Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Basketball: NBA

Je drei Punkte und Rebounds von Jakob Pöltl bei 17. Sieg im 20. HeimspielToronto – In einem defensiv geführten Spiel haben sich die Toronto Raptors in der Nacht auf Samstag (MEZ) in der NBA gegen die San Antonio Spurs durchgesetzt. Der Zweite der Eastern Conference bezwang den Dritten der Western Conference 86:83. Die Kanadier nahmen damit Revanche für das 97:101 in Texas im Oktober und verbesserten ihre Saisonbilanz auf 31:13 Siege.Beim 17. Erfolg im 20. Heimspiel waren Kyle Lowry (24 Punkte) und der neuerlich in die "starting five" des All-Star Games gewählte DeMar DeRozan (21) die erfolgreichsten Scorer. Der vor Selbstvertrauen strotzende Center Jonas Valanciunas verzeichnete mit 15 Punkten und elf Rebounds das dritte Double-Double in den vergangenen fünf Partien. Der Wiener Jakob Pöltl steuerte je drei Zähler und Rebounds in 17:50 Minuten auf dem Parkett bei.Für die Raptors ging es unmittelbar nach Spielende zum Flughafen und auf die Reise nach Minneapolis. Bereits in der Nacht auf Sonntag wartet mit den Minnesota Timberwolves der aktuell Vierte der Western Conference als Gegner. (APA, 20.1.2018)Ergebnisse der National Basketball Association (NBA) vom Freitag:Toronto...

weiterlesen »


Basketball: NBA – Toronto feierte 30. NBA

Acht Punkte und fünf Rebounds von Jakob Pöltl bei 96:91 gegen Detroit – Golden State mit 14. Auswärtserfolg in SerieToronto/Detroit – Nach zuletzt zwei Niederlagen hintereinander haben die Toronto Raptors in der NBA wieder einen Sieg gefeiert. Das hart erkämpfte 96:91 gegen die Detroit Pistons in der Nacht auf Donnerstag (MEZ) war gleichzeitig der 30. Saisonerfolg. Jakob Pöltl steuerte in 16:11 Minuten Spielzeit acht Punkte, fünf Rebounds und zwei blockierte Würfe bei."Zurück in der Spur", kommentierte der 22-jährige Wiener den Sieg im Air Canada Centre. "Die Detroit Pistons haben mit sehr viel Einsatz gespielt und uns mit druckvoller Defense vor Probleme gestellt, aber wir haben am Ende super verteidigt." CJ Miles war mit 21 Punkten der erfolgreichste Scorer der Raptors. Pöltls Center-Kollege Jonas Valanciunas ragte mit 17 Zählern und 16 Rebounds heraus. In der Nacht auf Samstag empfangen die Kanadier die San Antonio Spurs.Für die Golden State Warriors bedeutete das 119:112 bei den Chicago Bulls den bereits 14. Auswärtserfolg in Serie. Aufseiten des Titelverteidigers waren vor allem Klay Thompson (38) und Stephen Curry (30) kaum zu stoppen. (APA;...

weiterlesen »


Basketball: NBA – 45 Punkte von Anthony Davis bei Pelicans

Nächster Overtime-Erfolg für New Orleans – Celtics-Siegesserie damit beendet – Trauer um Jo Jo WhiteBoston – Die New Orleans Pelicans haben am Dienstagabend den nächsten NBA-Overtime-Thriller für sich entschieden. Angeführt von Anthony Davis, der 45 Punkte und 16 Rebounds verbuchte, feierten die "Pels" einen 116:113-Sieg nach Verlängerung beim Eastern-Conference-Spitzenreiter Boston Celtics. Für den Rekordmeister war es die erste Niederlage nach zuvor sieben Siegen und insgesamt elfte im 45. Saisonspiel.Bereits am Sonntag hatte das Team aus New Orleans in New York bei den Knicks 123:118 nach Verlängerung gewonnen. Im Madison Square Garden war der 2,08 m große Power Forward Davis auf 48 Punkte und 17 Rebounds gekommen.Vor dem Spiel hatten die Celtics den Tod ihres ehemaligen Stars Jo Jo White bestätigt. Der 71-Jährige starb am Dienstag an den Folgen eines Gehirntumors. Der 1,91 m große Aufbauspieler White hatte Boston 1974 und 1976 zum NBA-Titel geführt und 1968 in Mexiko mit den USA Olympia-Gold gewonnen. Die Celtics vergeben seine Rückennummer 10 seit 1982 nicht mehr. White hatte seine NBA-Karriere 1981 bei den Kansas City Kings beendet. (APA,...

