Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

NBA: Vor Spiel 4: Lance sieht Pacers in "voller Kontrolle"

Die Indiana Pacers führen in der Serie gegen die Cleveland Cavaliers überraschend mit 2-1. Vor dem vierten Spiel in der Nacht auf Montag hat sich Lance Stephenson zu der Situation geäußert. Stephenson geht davon aus, dass die Cavaliers in Panik geraten werden, sollte Indiana auch das vierte Spiel vor heimischem Publikum für sich entscheiden, auch wenn Cavs-Star LeBron James in seiner Karriere noch nie in der ersten Playoff-Runde ausgeschieden ist."Wir haben momentan die volle Kontrolle", sagte Stephenson am Samstag. "Wir müssen sie behalten. Wenn wir noch einen Sieg in unserer Halle holen, werden sie in Panik geraten. Wir werden es genauso angehen wie auch das erste Spiel." Die Pacers haben bisher viermal gegen "LeBron-Teams" in den Playoffs gespielt, wobei sie 2012, 2013, 2014 und 2017 jeweils den Kürzeren zogen. Letztes Jahr gab es sogar einen Sweep, das ist nun aber schon nicht mehr möglich - und die Pacers haben laut eigener Aussage Blut geleckt. "Unser Ziel ist einfach, zusammenzubleiben, LeBron einzuschränken und Team-Defense zu spielen", sagte Stephenson, den eine "innige Freundschaft" mit...

weiterlesen »


NBA: Russ über Rubio: "Werde das beenden"

Ricky Rubio zeigte in Spiel 3 der Serie zwischen den Utah Jazz und den OKC Thunder eine großartige Partie und legte ein Triple-Double auf. Russell Westbrook versprach danach, dass dies nicht noch einmal passieren würde. Auf der Pressekonferenz nach dem Spiel wurde Westbrook auf die Leistung von Rubio angesprochen, der 26 Punkte, 11 Rebounds und 10 Assists beim 115:102-Sieg der Jazz aufgelegt hatte. "Er hat ein paar Würfe getroffen", sagte Westbrook unbeeindruckt. "Er hat sich zu wohl gefühlt. Ich werde diese Scheiße aber im nächsten Spiel beenden. Das garantiere ich."Rubio wiederum erklärte seine Leistungsexplosion in Spiel 3 wie folgt: "Ich habe einfach meine Mentalität geändert und versucht, aggressiver zu sein", sagte der Spanier. "Ich habe ein paar Würfe getroffen und dann hatte ich einfach einen Lauf. Es hilft, wenn man trifft. Es fühlt sich einfach gut an." Ist Russell Westbrook verletzt?Rubio wurde mit seiner Leistung zum ersten Jazz-Spieler seit John Stockton im Jahr 2001, der in den Playoffs ein Triple-Double auflegte. "Meinen Namen überhaupt neben seinem zu sehen, ist eine Ehre. Ich...

weiterlesen »


NBA: Lillard zeigt Größe und gratuliert Davis

Die New Orleans Pelicans machten in der Nacht auf Sonntag überraschend den Sweep gegen die Portland Trail Blazers perfekt und zogen in die zweite Playoff-Runde ein. Blazers-Star Damian Lillard zeigte danach Größe. Nach Spiel 4, das die Pelicans mit 132:123 gewannen, umarmte Lillard den alles überragenden Anthony Davis, der 47 Punkte aufgelegt hatte und auf den Portland die ganze Serie über keine Antwort gehabt hatte. Auf der anschließenden Pressekonferenz zollte er Davis Respekt."Ich bin mir sicher, dass ihm das viel bedeutet hat. Wir beide sind seit sechs Jahren in der Liga und er stand vorher erst einmal in den Playoffs. Und das war gegen Golden State, ein Sweep. Er hatte es nicht leicht in den letzten Jahren", sagte Lillard, der 2012 an sechster Stelle und damit fünf Plätze hinter Davis gedraftet wurde. "Ich kann es mir gar nicht vorstellen, solange nicht in den Playoffs zu sein, wenn man so ein großartiger Spieler ist wie er", fuhr Lillard fort. "Deswegen gratuliere ich ihm. Ich wünschte, sein Erfolg wäre nicht gegen uns gekommen, aber am Ende des Tages will ich auch kein schlechter...

