Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

NBA: NBA Sundays: Clippers vs. Kings im Livestream

Wie gewohnt zeigt SPOX im Laufe der Regular Season 2018/19 ein NBA-Spiel am Sonntagabend kostenlos im LIVESTREAM. Am Sonntag treffen um 21.30 Uhr die Los Angeles Clippers auf die Sacramento Kings. Sowohl die Clippers als auch die Kings dürfen sich in der umkämpften Western Conference noch berechtigte Hoffnungen auf die Playoffs machen. Die Clippers verpassten diese in der vergangenen Saison nur knapp, nachdem man vor einem knappen Jahr Franchise-Spieler Blake Griffin nach Detroit via Trade schickte.Von der Big Three früherer Jahre um Chris Paul, Griffin und DeAndre Jordan ist lediglich Head Coach Doc Rivers übrig geblieben. Der ehemalige Meister-Coach der Boston Celtics hat beim "anderen Team in Los Angeles" einen verschworenen Haufen geformt, der ohne große Star-Power auskommt und dennoch konkurrenzfähig ist. Am ehesten können noch die beiden Forwards Danilo Gallinari und Tobias Harris auf eine All-Star-Nominierung hoffen. Noch überraschender sind jedoch die bisherigen Leistungen der Sacramento Kings. Noch vor der Spielzeit vermuteten viele Experten, dass die Kings das schlechteste Team der Liga sein...

weiterlesen »


NBA: Rose rettet T-Wolves

Derrick Rose hat die Minnesota Timberwolves mit einer beeindruckenden Performance zum Sieg geführt - und sein Team damit vor einer Blamage gegen die Suns bewahrt. Die Indiana Pacers haben derweil dem Lauf der Charlotte Hornets ein Ende gesetzt und die San Antonio Spurs verlieren gegen die Clippers Indiana Pacers (31-15) - Charlotte Hornets (22-24) 120:95 (BOXSCORE)Es dauerte ein paar Minuten, bis die Pacers und Hornets wirklich in der Partie angekommen waren. Für beide Teams stellte das Duell das zweite Spiel in einem Back-to-Back dar, das machte sich zu Beginn vor allem offensiv bemerkbar. Für das erste Highlight sorgte schließlich Myles Turner nach etwa sieben Minuten Spielzeit.Der Big Man der Pacers beschützte den eigenen Ring auf spektakuläre Art und Weise, indem er den heranfliegenden Marvin Williams übel abräumte. Kurz darauf legte er nach seinem Monster-Block auf der Gegenseite nach und versenkte einen Dreier aus der Ecke zum 20:11 für Indy. Das Momentum war damit auf Seiten der Gastgeber. Kurz vor dem Ende des ersten Viertels versenkte Turner direkt den nächsten Triple und baute damit die Führung...

weiterlesen »


NBA: Legende Detlef Schrempf: Ein Mann wie sein Haarschnitt

Detlef Schrempf und die Seattle SuperSonics der 90er Jahre sind bis heute Kult. Der Stern des ersten deutschen Stars in der NBA ging aber schon früher auf: Sixth Man, Allrounder, Wegbereiter von Dirk Nowitzki und einer ganzen Generation. Wie "Det the Threat" sich in der besten Liga der Welt behauptete und in den USA eine neue Heimat fand. Heute wird Detlef Schrempf 56 Jahre alt. Vor Dirk Nowitzki war Detlef Schrempf.Dirk Werner Nowitzki, für viele ist er der deutsche Basketballer, der es geschafft hat in der NBA. Höhen, Tiefen, Superstar, MVP, Champion. Doch als Nowitzki sich 1999 aus Würzburg anschickte, die NBA-Welt zu erobern, war sein Weg bereits geebnet worden. Von einem ähnlich schlacksigen Jugendlichen von Bayer Leverkusen, der später als "Det the Threat", Det die Bedrohung, in die Basketball-Annalen einging. 16 Jahre spielte Detlef Schrempf in der besten Liga der Welt, mauserte sich vom Spezialisten von der Ersatzbank zu einem vielseitigen Starter, der es in den NBA-Finals sogar mit den übermächtigen Chicago Bulls von Michael Jordan aufnahm. Zwei Sixth-Man-Ehrungen, dreimal All-Star, in Indiana...

weiterlesen »


NBA: G-League: Hartenstein gewinnt deutsches Duell

In der G-League kam es in der vergangenen Nacht zum deutschen Duell zwischen Isaac Bonga und Isaiah Hartenstein. Letzterer erwischte den etwas besseren Abend und durfte sich schließlich über einen 125:119-Sieg seiner Rio Grande Valley Vipers freuen. Nach einem dominanten ersten Viertel sah schon früh alles nach einem deutlichen Erfolg für die Vipers aus. Die Gäste überrannten die Lakers mit 38:22 im ersten Abschnitt und lagen schließlich zur Halbzeitpause mit 17 Zählern in Front.Eine Entscheidung war das aber noch lange nicht. South Bay kämpfte sich zurück in die Partie, entschied das dritte Viertel für sich (37:21), scheiterte letztlich aber doch knapp am Comeback-Erfolg. Dabei erwischte Bonga einen wahrlich gebrauchten Abend. Der Nr.39-Pick der Lakers des Draft 2018 versenkte nur einen seiner 10 Versuche aus dem Feld und beendete die Partie mit 4 Zählern, 3 Rebounds, 4 Assists, 4 Ballverlusten und 5 Fouls. Etwas besser machte es dagegen sein Landsmann, auch wenn Hartenstein ebenfalls nicht an seine zuvor starken Auftritte in der G-League anknüpfen konnte. Der 20-Jährige stand am Ende der Partie bei 8...

weiterlesen »


NBA: MLK Day mit Mavs, Lakers und Warriors im Livestream

Es ist Martin Luther King Day in den USA und darum gibt es heute gleich sechs Spiele zur deutschen Prime Time. Unter anderem treffen die Milwaukee Bucks auf die Dallas Mavericks mit Dirk Nowitzki Dazu empfangen die Los Angeles Lakers den Champion Golden State Warriors. Hier gibt es alle Infos zur Übertragung und dem Livestream auf DAZN. Am MLK-Day schaut die amerikanische Sportwelt wie jedes Jahr auf die NBA. Aufgrund des hohen Anteils afro-amerikanischer Spieler hat der Feiertag in der besten Basketballliga der Welt eine enorme Bedeutung. Gleich elf Spiele finden am heutigen Montag, den 21. Januar, statt, sechs davon beginnen vor 21.30 Uhr deutscher Zeit.NBA: Diese Spiele werden am MLK Day ausgetragenNBA: Mavericks gegen Bucks: Heute live im LivestreamEines der Spiele, welches in Deutschland zu sehen sein wird, ist das Gastspiel der Dallas Mavericks mit Dirk Nowitzki bei den Milwaukee Bucks. Um 20 Uhr geht es im neuen Fiserv Forum zu Milwaukee los, zu sehen gibt es die Partie auf DAZN und im NBA League Pass. Was ist DAZN?Auf DAZN sind neben der NBA auch weitere US-Sportligen wie die NFL, NHL oder MLB zu verfolgen....

weiterlesen »


NBA: Ende der Saga? DSJ kehrt zu den Mavs zurück

Dennis Smith Jr. wird zum Spiel der Dallas Mavericks gegen die Los Angeles Clippers in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wieder zum Team zurückkehren. Der Point Guard hatte aus teils mysteriösen Gründen die vergangenen fünf Spiele verpasst. Zunächst hieß es, dass Smith Jr. aufgrund von Rückenproblemen aussetzen würde, dann wurde er offiziell als krank gelistet. Allerdings gab es erhebliche Zweifel, ob DSJ wirklich krank war, oder ob er sich in Anbetracht der anhaltenden Trade-Gerüchte um seine Person weigerte zu spielen.Nun berichtet Tim MacMahon von ESPN, dass Smith Jr. wieder fit ist und gegen die Clippers zu den Mavs zurückkehren wird. "Ich freue mich, ankündigen zu können, dass Dennis Smith Jr. am Dienstag zurück zum Team kommen wird", erklärte Head Coach Rick Carlisle in einem Statement. Am Montag gegen die Bucks (ab 20 Uhr auf DAZN) wird der 21-Jährige allerdings noch pausieren. "Dennis und ich haben heute lange miteinander gesprochen. Er fühlt sich besser und plant, in Vorbereitung auf seine Rückkehr an Workouts teilzunehmen. Bis Dienstag wird es keine weiteren Updates geben", so Carlisle...

weiterlesen »


NBA: OP! Bulls-Rookie fällt monatelang aus

Wendell Carter Jr. wird sich am Montag einer Operation am linken Daumen unterziehen und daraufhin bis zu drei Monate ausfallen. Auch ein vorzeitiges Saisonende ist offenbar möglich. Die Chicago Bulls, die mit einer Bilanz von 10 Siegen zu 36 Niederlagen aktuell auf dem vorletzten Platz in der Eastern Conference liegen, müssen wohl mindestens für zwei Monate auf den Nr.7-Pick von 2018 verzichten.Das berichtet Shams Charania von The Athletic, der auch Carters Entscheidung zur Operation vermeldet hatte. Demnach wird der Rookie zwischen acht und zwölf Wochen ausfallen. K.C. Johnson von der Chicago Tribune vermeldet zudem, dass auch ein vorzeitiges Saisonende für den 19-Jährigen nicht auszuschließen ist. Carter Jr. hatte bereits die vergangenen beiden Partien aufgrund von Problemen am Daumen verpasst, bevor er sich für die OP entschied. In 44 Spielen in seiner ersten Saison in der Association legte der Big Man 10,3 Punkte, 7 Rebounds und 1,3 Blocks pro Partie auf.

weiterlesen »


NBA: Rose rettet die Timberwolves

Derrick Rose hat die Minnesota Timberwolves mit einer beeindruckenden Performance zum Sieg geführt - und sein Team damit vor einer Blamage gegen die Suns bewahrt. Die Indiana Pacers haben derweil dem Lauf der Charlotte Hornets ein Ende gesetzt und die San Antonio Spurs verlieren gegen die Clippers Indiana Pacers (31-15) - Charlotte Hornets (22-24) 120:95 (BOXSCORE)Es dauerte ein paar Minuten, bis die Pacers und Hornets wirklich in der Partie angekommen waren. Für beide Teams stellte das Duell das zweite Spiel in einem Back-to-Back dar, das machte sich zu Beginn vor allem offensiv bemerkbar. Für das erste Highlight sorgte schließlich Myles Turner nach etwa sieben Minuten Spielzeit.Der Big Man der Pacers beschützte den eigenen Ring auf spektakuläre Art und Weise, indem er den heranfliegenden Marvin Williams übel abräumte. Kurz darauf legte er nach seinem Monster-Block auf der Gegenseite nach und versenkte einen Dreier aus der Ecke zum 20:11 für Indy. Das Momentum war damit auf Seiten der Gastgeber. Kurz vor dem Ende des ersten Viertels versenkte Turner direkt den nächsten Triple und baute damit die Führung...

weiterlesen »


NBA: Siegesserie gerissen! Hornets gehen in Indy unter

Die Indiana Pacers haben dem Lauf der Charlotte Hornets ein Ende gesetzt. Nach zuvor drei Siegen in Folge mussten sich Kemba Walker und Co. deutlich den Pacers geschlagen geben. Indiana Pacers (31-15) - Charlotte Hornets (22-24) 120:95 (BOXSCORE)Es dauerte ein paar Minuten, bis die Pacers und Hornets wirklich in der Partie angekommen waren. Für beide Teams stellte das Duell das zweite Spiel in einem Back-to-Back dar, das machte sich zu Beginn vor allem offensiv bemerkbar. Für das erste Highlight sorgte schließlich Myles Turner nach etwa sieben Minuten Spielzeit.Der Big Man der Pacers beschützte den eigenen Ring auf spektakuläre Art und Weise, indem er den heranfliegenden Marvin Williams übel abräumte. Kurz darauf legte er nach seinem Monster-Block auf der Gegenseite nach und versenkte einen Dreier aus der Ecke zum 20:11 für Indy. Das Momentum war damit auf Seiten der Gastgeber. Kurz vor dem Ende des ersten Viertels versenkte Turner direkt den nächsten Triple und baute damit die Führung der Pacers bis auf 32:16 aus. Auch bis zur Halbzeitpause fand Charlotte nicht wirklich in die Partie. Die Hornets...

weiterlesen »


NBA: LAL muss lange auf Lonzo verzichten

Lonzo Ball von den Los Angeles Lakers musste während des Spiels bei den Houston Rockets wegen einer Verletzung am Knöchel die Partie vorzeitig verlassen. Nun wurde bekannt, dass der Point Guard wohl vier bis sechs Wochen pausieren muss. Dies berichtete zunächst Shams Charania von The Athletic, mittlerweile haben die Lakers den Bericht offiziell bestätigt. Demnach wurde bei Ball eine Verstauchung dritten Grades am linken Knöchel festgestellt.Die Verletzung ereignete sich früh im dritten Viertel, als Ball mit Rockets-Forward James Ennis kollidierte und böse umknickte. Mit Unterstützung von Lance Stephenson und Michael Beasley wurde der Sophomore anschließend vom Feld getragen. "Ich weiß, dass er bald wieder da sein wird", gab sich zumindest Born Ready optimistisch. Das scheint nun eher nicht der Fall zu sein. Ball hatte bis dahin eine gute Leistung gezeigt und stand bei 8 Zählern sowie 11 Assists, die Lakers führten mit 15 Punkten, mussten sich dann aber letztlich doch noch Houston um James Harden und Co. nach Verlängerung geschlagen geben. Das Verletzungspech bei den Lakers hält damit weiter an. Neben...

weiterlesen »


NBA: Nächste Pleite für Mavs

Die Dallas Mavericks (20-25) verlieren ihr Auswärtsspiel gegen die Indiana Pacers (30-15) und müssen damit die dritten Pleite in Folge hinnehmen. Die Hausherren übernehmen im zweiten Viertel die Kontrolle und geben diese auch nicht mehr aus der Hand. Luka Doncic erlebt einen rabenschwarzen Abend. Vor dem Start des Zwei-Spiele-Auswärtstrips der Mavericks in Indiana und Milwaukee wurde bekannt, dass Dallas weiterhin auf Dennis Smith Jr. (krank) verzichten muss. Dafür starteten die Gäste mit der bekannten Fünf um Luka Doncic als Ballhandler und Maxi Kleber.Der Deutsche nutzte das Vertrauen von Head Coach Rick Carlisle direkt aus und sammelte zwei schnelle Blocks. Auf der Gegenseite hämmerte er nach etwa sieben Minuten auch noch einen Dreier zur zwischenzeitlichen 19:12-Führung für die Mavs durch die Reuse. Doch Indiana fand die richtige Antwort. Zahlreiche Turnover der Mavs führten zu leichten Punkte für die Hausherren, die zudem die Schwächen in der Mavs-Defense exzellent ausnutzten und selbst in der Verteidigung einen Gang höher schalteten.Gerade Doncic kam so in der ersten Halbzeit überhaupt nicht in...

weiterlesen »


NBA: 5 Fakten zu den Pacers: Das Dark Horse im Osten

In der Nacht von Sonntag auf Montag treffen die Indiana Pacers auf die Charlotte Hornets. Die Pacers sind eine der Überraschungen der Saison und haben sich in der Spitzengruppe der Eastern Conference eingenistet. Dabei ist All-Star Victor Oladipo bisher gar nicht so dominant wie im Jahr davor, vielmehr setzt Coach Nate McMillan auf das Kollektiv und knallharte Defense. Die Partie ist ab Mitternacht kostenlos im LIVESTREAM auf SPOX.com zu sehen.1. Pacers: Das Dark Horse im OstenVier Teams werden immer genannt, wenn es um die heißesten Anwärter auf die Krone im Osten geht. Milwaukee, Toronto, Boston und Philadelphia dominieren die Schlagzeilen, doch mit den Pacers hat auch ein fünftes Team ein gewisses Wörtchen mitzureden. Indiana hat es sich in der Spitzengruppe gemütlich gemacht und rangiert mit einer Bilanz von 30-15 auf Platz drei, noch vor den Sixers und den Celtics, die beide noch Probleme mit ihrer Ausrichtung haben. Indiana leistete sich dabei vor allem gegen die schwachen Teams kaum Aussetzer, die Bilanz gegen Teams, die mehr Spiele verloren, denn gewonnen haben, liegt bei überragenden 21-3. Nur die...

weiterlesen »


NBA: Irres Rockets-Comeback

Angeführt vom erneut bärenstarken James Harden gelingt den Houston Rockets ein spektakulärer Comeback-Sieg nach Overtime. Die Lakers müssen dabei nicht nur die Niederlage verkraften, sondern auch eine schwere Verletzung von Lonzo Ball. Die Boston Celtics entgehen nur knapp einer Blamage in Atlanta, während die Toronto Raptors, Denver Nuggets und Charlotte Hornets Blowout-Siege feiern. Philadelphia 76ers (30-17) - Oklahoma City Thunder (27-18) 115:117 (Spielbericht)Charlotte Hornets (22-23) - Phoenix Suns (11-36) 135:115 (BOXSCORE)Klare Angelegenheit in Charlotte. Die Hausherren ließen von der ersten Sekunde an keine Zweifel aufkommen, wer das Parkett an diesem Abend als Sieger verlassen wird. Schon nach gut der Hälfte des ersten Abschnitts hatten die Hornets eine 29:11-Führung auf der Habenseite, dabei trafen sie 10 ihrer ersten 14 Wurfversuche."Es ging los mit unserer Defense", analysierte ein zufriedener Jeremy Lamb. "Wir haben Stops bekommen und waren dann in der Lage, in der Transition einfache Punkte zu machen. Und wir haben den Ball heute gut bewegt." Letzteres unterstrich der Blick auf den...

weiterlesen »


NBA: Westbrook nach hartem Foul sauer auf Embiid

Russell Westbrook und Joel Embiid gerieten bei der Partie der Philadelphia 76ers gegen die Oklahoma City Thunder mal wieder aneinander. Der Thunder-Star war nach einem harten Foul aufgebracht, der Kameruner konnte die Aufregung dagegen nicht verstehen. "Ich glaube nicht, dass er einfach nur auf mich gefallen ist", berichtete ein aufgebrachter Westbrook nach dem Spiel. "Er hat noch ein wenig nachgeholfen, aber das ist okay." 1:46 Minuten vor Schluss foulte Embiid Westbrook bei einem Drive recht hart, was diesem überhaupt nicht gefiel.Nach dem Spiel wurde Russ zudem gefragt, ob dennoch alles in Ordnung zwischen den beiden sei. "F*** no", war daraufhin die kurze und deutliche Antwort. Die zwei Streithähne haben ohnehin eine Vorgeschichte. In der vergangenen Saison machte sich Westbrook mehrfach über den Jubel von Embiid lustig, woraufhin dieser im direkten Duell den Star-Guard aufs Poster setzte und sekundenlang anstarrte.Embiid konnte die ganze Aufregung dagegen nicht wirklich verstehen, machte aber Westbrook dafür verantwortlich. "Ich weiß nicht, warum er auf mich sauer war, aber lässt sich eben immer von...

weiterlesen »


NBA: Wieder der Knöchel! Lakers bangen um Lonzo

Lonzo Ball von den Los Angeles Lakers musste während des Spiels bei den Houston Rockets wegen einer Verletzung am Knöchel die Partie vorzeitig verlassen. Wie lange der Point Guard nun ausfallen wird, ist noch unklar. Ein wenig Entwarnung gaben die Lakers aber schon. Eine Röntgen-Untersuchung verlief negativ, dennoch musste Ball die Arena in einem Rollstuhl verlassen.Die Verletzung ereignete sich früh im dritten Viertel, als Ball mit Rockets-Forward James Ennis kollidierte und böse umknickte. Im Unterstützung von Lance Stephenson und Michael Beasley wurde der Sophomore anschließend vom Feld getragen. "Ich weiß, dass er bald wieder da sein wird", gab sich zumindest Born Ready optimistisch. Ball hatte bis dahin eine gute Leistung gezeigt und stand bei 8 Zählern sowie 11 Assists, die Lakers führten mit 15 Punkten, mussten sich dann aber letztlich doch noch Houston um James Harden und Co. nach Verlängerung geschlagen geben.

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.