weiterlesen »


Raptors

Sieben Punkte und acht Rebounds für den ÖsterreicherPhiladelphia – Jakob Pöltl hat mit den Toronto Raptors in der National Basketball Association (NBA) die zweite Niederlage in Folge kassiert. Bei den Philadelphia 76ers verlor das Team aus Kanada am Montag mit 111:117. Toronto lag dabei schon 21 Zähler in Rückstand. Joel Embiid warf 34 Punkte für die 76ers, Pöltl kam bei knapp 27 Minuten Spielzeit auf sieben Punkte und acht Rebounds.Für die wieder mit dem zuletzt verletzten Kyle Lowry eingelaufenen Raptors war es die 13. Niederlage der laufenden Saison. Im Ranking der Eastern Conference liegt Toronto hinter den Boston Celtics weiter auf Rang zwei. (APA; 15.1.2018)NBA-Ergebnisse von Montag: Philadelphia 76ers – Toronto Raptors 117:111Detroit Pistons – Charlotte Hornets 107:118

weiterlesen »


Basketball: NBA

Sieben Punkte und acht Rebounds für den ÖsterreicherPhiladelphia – Jakob Pöltl hat mit den Toronto Raptors in der National Basketball Association (NBA) die zweite Niederlage in Folge kassiert. Bei den Philadelphia 76ers verlor das Team aus Kanada am Montag mit 111:117. Toronto lag dabei schon 21 Zähler in Rückstand. Joel Embiid warf 34 Punkte für die 76ers, Pöltl kam bei knapp 27 Minuten Spielzeit auf sieben Punkte und acht Rebounds.Für die wieder mit dem zuletzt verletzten Kyle Lowry eingelaufenen Raptors war es die 13. Niederlage der laufenden Saison. Im Ranking der Eastern Conference liegt Toronto hinter den Boston Celtics weiter auf Rang zwei. (APA; 15.1.2018)NBA-Ergebnisse von Montag: Philadelphia 76ers – Toronto Raptors 117:111Detroit Pistons – Charlotte Hornets 107:118

weiterlesen »


Basketball: NBA

Sieben Punkte und acht Rebounds für den ÖsterreicherPhiladelphia – Jakob Pöltl hat mit den Toronto Raptors in der National Basketball Association (NBA) die zweite Niederlage in Folge kassiert. Bei den Philadelphia 76ers verlor das Team aus Kanada am Montag mit 111:117. Toronto lag dabei schon 21 Zähler in Rückstand. Joel Embiid warf 34 Punkte für die 76ers, Pöltl kam bei knapp 27 Minuten Spielzeit auf sieben Punkte und acht Rebounds.Für die wieder mit dem zuletzt verletzten Kyle Lowry eingelaufenen Raptors war es die 13. Niederlage der laufenden Saison. Im Ranking der Eastern Conference liegt Toronto hinter den Boston Celtics weiter auf Rang zwei. (APA; 15.1.2018)NBA-Ergebnisse von Montag: Philadelphia 76ers – Toronto Raptors 117:111Detroit Pistons – Charlotte Hornets 107:118

weiterlesen »


Krise

Golden-State-Kapitän Curry auch für Match in Toronto fraglichIndianapolis (Indiana)/Milwaukee (Wisconsin) – Basketball-Superstar LeBron James rutscht mit den Cleveland Cavaliers immer tiefer in die Krise. Nur 24 Stunden nach der 99:133-Demütigung in Toronto verspielte der NBA-Vizemeister bei den Indiana Pacers eine 22-Punkte-Führung und verlor am Ende mit 95:97. Es war bereits die dritte Niederlage en suite für die "Cavs", bei denen "King James" 27 Punkte, 11 Assists, 8 Rebounds und 3 Steals verbuchte.Keine Blöße gab sich dagegen der Champion aus Oakland: Die Golden State Warriors siegten bei den Milwaukee Bucks auch ohne ihren angeschlagenen Kapitän und Spielmacher Stephen Curry (Knöchelblessur) 108:94. Matchwinner für die Gäste waren die All-Stars Kevin Durant (26 Punkte/je 6 Rebouds und Assists) und Draymond Green (21 Punkte/10 Rebounds/7 Assists). Bei den Bucks kam Giannis Antetokounmpo, der im All-Star-Voting der Fans in Führung liegt, auf 23 Punkte und 7 Rebounds.Für die Warriors geht es in der Nacht auf Sonntag beim Pöltl-Club in Toronto gleich mit dem nächsten Auswärtsspiel weiter. Ob Curry in der Schlagerpartie gegen die Raptors sein Comeback geben kann,...

