Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Frauen im Fußball: "Die Frau da hinten, die kann das nicht"

Fast würde man über die Sätze von Inka Grings hinweghören, zu sehr klingen sie nach Gemeinplatz, nach Binse. "Jeder, egal ob Mann oder Frau, egal ob alt oder jung, ist doch deshalb gut im Beruf, weil er oder sie sich in dem Bereich auskennt und Kompetenz ausstrahlt." Und: "Ich habe in diesem Sport Erfahrungen gesammelt wie kaum jemand anders, wieso sollte ich nicht auch ein Männerteam trainieren können?" Doch so selbstverständlich sind diese Sätze nicht, weil die zweifache Europameisterin, sechsfache Torschützenkönigin der Bundesliga, weil die 96-fache Nationalspielerin nicht in einem Berufsfeld wie jedem anderen arbeitet, sondern in einem, das oft seinen eigenen, männergemachten Gesetzmäßigkeiten folgt: dem Fußball. Inka Grings trainiert seit drei Monaten eine Männermannschaft. Die 40-Jährige übernahm im April den niederrheinischen Klub SV Straelen in der Regionalliga-West. Vierte Liga. Dass Frauen wie sie – oder auch Imke Wübbenhorst, die jüngst für einige Monate den Oberligisten BV Cloppenburg coachte – so hochklassige Männerteams betreuen, ist ein Novum im...





Facebook Kommentare:

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.

© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.