Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Bundesliga: Nagelsmann: Auch wegen Rangnick zu RB

Trainer Julian Nagelsmann von der TSG 1899 Hoffenheim hat Gerüchte zurückgewiesen, wonach sein Verhältnis zu RB Leipzigs Sportdirektor und Trainer Ralf Rangnick gestört sei und es deshalb zur neuen Saison doch nicht zu einer Zusammenarbeit bei den Sachsen kommen würde. Angeblich soll sich Rangnick mit Abschiedsgedanken tragen. "Dass da Gerüchte aufkommen, ist normal im Fußball-Geschäft, aber das hat nichts mit der Realität zu tun", sagte Nagelsmann bei Bild. "Ralf ist auch ein Grund, warum ich dorthin gehe. Ich freue mich total auf die Zusammenarbeit, sie wird sehr, sehr gut."Nagelsmann wollte aber auch nicht ausschließen, dass es mal schwierig werden könnte. "Wir werden uns sicher auch mal reiben, aber davon zehrt das Ganze auch. Dass man sich austauschen kann, ist das, was ich liebe. Nur so entwickelt man sich." Nagelsmann verlässt zur neuen Saison die TSG Hoffenheim und wird Trainer bei RB Leipzig. Rangnick will dann bei RB nur noch als Sportdirektor arbeiten.

weiterlesen »


Bundesliga: Watzke: "Reus-Ausfall? Als würden Messi oder Ronaldo fehlen"

Borussia Dortmunds Trainer Lucien Favre benötigt nach Einschätzung von Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke trotz der jüngsten Rückschläge keinen Ratgeber. Auch BVB-Berater Matthias Sammer, der bei Eurosport das Dortmunder 0:0 beim 1. FC Nürnberg am Montag haargenau analysiert hatte, sei nicht dafür vorgesehen. "Als TV-Experte ist es Matthias' Aufgabe zu analysieren und seine Meinung zu äußern. Bei uns ist er als Berater der Geschäftsführung angestellt. Das klappt wunderbar", sagte Watzke der Bild. Das bedeute aber auch, "dass unser Trainer keinen Berater benötigt", so Watzke.Auch Sammer selbst sah wohl keinen Grund für einen fachlichen Austausch mit dem Schweizer Coach. "Der Trainer macht das sehr gut. Er hat auch hinterher klar analysiert", sagte der frühere Dortmunder Meistercoach, für den im Klub Watzke, Manager Michael Zorc und Lizenzspieler-Chef Sebastian Kehl die Ansprechpartner sind. Watzke: Kein Grund zur PanikNach dem Aus im DFB-Pokal, dem 0:3 in der Champions League bei Tottenham und drei sieglosen Spielen in der Liga sieht Watzke keinen Grund zur Panik. "Seit dem Sommer und dem...

weiterlesen »


Champions League: Herzprobleme! Khedira fehlt "30 bis 40 Tage"

Sami Khedira wird bei Juventus Turin offenbar länger als nur beim Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Atletico Madrid (21 Uhr im LIVE-TICKER) ausfallen. Der 31-Jährige muss aufgrund von Herzproblemen wohl rund einen Monat pausieren. Die Beschwerden seien bei Untersuchungen in Turin kurz vor der Abreise nach Madrid entdeckt worden und würden nun sofort behandelt, sagte Juve-Trainer Massimilliano Allegri am Dienstag.Die Gazzetta dello Sport berichtet am Mittwoch, dass Khedira "in 30 bis 40 Tagen" in den Kader des italienischen Rekordmeisters zurückkehren könne, sofern die Behandlung des Mittelfeldspielers gut verlaufe. Aufgrund einer Muskelverletzung und einer Sprunggelenksblessur hat Khedira in dieser Saison bislang nur neun Liga-Spiele für die Turiner bestritten, in der Champions League kam er dreimal zum Einsatz. Khedira spielt seit dem Sommer 2015 und seinem ablösefreien Wechsel von Real Madrid bei Juventus.Sami Khediras Leistungsdaten bei Real Madrid, Juventus und VfB Stuttgart

weiterlesen »


