Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Formel 1: Deutschland und die Formel 1: Ohne Schumi eine Liebesbeziehung auf Eis

Dank Sebastian Vettel, Max Verstappen und Co. ist der Fan-Andrang am Hockenheimring in diesem Jahr erstaunlich hoch. Trotzdem steht der Große Preis von Deutschland zum vorerst letzten Mal an - schon wieder (alle Sessions im LIVETICKER). Die Ehe zwischen Deutschland und der Formel 1 ist schon lange am Bröckeln und SPOX erklärt, warum. Die Gründe sind vielschichtig, doch es gibt auch Hoffnung. 46 Kilometer sind es von Heppenheim bis nach Hockenheim. Ein Katzensprung also, den man mit dem Auto in einer guten halben Stunde bewältigt - und der für Sebastian Vettel eine bekannte Route darstellt. "Ich bin unmittelbar am Hockenheimring aufgewachsen", berichtet der gebürtige Hesse vor dem anstehenden Heim-GP: "Dort zu fahren, ist immer etwas ganz Besonderes."Während Vettel am Nürburgring einen Sieg und einen zweiten Platz zu bejubeln hatte, war sein bestes Ergebnis in Hockenheim allerdings lediglich ein dritter Rang. Ein vierter, zwei fünfte und ein magerer achter Platz gesellen sich dazu, sodass die Motivation umso größer sein wird, am Wochenende endlich einen Triumph auf der Hausstrecke feiern zu...

weiterlesen »


Formel 1: Wettquoten für den Deutschland Grand Prix

Am Sonntag steht der Deutschland Grand Prix am Hockenheimring an. Für Sebastian Vettel ist es die ganz große Chance endlich sein Heimrennen zu gewinnen. SPOX zeigt euch die Wettquoten für den vorletzten GP vor der Sommerpause. Während Sebastian Vettel im letzten Rennen in Hamiltons Heimat England triumphieren konnte, möchte der Mercedes-Star nun Revanche nehmen und Vettel bei dessen Heimrennen die Show stehlen.Wettquoten für den Deutschland-GP 2018Trotz des verpassten Sieges in Silverstone, ist Lewis Hamilton Top-Favorit auf den Triumph in Hockenheim. Doch Sebastian Vettel ist ihm knapp auf den Fersen, ein spannendes Rennen ist also vorprogrammiert. Die Quoten für den Weltmeistertitel der Formel 1Trotz der derzeitigen Führung von Sebastian Vettel in der Fahrer-Gesamtwertung, sehen die Buchmacher immer noch Lewis Hamilton als Favoriten auf den erneuten Gesamtsieg.Alle Quoten kommen vom Wettanbieter Tipico und stammen vom 19. Juli. Die Angaben sind ohne Gewähr. Deutschland-GP: Andere WettenZusätzlich gibt es auch noch viele weitere Wettmöglichkeiten zum Deutschland-GP. Alle Angebote findet ihr...

weiterlesen »


Formel 1: Fahrermarkt in der Königsklasse: Hamilton verlängert

Die Formel-1-Saison 2018 ist noch nicht mal bei Halbzeit, die Gerüchte um die Cockpits für das nächste Jahre laufen allerdings schon jetzt auf Hochtouren. Lewis Hamilton bleibt jedenfalls sicher bei Mercedes. Charles Leclerc dagegen wird 2019 offenbar Teamkollege von Sebastian Vettel im Ferrari. SPOX verschafft euch einen Überblick zum Fahrermarkt der Königsklasse. Bei zehn Teams sind insgesamt 20 heiß begehrte Cockpits zu vergeben. Während manche Fahrer auch für die Saison 2019 fest im Sattel sitzen, ist die Zukunft von anderen ungewiss.Hamilton verlängert bei MercedesSicher ist, dass Lewis Hamilton auch in den Saisons 2019 und 2020 im Cockpit von Mercedes sitzen wird. Der Brite hat seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag erwartungsgemäß verlängert. "Ich bin seit über 20 Jahren ein Teil der Mercedes-Rennsportfamilie. Ich war noch nie so froh wie jetzt. Wir haben auf und neben der Strecke die gleiche Wellenlänge. Ich freue mich, in der Zukunft noch mehr zu gewinnen. Ich bin sehr zuversichtlich, dass Mercedes das richtige Team für die kommenden Jahre ist", sagte Hamilton.Ferrari: Charles...

weiterlesen »


Formel 1: Warum findet der Deutschland-GP in Hockenheim statt?

Der Große Preis von Deutschland steht an. Wie schon bei den letzten Ausgaben wird in Hockenheim und nicht auf dem Nürburgring gefahren. Warum eigentlich? SPOX gibt Aufschluss. In dieser Saison ist der Deutschland-GP das elfte Rennen im Kalender und das vorletzte vor der Sommerpause im August. Insgesamt werden 21 Läufe in diesem Jahr ausgetragen.Deutschland-GP: Warum in Hockenheim und nicht auf dem Nürburgring?Seit 1951 gastierte die Formel 1 auf dem Nürburgring, seit 1970 wird auch auf dem Hockenheimring Königsklasse gefahren. In einigen Jahren wurden sogar zwei Rennen auf deutschem Boden ausgetragen, wobei das Rennen am Nürburgring dann offiziell Großer Preis von Europa oder Luxemburg hieß. Weil im Verlauf des aktuellen Jahrtausends die finanziellen Anforderungen für die Streckenbetreiber immer höher wurden, das Zuschauer-Interesse nachließ und somit rote Zahlen geschrieben wurden, rutschte der Deutschland-GP in die Krise. Um überhaupt noch ein Rennen stemmen zu können, einigten sich die Formel-1-Verantwortlichen mit den Veranstaltern des Hockenheim- und des Nürburgrings 2007 darauf, den...

weiterlesen »


Formel 1: Offiziell! Hamilton verlängert bei Mercedes

Lange hatte es nicht angebahnt, nun ist es offiziell: Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton hat seinen Vertrag bei Mercedes verlängert. Das gab der Rennstall am Donnerstag bekannt. Der Engländer bleibt Mercedes demnach bis 2020 treu. Sein bisheriges Arbeitspapier wäre am Ende der laufenden Saison ausgelaufen.Schon seit Monaten stand eine Vertragsverlängerung im Raum. "Wir haben nach der vergangenen Saison die Gespräche aufgenommen und befanden uns mit Lewis von Anfang an auf dem gleichen Nenner", sagte Motorsportchef Toto Wolff: "Der gesamte Prozess zog aber natürlich viel Interesse und Spekulationen nach sich. Daher ist es gut, diese Sache mit der Bekanntgabe abzuschließen." Auch Hamilton selbst äußerte sich zu seiner Verlängerung: "Ich bin seit über 20 Jahren ein Teil der Mercedes-Rennsportfamilie. Ich war noch nie so froh wie jetzt. Wir haben auf und neben der Strecke die gleiche Wellenlänge. Ich freue mich, in der Zukunft noch mehr zu gewinnen. Ich bin sehr zuversichtlich, dass Mercedes das richtige Team für die kommenden Jahre ist."Hamilton begann seine Formel-1-Karriere 2007 bei McLaren,...

weiterlesen »


Formel 1: Letzter Deutschland-GP: Datum, Hintergrund, Geschichte

Am kommenden Wochenende findet der Große Preis von Deutschland am Hockenheimring statt. Nach einer Pause im vergangenen Jahr könnte dies der letzte Grand Prix auf deutschem Boden sein - zumindest für einen längeren Zeitraum. SPOX erklärt die Hintergründe. Das Rennen am Hockenheimring findet am Sonntag, den 22. Juli, um 15.10 Uhr statt. Sebastian Vettel möchte mit einem Erfolg vor heimischer Kulisse seinen Acht-Punkte-Vorsprung auf Lewis Hamilton ausbauen. Alle Informationen zum Rennwochenende sowie zur TV-Übertragung der Formel 1 0 findet Ihr hier.Formel 1: Das letzte Rennen in Deutschland?Die Zusammenarbeit des Hockenheimrings mit der Formel 1 läuft nach diesem Rennen aus. Der Nürburgring hatte zwar zwischen 2015 und 2017 einen gültigen Vertrag, sah aber von einer Austragung ab. Fest steht bereits, dass im Rennkalender 2019 ein Rennen in Deutschland fehlen wird. "Es ist frustrierend zu sehen, dass wir für ein Land mit einer so großen Rennsport-Tradition keine Lösung gefunden haben - und dass offenbar niemand bereit ist, die Rennstrecken zu unterstützen und ihnen das finanzielle Risiko...

weiterlesen »


Formel 1: Beendet Vettel den Hockenheim-Fluch?

51 Grand-Prix-Siege, insgesamt 105 Podiumsplätze und vier Weltmeistertitel. Am Ende seiner Karriere wird Sebastian Vettel zweifelsohne als einer der größten Formel-1-Fahrer der Geschichte in die Annalen eingehen. Ein großer Traum blieb dem gebürtigen Heppenheimer aber bisher nicht vergönnt - ein Sieg bei seinem Heimrennen. Der Deutschland-GP ist für Sebastian Vettel jedes Mal ein Highlight im vollgestopften Rennkalender. "Ich bin unmittelbar am Hockenheimring aufgewachsen. Dort zu fahren, ist immer etwas ganz Besonderes", sagte der Ferrari-Star. Es sei jedoch nicht einfach, den Rennwagen für den Kurs richtig hinzubekommen. "Aber wir setzen alles dran, dass uns das dieses Jahr gelingt und dass wir von Anfang an gut in den Rhythmus kommen, was in Hockenheim wichtig ist", so Vettel.Auch mit Blick auf die WM-Wertung ist das Rennen am Hockenheimring richtungsweisend. Es ist der vorletzte Grand Prix vor der Sommerpause. Bei einem Sieg würde Vettel seine Führung im Gesamtklassement auf mindestens 15 Punkte ausbauen und enormen Druck auf Lewis Hamilton aufbauen. Denn danach geht es nach Budapest, Spa und...

weiterlesen »


Formel 1: Deutschland-GP: TV-Übertragung, Livestream, Startzeit und Strecke

Zum Bergfest der Saison macht die Formel 1 Station in Deutschland. Der Große Preis von Deutschland ist nach einem Jahr Pause wieder zurück im Rennkalender und wird erneut auf dem Hockenheimring ausgetragen. Hier findet ihr alle Informationen zu den Terminen, der Live-Übertragung im TV und Stream sowie zur Strecke. Ferrari-Pilot Sebastian Vettel geht als Führender der Gesamtwertung in seinen Heim-GP. Acht Punkte beträgt der Vorsprung auf Lewis Hamilton, nachdem Vettel bei dessen Heim-GP gewinnen konnte. Kann sich der Mercedes-Pilot nun rächen?Wann und wo findet der Deutschland-GP statt?Das Rennen beginnt am Sonntag, den 22. Juli, um 15.10 Uhr. Lange Zeit war der Hockenheimring fester Austragungsort des Deutschland-GPs, seit 2009 wechselte er sich jedoch mit dem Nürburgring ab. 2015 und 2017 fand gar kein Deutschland-GP statt, der Hockenheimring bleibt aber im Zwei-Jahres-Rythums erhalten. Startzeit: Training, Qualifying und Rennen beim Deutschland-GPWo kann ich den Deutschland-GP live sehen? TV, Livestream, LivetickerDer Deutschland-GP wird wie alle anderen Rennen im Free-TV bei RTL übertragen....

weiterlesen »


Formel 1: Driver-Ranking: Vettel sollte öfter Nacken haben!

Nach jedem Grand Prix der Formel 1 bewertet SPOX die Leistungen der Fahrer am vergangenen Wochenende. Teil 10 der Saison 2018: der Große Preis von Großbritannien. Sebastian Vettel könnte nicht nur beim nächsten Karneval als Horst Schlämmer gehen, sondern liefert auch auf der Rennstrecke formidable Leistungen ab. Lewis Hamilton machen ein schwacher Start und Kimi Räikkönen zu schaffen. Nico Hülkenberg ist mal wieder "Best of the Rest". Platz 10, Kevin Magnussen:Nachdem in Österreich stets Romain Grosjean die Nase vorn hatte, war diesmal Kevin Magnussen der schnellere und vor allem zuverlässigere Haas-Pilot. Praktisch dauerhaft in den Top 10 hielt er Alonso zwar lange hinter sich, kam am Ende aber doch hinter ihm ins Ziel. Insgesamt ein solider Auftritt, zumal sein Unterboden beim Start-Intermezzo mit Grosjean demoliert wurde.Platz 9, Daniel Ricciardo:"Seit Monaco ist bei mir ein wenig der Wurm drin, kein Wochenende ist reibungslos verlaufen", gestand der Australier nach seinem abgestaubten fünften Platz. Tatsächlich war Daniel Ricciardo auch im "Home of British Motor Racing" langsamer als...

weiterlesen »


Formel 1: Geschwänztes Interview: Hamilton erklärt sich

Lewis Hamilton hat nach dem Großen Preis von Großbritannien beinahe für einen Eklat gesorgt. Der Mercedes-Pilot blieb nach dem verpassten Sieg bei seinem Heimrennen den anschließenden Interviews zunächst fern. Nun erklärte er sich. Die ersten drei Fahrer eines jedes Rennen stellen nach der Auslaufrunde ihre Autos auf der Zielgeraden ab und beantworten dann die Fragen eines Ex-Piloten.Diesmal suchte Hamilton aber sofort das Weite, sodass lediglich Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen Martin Brundle gegenüberstanden. Erst nach der Siegerehrung stand Hamilton schließlich doch noch vor Brundles Mikrofon. Eine Aktion, die sofort für Kritik sorgte. "Da bin ich enttäuscht. Das macht man nicht", schimpfte RTL-Experte Christian Danner über den amtierenden Weltmeister. Auch Nico Rosberg zeigte sich über Hamiltons Reaktion überrascht: "Seine Körpersprache ist echt komisch."Nun hat Hamilton sein Fernbleiben beim ersten Interview erklärt. Er habe sich "den Arsch abgeschwitzt, 1.000 Prozent gegeben und alle Energie genutzt", sagte er auf der späteren Pressekonferenz: "Als ich ankam, war davon nichts...

weiterlesen »


Formel 1: Ferrari vs. Mercedes: Absichtliche Kollisionen?

Lewis Hamiltons außergewöhnliche Siegesserie beim Großen Preis von Großbritannien ist gerissen. Der amtierende Formel-1-Weltmeister zeigte sich nach der Niederlage gegen Rennsieger Sebastian Vettel gefrustet und klagt über die Startkollision mit Kimi Räikkönen. Er und Mercedes vermuten: Ferraris Rambo-Aktionen gegen die Silberpfeile haben System. Ist dem wirklich so? 2008, 2014, 2015, 2016, 2017 - das sind die vielen Jahre, in denen Lewis Hamilton bei seinem Heim-GP ganz oben auf dem Siegerpodest stand. Mit dem dicken Pokal in der Hand, einem breiten Grinsen im Gesicht und dem obligatorischen Dank an die "besten Fans der Welt".2018 sollte der fünfte Triumph in Serie und der sechste insgesamt auf dem Silverstone Circuit folgen. Mit einer Qualifikation, die den einzigen Engländer im Feld ganz vorne sah, waren die Voraussetzungen dafür auch gegeben. Allerdings: Hamilton verpatzte den Start, wurde wenige Sekunden später von Kimi Räikkönen abgeschossen, fiel zurück, kämpfte sich zurück und wurde am Ende nur Zweiter. "Nur" Zweiter, muss man sagen, weil ausgerechnet WM-Rivale Sebastian Vettel vor...

weiterlesen »


Formel 1: Vettel triumphiert im Hamilton-Land

Sebastian Vettel hat im Ferrari den Großen Preis von Großbritannien gewonnen und seine WM-Führung damit weiter ausgebaut. Zweiter wurde Mercedes-Pilot Lewis Hamilton, der nach einer Startkollision zwischenzeitlich weit zurückfiel, vor Vettels Teamkollege Kimi Räikkönen (3.). Vettel übernahm schon am Start die Führung und profitierte im Anschluss davon, dass Räikkönen Hamilton umdrehte. Der Lokalmatador, der zuvor vier Mal in Folge den Großbritannien-GP gewonnen hatte und auch in diesem Jahr von der Pole das Rennen begann, gab allerdings nicht auf und pflügte sich im Anschluss durch das Feld.Nachdem sich die Positionen im weiteren Verlauf eingependelt hatten, machten zwei Unfälle (Ericsson und Sainz/Grosjean) mit anschließenden Safety-Car-Phasen das Geschehen wieder spannend. Ferrari und Mercedes wählten im Kampf um den Sieg eine unterschiedliche Strategie, sodass Vettel Valtteri Bottas (4.) in einer atemberaubenden Schlussphase auf der Strecke überholen musste. Nachdem der Heppenheimer den Finnen kassiert hatte, gingen auch Hamilton und Räikkönen an Bottas vorbei. Fünfter wurde Daniel...

weiterlesen »


Formel 1: Furiose Schlusspase! Vettel triumphiert im Hamilton-Land

Sebastian Vettel hat im Ferrari den Großen Preis von Großbritannien gewonnen und seine WM-Führung damit weiter ausgebaut. Zweiter wurde Mercedes-Pilot Lewis Hamilton, der nach einer Startkollision zwischenzeitlich weit zurückfiel, vor Vettels Teamkollege Kimi Räikkönen (3.). Vettel übernahm schon am Start die Führung und profitierte im Anschluss davon, dass Räikkönen Hamilton umdrehte. Der Lokalmatador, der zuvor vier Mal in Folge den Großbritannien-GP gewonnen hatte und auch in diesem Jahr von der Pole das Rennen begann, gab allerdings nicht auf und pflügte sich im Anschluss durch das Feld.Nachdem sich die Positionen im weiteren Verlauf eingependelt hatten, machten zwei Unfälle (Ericsson und Sainz/Grosjean) mit anschließenden Safety-Car-Phasen das Geschehen wieder spannend. Ferrari und Mercedes wählten im Kampf um den Sieg eine unterschiedliche Strategie, sodass Vettel Valtteri Bottas (4.) in einer atemberaubenden Schlussphase auf der Strecke überholen musste. Nachdem der Heppenheimer den Finnen kassiert hatte, gingen auch Hamilton und Räikkönen an Bottas vorbei. Fünfter wurde Daniel...

weiterlesen »


Formel 1: Eklat! Hamilton schwänzt Interview

Lewis Hamilton hat nach dem Großen Preis von Großbritannien beinahe für einen Eklat gesorgt. Der Mercedes-Pilot blieb nach dem verpassten Sieg bei seinem Heimrennen den anschließenden Interviews zunächst fern. Die ersten drei Fahrer eines jedes Rennen stellen nach der Auslaufrunde ihre Autos auf der Zielgeraden ab und beantworten dann die Fragen eines Ex-Piloten.Diesmal suchte Hamilton aber sofort das Weite, sodass lediglich Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen Martin Brundle gegenüberstanden. Erst nach der Siegerehrung stand Hamilton schließlich doch noch vor Brundles Mikrofon. Eine Aktion, die sofort für Kritik sorgte. "Da bin ich enttäuscht. Das macht man nicht", schimpfte RTL-Experte Christian Danner über den amtierenden Weltmeister. Auch Nico Rosberg zeigte sich über Hamiltons Reaktion überrascht: "Seine Körpersprache ist echt komisch." Hamilton war zuvor als Polesitter in den Großbritannien-GP gegangen und hoffte auf den fünften Sieg in Folge in Silverstone.Weil ihn Räikkönen in der Startphase aber umdrehte, fiel er weit zurück. Im weiteren Rennverlauf kämpfte er sich bis auf...

weiterlesen »


Formel 1: LIVE: Nächster Crash, wieder Safety Car – Mercedes mit Taktik-Coup oder Taktik

Das zehnte Rennen der Formel-1-Saison 2018 findet in Großbritannien statt. Auch dieses Jahr ist die Rennstrecke in Silverstone Austragungsort für den Großbritannien-GP (JETZT im LIVETICKER). Hier findet ihr alle Informationen zu den Terminen, der Live-Übertragung im TV und Stream sowie zur Strecke. Bevor eine zweiwöchige Pause ansteht, folgt in England das dritte Formel-1-Rennen in Folge. Die letzten beiden Wochenenden ging es bereits in Frankreich und Österreich zur Sache.Wann und wo findet der Großbritannien-GP statt?Das Rennen startet am Sonntag, den 08. Juli um 15:10 Uhr. Seit 1987 ist Silverstone durchgehend im Rennkalender der Formel-1 enthalten und dient als Strecke für den Großbritannien-GP. Startzeit: Training, Qualifying und Rennen beim Großbritannien-GPWo kann ich den Großbritannien-GP live sehen? TV, Livestream, LivetickerWie alle anderen Rennen wird auch der Großbritannien-GP bei RTL live im Free-TV übertragen. Der Sender bietet zudem auch einen Livestream an, dieser ist jedoch kostenpflichtig.Auch der in dieser Saison neu ins Leben gerufene Streaming-Dienst F1 TV überträgt das...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.