weiterlesen »


NBA: Jazz überrollen OKC in Spiel 3

Die Utah Jazz dominieren die zweite Halbzeit gegen die Oklahoma City Thunder und gewinnen Spiel 3 mit 115:102 (BOXSCORE). Während Ricky Rubio so richtig aufdreht, erwischt Russell Westbrook einen gebrauchten Abend. Die Jazz liegen nun mit 2:1 in Front. Im ersten Playoff-Spiel des Jahres in Salt Lake City herrschte in der Vivint Smart Home Arena vom Tip-Off an eine unglaubliche Stimmung. Die Jazz-Fans sorgten für eine tolle Atmosphäre und waren unglaublich laut - vor allem, nachdem Donovan Mitchell die Hausherren per Dreier mit 16:11 gegen Mitte des ersten Abschnitts in Front brachte. Die Thunder zeigten jedoch eine beeindruckende Reaktion und beendeten das Viertel angeführt vom zunächst starken Russell Westbrook mit einem 18:2-Lauf, mit dem sie vorerst die Kontrolle übernahmen.Das ging allerdings nur solange gut, bis Ricky Rubio sich selbst als Scoring-Machine neu interpretierte. Der Spanier lief im zweiten Durchgang auf unglaubliche Weise heiß und erzielte zwischenzeitlich 14 der 15 Jazz-Zähler während eines 20:4-Runs. Bei den Thunder lief offensiv in dieser Phase nicht viel zusammen, sodass Utah...

weiterlesen »


NBA: Medien: Mega-Talent Doncic meldet sich zum Draft

Es galt ohnehin als sehr wahrscheinlich, nun ist es offenbar Realität geworden: Das slowenische Supertalent Luka Doncic hat sich Yahoo! Sports zufolge zum Draft 2018 angemeldet. Doncic, 19, hat demnach in der laufenden Woche die nötigen Papiere eingereicht, um sich anzumelden. Er könnte seinen Namen noch zurückziehen, da er erst im Jahr 1999 geboren wurde, aber das gilt als nicht sehr wahrscheinlich.Denn Doncic hat gute Karten, Ende Juni an 1. Stelle gepickt zu werden. Der Slowene, der diverse Positionen spielen kann, spielt bereits seit 2015 bei den Profis von Real Madrid und hat in der EuroLeague schon mehr Hype generiert als fast jeder Europäer vor ihm. Derzeit legt er in den EuroLeague-Playoffs 14,9 Punkte, 4,7 Rebounds und 4,4 Assists auf. Im vergangenen Sommer gewann er mit seiner Nationalmannschaft die Goldmedaille bei der EuroBasket.

weiterlesen »


NBA: Nach 14 Jahren: Timberwolves feiern ersten Playoff-Sieg gegen Houston

Nach langem Warten holen sich die Minnesota Timberwolves endlich wieder einen Playoff-Sieg. Dank einer starken zweiten Halbzeit setzen sich die Wolves ab und gewinnen letztlich locker mit 121:105 (BOXSCORE) gegen die Houston Rockets. In Spiel 3 meldet sich auch endlich Karl-Anthony Towns zurück. Minnesota Timberwolves - Houston Rockets 121:105 (BOXSCORE), Serie 1:2Das Warten hat sich gelohnt! Sage und schreibe 14 Jahre lang durften die Fans in Minneapolis keinen Playoff-Sieg mehr feiern - bis zu diesem Abend. "Diese Stadt verdient es, noch etwas länger in den Playoffs zu sein", meinte Jimmy Butler nach der Partie. "Solange wir verteidigen, bringen wir uns in eine gute Position, weitere Siege zu holen."Genau das taten sie in Spiel 3 gegen die Rockets. Houston versenkte "nur" 15 Dreier bei 41 Versuchen (36,6 Prozent), insgesamt kamen die Gäste auf eine Wurfquote von 45,7 Prozent. In quasi allen Belangen besser machten es aber die Timberwolves. Die Hausherren münzten 10 Turnover der Rockets in starke 17 Zäher um (13:2 Fastbreak-Punkte) und versenkten ebenfalls 15 Dreier - allerdings bei nur 27 Versuchen...

weiterlesen »


NBA: Sweep! Davis und Holiday zerstören tapfere Trail Blazers

Anthony Davis und Jrue Holiday zerstören die Trail Blazers mit zusammengenommen 88 Punkten quasi im Alleingang. Portland zeigt jedoch Moral und hält das Spiel bis in die Schlussminuten spannend. Doch am Ende siegen die New Orleans Pelicans mit 131:123 (BOXSCORE) und ziehen mit 4:0 in die nächste Runde ein. New Orleans Pelicans - Portland Trail Blazers 131:123 (BOXSCORE), Serie: 4:0Es waren gerade einmal 36 Minuten gespielt, da sah es bereits so aus, als wäre die Saison der Trail Blazers endgültig vorbei. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit drehten die Pelicans - allen voran Anthony Davis - nach dem Seitenwechsel ordentlich auf. The Brow erzielte im dritten Viertel 19 Punkte und führte sein Team zu einem 11:2-Lauf. Kurze Zeit später versenkte Jrue Holiday einen Transition-Dreier zum 87:72 - die Fans rasteten aus, Portland nahm eine Auszeit. War es das für die Blazers?Noch lange nicht! Portland bewies Moral und kämpfte sich trotz eines 13-Punkte-Rückstands zu Beginn des Schlussabschnitts nochmal heran. Nachdem die Pelicans während ihres Laufs im dritten Viertel mit aggressiven Traps noch...

weiterlesen »


NBA: Sixers gewinnen heißen Kampf in Miami – Ben Simmons historisch

Die Philadelphia 76ers holen sich in einem unglaublich hart umkämpften und bis in die Schlusssekunden spannenden Duell mit den Miami Heat einen enorm wichtigen Sieg. Trotz eines katastrophalen Starts gewinnen die Sixers schließlich mit 106:102 (BOXSCORE). Die Sixers führen damit 3:1 in der Best-of-Seven-Serie. In den Anfangsminuten der Partie lieferten sich die Heat und Sixers einen ausgeglichenen Schlagabtausch. Erst Mitte des ersten Viertels setzte sich Philly nach zwei Dreiern von Dario Saric und Robert Covington erstmals ein wenig ab (20:12). Diese Führung hielt allerdings nicht allzu lange an. Miami beendete den ersten Abschnitt mit einem 7:0-Lauf und hatte das Spiel damit wieder ausgeglichen (26:26).Genauso umkämpft ging es auch im zweiten Durchgang weiter mit leichten Vorteilen für die Heat. Da die Gäste aus der Stadt der brüderlichen Liebe regelmäßig den Spalding herschenkten, eroberte sich Miami eine zwischenzeitliche 8-Punkte-Führung. Dann wurde es hitzig: Nachdem Covington Goran Dragic nach einem Foulpfiff einen kleinen Schubser mitgegeben hatte, gerieten Ben Simmons und James Johnson...

weiterlesen »


NBA: Playoffs Livestream: Wo kann ich die Spurs gegen die Warriors sehen?

Die NBA Playoffs sind im vollen Gange und am Sonntag treffen zur besten Sendezeit die San Antonio Spurs auf die Golden State Warriors. Hier erfahrt ihr die wichtigsten Infos zu Spiel 4 und zum Livestream. Am Sonntag um 21.30 Uhr steigt das vierte Spiel der Erstrundenserie zwischen den Golden State Warriors und den San Antonio Spurs. Der amtierende Meister aus Golden State hat bisher alle drei Spiele gewonnen - es geht für San Antonio also bereits ums nackte Überleben.Dabei fehlen der Serie weiter zwei sehr wichtige Spieler. Auf Seiten der Warriors gab es im Laufe der Woche immerhin die positive Nachricht, dass der zweimalige MVP Stephen Curry Fortschritte macht - der Superstar ist am Knöchel verletzt. Auf Seiten der Spurs hingegen wartet man weiter auf ein Zeichen von Kawhi Leonard, der sich zudem momentan gar nicht beim Team aufhält und damit für viele Spekulationen zu seiner Zukunft sorgt.Wo und wann spielen die Spurs gegen die Warriors?Wo gibt es die Spurs gegen die Warriors im Livestream?Das Spiel wird kostenlos bei SPOX gezeigt, wo jeden Sonntag ein kostenloser Livestream angeboten wird....

weiterlesen »


