Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Bundesliga Österreich: Unentschieden zwischen Austria und LASK

Der LASK hat in der Bundesliga aus dem 1:1-Remis von Red Bull Salzburg kein Kapital geschlagen. Die Linzer kamen am Sonntag in der 26. Runde wie der Tabellenführer nicht über ein Unentschieden hinaus, bei der Wiener Austria gab es ein 2:2 (1:1). Alle Tore gingen auf das Konto der beiden Mittelstürmer Joao Klauss und Christoph Monschein, die jeweils zweimal trafen. Vor Ankick kommentierte LASK-Trainer Oliver Glasner die anhaltenden Gerüchte um seine Person. Laut deutschen Medienberichten soll eine Einigung mit dem VfL Wolfsburg bereits erfolgt sein."Es gibt mehrere Interessenten aus der deutschen Bundesliga, was ich als sehr große Ehre und Anerkennung für die Leistungen, die wir alle abgeliefert haben, empfinde. Ich höre mir das auch alles an", sagt Glasner vor Ankick zu Sky. Fix soll sein Abgang aber noch nicht sein: "Überhaupt nicht. Wir haben heuer noch große Ziele mit der Mannschaft, das ist wo meine Konzentration darauf liegt." In "nächster Zeit" soll eine Entscheidung fallen. LASK in Favoriten effizientDer LASK bewies Effizienz und ging in der Generali Arena mit dem ersten Torschuss in Führung....

weiterlesen »


Bundesliga Österreich: WAC häkelt Sturm Graz auf Twitter: "Karma is a bitch"

Für den SK Sturm endete das Duell mit dem Wolfsberger AC am Sonntagnachmittag mit einer bitteren 1:2-Niederlage. Stefan Hierländer brachte die Grazer zwar in Führung, die Kärntner konnten die Partie schließlich aber drehen (hier geht's zum Spielbericht). "Es ist unerklärlich, weil wir phasenweise gut gespielt haben und gefährlich waren. Wir haben in der zweiten Halbzeit das Spiel komplett aus der Hand gegeben und sind nur noch im Kreis gelaufen", versuchte Hierländer nach Schlusspfiff eine Erklärung zu finden. "Es ist eine reine Kopfsache. Es hat uns an der Zweikampfstärke gefehlt." Nach Schlusspfiff gab es vom Wolfsberger AC auch noch einen humoristischen Seitenhieb Richtung Hierländer, der vor dem Auswärtssektor jubelte. "Oben: Hierländer feiert sein Tor extra vor dem WAC-Sektor. Unten: die Kiste in der unser drei Punkte verpackt sind und nach Kärnten gebracht werden", twittern die Wolfsberger. Mählich: "Es war ein verdienter Sieg des WAC"Nach Schlusspfiff versuchte auch Sturm-Trainer Roman Mählich die 1:2-Pleite zu erklären. "Es war ein verdienter Sieg des WAC. Wir haben Probleme, Chancen...

weiterlesen »


Bundesliga: Fan verstirbt vor Partie Hertha gegen 96

Vor dem Beginn der Bundesliga-Partie Hertha BSC gegen Hannover 96 ist am Ostersonntag ein 70 Jahre alter Fan zusammengebrochen und anschließend verstorben. Dies teilten der Berliner Fußball-Bundesligist während des Spiels bei Twitter mit.Trotz notärztlicher Behandlung sei der Anhänger nicht mehr zu retten gewesen, so der Hauptstadt-Klub. Der Vorfall habe sich laut Vereinsangaben noch vor der Stadionöffnung abgespielt.

weiterlesen »