Champions League: Schalke 04 gegen Manchester City: TV, LIVE-STREAM, Aufstellungen

Der FC Schalke trifft im heutigen Achtelfinal-Hinspiel der UEFA Champions League auf Manchester City. Wo ihr das Spiel live im TV und Livestream verfolgen könnt und wann die Begegnung stattfindet, erfahrt ihr hier bei SPOX. Am heutigen Mittwoch empfängt der FC Schalke den englischen Meister Manchester City in der Champions League. Im Achtelfinal-Hinspiel der Königklasse treffen gleich mehrere Spieler auf ihren Ex Klub.Für den Schalker Matija Nastasic ist es das Wiedersehen mit dem Ex-Klub, für den er von 2012 bis 2015 spielte. Der 18-jährige Rabbi Matondo wechselte erst in diesem Winter für neun Millionen Euro von den Himmel- zu den Königsblauen. Der Ex-Schalker Leroy Sane kehrt seit seinem Wechsel zu Manchester City im Sommer 2016 das erste Mal an seine Ausbildungsstätte zurück. Alle Informationen rund um das Spiel findet ihr hier.FC Schalke gegen Manchester City: Wo und Wann findet das Spiel statt?Das Achtelfinal-Hinspiel zwischen dem FC Schalke und Manchester City findet am heutigen Mittwoch in der Schalker Veltins Arena um 21.00 Uhr statt. Schiedsrichter Carlos del Cerro leitet das Spiel. FC Schalke...

weiterlesen »


Champions League: Alaba über CL-Hinspiel: "Sehr viel Gutes"

David Alaba hat mit dem FC Bayern München im Achtelfinal-Hinspiel beim FC Liverpool ein 0:0 erreicht. Der ÖFB-Teamspieler zeigte sich nach der Partie mit der Defensivleistung seiner Mannschaft zufrieden, blickt aber auch schon auf das Rückspiel am 13. März. "Es wäre vielleicht mehr möglich gewesen, aber wir wollten in der Defensive wirklich sehr gut stehen und wenig zulassen. Das war unser erstes Ziel und wie man sehen konnte ist uns das auch ganz gut gelungen", sagte Alaba nach der Partie in der Mixed Zone an der Anfield Road.Mit der Stimmung beim Auswärtsmatch in Liverpool kamen die Bayern gut zurecht, vor allem in der zweiten Halbzeit kam die Mannschaft von Jürgen Klopp kaum zu nennenswerten Torchancen. "Was heißt eingeschüchtert", sagte Alaba angesprochen auf die Anfeuerungen der Liverpool-Fans. "Ich habe eher die Atmosphäre genossen.Aber wir waren sehr sehr fokussiert aufs Spiel. Ich kann aber sehr viel Gutes aus dieser Partie mitnehmen." David Alaba: "Wir werden Lösungen finden"Für das Rückspiel in drei Wochen erwartet Alaba ein weiteres schwieriges Spiel. "Ähnlich wie heute müssen wir alles in...

weiterlesen »


Champions League: Die Achtelfinal-Hinspiele heute live im TV, Livestream und Liveticker

Am heutigen Mittwochabend werden die letzten beiden Achtelfinal-Hinspiele in der UEFA Champions League ausgetragen. SPOX verrät euch, welche Spiele das sind und wo ihr diese live im TV, Livestream und Liveticker verfolgen könnt. Der FC Schalke 04 trifft heute auf Manchester City, während Atletico Madrid Juventus Turin empfängt. Sowohl die Citizens als auch die Alte Dame gewannen ihre jeweiligen Gruppen in der Vorrunde des Wettbewerbs.Demnach setzten sich die Knappen und die Rojiblancos als Gruppenzweiter durch, haben jedoch zum Hinspiel des Achtelfinals den Heimvorteil. CL-Achtelfinale: Wo und wann finden die heutigen Spiele statt?Die Partie des Schalke 04 gegen ManCity findet in der VELTINS-Arena in Gelsenkirchen statt. Carlos Del Cerro aus Spanien wird das Duell als Schiedsricher leiten und erhält dabei Unterstützung von seinen Landsmännern Juan Yuste und Roberto Alonso an den Seitenlinien. Zudem steht José María Sanchez Martinez als vierter Offizieller und Alejandro Hernandez sowie Juan Martinez Munuera als Video-Assistenten bereit.Austragungsstätte der Begegnung zwischen Atletico und Juventus ist das...

