Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

NBA: NBA-Start heute live: Curry, Durant und Co. starten in die Saison

Es geht wieder los! In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch startet die NBA-Saison 2018/19 in die Regular Season und hat direkt die ersten Knaller-Spiele parat. Hier bekommt ihr einen Überblick über den Auftakt der besten Basketball-Liga der Welt. Gleich in der ersten Nacht der neuen Spielzeit stehen vier potenzielle Finalisten auf dem Parkett.NBA-Start heute live: Celtics vs. Sixers und Warriors vs. ThunderBevor Titelverteidiger und Top-Favorit Golden State Warriors auf das ehemalige Team von Kevin Durant trifft, kommt es im Osten direkt zum Auftakt zu dem Spiel, das viele Experten auch in den Conference Finals erwarten. NBA-Start heute live: Saisonauftakt im Livestream sehenInsgesamt 189 Spiele zeigt der Streaming-Dienst DAZN alleine in der regulären Saison in voller Länge. Auch die beiden Season-Opener werden von DAZN übertragen. Beim Spiel Boston vs. Philadelphia begleiten Euch Freddy Harder und Alex Vogel am Mikrofon, für die Begegnung Golden State vs. Oklahoma City sind dann Alex Schlüter und Dre Voigt zuständig. Eine ausführliche Zusammenfassung aller Partien, die in der Saison 2018/19 auf DAZN...

weiterlesen »


NBA: Korbjäger NBA Podcast: Die Diskussion zum Power Ranking

Der Korbjäger NBA Podcast erscheint in der Woche zum Saisonstart sogar doppelt. In der neuen Folge wird das Power Ranking auf SPOX auf Herz und Nieren geprüft. Später in der Woche geht's dann endlich um Spiele! SPOX-NBA-Redakteur Ole Frerks hat gemeinsam mit Max Marbeiter (ehemals SPOX) den Korbjäger NBA Podcast gegründet. Darin werden alle möglichen Themen aus der NBA-Welt diskutiert, mit einer Kombination aus Fan-Perspektive, Expertise und Humor.In der neuen Folge wird das Power Ranking zum Saisonstart von SPOX untersucht - wo landen die Los Angeles Lakers mit LeBron James, warum sind die Celtics (und nicht Toronto) das erstplatzierte Team in der Eastern Conference und haben die Mavericks vielleicht eine kleine Playoff-Chance? Hier geht es zur Folge auf iTunes, hier geht es zu Spotify. Dazu kann man die Folge auch direkt beim Hoster Podomatic abspielen. Oles Power Ranking zum Saisonstart. In Fünferschritten wird das Ranking von 30 bis 1 durchgegangen, wobei Max natürlich vor allem bei den Bulls Protest einlegt. Unter anderem gibt es dazu ausführliche Diskussionen über das beste Team im Osten, die...

weiterlesen »


NBA: Theis-Interview: "Wir haben die Zielscheibe auf dem Rücken"

Daniel Theis steht bei den Boston Celtics vor seiner zweiten NBA-Saison. Im Interview spricht der Big Man über gestiegene Ansprüche und den Favoritenstatus seines Teams in der Eastern Conference. Außerdem: Warum Celtics-Coach Brad Stevens jede Anerkennung verdient und die Aussagen von Kyrie Irving Balsam für Bostons Seele sind. Die Celtics eröffnen in der Nacht auf Mittwoch die neue Saison im Heimspiel gegen die Philadelphia 76ers (ab 2 Uhr live auf DAZN).SPOX: Daniel, das Team ist komplett und wieder fit, die Saison steht kurz bevor: Wie ist die Stimmung in Boston? Daniel Theis: Sagen wir mal so: Wir sind sehr, sehr froh, dass die Preseason vorbei ist. (lacht) Da lief es jetzt für uns mit drei Niederlagen in vier Spielen natürlich alles andere als gut. Trotzdem ist die Stimmung im Team super, alle sind froh, dass jetzt das komplette Team beisammen ist und alle fit sind - das ist ja genau das Gegenteil vom letzten Jahr. Dazu haben wir Kontinuität: Letztes Jahr waren elf Spieler neu im Team, diesmal ist fast das ganze Team gleichgeblieben und wir können darauf aufbauen. Dass die Preseason so schlecht...

weiterlesen »