Premier League: "Brillantes" Liverpool wieder Spitzenreiter

Der FC Liverpool hat im Meisterschaftsrennen der Premier League keine Nerven gezeigt. Bei Abstiegskandidat Cardiff City feierte der Klub von Teammanager Jürgen Klopp mit 2:0 (1:0) seinen sechsten Ligasieg in Folge und schob sich nach 35 Spieltagen wieder an Manchester City vorbei an die Tabellenspitze. Nach dem Champions-League-Aus hatte City am Samstag mit einem 1:0 (1:0) gegen Tottenham Hotspur wieder in die Spur gefunden. Der Titelverteidiger liegt zwei Punkte hinter den Reds, hat aber ein Nachholspiel bei Manchester United am kommenden Mittwoch (21 Uhr/DAZN) in der Hinterhand."Wie wir die Tore machen, war brillant. Wir hatten schon in der ersten Halbzeit wunderbare Chancen und wussten, dass wir treffen, wenn wir so weitermachen", sagte Klopp, der trotz spannender Tabellenkonstellation "keinen Druck" verspürte. Roberto Firmino (22./41) und Trent Alexander-Arnold (55.) vergaben drei Großchancen, ehe Georginio Wijnaldum die Reds mit einem Treffer nach Ecke von Alexander-Arnold erlöste (57). James Milner sorgte mit einem verwandelten Elfmeter für die Entscheidung (82.). Manchester United kassiert Klatsche -...

weiterlesen »


Bundesliga: Trostlose Nullnummer! Hannover und Hertha verpassen Befreiungsschlag

Hertha BSC kann in der Bundesliga nicht mehr gewinnen. Die Berliner kamen am Ostersonntag nur zu einem 0:0 gegen den Tabellenletzten Hannover 96, der seinerseits im Tabellenkeller keinen Schritt weiter kam. Überschattet wurde die Begegnung vom Tod eines 70 Jahre alten Fans, der vor dem Spiel vor dem Stadion zusammengebrochen war. Dadurch rückte die Sieglos-Serie der Hertha von nun sechs Partien ohne Dreier etwas in den Hintergrund. Die Berliner stoppten zwar ihre Niederlagen-Serie von zuletzt fünf Pleiten in Folge, dennoch müssen noch ein paar Punkte aus den letzten vier Saisonspielen her, um den scheidenden Trainer Pal Dardai gebührend zu verabschieden."Man hat gesehen, dass die Fünf-Niederlagen-Mannschaft gegen die Acht-Niederlagen-Mannschaften gespielt hat. Bei uns war der Wille da, aber die Tore haben gefehlt", sagte Dardai. Sein Gegenüber Thomas Doll erklärte: "Ich weiß nicht so richtig, was ich mit dem Punkt anfangen soll. Aber ein Punkt ist zu wenig. Heute wäre mehr drin gewesen, denn Hertha hatte auch nicht den besten Tag." Trotzdem beteuerte er: "Es hört sich komisch an, aber es ist ruhig um den...

weiterlesen »


International: Ungeschlagen! Griechenland hat neuen Meister

Der griechische Fußballklub PAOK Saloniki hat sich in der Super League den ersten Meistertitel seit 34 Jahren gesichert. . Am vorletzten Spieltag setzte sich das Team aus der Hafenstadt Thessaloniki 5:0 (2:0) gegen Levadiakos durch und liegt damit uneinholbare fünf Punkte vor Verfolger Olympiakos Piräus. Nach etlichen Skandalen in der Vorsaison war PAOK mit zwei Punkten Abzug in die Saison gestartet und blieb in 29 Saisonspielen ungeschlagen (25 Siege, vier Remis).In seiner 93-jährigen Geschichte war es der insgesamt neunte nationale Titel (dreimal Meister, sechsmal Pokalsieger) für das Team von Trainer Razvan Lucescu und der erste für eine Mannschaft außerhalb Athens seit 31 Jahren (zuletzt AE Larisa 1987/88).

weiterlesen »