weiterlesen »


Basketball: NBA – Toronto blieb Comeback

125:127-Niederlage nach 27-Punkte-Pausenrückstand – Fünf Punkte und sechs Rebounds von Jakob PöltlToronto/Oakland (Kalifornien) – Mit einem unglaublichen Comeback hätten die Toronto Raptors in der Nacht auf Sonntag (MEZ) in der NBA ein längst verloren geglaubtes Spiel beinahe noch gedreht. Letztlich mussten sie sich dem amtierenden Champion Golden State Warriors 125:127 geschlagen geben und die dritte Heimniederlage der Saison hinnehmen.Der Titelverteidiger hatte vor der Pause ein Offensiv-Feuerwerk abgebrannt und war mit einer 81:54-Führung in die Halbzeit gegangen. Mit verstärkter Defensivarbeit starteten die Kanadier, die weiterhin auf den verletzten Kyle Lowry (Rippe) verzichten mussten, nach dem Seitenwechsel eine nicht mehr für möglich gehaltene Aufholjagd, bei der sie den 27-Punkte-Rückstand beinahe noch wettgemacht hätten. Als Leader fungierte einmal mehr DeMar DeRozan, der 42 Punkte erzielte.Jakob Pöltl kam auch in der entscheidenden Schlussphase und insgesamt 18:08 Minuten zum Einsatz. Der Center aus Wien verzeichnete fünf Punkte, sechs Rebounds, zwei Assists und einen blockierten Wurf. "Das unglaubliche Comeback in der zweiten Hälfte lässt uns...

weiterlesen »


Basketball: NBA

Golden-State-Kapitän Curry auch für Match in Toronto fraglichIndianapolis (Indiana)/Milwaukee (Wisconsin) – Basketball-Superstar LeBron James rutscht mit den Cleveland Cavaliers immer tiefer in die Krise. Nur 24 Stunden nach der 99:133-Demütigung in Toronto verspielte der NBA-Vizemeister bei den Indiana Pacers eine 22-Punkte-Führung und verlor am Ende mit 95:97. Es war bereits die dritte Niederlage en suite für die "Cavs", bei denen "King James" 27 Punkte, 11 Assists, 8 Rebounds und 3 Steals verbuchte.Keine Blöße gab sich dagegen der Champion aus Oakland: Die Golden State Warriors siegten bei den Milwaukee Bucks auch ohne ihren angeschlagenen Kapitän und Spielmacher Stephen Curry (Knöchelblessur) 108:94. Matchwinner für die Gäste waren die All-Stars Kevin Durant (26 Punkte/je 6 Rebouds und Assists) und Draymond Green (21 Punkte/10 Rebounds/7 Assists). Bei den Bucks kam Giannis Antetokounmpo, der im All-Star-Voting der Fans in Führung liegt, auf 23 Punkte und 7 Rebounds.Für die Warriors geht es in der Nacht auf Sonntag beim Pöltl-Club in Toronto gleich mit dem nächsten Auswärtsspiel weiter. Ob Curry in der Schlagerpartie gegen die Raptors sein Comeback geben kann,...

weiterlesen »