weiterlesen »


Champions League: Herzprobleme! Khedira fehlt Juventus in der Champions League

Sami Khedira von Juventus Turin fällt für das morgige Achtelfinal-Hinspiel der Champions League bei Atletico Madrid (21 Uhr im LIVE-TICKER) aus. Das teilte der italienische Klub am Dienstag mit und nannte als Grund für das Fehlen des Weltmeisters Herzrhythmusstörungen beim Mittelfeldspieler. Die Beschwerden seien bei Untersuchungen in Turin entdeckt worden und würden nun sofort behandelt, berichtete der Klub.Aufgrund einer Muskelverletzung und einer Sprunggelenksblessur hat Khedira in dieser Saison bislang nur neun Liga-Spiele für die Turiner bestritten. In der Champions League kam er dreimal zum Einsatz. Khedira spielt seit dem Sommer 2015 und seinem ablösefreien Wechsel von Real Madrid bei Juventus.

weiterlesen »


Ligue 1: Neymar: "Ich habe zwei Tage geweint"

Sehr emotional hat der brasilianische Fußball-Superstar Neymar auf seinen erneuten Mittelfußbruch reagiert. "Ich habe zu Hause zwei Tage lang geweint", erzählte der Torjäger vom französischen Meister Paris St. Germain in einem Interview in seiner Heimat mit dem TV-Sender O Globo von seiner Gemütsverfassung unmittelbar nach seinem Malheur. Neymar hatte im vergangenen Monat im Pokalduell von PSG mit Racing Straßburg nur gut ein Jahr nach seiner Operation wegen einer ähnlichen Verletzung erneut eine Fraktur im rechten Mittelfuß erlitten. Sein Verein rechnet mit einer Zwangspause von insgesamt zehn Wochen, nachdem die PSG-Ärzte auf einen erneuten Eingriff verzichteten."Es ist dieses Mal komplizierter. Als ich das erste Mal verletzt war, war ich nicht traurig und sagte mir, Du wirst operiert, damit es so schnell wie möglich ruhiggestellt wird. Dieses Mal hat es mich mehr mitgenommen", berichtete Neymar weiter.

weiterlesen »


Champions League: Nullnummer in Anfield: Beherzte Bayern erkämpfen sich gute Ausgangslage

Der FC Bayern hat sich eine gute Ausgangslage für das Rückspiel im Champions-League-Achtelfinale verschafft. Der deutsche Rekordmeister erkämpfte sich beim FC Liverpool an der Anfield Road ein 0:0. Das Rückspiel in München findet am 13. März statt, Joshua Kimmich wird aufgrund seiner dritten Gelben Karte fehlen - die Highlights im Video! Bei Liverpool nahm Kampfmaschine und Standardspezialist Milner zunächst überraschend auf der Bank Platz, für ihn rückte Kapitän Henderson ins Dreier-Mittelfeld. Hinten rechts verteidigte der wieder genesene Alexander-Arnold.Kovac konnte auf den bis kurz vor dem Spiel fraglichen Coman zurückgreifen, musste aber kurzfristig auf Goretzka verzichten, der bereits das Abschlusstraining wegen einer Reizung im rechten Knöchel verpasst hatte. Ihn ersetzte Martinez. Die Münchner agierten in einem 4-2-3-1 mit James als klassischem Zehner. Kovacs Hauptdevise, die hoch stehenden Reds aus einer defensiven Kompaktheit heraus zu beackern, ging auf. Liverpool gab in der ersten Hälfte in Person von Salah (12.) nur einen Schuss direkt auf das Tor von Neuer ab. Gleichzeitig baute die...