Ligue 1: Endlich! Tuchel und PSG sind Meister

Der FC Toulouse hat Paris St. Germain vorzeitig zum französischen Meister gemacht. Die Südfranzosen erreichten am 33. Spieltag der Ligue 1 gegen PSG-Verfolger OSC Lille ein 0:0 und sorgten damit für die Entscheidung im Titelrennen zugunsten der Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel. Das Team um die deutschen Nationalspieler Julian Draxler und Thilo Kehrer, das erst am Sonntagabend auf AS Monaco trifft, weist 16 Punkte Vorsprung auf Lille auf und ist damit nicht mehr von der Spitze zu verdrängen.Für Paris, das zuvor bereits drei Matchbälle vergeben hatte, ist es die achte Meisterschaft. Thomas Tuchel feiert damit die erste Meisterschaft in seiner Karriere. In Deutschland gelang dem 45-Jährigen zuvor nur ein Pokalgewinn mit Borussia Dortmund (2017). Mit PSG holte er den französischen Supercup.

weiterlesen »


Bundesliga: Freiburg gegen Dortmund: Der LIVE-TICKER zum Nachlesen

Am heutigen Ostersonntag spielt der SC Freiburg gegen Borussia Dortmund. Die Partie zwischen dem SCF und dem BVB könnt ihr hier bei SPOX im LIVE-TICKER nachlesen. Borussia Dortmund hat den Stolperstein SC Freiburg problemlos aus dem Weg geräumt und den Titelkampf in der Fußball-Bundesliga spannend gehalten. Der gnadenlos effektive BVB gewann am 30. Spieltag beim Sport-Club mit 4:0 (1:0) und verkürzte den Rückstand zu Tabellenführer Bayern München wieder auf einen Zähler. Der Rekordmeister hatte am Samstag gegen Bremen vorgelegt - und Ende März in Freiburg gepatzt (1:1).Jadon Sancho (12.) schoss die keinesfalls meisterlichen, aber abgezockten Gäste sechs Tage vor dem Revierderby gegen den Erzrivalen Schalke 04 in Führung. Vor 24.000 Zuschauern im ausverkauften Schwarzwald-Stadion erhöhte der zuletzt schwächelnde Kapitän Marco Reus (54.), ehe Mario Götze (79.) und Paco Alcacer (87., Handelfmeter) nachlegten. SC Freiburg vs. BVB im LIVE-TICKER: 0:4Tore: 0:1 Jadon Sancho (12.), 0:2 Marco Reus (54.), 0:3 Mario Götze (79.), 0:4 Paco Alcacer (87.)90.: Pünktlich ist das Spiel aus!87.: Haberer geht raus,...

weiterlesen »


Bundesliga: Reus-Show! BVB bleibt Bayern auf den Fersen

Borussia Dortmund hat den Stolperstein SC Freiburg problemlos aus dem Weg geräumt und den Titelkampf in der Bundesliga spannend gehalten. Der gnadenlos effektive BVB gewann am 30. Spieltag beim Sport-Club mit 4:0 (1:0) und verkürzte den Rückstand zu Tabellenführer Bayern München wieder auf einen Zähler. Der Rekordmeister hatte am Samstag gegen Bremen vorgelegt - und Ende März in Freiburg gepatzt (1:1). "Wir wollen den Druck auf die Bayern hochhalten", sagte der überragende BVB-Kapitän Marco Reus. "Wir haben heute eine entschlossene Mannschaftsleistung gezeigt. In der zweiten Halbzeit haben wir es sehr gut gemacht, auch wenn das Ergebnis vielleicht etwas zu hoch war."Jadon Sancho (12.) schoss die keinesfalls meisterlichen, aber abgezockten Gäste sechs Tage vor dem Revierderby gegen den Erzrivalen Schalke 04 in Führung. Vor 24.000 Zuschauern im ausverkauften Schwarzwald-Stadion erhöhte der zuletzt schwächelnde Reus (54.), ehe Mario Götze (79.) und Paco Alcacer (87., Handelfmeter) nachlegten."Wir waren sehr effizient. Das Ergebnis ist hart für Freiburg", sagte Dortmunds Trainer Lucien Favre. "Wir haben...