Stark – Drittes NBA-Double

Center aus Wien mit je zwölf Punkten und Rebounds bei Torontos Triumph über ClevelandToronto/Cleveland (Ohio) – Jakob Pöltl hat in der Nacht auf Freitag (MEZ) zum dritten Mal ein Double-Double in der NBA verbucht. Der 22-jährige Center aus Wien bilanzierte beim 133:99-Triumph der Toronto Raptors über die Cleveland Cavaliers mit je zwölf Punkten und Rebounds in 25:32 Minuten Spielzeit. Zudem wies die Statistik drei blockierte Würfe aus.Die Kanadier sorgten rasch für klare Verhältnisse am Ontariosee, obwohl sie mit Kyle Lowry und Serge Ibaka auf zwei Spieler verzichten mussten, die üblicherweise der "starting five" angehören. Im zweiten Viertel überrollten sie die Gäste um LeBron James mit 35:16 zum 65:40-Pausenstand. Danach spielten die Raptors die Partie ungefährdet nach Hause. Mit einer 29:11-Bilanz haben sie sich vorerst vom Champion des Jahres 2016 und unmittelbaren Verfolger in der Eastern Conference (26:15) ein wenig abgesetzt und Platz zwei abgesichert.Die Mannschaft sei "mit viel mehr Energie" aufgetreten als Cleveland und auch als in den Spielen zuvor, resümierte Pöltl. "Wir haben vor allem Ende erstes, Anfang zweites Viertel top Team-Defense gespielt und...

weiterlesen »


Basketball: NBA – Drittes NBA-Double

Center aus Wien mit je zwölf Punkten und Rebounds bei Torontos 133:99-Triumph über ClevelandToronto/Cleveland (Ohio) – Jakob Pöltl hat in der Nacht auf Freitag (MEZ) zum dritten Mal ein Double-Double in der NBA verbucht. Der 22-jährige Center aus Wien bilanzierte beim 133:99-Triumph der Toronto Raptors über die Cleveland Cavaliers mit je zwölf Punkten und Rebounds in 25:32 Minuten Spielzeit. Zudem wies die Statistik drei blockierte Würfe aus.Die Kanadier sorgten rasch für klare Verhältnisse am Ontariosee, obwohl sie mit Kyle Lowry und Serge Ibaka auf zwei Spieler verzichten mussten, die üblicherweise der "starting five" angehören. Im zweiten Viertel überrollten sie die Gäste um LeBron James mit 35:16 zum 65:40-Pausenstand. Danach spielten die Raptors die Partie ungefährdet nach Hause. Mit einer 29:11-Bilanz haben sie sich vorerst vom Champion des Jahres 2016 und unmittelbaren Verfolger in der Eastern Conference (26:15) ein wenig abgesetzt und Platz zwei abgesichert.Die Mannschaft sei "mit viel mehr Energie" aufgetreten als Cleveland und auch als in den Spielen zuvor, resümierte Pöltl. "Wir haben vor allem Ende erstes, Anfang zweites Viertel top Team-Defense...

weiterlesen »


Serienende

89:90 gegen Miami 0,3 Sekunden vor Schluss – "Austrian Hammer" von Pöltl bei KurzeinsatzToronto/Miami (Florida) – Mit einem 89:90 gegen Miami Heat ist in der Nacht auf Mittwoch (MEZ) die fünf Spiele andauernde Siegesserie der Toronto Raptors in der NBA zu Ende gegangen. Die Kanadier erlitten zudem die zweite Heimniederlage (14:2) der Saison. Jakob Pöltl musste sich neuerlich mit einem Kurzeinsatz begnügen.DeMar DeRozan, mit 25 Punkten einmal mehr der Topscorer seines Teams, hatte die Raptors bei noch 3,1 Sekunden auf der Uhr mit seinem Treffer zum 89:88 bereits wie die Sieger aussehen lassen. Doch der dreifache NBA-Champion aus Florida schlug noch einmal zurück. Wayne Ellington sorgte 0,3 Sekunden vor Schluss für die Entscheidung. Miami wurde vom slowenischen Europameister Goran Dragic mit 24 Punkten und zwölf Rebounds angeführt.Weil Center-Kollege Lucas Nogueira in die Rotation der Kanadier zurückgekehrt ist, war Pöltls Spielzeit mit 8:42 Minuten zum dritten Mal hintereinander nur einstellig. Der Wiener verbuchte drei Punkte, wobei er mit einem in der Liga längst als "Austrian Hammer" bekannt gewordenen Dunk zum zwischenzeitlichen 31:31 im zweiten Viertel die Fans...

weiterlesen »


