Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

NHL: Böse Pleite für Marco Sturm und die Kings

Der frühere Bundestrainer Marco Sturm (40) hat in der NHL mit den Los Angeles Kings einen ganz bitteren Nachmittag erlebt. Die Kalifornier kassierten in Denver bei Colorado Avalanche ein 1:7, es war für den zweimaligen Stanley-Cup-Sieger die bislang höchste Niederlage der laufenden Saison. Die Kings sind im Westen mit 42 Punkten weiter Vorletzter, die Chicago Blackhawks (41) können aber am Sonntag vorbeiziehen. Für die Avalanche traf Mikko Rantanen doppelt, das einzige Tor der Gäste markierte der russische Starstürmer Ilja Kowaltschuk.Ebenfalls leer aus gingen die Edmonton Oilers mit den Nationalspielern Leon Draisaitl und Tobias Rieder. Die Oilers verloren das "Battle of Alberta" gegen die Calgary Flames mit 2:5, Draisaitl und Rieder blieben ohne Scorerpunkt. "Wir waren zu locker, wir haben nicht viele Chancen kreiert. Wir müssen um einiges besser sein", sagte Draisaitl über die Leistung seines Teams im Power Play. Den Oilers gelang gegen die Flames in sechs Überzahlspielen nur ein Tor. Calgary baute mit dem siebten Sieg im achten Spiel die Führung in der Pacific Division aus, die Oilers liegen im Rennen...

weiterlesen »


NHL: Historisch! Draisaitl im Allstar-Game dabei

Leon Draisaitl von den Edmonton Oilers nimmt als erster Deutscher seit 19 Jahren am Allstar-Game der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL teil. Der gebürtige Kölner setzte sich bei einer Fanwahl durch und wird am 26. Januar für das Team der Pacific Division in San Jose/Kalifornien auflaufen. "Das ist aufregend. Die Fans haben dabei eine große Rolle gespielt, ich muss ihnen danken", sagte Draisaitl.Torhüter Olaf Kölzig hatte im Jahr 2000 als bislang letzter deutscher NHL-Spieler am Showevent teilgenommen. Jetzt darf der 23-jährige Draisaitl mitmischen. Auch die früheren Bundestrainer Uwe Krupp (1991) und Marco Sturm (1999) haben es zum Allstar gebracht. Kölzig war 1998 erstmals dabei gewesen. Draisaitl steht in dieser Saison bei 54 Punkten (23 Tore, 31 Assists) und ist zweitbester Scorer der Oilers hinter Connor McDavid (66), Kapitän der Pacific-Division-Auswahl.Schon in der Vorwoche war die Mehrzahl der Allstars bekannt geben worden. Bis Donnerstag durften Fans die "Last Men" wählen, in jeder der vier Divisionen war ein Platz frei, alle 31 Teams stellten je einen Kandidaten.Das Allstar-Game wird im...

weiterlesen »


NHL: Draisaitl legt zwei Assists bei Oilers-Sieg auf

Leon Draisaitl und Tobias Rieder sind mit einem Sieg in die Heimserie der Edmonton Oilers gestartet. Gegen die Florida Panthers setzten sich die Kanadier mit 4:3 nach Penaltyschießen durch. Draisaitl setzte kurz vor Ende der regulären Spielzeit Connor McDavid in Szene, der den Ausgleich zum 3:3 erzielte. McDavid sorgte auch im Penaltyschießen für den entscheidenden Treffer. Draisaitl steuerte beim ersten von insgesamt drei Heimspielen nacheinander zwei Assists bei. Die Oilers kämpfen noch um die Playoff-Teilnahme im Westen. Mit 45 Punkten hat Edmonton zwei Punkte Rückstand auf den letzten Wildcard-Platz.Im New Yorker Stadtderby zwischen den Rangers und den Islanders kamen Thomas Greiss und Tom Kühnhackl nicht zum Einsatz. Die Islanders gewannen mit 4:3. Ex-Bundestrainer Marco Sturm musste die zweite Niederlage nacheinander verdauen. Mit den Los Angeles Kings verlor der Assistenzcoach mit 1:4 gegen die Ottawa Senators und bleibt Letzter im Westen.

weiterlesen »


NHL: Thomas Vanek schreibt Geschichte

Thomas Vanek absolvierte am Freitag (Ortszeit) im Heimspiel der Detroit Red Wings gegen die Nashville Predators sein 1.000. Spiel im Grunddurchgang der National Hockey League Dabei traf der 34-Jährige das 2:2 im zweiten Drittel. Die Red Wings gewannen zudem nach sechs Pleiten in Folge 4:3 gegen die Predators. Michael Grabner von den Arizona Coyotes musste im Spiel gegen die New Jersey Devils verletzungsbedingt weiterhin aussetzen. Die Devils gewannen 3:2 gegen die Coyotes.

