Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Boxen: Für 10.000 Dollar: Mike Tyson wollte gegen Gorilla kämpfen

Mike Tyson hat eine bewegte Vergangenheit voller Skandale, Höhen und Tiefen. Nun sprach der ehemalige Schwergewichtsweltmeister über einen Vorfall in den 1980er Jahren im Zoo von New York. Nach eigenen Angaben habe er dort beinahe gegen einen Gorilla gekämpft. Ein Angestellter lehnte das Angebot über 10.000 Dollar für den Kampf jedoch ab. Der englischen Tageszeitung The Sun erzählte "Iron Mike" von seinem kuriosen Plan. Tyson habe Mitte der 80er Jahre einen Angestellten des New Yorkers Zoos bezahlt, um außerhalb der Öffnungszeiten Zutritt zu erhalten. Als er und seine damalige Freundin Robin durch den Park spazierten, fiel ihnen ein dominanter Gorilla auf."Da war ein großer Silberrücken, der die anderen unterdrückt hat. Sie waren so kraftvoll, aber ihre Augen waren wie von unschuldigen Kindern", erinnerte sich Tyson zurück. Der Boxer wollte kurzerhand einen Kampf gegen den Gorilla. "Ich habe dem Zoowärter 10.000 Dollar geboten, wenn er den Käfig aufmacht und mich diese Silberrücken-Schnauze einschlagen lässt", sagte der heute 52-Jährige. "Iron Mike" Tyson ein Tierfreund und aktiv im...

weiterlesen »


Boxen: AJ gibt US-Debüt gegen "Big Baby" Miller

Offiziell: Anthony Joshua wird seinen Titel im Schwergewicht gegen Jarrell Miller verteidigen. Der Brite tritt am 1. Juni 2019 im Madison Square Garde in New York gegen "Big Baby" an. DAZN zeigt den Kampf live und exklusiv. Für Joshua (22-0, 21 K.o.) ist es sein lang erwartetes US-Debüt. "Es wird ein aufregender Kampf. Es war eine Ehre und ein Segen, zu Hause in Großbritannien zu kämpfen, nicht zuletzt im Wembley. Aber es ist an der Zeit, über den Atlantik zu fahren und meine Titel in den USA zu verteidigen. Ich werde nichts dem Zufall überlassen und Miller im 'AJ-Style' zerlegen, um ein Zeichen in den USA zu hinterlassen", sagte Joshua.Auf dem Spiel stehen seine Gürtel der WBA, IBF, WBO und IBO. Diese will ihm Miller abknöpfen: "AJ macht einen riesigen Fehler, in dem er auswärts gegen mich antritt. Er will sich in den USA einen Namen machen, aber alles was er tut, ist mir die Gürtel zu überreichen." Wer ist Jarrell Miller?Jarrell "Big Baby" Miller wurde 1988 in Brooklyn geboren. Im Alter von 21 Jahren gab er sein Profidebüt in New York. Er besiegte Darius Whitson durch technischen K.o. Zehn Jahre und 23...

weiterlesen »


Boxen: Madison Square Garden: Die legendärsten Boxkämpfe im MSG

Am 1. Juni trifft Anthony Joshua in New York auf Jarrell Miller (live auf DAZN). Ort des Geschehens ist der legendäre Madison Square Garden. Der MSG feierte 2018 an diesem Standort sein 50-jähriges Jubiläum. SPOX hat eine Auswahl der legendärsten Kämpfe im Mekka des Boxsports getroffen. Muhammad Ali vs. Joe Frazier: Der Kampf des JahrhundertsAm 8. März 1971 kam es im MSG zum Kampf, der als "Fight of the Century" angekündigt wurde und so in die Geschichte eingehen sollte: Muhammad Ali traf zum ersten Mal auf Joe Frazier. Ali kehrte mit dem Kampf aus seinem dreijährigen Exil zurück, nachdem er 1967 wegen Wehrdienstverweigerung verurteilt worden war. Im Rahmen des Prozesses wurde dem ungeschlagenen Boxchampion nicht nur sein Titel aberkannt, sondern auch die Boxlizenz entzogen. In der Abwesenheit Alis errang und verteidigte Frazier den Schwergewichts-Titel ohne Niederlage.Der Kampf hatte neben dem sportlichen auch einen besonderen kulturellen Reiz. Ali galt nicht nur wegen seiner Kriegsdienstverweigerung als Rebell und war Befürworter der Black Supremacy-Ideologie. Frazier auf der anderen Seite war zwar auch...