NBA: LeBron wirft schwächelnde Cavs nicht "vor den Bus"

Die Cleveland Cavaliers verloren das dritte Spiel der Serie gegen die Indiana Pacers am Freitag und abgesehen von LeBron James schwächelte dabei beinahe das gesamte Team. James hielt es danach aber nicht für angebracht, sich über die Mitspieler zu beschweren. Auf der Pressekonferenz nach dem Spiel wurde James darauf angesprochen, dass er erneut nur wenig Scoring-Unterstützung von seinem Team bekam - James selbst kam auf 28 Punkte, 12 Rebounds und 8 Assists, während seine Mitspieler gerade nach der Pause nicht mehr viel schafften, als Cleveland einen 17-Punkte-Vorsprung noch verspielte.Er wollte sich aber nicht beschweren. "Worum geht es euch? Denkt ihr, dass ich meine Teammates jetzt vor den Bus werfe? So etwas mache ich nicht", sagte James. "Wir müssen einfach besser sein, ich auch. Ich hatte heute sechs Turnover. Ich war schrecklich im dritten Viertel und habe nichts getroffen. Wenn ich da etwas besser gespielt hätte, hätten wir die Führung nicht verloren." LeBron James: "Alle wissen, dass wir besser spielen müssen"Die Cavs verloren das dritte Viertel mit 23:12 und im Anschluss auch das Spiel....

weiterlesen »


NBA: Historisch: NFL-Superstar Rodgers steigt bei den Bucks ein

Die Milwaukee Bucks machten im Laufe des Spiels gegen die Boston Celtics am Freitag eine historische Ankündigung: NFL-Superstar Aaron Rodgers ist Teilhaber der Franchise geworden. Rodgers (Green Bay Packers) saß bei Spiel 3 im BMO Harris Bradley Center und wurde auf dem Videowürfel gezeigt, womit die Bucks die Nachricht verkündeten. Er wird zum ersten aktiven NFL-Spieler, der während seiner Karriere Anteile an einer Franchise in einem anderen Sport besitzt."Als großer Fan der NBA und Basketball an sich ist dies für mich ein Traum, der wahr wird", wurde Rodgers in einem Statement der Bucks zitiert. "Ich freue mich darauf, meine Vorliebe für Sport aus Wisconsin als Teilhaber eines Teams zu vertiefen, das ich liebe und unterstütze." Es ist nicht bekannt, wie groß der Anteil ist, den Rodgers erworben hat, allerdings sagte Mehrheitseigner Wes Edens dem Journal Sentinel, dass es durchaus signifikant ist: "Es geht dabei aus seiner Sicht nicht um Eitelkeit oder Selbstgefälligkeit."Rodgers, 34, gehört zu den populärsten und größten Stars seiner Sportart. Der Quarterback gewann 2010 den Super Bowl und...

weiterlesen »


NBA: Tritt auf Embiids Maske: Winslow muss zahlen

Justise Winslow wurde von der NBA für 15.000 Dollar zur Kasse gebeten. Der Forward der Miami Heat versuchte in Spiel 3 der Serie gegen die Philadelphia 76ers, die Maske von Joel Embiid zu zerstören. Embiid spielte aufgrund einer Orbitalfraktur mit der Maske, um sein Gesicht zu schützen. Als diese jedoch im zweiten Viertel nach einem Rebound-Duell auf den Boden fiel, trat Winslow auf die Maske und versuchte danach, sie mit den Händen auseinanderzubrechen."Justise ist draufgetreten und hat versucht, sie zu zerbrechen, aber sie hatten ja keine Ahnung, dass ich ungefähr 50 Stück davon habe", hatte Embiid auf der Pressekonferenz nach dem Spiel gesagt. "Es wird deutlich mehr als das brauchen, um mich aus dieser Serie rauszukriegen." Embiid und Winslow gerieten im Laufe des hitzigen Spiels mehrfach aneinander. Winslow kommentierte danach: "Er hat die Maske immer wieder auf den Boden geworfen. Ich weiß nicht, ob er sie nicht leiden konnte oder was auch immer. Ich habe mit JoJo geredet, es ging mit Trash-Talk die ganze Zeit hin und her."Die Sixers gewannen das Spiel und führen in der Serie nun mit 2-1. Am...

weiterlesen »