NBA: Knicks verlängern vorerst nicht mit Porzingis

Die New York Knicks haben sich gegen eine vorzeitige Verlängerung des Rookie-Vertrags von Power Forward Kristaps Prozingis entschieden. Dadurch haben sie im nächsten Sommer 10 Mio. Dollar mehr zur Verfügung. Dies berichtet Ian Begley von ESPN. Porzingis wird damit zum Restricted Free Agent in 2019. Andere Teams können dem 23-Jährigen im kommenden Sommer zwar Angebote unterbreiten, die Knicks haben jedoch die Möglichkeit, mit jedem Offer mitzugehen.Der Grund für diese Entscheidung ist die potentielle Verpflichtung eines Superstars im nächsten Sommer. Spieler wie Kevin Durant, Kawhi Leonard oder Jimmy Butler werden voraussichtlich auf dem Markt und auf der Suche nach einem Max-Contract sein. Indem die Knicks bis nach Saisonende warten, um mit Porzingis eine Verlängerung auszuhandeln, hat die Franchise voraussichtlich 10 Mio. Dollar mehr an Cap Space zur Verfügung. Zusätzlich wurde vor wenigen Tagen Joakim Noah entlassen und sein laufender, mit 19,3 Mio. Dollar dotierter Vertrag auf eine weitere Spielzeit gestreckt. New York Knicks: Coach Fizdale schwärmt von Kristaps PorzingisSomit haben die New Yorker...

weiterlesen »


NBA: Power Ranking: Wie gut macht LeBron die Lakers?

Endlich ist es soweit - in der Nacht auf Mittwoch beginnt die NBA-Saison 2018/19! SPOX-NBA-Redakteur Ole Frerks stellt zu diesem Anlass sein erstes Power Ranking der Saison auf. Die Eröffnungsspiele zwischen Boston und Philadelphia sowie Golden State und OKC sind ab 2 Uhr auf DAZN zu sehen. Platz 30: Atlanta Hawks.Kein Team ist so offensichtlich tanktastisch unterwegs wie die Hawks, die schon vergangene Saison keinen Hehl aus diesen Absichten machten. Mit Trae Young hat der Rebuild nun aber immerhin ein Gesicht und der Nr.5-Pick dürfte zumindest für das eine oder andere Offensiv-Spektakel sorgen. Auf Lobs zwischen ihm und John Collins darf man sich freuen. Wie spaßig es aber sonst wird ... immerhin dürfte das Team nun mehr und mehr die Handschrift von General Manager Travis Schlenk verpasst bekommen.Platz 29: Sacramento Kings.Ein Triumphzug war die Rookie-Saison von De'Aaron Fox nicht, er war nicht einmal teamintern der beste Rookie in Sacramento (das war Bogdan Bogdanovic). Dennoch hat der junge Playmaker zumindest Ansätze gezeigt, die die Kings hoffen lassen. Fox soll ein junges Team um die (viel zu vielen)...

weiterlesen »


NBA: Nance Jr. bleibt langfristig bei den Cavs

Wie die Cleveland Cavaliers in einem Statement mitgeteilt haben, hat Larry Nance Jr. eine langfristige Vertragsverlängerung in Ohio unterschrieben. Der 25-Jährige ist demnach bis 2022 an die Franchise gebunden. Laut Adrian Wojnarowski handelt es sich bei dem neuen Kontrakt um einen Vierjahresvertrag, der mit 44,8 Millionen Dollar dotiert ist.Den Quellen des ESPN-Reporters zufolge verdient Nance Jr. im ersten Vertragsjahr 12,7 Millionen Dollar, anschließend nimmt das jährliche Gehalt etwas ab. So stellen die Cavs sicher, dass sie in der Zukunft mehr Flexibilität unter dem Salary Cap haben. Auch der Vertrag von Kevin Love ist ähnlich strukturiert. "Wir freuen uns sehr, dass Larry langfristig in einem Cavs-Trikot bleibt", kommentierte General Manager Koby Altman die Unterschrift des Big Man. "Seine Athletik, seine positive Einstellung und - am wichtigsten - sein Wille, in Cleveland zu bleiben, verkörpern alles, was wir von unseren Spielern erwarten." Nance Jr. verbrachte die ersten zweieinhalb Jahre seiner Karriere bei den Los Angeles Lakers, bevor er in der vergangenen Saison nach Cleveland getraded wurde. Dort...

weiterlesen »


NBA: 72 Mio. Dollar! Pacers verlängern mit Turner

Die Indiana Pacers haben sich mit Myles Turner auf eine Vertragsverlängerung geeinigt. Dies hat die Franchise in einer Pressemitteilung bekanntgegeben. Offenbar ist der Vertrag mindestens 72 Millionen Dollar über vier Jahre wert. "Ich möchte der Simon-Familie und der gesamten Organisation dafür danken, dass sie mir diese Möglichkeit gegeben haben", erklärte Turner in einem Statement. "Ich freue mich, hier in Indiana etwas aufzubauen und bin gespannt auf die Zukunft."Der Center soll sich neben Victor Oladipo zu einem Eckpfeiler der Pacers entwickeln, dafür hat die Franchise den 22-Jährigen im Rahmen der Rookie-Extension langfristig an die Pacers gebunden. Laut einem Bericht von Adrian Wojnarowski von ESPN könnte der Deal bis zu 80 Millionen Dollar wert sein, wenn Turner mit guten sportlichen Leistungen bestimmte Bonusklauseln aktiviert. In seinen drei Jahren in der NBA hat der 11. Pick des Draft 2015 bisher durchschnittlich 12,7 Punkte, 6,5 Rebounds sowie 1,8 Blocks pro Spiel aufgelegt.

weiterlesen »


NBA: Clippers traden Wesley Johnson zu den Pelicans

Die Los Angeles Clippers haben Flügelspieler Wesley Johnson zu den New Orleans Pelicans getradet, das berichtet Shams Charania von The Athletic. Im Austausch erhalten sie den Center Alexis Ajinca, der direkt wieder entlassen wurde. Der Deal macht für die Clippers vor allem aus finanzieller Sicht Sinn, da Ajinca "lediglich" 5,29 Mio. Dollar kassiert, Johnson aber 6,13 Mio. Durch den Trade und die sofortige Entlassung Ajincas spart L.A. somit ein wenig Geld.Abgesehen vom Center wurde auch das Arbeitsverhältnis mit dem Zweitrundenpick von 2017 Jawun Evans beendet. Das Roster der Clippers ist damit komplett und Patrick Beverley und Tyrone Wallace haben ihren Kaderplatz für die Saison sicher. Ajinca ist die komplette Spielzeit 2017/18 mit Knieproblemen ausgefallen. Johnson legte in 70 Spielen im Schnitt 5,4 Punkte und 2,9 Rebounds auf. Zudem ist er ein solider Defender und wird voraussichtlich einige Minuten bei den Pelicans erhalten.

weiterlesen »


NBA: Fix! Phoenix Suns holen Crawford

Jamal Crawford hat laut einem Medienbericht einen neuen Vertrag unterschrieben. Der Veteran soll sich für ein Angebot der Phoenix Suns entschieden haben. Wie Shams Charania von The Athletic per Twitter mitteilt, haben sich die Suns auf einen Vertrag mit Crawford geeinigt. Offenbar wird der 38-Jährige einen Einjahresvertrag zum Veteranen-Minimum (2,4 Mio. Dollar) unterschreiben.Am Wochenende hatte John Gambadoro von 98.7 FM Arizona's Sports berichtet, dass der Shooting Guard bereits in Arizona gesichtet wurde. Demnach traf sich Crawford bereits am Freitag mit dem Team und führte mit Interims-GM James Jones ein Gespräch. Das Team sei sehr interessiert, dass der 38-Jährige zum Team stoßen könnte. "Ich mag Jamal, ich kenne ihn persönlich. Er ist ein guter Spieler und ein guter Mensch", sagte Jones der Radiostation. "Er ist einer der Spieler, auf die wir die ganze Saison schauen werden. Wir haben Interesse, aber er ist nur einer von mehreren Kandidaten." Crawford spielte in der vergangenen Saison für die Minnesota Timberwolves und legte dabei 10,3 Punkte und 2,3 Assists pro Partie auf. ...

weiterlesen »


NBA: NBA Sundays – die kostenlosen Sonntags-Livestreams auf SPOX!

Wie gewohnt zeigt SPOX im Lauf der Regular Season 2018/19 ein NBA-Spiel am Sonntagabend kostenlos im LIVESTREAM. Am kommenden Wochenende machen die Cleveland Cavaliers und die Atlanta Hawks den Auftakt. Am kommenden Sonntag haben die Cavaliers ihr erstes Heimspiel überhaupt seit dem Weggang von Superstar LeBron James. Kevin Love und Collin Sexton, der von den Cavaliers an Position 8 gedraftet wurde, sollen das Team nun in eine neue erfolgreiche Ära führen.Die Gäste aus Atlanta haben im Sommer derweil ebenfalls eine Neuausrichtung durchgeführt. Dennis Schröder wurde zu den Oklahoma City Thunder getradet, da nun ein neuer Point Guard das Zepter schwingen soll: Nr.5-Pick Trae Young ist der neue große Hoffnungsträger in Atlanta. Neben den beiden Rookies steht bei diesem Duell vor allem Love im Fokus. Aber auch europäische Spieler sind auf beiden Seiten vertreten. Bei Cleveland hoffen Cedi Osman (Türkei) und Ante Zizic (Kroatien) im jeweils zweiten NBA-Jahr auf mehr Spielanteile. Die Hawks haben sich im Sommer unter anderem mit Alex Len (Ukraine) verstärkt.Nicht zuletzt spielt bei Atlanta mit Vince Carter auch...

weiterlesen »


NBA: Wiggis über Butler: "Froh, dass er da ist"

Jimmy Butler trainierte zuletzt wieder für die Minnesota Timberwolves, nachdem weiterhin kein Trade zustanden gekommen ist. Am Wochenende kam es nun zu einer Aussprache mit Besitzer Glen Taylor. Butler wird nun wohl zum Saisonstart doch noch das Jersey der Wolves tragen. Andrew Wiggins freut sich derweil, dass Butler wieder beim Team ist. "Sie wollen mich hier haben und ich werde deswegen auf dem Court weiter mein Bestes geben", erklärte Butler nach einer weiteren Trainingseinheit gegenüber den Medien. "Ich bin gesund, will Basketball spielen, weil es das ist, was ich gerne mache. Ich tue es für die Jungs, die das gleiche Jersey tragen wie ich."Vor dem Training kam es laut Informationen von Jon Krawczynski (The Athletic) zu einer Aussprache mit Besitzer Glen Taylor, der extra angereist war. Dort kam es angeblich zu folgender Einigung: Taylor wird weiterhin einen Trade für Butler suchen, während dieser in der Zwischenzeit so hart wie üblich spielt und ein guter Mitspieler ist. Das kündigte auch Butler am Sonntag noch einmal an. "Ich denke nur daran zu verteidigen und zu scoren. Ich will gewinnen, das will ich...

weiterlesen »


NBA: Nowitzki, Schröder, Theis – Die deutschen NBA

Sieben deutsche Basketballer versuchen in der Saison 2018/19 ihr Glück in der NBA. Neben den etablierten Nowitzki, Schröder, Theis und Kleber sind auch einige neue Namen dabei. SPOX klärt auf und gibt euch alle Informationen zu Live-Übertragungen der Spiele. Einer mehr als im vergangenen Jahr. Waren es in der Saison 2017/18 noch sechs deutsche Spieler in der besten Basketballliga der Welt, so sind es dieses Jahr deren sieben.Infos zu den deutschen NBA-SpielernDaniel Theis will mit den Boston Celtics den TitelDaniel Theis unterschrieb in der Offseason 2017 einen Zweijahresvertrag bei den Boston Celtics, nachdem er sich beim NBA-Draft 2013 anmeldete, aber nicht gepickt wurde. Von 2014 bis 2017 spielte er bei Brose Bamberg und wurde in den Jahren 2015, 2016 und 2017 BBL-Meister. Außerdem gewann er 2017 mit Bamberg den Pokal und wurde zum besten Verteidiger der BBL gewählt.In seiner Premierensaison in der besten Basketballliga der Welt hat er sich bereits etabliert. Kurz vor den NBA-Playoffs zog er sich nach einem bis dahin starken Rookiejahr einen Meniskusriss zu und verpasste so die heiße Phase.Daniel Theis:...

weiterlesen »