weiterlesen »


Boxen: Kovalev holt sich WBO-Titel zurück

Sergey Kovalev ist neuer Weltmeister im Halbschwergewicht. Der "Krusher" nahm im Rückkampf gegen Eleider Alvarez Rache und holte sich den WBO-Titel zurück. Kovalev besiegte den Kolumbianer klar nach Punkten (120-108, 116-112, 116-112). Der Russe dominierte den Ring vom ersten Gong an. Wie schon beim ersten Kampf überließ Alvarez seinem Gegenüber die Initiative. Kovalev sollte sich wieder müde boxen und am Ende einbrechen. Diesmal aber blieb der "Krusher" ruhig und teilte seine Kräfte gut ein.Kovalev kontrollierte Alvarez mit seinem Jab und streute gute Kombinationen ein. Insgesamt kam der Russe auf 816 Schläge, Alvarez lediglich auf 369. Nun forciert Kovalev einige Titelvereinigungskämpfe. "Ich will jeden Champion besiegen", proklamierte er nach dem Fight mit Alvarez. In Frage kämen dafür WBA-Titelverteidiger Dmitry Bivol, IBF-Titelträger Artur Beterbiev oder WBC-Champion Oleksandr Gvozdyk.

weiterlesen »


Boxen: Klitschko-Comeback gegen Fury oder Joshua?

Wladimir Klitschko (64-5) könnte laut Berater Alexander Krassyuk durchaus ein Comeback geben. Als mögliche Gegner nannte sein Agent die Briten Tyson Fury (27-1-0) und Anthony Joshua (22-0). "Bezüglich einer Rückkehr von Wladimir habe ich keine ernsthafte Entscheidung von ihm gehört. Aber natürlich gibt es kein Rauch ohne Feuer", wird Krassyuk von Sport1 zitiert. Er ist General Director von K2 Promotions, des beratenden Unternehmens hinter Klitschko.Dieser hatte Mitte Januar einen endgültigen Rückzug aus dem Boxen dementiert. Auf Twitter erklärte der 42-Jährige damals, dass er noch immer das Gefühl habe, bereit für einen Kampf zu sein. Gerüchten über ein Comeback im April 2019 widersprach er allerdings: "Das ist ein verfrühter April-Scherz." Wladimir Klitschko: Comeback gegen Fury oder Joshua?Laut Krassyuk wäre vor allem die Auswahl des Gegners entscheidend für eine Comeback. "Es macht keinen Sinn, gegen Dillian Whyte zu kämpfen. Er kennt ihn sehr gut, da der Brite jahrelang sein Sparringspartner war", schränkte der Berater ein.Wohl aber würden zwei Namen "auf dem Tisch" liegen: Tyson Fury und...

weiterlesen »


Boxen: Pacquiao gewinnt gegen "Jungspund" Broner

Manny Pacquiao hat seine Ausnahmestellung unterstrichen und seinen WBA-Weltmeistertitel im Weltergewicht souverän verteidigt. In Las Vegas besiegte der 40-jährige Pacquiao den elf Jahre jüngeren US-Amerikaner Adrien Broner in einem einseitigen Kampf klar nach Punkten. Pacquiao dominierte das Duell im MGM Grand Hotel von Beginn an und wurde nach zwölf Runden einstimmig zum Sieger erklärt. "Ich glaube wirklich nicht, dass meine Karriere vorbei ist. Ich habe das schon im meinem letzten Kampf gegen Lucas Matthysee bewiesen. Und heute habe ich es noch einmal gezeigt, mit 40 Jahren", sagte er.Pacquiao offen für Kampf gegen MayweatherVon 70 Profi-Kämpfen hat der "Pac-Man" damit 61 gewonnen, 39 davon per K.o. - eine seiner sieben Niederlagen kassierte er im "Kampf des Jahrhunderts" gegen Superstar Floyd Mayweather im Jahr 2015. Für Broner war es die vierte Pleite seiner Karriere. Pacquiao hofft nun, dass es zu einem erneuten Showdown mit dem bereits zurückgetretenen Mayweather kommt. "Ich bin bereit mit ihm zu kämpfen, wenn er zum Boxen zurückkehrt", sagte Pacquiao. Mayweather, der zu Werbezwecken in Las Vegas...