weiterlesen »


NHL: Draisaitl erzielt Doppelpack für die Oilers

Trotz der Saisontore Nummer 20 und 21 des deutschen Nationalspielers Leon Draisaitl (23) haben die Edmonton Oilers zum Jahresausklang in der NHL die sechste Niederlage in Folge kassiert. In eigener Halle unterlagen die Oilers den Winnipeg Jets mit 3:4, der gebürtige Kölner Draisaitl traf zum zwischenzeitlichen 2:2 und 3:3. Tobias Rieder (25) blieb ohne Torbeteiligung. Mit 39 Punkten liegt Edmonton derzeit fünf Punkte hinter einem Playoff-Platz.Der frühere Bundestrainer Marco Sturm gewann in seiner Funktion als Assistenzcoach mit den Los Angeles Kings nach Verlängerung 3:2 gegen die Colorado Avalanche. Bei den Gästen aus Denver kam Nationaltorhüter Philipp Grubauer nicht zum Einsatz. Beim 3:1-Erfolg der New York Islanders bei den Buffalo Sabres waren die Nationalspieler Thomas Greiss und Tom Kühnhackl ebenfalls nur Zuschauer.

weiterlesen »


NHL: Alle Infos rund um das Winter Classic

Seit 2008 findet jedes Jahr zu Beginn des neuen Jahres das NHL-Winter-Classic statt. Was es mit dem Spiel auf sich hat, wo ihr es live verfolgen könnt und was ihr sonst noch alles darüber wissen müsst, erfahrt ihr hier bei SPOX. Bei dem seit mittlerweile über zehn Jahren stattfindenden NHL Winter Classic handelt es sich um ein Freiluft-Eishockeyspiel, welches zum festen Bestandteil einer NHL-Saison gehört und daher auch wie ein normales Punktspiel behandelt wird. Dabei werden im Vorfeld zwei Mannschaften ausgewählt, die das Spiel an einem von der NHL bestimmten Ort austragen. Da unter freiem Himmel gespielt wird, werden zudem bestimmte Regeln den Witterungsbedingungen entsprechend angepasst. NHL Winter Classic: Wo und wann findet die Partie statt?Austragungsort des diesjährigen Winter Classic ist das 80.795 Zuschauer fassenden Notre Dame Stadium nördlich der US-amerikanischen Stadt South Bend im Bundesstaat Indiana. Der Spielbeginn ist auf den 1. Januar 2019 um 19 Uhr deutscher Zeit terminiert. NHL Winter Classic: Welche Teams nehmen teil?In diesem Jahr wird das Duell zwischen den Chicago Blackhawks und den...

weiterlesen »


NHL: Maskottchen schlägt nach Fanattacke zurück

Nicht mit Tommy Hawk: Das Maskottchen der Chicago Blackhawks aus der NHL hat den Angriff eines Fans mit Bravour gekontert. Nachdem ein Zuschauer im Rahmen des Spiels gegen die Winnipeg Jets (3:4 n.V.) in der Halle auf ihn losgegangen war, warf Tommy Hawk den Angreifer zu Boden und teilte einige Schläge aus.Danach schleifte das Maskottchen den jungen Mann durch eine Tür Richtung Ausgang. "Wir sammeln Fakten und geben keinen Kommentar ab, solange unsere Ermittlungen laufen", sagte ein Blackhawks-Sprecher der Chicago Sun-Times.Der Vorfall im United Center ereignete sich am Freitag, erst später tauchten Videos auf. Die Polizei bestätigte den Vorfall.

weiterlesen »


NHL: Draisaitl brilliert mit "Assist-Hattrick"

Nationalspieler Leon Draisaitl hat in der Eishockey-Profiliga NHL als Vorlagengeber geglänzt und den Aufschwung mit seinen Edmonton Oilers fortgesetzt. Beim 4:1 gegen die Philadelphia Flyers legte der gebürtige Kölner gleich drei Treffer auf, für die Kanadier war es der fünfte Sieg aus sechs Spielen. Unter ihrem neuen Trainer Ken Hitchcock haben die Oilers 20 von 26 möglichen Punkten geholt.NHL: Leon Draisaitl legt drei Tore aufDraisaitl gab den Assist zum 1:0 durch Alex Chiasson (13.), danach bereitete der Stürmer die Treffer von Superstar Connor McDavid zum 2:0 (33.) und 4:1-Endstand (60.) vor. "Es war eine solide Vorstellung. Jeder hat seinen Beitrag geleistet", sagte Draisaitl (23), der in den vergangenen fünf Spielen immer mindestens einen Scorerpunkt geholt hat. Mit nunmehr 42 Torbeteiligungen in der laufenden Saison (16 Tore, 26 Vorlagen) verbesserte sich Draisaitl in der NHL-Scorerrangliste auf Platz sieben. Grubauer verliert mit AvalancheTobias Rieder gelang gegen Philadelphia keine Torbeteiligung. Edmonton steht im Westen als Dritter der Pacific Division auf einem Playoff-Platz.Colorado Avalanche...

weiterlesen »


NHL: Draisaitl glänzt bei Zehn-Tore-Spektakel

Leon Draisaitl hat mit den Edmonton Oilers die Playoffs in der NHL wieder fest im Visier. Mit einem 6:4 bei den Colorado Avalanche schoben sich die Oilers nach dem vierten Sieg im vierten Spiel in Folge auf den ersten Wildcard-Platz in der Western Conference. Draisaitl schoss ein Tor und steuerte zwei Vorlagen bei. Ebenfalls auf drei Scorerpunkte kam Ryan Nugent-Hopkins, der zwei Treffer und einen Assist verbuchte. Die weiteren Tore schossen Edmontons Kapitän Connor McDavid, Darnell Nurse und Kyle Brodziak. Damit haben die Oilers unter dem neuen Trainer Ken Hitchcock acht von zehn Spielen gewonnen.Colorado zog im zweiten Drittel die Notbremse und wechselte Torhüter Philipp Grubauer für Semjon Warlamow ein. Grubauer hielt von acht Schüssen allerdings auch nur fünf. Kahun trifft - nächste Pleite für SturmDominik Kahun und die Chicago Blackhawks befinden sich weiterhin im Abwärtstrend. Beim 3:6 bei den Winnipeg Jets kassierte Chicago bereits die achte Niederlage in Folge und bleibt Liga-Schlusslicht. Kahun erzielte das zwischenzeitliche 2:4.Eine weitere Niederlage musste auch der frühere Bundestrainer Marco...

weiterlesen »


NHL: Offiziell: Seattle bekommt NHL-Franchise

Seattle erhält ab der Saison 2021/22 ein neues NHL-Team. Commissioner Gary Bettman gab am Dienstag bekannt, dass sich die Klub-Besitzer der NHL einstimmig für eine 32. Franchise entschieden haben. Wie das neue Team heißen wird, ist noch offen.Hinter der neuen Franchise steckt eine Investorengruppe namens Seattle Hockey Partners, zu der unter anderem Filmproduzent Jerry Bruckheimer gehört. Medienberichten zufolge zahlen die Investoren 650 Millionen US-Dollar (575 Millionen Euro) an die NHL. Das Team wird in der KeyArena spielen, der Heimat der Basketballer der Seattle Supersonics, bis diese 2008 nach Oklahoma City umzogen. Diese wird dafür für bis zu 700 Millionen Dollar aufwändig renoviert. Seattle wird in der Pacific Division der Western Conference antreten. Die Arizona Coyotes werden dafür in die Central Division versetzt. Mit den Seahawks (Football), den Mariners (Baseball) und dem neuen Eishockey-Team ist Seattle Standort in drei der vier großen amerikanischen Ligen vertreten. Die NHL hatte als 31. Mannschaft die Vegas Golden Knights aufgenommen, die seit 2017 am Spielbetrieb teilnehmen.Die Knights...

weiterlesen »


NHL: Draisaitl-Assist

Leon Draisaitl hat zwar in der NHL erneut gepunktet, konnte das Ende der Siegesserie seiner Edmonton Oilers aber nicht verhindern. Die Kanadier mussten sich ohne ihren Kapitän Connor McDavid, der erstmals seit Januar 2016 und 235 Spielen in Serie nicht auf dem Eis stand, bei den Dallas Stars mit 1:4 geschlagen geben.Die Oilers hatten zuletzt dreimal nacheinander gewonnen und sich damit bis auf einen Punkt an die Play-off-Plätze herangetastet. Der Rückstand auf Platz acht beträgt nun wieder zwei Zähler. Draisaitl bereitete den zwischenzeitlichen 1:3-Treffer von Jujhar Khaira vor, der erstmals in dieser Spielzeit traf. Es war der 17. Assist des 23 Jahre alten Kölners in dieser Saison.

weiterlesen »