weiterlesen »


Primera Divison: Real siegt dank dreifachem Benzema

Der spanische Rekordmeister Real Madrid hat am 33. Spieltag der Primera Division einen ungefährdeten 3:0 (0:0)-Erfolg gegen Athletic Bilbao errungen. Zum Matchwinner im Estadio Santiago Bernabeu avancierte Karim Benzema, der Real mit seinen Saisontoren Nummer 19, 20 und 21 (47./76./90.) den vierten Heimsieg in Folge bescherte.Bei der Startelf-Rückkehr des zuletzt erkrankten Toni Kroos tat sich Real lange schwer, das dichte baskische Bollwerk zu knacken. Benzema nutzte die erste Großchance zur Führung, auf Flanke von Marcos Asensio köpfte der Franzose ein. Ebenfalls per Kopf gelang Benzema nach einer Ecke das 2:0, zum Endstand traf er gegen den aufgerückten Torwart Iago Herrerin aus gut 30 Metern mit dem Fuß. In der Tabelle liegt Madrid weiter 13 Punkte hinter Spitzenreiter FC Barcelona sowie vier Zähler hinter Stadtrivale Atletico Madrid auf Platz drei. Barca hatte am Samstag 2:1 gegen Real Sociedad San Sebastian gewonnen, Verfolger Atletico Madrid setzte sich 1:0 bei SD Eibar durch.

weiterlesen »


Bundesliga Österreich: Sturm Graz gibt Spiel aus der Hand: "Es ist eine reine Kopfsache"

Sturm Graz hat im Rennen um die Europacup-Plätze einen schweren Rückschlag erlitten. Die Steirer unterlagen im Meistergruppen-Heimspiel der Fußball-Bundesliga dem WAC nach Führung mit 1:2 (hier geht's zum Spielbericht). Die Stimmen zum Spiel. Roman Mählich (Sturm-Trainer): "Es war ein verdienter Sieg des WAC. Wir haben Probleme, Chancen herauszuspielen und diese zu verwerten. Wenn die Partie zu kippen droht, lassen wir uns verunsichern. Das zieht sich wie ein roter Faden durch die Meisterschaft. Wir hätten gefährlicher sein müssen, den Gegner einschüchtern müssen. Es fehlt uns an Ordnung und Souveränität. Es fehlt auch an der Kreativität, dem letzten Pass beziehungsweise einer guten Flanke. Wir sind nicht dort, wo wir uns alle gerne sehen würden." Christian Ilzer (WAC-Trainer): "Es ist ein Riesenerfolg, hier in Graz zu gewinnen. In der zweiten Halbzeit habe ich einen überragenden WAC gesehen. In der ersten Halbzeit haben wir noch einige Fehler gemacht. Wir haben in der Pause beschlossen, alles auf eine Karte zu setzen. Wir haben uns dann mehr zugetraut. Wir wollen den dritten Platz ins Lavanttal...

weiterlesen »


Bundesliga: Das Restprogramm des BVB

Der Kampf um die Meisterschaft ist in der Bundesliga so spannend wie lange nicht mehr. Borussia Dortmund und den FC Bayern München trennen nur einen Punkt. Beide Vereine liefern sich ein spannendes Fernduell und SPOX liefert euch einen Überblick über das Restprogramm und die kommenden Spiele des BVB. Eine dramatische Bundesliga-Saison neigt sich dem Ende zu. Vier Spiele sind noch zu absolvieren und Borussia Dortmund liefert sich einen spannenden Zweikampf mit dem FC Bayern München. Der BVB kann sich voll und ganz auf die Liga konzentrieren und wir blicken auf die aktuelle Situation des Tabellenzweiten.Das Restprogramm des BVB: Der Spielplan von Borussia DortmundAnfang April gab es für den BVB eine bittere Niederlage gegen den FC Bayern München. In der Allianz Arena kamen die Schwarz-Gelben mit 0:5 unter die Räder und verloren somit die Tabellenführung an die Bayern. An den vergangenen beiden Spieltagen besiegte Borussia Dortmund jedoch den FSV Mainz 05 mit 2:1 und den SC Freiburg mit 4:0 - und bleibt den Münchenern deshalb weiterhin auf den Fersen. Die nächsten vier Spiele in der Bundesliga werden also...

weiterlesen »


Bundesliga: Das Restprogramm vom VfB Stuttgart

Nach dem 0:6-Debakel in Augsburg und der Entlassung von Trainer Markus Weinzierl steht der VfB Stuttgart weiterhin auf Relegationsplatz 16. Das Restprogramm des VfB erfahrt ihr hier bei SPOX. Das Auftreten der Stuttgarter hatte das Ende von Markus Weinzierl zur Folge. "Wir haben mehrfach betont, dass es unser klarer Wunsch war, die Saison mit Markus Weinzierl und dem Trainerteam zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen. Nach dem überaus enttäuschenden Spiel in Augsburg sind wir aber zu der Überzeugung gekommen, dass wir die Situation neu bewerten müssen und ein klarer Schnitt zwingend notwendig ist, um den Ligaverbleib zu schaffen", erklärte Sportvorstand Thomas Hitzlsperger: "Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht, letztlich steht aber der Erfolg des VfB über allem, und dementsprechend mussten wir handeln." VfB Stuttgart in der Bundesliga: Spielplan, Restprogramm und GegnerDie Stuttgarter haben ein schweres Restprogramm vor sich. Mit Gladbach und Wolfsburg muss der VfB gegen zwei Mannschaften spielen, die ums internationale Geschäft kämpfen. Am letzten Spieltag spielen die Schwaben beim...

weiterlesen »


Primera Division: Barca-Star von eigenen Fans ausgepfiffen

Philippe Coutinho ist am Samstagabend von den Fans des FC Barcelona im Camp Nou im Spiel gegen Real Sociedad aus San Sebastian ausgepfiffen worden. Grund dafür ist wohl sein Torjubel beim Viertelfinalsieg in der Champions League gegen Manchester United in der vergangenen Woche. Nach seinem Treffer zum 3:0 gegen die Red Devils hatte er sich die Finger in die Ohren gesteckt und ließ damit reichlich Raum für Interpretationen.Die Barcelona-Fans hatten dies offenbar als Retourkutsche für die Kritik aufgefasst, die Coutinho mit seinen Leistungen in den Wochen zuvor geerntet hatte. Die Folge waren deutlich hörbare Pfiffe, als der 135-Millionen-Euro-Einkauf beim 2:1-Sieg gegen Real Sociedad am Samstagabend nach 72 Minuten eingewechselt wurde.Coutinho lief in der laufenden Spielzeit wettbewerbsübergreifend 48-mal für die Katalanen auf und erzielte dabei elf Treffer. Zuletzt kam er allerdings häufig nur von der Bank.

weiterlesen »


DFB-Pokal: Werder bangt vor Bayern-Hit um Kruse

Werder Bremen muss im Pokal-Halbfinale am Mittwoch (20.45 Uhr im LIVETICKER) gegen den deutschen Rekordmeister Bayern München möglicherweise auf Mannschaftskapitän Max Kruse verzichten. Der Ex-Nationalspieler erlitt bei der 0:1-Niederlage der Hanseaten am Ostersamstag in der Bundesliga beim FC Bayern eine schwere Oberschenkelprellung."Max wird jetzt zwei Tage intensiv behandelt. Wir hoffen, dass er uns am Mittwoch zur Verfügung steht", wurde Werder-Trainer Florian Kohfeldt am Ostersonntag in einer Mitteilung zitiert. Sicher ist bereits, dass Mittelfeldspieler Nuri Sahin den Norddeutschen wegen einer Sperre nicht zur Verfügung steht.

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.