Serienende

89:90 gegen Miami 0,3 Sekunden vor Schluss – "Austrian Hammer" von Pöltl bei KurzeinsatzToronto/Miami (Florida) – Mit einem 89:90 gegen Miami Heat ist in der Nacht auf Mittwoch (MEZ) die fünf Spiele andauernde Siegesserie der Toronto Raptors in der NBA zu Ende gegangen. Die Kanadier erlitten zudem die zweite Heimniederlage (14:2) der Saison. Jakob Pöltl musste sich neuerlich mit einem Kurzeinsatz begnügen.DeMar DeRozan, mit 25 Punkten einmal mehr der Topscorer seines Teams, hatte die Raptors bei noch 3,1 Sekunden auf der Uhr mit seinem Treffer zum 89:88 bereits wie die Sieger aussehen lassen. Doch der dreifache NBA-Champion aus Florida schlug noch einmal zurück. Wayne Ellington sorgte 0,3 Sekunden vor Schluss für die Entscheidung. Miami wurde vom slowenischen Europameister Goran Dragic mit 24 Punkten und zwölf Rebounds angeführt.Weil Center-Kollege Lucas Nogueira in die Rotation der Kanadier zurückgekehrt ist, war Pöltls Spielzeit mit 8:42 Minuten zum dritten Mal hintereinander nur einstellig. Der Wiener verbuchte drei Punkte, wobei er mit einem in der Liga längst als "Austrian Hammer" bekannt gewordenen Dunk zum zwischenzeitlichen 31:31 im zweiten Viertel die Fans...

weiterlesen »


Basketball: NBA

Durant trotz historischer Nacht im Schatten von Williams – Warriors ohne "Splash Brothers" im Heimspiel gegen Clippers auf verlorenem PostenOakland (Kalifornien) – Basketball-Superstar Kevin Durant hat am Mittwochabend als zweitjüngster NBA-Profi nach LeBron James und insgesamt 44. die Marke von 20.000 Punkten übertroffen. Der 29-jährige Forward verbuchte im Heimspiel gegen die Los Angeles Clippers 40 Zähler, stand aber trotzdem im Schatten von Lou Williams, der die Gäste mit der Karrierebestleistung von 50 Punkten zu einem klaren 125:106-Erfolg führte."Sweet Lou" spielte vor allem im dritten Viertel, in dem er 27 Zähler verbuchte, groß auf. Damit machte der 31-jährige Aufbauspieler den Ausfall von Clippers-Star Blake Griffin (nach Gehirnerschütterung) mehr als wett. Es war der erste Sieg der Clippers gegen den amtierenden NBA-Champion aus der Bay Area nach zuvor zwölf Niederlagen.Bei den Warriors fehlten allerdings die "Splash Brothers" Stephen Curry, bei dem seine Verletzung im rechten Knöchel wieder akut geworden war, und Klay Thompson, der geschont wurde. Neben Durant punktete in den Reihen des Teams aus Oakland nur noch Center Zaza Pachulia (12) zweistellig....

weiterlesen »


Basketball: NBA

89:90 gegen Miami 0,3 Sekunden vor Schluss – "Austrian Hammer" von Pöltl bei KurzeinsatzToronto/Miami (Florida) – Mit einem 89:90 gegen Miami Heat ist in der Nacht auf Mittwoch (MEZ) die fünf Spiele andauernde Siegesserie der Toronto Raptors in der NBA zu Ende gegangen. Die Kanadier erlitten zudem die zweite Heimniederlage (14:2) der Saison. Jakob Pöltl musste sich neuerlich mit einem Kurzeinsatz begnügen.DeMar DeRozan, mit 25 Punkten einmal mehr der Topscorer seines Teams, hatte die Raptors bei noch 3,1 Sekunden auf der Uhr mit seinem Treffer zum 89:88 bereits wie die Sieger aussehen lassen. Doch der dreifache NBA-Champion aus Florida schlug noch einmal zurück. Wayne Ellington sorgte 0,3 Sekunden vor Schluss für die Entscheidung. Miami wurde vom slowenischen Europameister Goran Dragic mit 24 Punkten und zwölf Rebounds angeführt.Weil Center-Kollege Lucas Nogueira in die Rotation der Kanadier zurückgekehrt ist, war Pöltls Spielzeit mit 8:42 Minuten zum dritten Mal hintereinander nur einstellig. Der Wiener verbuchte drei Punkte, wobei er mit einem in der Liga längst als "Austrian Hammer" bekannt gewordenen Dunk zum zwischenzeitlichen 31:31 im zweiten Viertel die Fans...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.