NBA: Dominanz pur! Milwaukee Bucks fegen Celtics aus der Halle

Eindeutige Angelegenheit in Milwaukee! Von Beginn an sind die Milwaukee Bucks die bessere Mannschaft, die frühe Führung können sie schließlich über die komplette Partie verteidigen. Die Boston Celtics erwischen einen rabenschwarzen Abend und verlieren mit 92:116 (BOXSCORE). Es ging direkt gut los aus Sicht der Bucks. Den ersten Spielzug der Partie vollendete Giannis Antetokounmpo mit einem krachenden Alley-Oop, kurz darauf stellte der Grieche zudem seine Range unter Beweis: Per Dreier brachte er seine Bucks früh mit 12:6 in Front. Und damit war noch lange nicht Schluss.Bei Milwaukee fiel so gut wie alles, während die Celtics einfach keinen Fuß auf den Boden bekamen. Bis zum Ende des ersten Viertels baute Milwaukee seine Führung auf 27:12 aus, im zweiten Durchgang schnellte der Vorsprung nach einem weiteren Dreier von Giannis sogar bis auf 24 Zähler (43:19) in die Höhe. Während die Bucks-Fans also auf Wolke sieben schwebten, lief in der Offense der Celtics absolut nichts zusammen. Zur Halbzeit hatten die Bucks eine 58:35-Führung auf dem Konto. Immerhin: In der Kabine fand Celtics-Coach Brad...

weiterlesen »


NBA: Wizards feiern Blowout-Sieg im hitzigen Duell mit Raptors

Die Washington Wizards holen sich den wichtigen Sieg in Spiel 3 der ersten Runde gegen die Toronto Raptors. Dabei geht es auf beiden Seiten hitzig zur Sache - obwohl die Wizards einen letztlich ungefährdeten Erfolg einfahren können. Washington Wizards - Toronto Raptors 122:103 (BOXSCORE), Serie: 1:2Um was es in diesem Duell ging, war dieser Partie von der ersten Sekunde an anzumerken. Die Wizards standen vor einem Must-Win-Game, gegen den No.1-Seed der Eastern Conference will man schließlich nicht mit 0:3 in Rückstand geraten. Dementsprechend umkämpft und auch hitzig waren die Anfangsminuten.Zunächst kamen sich Markieff Morris und OG Anunoby in die Quere und mussten kurz vor der Eskalation von den Mitspielern und Coaches voneinander getrennt werden - das war bereits in der dritten Spielminute! Anfang des dritten Viertels bekam dann Kyle Lowry ein Flagrant Foul nach einem harten Einsteigen gegen Bradley Beal aufgebrummt und wenige Minuten später legten sich auch noch John Wall und Serge Ibaka miteinander an. Auch hier konnten die Spieler getrennt werden, kurz bevor die Situation außer Kontrolle zu...

weiterlesen »


NBA: Monster-Comeback der Pacers: Indiana erlegt LeBron und Co.

Was für ein Spiel in Indiana! Trotz eines 17-Punkte-Rückstands zur Halbzeit geben sich die Indiana Pacers nicht geschlagen. Die Hausherren schlagen zurück und gewinnen nach einer irren Schlussphase mit 92:90 (BOXSCORE) gegen die Cleveland Cavaliers. Bojan Bogdanovic hämmert LeBron und Co. einen Dreier nach dem anderen um die Ohren. Cavs-Coach Ty Lue vertraute nach der erfolgreichen Umstellung in Spiel 2 wenig überraschend erneut auf die erste Fünf mit Hill, Korver, Smith und Love an der Seite von LeBron James. Und auch dieses Mal erwischten die Cavs den besseren Start, auch wenn es bis Mitte des ersten Viertels dauerte, bis sich Cleveland erstmals bedeutend absetzte. Dank der starken Leistungen des Supporting Casts erspielten sich die Cavs gegen Ende von Durchgang eins eine 13-Punkte-Führung.Auf der anderen Seite stotterte die Offense der Pacers in der ersten Hälfte noch gewaltig. Victor Oladipo war kein wirklicher Faktor, zudem standen sich die Hausherren mit zahlreichen Ballverlusten häufig selbst im Weg - da half auch das heiße Händchen von Bojan Bogdanovic (11 Punkte, 3/5 Dreier in Halbzeit...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.