weiterlesen »


Boxen: Pacquiao gegen Broner heute im Livestream

In der heutigen Nacht auf Sonntag (3.00 Uhr) trifft Titelverteidiger Manny Pacquiao im Box-Ring auf den US-Amerikaner Adrien Broner und versucht seinen WBA-Weltergewichtstitel zu behaupten. Hier bei SPOX erfahrt ihr, wie ihr den Kampf im TV und im Livestream verfolgen könnt. Der Fight zwischen den beiden Boxern findet in Las Vegas statt, genauer gesagt im MGM-Grand-Hotel. Für Manny Pacquiao wird es die erste Titelverteidigung. Seinen WBA-Titel im Weltergewicht gewann im Juli 2018 gegen Lucas Matthysse.Adrien Broner wird als Außenseiter in den Kampf gehen und versuchen, erneut einen WM-Titel zu ergattern. Broner konnte bereits in vier Gewichtsklassen einen Gürtel gewinnen, Pacquiao dagegen schon WM-Titel in acht unterschiedlichen Gewichtsklassen. Manny Pacquiao vs. Adrien Broner live im TV und im LivestreamDer Streamingdienst DAZN besitzt die exklusiven Übertragungsrechte für den Fight zwischen Manny Pacquiao und Adrien Broner. Ab 3 Uhr beginnt die Übertragung.Kommentator: Uli HebelExperte: Andreas SelakNeben Box- und UFC-Events hat DAZN viele weitere Sport-Highlights im Programm. Unter anderem überträgt...

weiterlesen »


Boxen: Wiegen: Pacquiao topfit zur Titelverteidigung

Manny Pacquiao und Adrien Broner haben das Wiegen vor ihrem Duell in der Nacht auf Sonntag (3 Uhr live auf DAZN) ohne größere Reibereien gemeistert. Für den "Pacman" ist der Kampf um den WBA-Weltergewichtsgürtel dabei ein ganz besonderer. "Das ist eine Herausforderung, denn es ist mein erster Kampf als 40-Jähriger", sagte Pacquiao während der Abschlusspressekonferenz: "Ich muss jedem beweisen, was das bedeutet. Das Alter ist nur eine Zahl. Wichtig ist, wie man sich vorbereitet und dass man hart arbeitet."Der Mann von den Philippinen, der spätestens seit dem Jahrhundertkampf gegen Floyd Mayweather im Jahr 2015 weltweit bekannt ist, steigt mit 66,22 Kilogramm in den Ring und ist damit unwesentlich leichter als Broner, der am Freitag 66,45 Kilogramm auf die Waage brachte. Pacquiao gewann im Juli vergangenen Jahres den WBA-Titel im Weltergewicht und wird ihn nun erstmalig verteidigen. Er wolle Broner dabei nicht im Vorhinein provozieren, erklärte er, sondern "nur meine Arbeit im Ring" machen: "Ich muss ihn unter Druck setzen, damit er sich öffnet. Wohin er auch geht, ich werde da sein." ...

weiterlesen »


Boxen: Voraberger geht nach 35 Sekunden K.o.

Eva Voraberger hat in der Nacht auf Samstag als erste Österreicherin im Hulu Theater im Madison Square Garden geboxt. Der Auftritt der Steirerin im Kampf um den vakanten WBO-Weltmeistertitel im Superfliegengewicht (bis 52,2 kg) dauerte allerdings nur 35 Sekunden, dann stand bereits die K.-o.-Niederlage der 28-Jährigen gegen die haushohe Favoritin Amanda Serrano aus Puerto Rico fest. Serrano, die zuvor schon Weltmeisterin im Feder- (bis 57,2 kg), Superfeder- (59), Leicht- (61,2), Superbantam- (55,3), Bantam- (53,5) und zuletzt Juniorweltergewicht (63,5) war, stieg diesmal mit dem bisher geringsten Gewicht ihrer Profikarriere in den Ring. Trotzdem machte die im New Yorker Stadtteil Brooklyn aufgewachsene und lebende Modellathletin mit Voraberger kurzen Prozess.Bereits nach 25 Sekunden schickte Serrano die Außenseiterin mit einem linken Haken zum Körper auf die Bretter. Dort wurde die kniende Voraberger von der Ringrichterin ausgezählt. Für Serrano war es der 36. Sieg im 38. Profikampf, der 27. durch K.o. (bei einem Remis und einer Niederlage). Die 30-Jährige schrieb mit dem WM-Titel in einer siebenten...