NHL: Grabner mit Horror-Verletzung am Auge

Michael Grabner hat sich beim NHL-Spiel am Wochenende gegen die St. Louis Blues eine schwere Augenverletzung zugezogen. Der Stürmer der Arizona Coyotes kassierte einen Stockschlag vom Gegner gegen sein rechtes Auge. "Zumindest ist der Schnauzbart noch intakt", schrieb der ÖHV-Crack auf Instagram. Der 31-Jährige absolvierte bislang 25 Spiele für seine Coyotes, in denen er sechs Tore und fünf Assists verbuchte. Grabner wird den Coyotes auf unbestimmte Zeit fehlen, wie der NHL-Klub am Sonntag mitteilte.

weiterlesen »


NHL: Wahnsinn! NHL-Supertalent erzielt fünf Buden

Das finnische Supertalent Patrik Laine hat in der NHL einen sagenhaften Auftritt hingelegt. Der 20 Jahre alte Angreifer der Winnipeg Jets erzielte beim 8:4-Erfolg bei den St. Louis Blues fünf Treffer. Dieses Kunststück war zuletzt Johan Franzen im Jahr 2011 gelungen. Laine führt mit nun 19 Saisontoren die Liste der Torjäger an. Derweil gelang auch Goalie Thomas Greiss ein starker Auftritt: Beim 4:1-Sieg der New York Islanders gegen die Carolina Hurricanes hielt der deutsche Nationalspieler 26 von 27 Schüssen auf sein Tor. Auch der zweimalige NHL-Champion Tom Kühnhackl trug in rund 13 Minuten Spielzeit zum zwölften Saisonsieg der New Yorker bei.Aufwärts geht es auch für die Chicago Blackhawks mit Angreifer Dominik Kahun. Der Silbermedaillen-Gewinner der Olympischen Spiele in Pyeongchang steuerte beim 5:4-Erfolg nach Verlängerung bei den Florida Panthers die Vorlage zu einem Treffer bei. Marco Sturm und Kings stecken im Keller festEx-Bundestrainer Marco Sturm steckt dagegen mit den Los Angeles Kings weiter tief im Tabellenkeller der Western Conference fest.Die 2:4-Pleite gegen die Vancouver Canucks war...

weiterlesen »


NHL: Draisaitl beschert neuem Coach Traum-Einstand

Leon Draisaitl hat seinem neuen Trainer Ken Hitchcock einen traumhaften Einstand bei den Edmonton Oilers beschert. Der deutsche Nationalstürmer erzielte nach 51 Sekunden der Verlängerung den 4:3-Siegtreffer gegen die San Jose Sharks. Der glänzend aufgelegte Draisaitl bereitete zwei weitere Tore vor, darunter auch den 100. NHL-Treffer von Sturmkollege Connor McDavid zum zwischenzeitlichen 1:1.Mit seiner Glanzleistung machte Draisaitl vor allem Hitchcock froh. "Das ist ein großartiger Sieg", sagte das Trainer-Urgestein: "Wir wurden immer besser und besser, je länger das Spiel dauerte." Draisaitl wird zum Matchwinner bei Hitchcock-DebütHitchcock hatte den Posten bei den Oilers von Todd McLellan übernommen, der wegen der Talfahrt der Kanadier entlassen worden war.Hitchcock, der aus Edmonton stammt, ist mit nun 824 Siegen der dritterfolgreichste NHL-Trainer in der Bestenliste, mit Dallas gewann er 1999 den Stanley Cup.

weiterlesen »


NHL: Thomas Greiss erneut überragend

Eishockey-Nationaltorwart Thomas Greiss hat seinen New York Islanders mit einer weiteren Glanzleistung zum fünften Sieg in Serie in der NHL verholfen. Dem 32-Jährigen gelang beim 3:0-Sieg gegen die New Jersey Devils zum ersten Mal in dieser Saison ein Spiel ohne Gegentor, das neunte seiner Karriere. Starke 35 Schüsse wehrte Greiss ab. Erst am Donnerstagabend (Ortszeit) hatte Greiss den Islanders den 3:2-Sieg im Penaltyschießen gegen die Pittsburgh Penguins gesichert und daraufhin ein Extralob seines Trainers Barry Trotz erhalten. Leon Draisaitl und Tobias Rieder erfolgreichEbenfalls über einen Sieg freuen durften sich Leon Draisaitl und Tobias Rieder von den Edmonton Oilers. Das Team aus Kanada gewann bei den Detroit Red Wings mit 4:3. Draisaitl (17:36 Minuten) und Rieder (16:27) bekamen viel Einsatzzeit, blieben jedoch ohne Torbeteiligung.Dominik Kahun und die Chicago Blackhawks kassierten dagegen die fünfte Niederlage in Folge. Die Blackhawks unterlagen bei den Calgary Flames mit 3:5. Kahun kam insgesamt 12:17 Minuten zum Einsatz. 

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.