NBA: Robinson-Interview: "Für mich war Trash-Talk ein Zeichen von Schwäche"

David Robinson gehört zu den größten NBA-Legenden der 90er Jahre und gewann neben zwei Meisterschaften 1995 auch den MVP-Award. DAZN und SPOX trafen den früheren Spurs-Center zum großen Interview vor dem Saisonstart. Robinson sprach dabei über die Änderungen bei seiner alten Franchise, die vielleicht letzte Saison von Dirk Nowitzki sowie die Unterschiede zwischen der heutigen Zeit und den 90ern. Außerdem: Warum der Wechsel von LeBron James nach L.A. keine große Bedeutung für die Liga hat.DAZN/SPOX: Mr. Robinson, wir müssen mit den Spurs beginnen. Ihr altes Team hat sich über den Sommer sehr verändert. Was erwarten Sie von den Spurs im kommenden Jahr? Davud Robinson: Es ist auf jeden Fall ein ganz anderes Team. Ich persönlich bin wohl einer der traurigsten Leute deswegen, weil all meine Freunde nicht mehr da sind. (lacht) Alle Spieler, mit denen ich noch zusammengespielt habe, sind weg. Daher wird alles anders sein. Trotzdem gefällt mir das Team - ein großartiger Coach wie Pop ist für sich schon viel wert, dazu hast du etablierte Veteranen wie Patty Mills und LaMarcus Aldridge, die das System schon...

weiterlesen »


NBA: Division-Previews, Podcasts und Offseason-Analysen

Draft, Free Agency, Trades - die Offseason 2018 hatte und hat es in sich. Wie sind die 30 Teams im Sommer vorgegangen? Welche Ziele hatten sie? SPOX analysiert alle 30 Teams und schaut zusätzlich auf alle sechs Divisionen und wagt eine Prognose. Außerdem gibt es eine Vorschau zu jeder Division im Podcast-Format. NBA Offseason: Die Eastern ConferenceNBA Atlantic DivisionDie Atlantic Division dürfte in dieser Spielzeit die beste Staffel im Osten sein. Mit den Boston Celtics, den Philadelphia 76ers und den Toronto Raptors spielen gleich drei potentielle Anwärter auf die NBA Finals in einer Division. Die New York Knicks und Brooklyn Nets befinden sich im Umbruch.Divisions-Preview: Hier entlang. Podcast zur Division: Hier entlang.Die Offseason-Analysen der Teams der Atlantic DivisionBoston Celtics: Zur AnalyseBrooklyn Nets: Zur AnalyseNew York Knicks: Zur AnalysePhiladelphia 76ers: Zur AnalyseToronto Raptors: Zur AnalyseHier entlang.Podcast zur Division: Hier entlang.Die Offseason-Analysen der Teams der Central DivisionChicago Bulls: Zur AnalyseCleveland Cavaliers: Zur AnalyseDetroit Pistons: Zur AnalyseIndiana...

weiterlesen »


NBA: Northwest Division: Willkommen in der Todesgruppe

Die NBA-Saison steht vor der Tür - Zeit also für die alljährlichen Division Previews! Wir stellen sämtliche Teams vor, blicken auf den jeweiligen Best und Worst Case und wagen eine Prognose. Heute: Die Northwest Division. Denver NuggetsDer KaderDenver Nuggets: Best CaseDie Nuggets sind das unterhaltsamste Team der ganzen Liga. Mit einer freien und - dank Nikola Jokic und Isaiah Thomas - kreativen Offense schießt Denver seine Gegner reihenweise aus der Halle. Vor allem im heimischen Pepsi Center in der Mile High City ist das Team von Coach Mike Malone kaum zu schlagen.Malone ist es auch, der seinen ehemaligen Schützling Thomas wieder in die Spur bringt. Zur MVP-Form bei den Celtics fehlt dann zwar doch ein gutes Stück, doch IT von der Bank zu bringen, ist für die Nuggets ein wahnsinniger Luxus, nachdem die Backups in der vergangenen Saison Emmanuel Mudiay und Devin Harris hießen. Mit einem verbesserten Jamal Murray stellt Denver eins der besten Spielmacher-Tandems der kompletten Liga. Ein weiterer wichtiger Faktor ist, dass Paul Millsap diesmal die Saison durchspielen kann. Dabei bestätigt sich die...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.