weiterlesen »


Boxen: Manny Pacquiao vs. Adrien Broner live auf DAZN

Am Samstag, dem 19. Januar, trifft Manny Pacquiao im Ring auf Adrien Brone und verteidigt seinen WBA-Weltergewichtstitel. Bei SPOX erfahrt ihr, wie ihr den Kampf im TV und Livestream verfolgen könnt. Der Fight findet im MGM-Grand-Hotel in Las Vegas statt, es wird die erste Titelverteidigung von Manny Pacquiao. Inzwischen ist der Pac-Man schon 40 Jahre alt, seinen WBA-Titel im Weltergewicht gewann er jedoch erst im Juli 2018 gegen Lucas Matthysse.Adrien Broner wird dennoch als Außenseiter in den Kampf gehen und versuchen, erneut einen WM-Titel zu ergattern. Bereits in vier Gewichtsklassen war der US-Amerikaner Inhaber einer Gürtels. Sein Gegner auf der anderen Seite hielt schon WM-Titel in acht verschiedenen Gewichtsklassen. Manny Pacquiao vs. Adrien Broner live im TV und LivestreamDer Streamingdienst DAZN besitzt die exklusiven Übertragungsrechte für den Fight zwischen Manny Pacquiao und Adrien Broner.Neben erstklassigen Box- und UFC-Events hat DAZN viele weitere Sport-Highlights im Programm. Unter anderem überträgt der Streamingdienst Fußballspiele aus der Champions League, Europa League, Premier League,...

weiterlesen »


Boxen: "Big George" wird 70

George Foreman feiert am Donnerstag seinen 70. Geburtstag. "Big George" wurde im "Rumble in the Jungle" zur tragischen Figur, genießt im Boxen aber immer noch hohes Ansehen. Für Axel Schulz zählt "Big George" bis heute zu den großen Drei der Box-Geschichte. "Muhammad Ali ist die klare Nummer eins. Dann kommen Mike Tyson und George Foreman", sagte der frühere deutsche Schwergewichtsboxer dem SID. 1995 stand Schulz selbst gegen Foreman im Ring und verlor den Kampf seines Lebens gegen die lebende Legende äußerst umstritten.Foreman feiert am Donnerstag seinen 70. Geburtstag und hat dem Boxen seinen Stempel aufgedrückt. 1994 krönte sich der gebürtige Texaner mit 45 Jahren nach einem überragenden K.o. gegen seinen Landsmann Michael Moorer zum ältesten Schwergewichts-Weltmeister der Geschichte. 20 Jahre zuvor war er die tragische Figur im spektakulären "Rumble in the Jungle" gewesen. An diesem 30. Oktober 1974 sollte der Favorit Foreman eine schmerzhafte Lehrstunde erteilt bekommen. In der Hitze von Kinshasa im heutigen Kongo prügelte der Bulle von einem Kerl sieben Runden auf Muhammad Ali ein, ehe seine...

weiterlesen »


Boxen: Joshua lockt Wilder: "Mehr Geld als je zuvor"

Anthony Joshua ist mit drei WM-Gürteln der aktuelle Superstar im Schwergewichtsboxen. Am Rande des WM-Fights zwischen Saul "Canelo" Alvarez und Rocky Fielding sprach der 29-Jährige im Interview mit DAZN über einen möglichen Kampf mit Deontay Wilder und stellte diesem eine große Summe in Aussicht. Außerdem zeigte sich Wilder von New York begeistert und versprach, schon bald auf US-amerikanischem Boden in den Ring steigen zu wollen. DAZN: Anthony Joshua, Sie sind für große Events im Vereinigten Königreich bekannt. Aber viele fragen sich, ob wir Anthony Joshua irgendwann auch in einem großen Kampf in den USA erleben werden. Einige glauben, dass Sie nicht in den USA boxen wollen. Anthony Joshua: Man darf nicht vergessen, wo wir herkommen: Wir haben in England etwas Besonderes geschaffen. Die Fans aus den USA sind herzlich willkommen, uns dort zu besuchen und zu erleben, was dort abgeht. Aber wenn ich ganz ehrlich bin: Jetzt wo ich hier bin, hat es meinen Appetit geweckt, auch in Amerika zu boxen. Es ist unglaublich hier im Garden, die Zuschauer und die Atmosphäre sind phänomenal. Ich will hier definitiv auch...

weiterlesen »


Boxen: Joshua im Interview: "Wilder bekommt von mir mehr Geld als je zuvor"

Anthony Joshua ist mit drei WM-Gürteln der aktuelle Superstar im Schwergewichtsboxen. Am Rande des WM-Fights zwischen Saul "Canelo" Alvarez und Rocky Fielding sprach der 29-Jährige im Interview mit DAZN über einen möglichen Kampf mit Deontay Wilder und stellte diesem eine große Summe in Aussicht. Außerdem zeigte sich Wilder von New York begeistert und versprach, schon bald auf US-amerikanischem Boden in den Ring steigen zu wollen. DAZN: Anthony Joshua, Sie sind für große Events im Vereinigten Königreich bekannt. Aber viele fragen sich, ob wir Anthony Joshua irgendwann auch in einem großen Kampf in den USA erleben werden. Einige glauben, dass Sie nicht in den USA boxen wollen. Anthony Joshua: Man darf nicht vergessen, wo wir herkommen: Wir haben in England etwas Besonderes geschaffen. Die Fans aus den USA sind herzlich willkommen, uns dort zu besuchen und zu erleben, was dort abgeht. Aber wenn ich ganz ehrlich bin: Jetzt wo ich hier bin, hat es meinen Appetit geweckt, auch in Amerika zu boxen. Es ist unglaublich hier im Garden, die Zuschauer und die Atmosphäre sind phänomenal. Ich will hier definitiv auch...

weiterlesen »


Boxen: Vierfacher Niederschlag! Canelo zerlegt Rocky

Canelo Alvarez hat den Kampf im Super-Mittelgewicht gegen Rocky Fielding souverän durch technischen K.o. in der dritten Runde für sich entschieden (JETZT im Re-LIVE auf DAZN). Für Alvarez ist es neben zwei Titeln im Mittelgewicht bereits der dritte Gürtel, den er nun hält. Der Mexikaner machte im Madison Square Garden zu New York kurzen Prozess mit seinem Gegner aus England und schickte Fielding bereits in Runde eins mit einem linken Haken auf die Bretter. Es sollte nicht das einzige Mal gewesen sein, dass Rocky from Stocky vom Ringrichter angezählt werden muss.Auch in Runde zwei und Runde drei ging der nun ehemalige WBA-Weltmeister im Super-Mittelgewicht zu Boden. Als Alvarez Fielding kurze Zeit später mit einer krachenden Rechten erneut auf die Bretter schickte, hatte der Ringrichter genug und brach ab. Für Alvarez war es im 54. Kampf der 51. Sieg, zwei Kämpfe wurden unentschieden gewertet. Seine einzige Niederlage bezog der Mexikaner gegen Floyd Mayweather im September 2013.

weiterlesen »


Boxen: Vierfacher Niederschlag! Alvarez holt auch Gürtel im Super-Mittelgewicht

Canelo Alvarez hat den Kampf im Super-Mittelgewicht gegen Rocky Fielding souverän durch technischen K.o. in dritten Runde für sich entschieden(JETZT im Re-LIVE auf DAZN). Für Alvarez ist es neben zwei Titeln im Mittelgewicht bereits der dritte Gürtel, den er nun hält. Der Mexikaner machte im Madison Square Garden zu New York kurzen Prozess mit seinem Gegner aus England und schickte Fielding bereits in Runde eins mit einem linken Haken auf die Bretter. Es sollte nicht das einzige Mal gewesen sein, dass Rocky from Stocky vom Ringrichter angezählt werden musste.Auch in Runde zwei und Runde drei ging der nun ehemalige WBA-Weltmeister im Super-Mittelgewicht zu Boden. Als Alvarez Fielding kurze Zeit später mit einer krachenden Rechten seinen Kontrahenten erneut auf die Bretter schickte, hatte der Ringrichter genug und brach ab. Für Alvarez war es im 54. Kampf der 51. Sieg, zwei Kämpfe wurden Unentschieden gewertet, seine einzige Niederlage bezog der Mexikaner gegen Floyd Mayweather im September 2013.

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.