weiterlesen »


Champions League: FC Liverpool gegen FC Bayern München im LIVE-TICKER zum Nachlesen

Am Dienstagabend gastierte der FC Bayern München in der UEFA Champions League beim FC Liverpool. Das Achtelfinal-Hinspiel endete mit einem 0:0-Unentschieden, das detaillierte Spielgeschehen könnt ihr hier im Liveticker nachlesen. Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert.Fazit | Eins steht fest: Im Rückspiel am 13. März in München wird die Partie mit Sicherheit nicht 0:0 enden. Auf jeden Fall nicht nach einem möglichen Elfmeterschießen. Die Bayern müssen dann erneut hinten eine Leistung wie heute abliefern und außerdem darauf hoffen, dass Mane, Salah und Firmino wieder unter Topform abliefern. Und dann bräuchte es noch zusätzlich Glück und Geschick, um das Viertelfinale zu erreichen. Fazit | Die Bayern-Abwehr zeigte gegen die Weltklasse-Offensive des FC Liverpool eine sehr gute Leistung und verdiente sich das torlose Remis redlich. Zwar kamen die Engländer im Spielverlauf zu insgesamt 15 Abschlüssen, aber nur zweimal musste Manuel Neuer im Tor der Münchner entscheidend eingreifen. Der FCB schaffte es mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, die Pressing-Versuche Liverpools oft ins Leere laufen...

weiterlesen »


Champions League: Barcelona kommt nicht über 0:0 in Lyon hinaus

Für Marc-Andre ter Stegen und den FC Barcelona wird der Weg ins Viertelfinale der Champions League schwerer als erwartet. Der spanische Tabellenführer musste sich im Achtelfinal-Hinspiel beim siebenmaligen französischen Meister Olympique Lyon mit einem 0:0 begnügen und muss damit im Rückspiel am 13. März im heimischen Nou Camp gegen die Franzosen einen Zahn zulegen, um zum zwölften Mal in Folge die Runde der besten Acht in der Königsklasse zu erreichen - die Highlights im Video! Die Mannschaft von Trainer Ernesto Valverde, der in einem Kader auf Winter-Neuzugang Kevin-Prince Boateng verzichtet hatte, konnten ihrer Favoritenrolle gegen einen kampfstarken Gegner nur selten gerecht werden.Trotz der anstehenden schweren Auswärtsspiele hatte der Coach im Groupama Stadium all seine Stars aufgeboten und damit dokumentiert, dass man den vermeintlichen Außenseiter nicht auf die leichte Schulter nimmt. Am Samstag muss der Spitzenreiter beim Viertplatzierten FC Sevilla antreten, anschließend folgen im Pokal und Meisterschaft zwei Clasicos bei Erzrivale Real Madrid. Der viermalige Champions-League-Sieger Barcelona...

weiterlesen »


Champions League: FC Liverpool gegen FCB (Bayern München): Die Highlights im Video

Der FC Bayern München trennte sich in der UEFA Champions League mit einem 0:0-Unentschieden vom FC Liverpool. Hier findet ihr alle Highlights des Achtelfinal-Hinspiels im Video. Mit dieser Punkteteilung sicherte sich der FC Bayern eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel in der Allianz Arena am 13. März. Bis dahin haben die Reds vier Pflichtspiele vor sich. Unter anderem trifft die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp am kommenden Sonntag in der Premier League auf Manchester United. Die Münchener hingegen empfangen am Samstag den Hertha BSC in der Bundesliga. FC Liverpool gegen FCB im Highlight-Video sehenDie Begegnung zwischen dem FC Liverpool und den FC Bayern wurde live auf Sky übertragen. Der Pay-TV-Sender teilt sich die Rechte an der Champions League mit dem Streamingdienst DAZN. Dieser stellt euch bereits 40 Minuten nach dem Abpfiff die Highlights aller Partie des europäischen Wettbewerbs zur Verfügung. