Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Essstörungen: "Fast immer fängt es damit an, dass Kinder alle Süßigkeiten weglassen"

Immer öfter werden schon Kinder magersüchtig. Wieso das so ist, erklärt die Kinder- und Jugendpsychotherapeutin Beate Herpertz-Dahlmann. ZEIT ONLINE: Frau Herpertz-Dahlmann, Magersucht tritt vor allem bei jugendlichen Mädchen zwischen 15 und 19 Jahren zum ersten Mal auf. Die Menschen, die sie behandeln, sind aber sogar noch jünger. Steigt die Zahl der magersüchtigen Kinder? Beate Herpertz-Dahlmann: Ja. Magersucht im Kindes- und frühen Jugendalter, also etwa zwischen zehn und dreizehn Jahren, ist insgesamt zwar eine seltene Erkrankung. Aber wir haben immer mehr Patientinnen und Patienten. Die Fallzahlen und die Zahl der stationären Aufnahmen steigen, in Deutschland bei den unter 14-Jährigen von sechs pro 100.000 Einwohner auf mehr als das Doppelte. Das deckt sich mit dem, was ein Forscherteam aus Oxford beobachtet hat (Journal of the Royal Society of Medicine: Holland et al., 2015). Aber vermutlich wird die Krankheit auch schneller erkannt, denn die Kinderärztinnen und -ärzte haben Essstörungen eher auf dem Radar als vor zehn oder fünfzehn Jahren. Im Kindesalter sind zudem noch...





Facebook Kommentare:

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.