gottesdiensten ist die Akklamation noch heute beliebt, die Jürgen Habermas als antidemokratisches Instrument beschrieb, weil es eine "diffuse Massenloyalität schafft, aber Partizipation verhindert". Bei der Papstwahl ist die Akklamation übrigens seit Ende des 20. Jahrhunderts abgeschafft. Doch die Fifa ist nicht die katholische Kirche, und so ließ sich Gianni Infantino nun im Amt von seinen Untertanen beklatschen. Bis 2023 bleibt er Fifa-Präsident. Amen. Die Wahl von Paris war ein reines Abnicken, doch kaum einer regt sich noch über die Fifa auf. Dabei ist sie mindestens genauso schlecht und schlimm wie eh und je. Vor gut drei Jahren löste Infantino Sepp Blatter ab, der jahrzehntelang gigantische Skandale duldete. Der Neue versprach damals eine neue Kultur und Reformen. Zum Beispiel sollte der Präsident nur noch repräsentative Funktionen ausüben, keine operativen mehr. Man kann also Infantinos erste Amtszeit als täglichen...

weiterlesen »


SC Paderborn: Willst du mein Freund sein?

Der letzte Spieltag der Regionalliga Südwest 1998: Eintracht Trier empfing im Moselstadion den FSV Salmrohr. Trier war Fünfter, für sie ging es um nichts mehr, Salmrohr kämpfte gegen den Abstieg und musste siegen. Das 2:2 von Trier fiel in der 91. Minute, doch Salmrohr traf noch einmal. Ein Augenzeuge beschreibt die zwei Minuten zwischen dem Ausgleich und der erneuten Salmrohrer Führung als "erbärmlich". Trier hatte das Spielen eingestellt, um noch ein Tor des Gegners zu ermöglichen. Denn es war kein gewöhnliches Duell. Die Clubs kannten sich gut. Salmrohr war Triers Ausbildungsverein, übernahm Trierer Nachwuchsspieler und musste seine besten Spieler abgeben. Eine Kooperation zweier Clubs, die eigentlich Konkurrenten hätten sein sollen. Am Ende litt der Sport, Salmrohr gewann das Spiel und rettete sich. Der direkte Konkurrent aus Bonn hingegen stieg deshalb ab. Spieler werden künftig verliehen Am Dienstag wurde eine Kooperation in der Bundesliga bekannt gegeben. RB Leipzig und der Aufsteiger SC Paderborn wollen "langfristig im sportlichen Bereich kooperieren, mit dem Ziel...

weiterlesen »


Umweltpolitik: EU-Kommission fordert Deutschland zu mehr Klimaschutz auf

Die EU-Kommission hat Deutschland geraten, mehr Geld für eine umweltfreundliche Infrastruktur auszugeben. "Um die Probleme bei Mobilität und Luftqualität in Angriff zu nehmen und den Klimaschutz und die Anpassung an den Klimawandel zu fördern, muss Deutschland mehr in die Verkehrsinfrastruktur und in saubere Mobilitätslösungen investieren", teilte die Brüsseler Behörde mit. Die durch den Straßenverkehr verursachten Treibhausgasemissionen seien in den vergangenen fünf Jahren gestiegen. Die Luftqualität, insbesondere in städtischen Gebieten, "gibt Anlass zu ernsthafter Sorge". Autos seien nach wie vor das meistgenutzte Pendlerverkehrsmittel, im Schnitt würden dabei jährlich 30 Stunden pro Jahr im Stau verbracht. Staus sowie die Suche nach Parkplätzen verursachten dabei Schätzungen zufolge jedes Jahr Kosten in Höhe von 110 Milliarden Euro. Carsharing-Modelle sowie Möglichkeiten für Fahrgemeinschaften seien nach wie vor deutlich unterentwickelt, bemängelte die Kommission. Schulze: "Das dauert alles viel zu lange" SPD und Union hatten nach dem...

weiterlesen »


Lobbyismus: Julia Klöckner wird für Video mit Nestlé-Chef kritisiert

Wegen eines gemeinsamen Videos mit einem führenden Nestlé-Manager muss sich Bundesernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) rechtfertigen. Zahlreiche Userinnen und User warfen Klöckner etwa auf Twitter vor, dass diese sich von dem umstrittenen Lebensmittelkonzern für PR-Zwecke ausnutzen lasse. Unter den Kritikern sind auch prominente Politikerinnen und Politiker wie Grünenfraktionschefin Katrin Göring-Eckardt und der SPD-Bundestagsabgeordnete Karl Lauterbach. Das Video war am Montag vom Landwirtschaftsministerium auf Twitter veröffentlicht worden. Darin tritt Klöckner gemeinsam mit Nestlés Deutschland-Chef Marc-Aurel Boersch auf und lobt das Unternehmen dafür, dass es den Zucker-, Salz- und Fettgehalt seiner Lebensmittel reduziert habe. Viele Nutzerinnern und Nutzer reagierten empört und sprachen von Schleichwerbung. Der SPD-Politiker Lauterbach twitterte: "Klöckner lässt sich von Nestle Lobbyisten erst die Zuckersteuer und die Lebensmittelampel abverhandeln und tritt dann bei PR-Event von Nestlé auf." Dieser Vorgang sei "peinlich, ja...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.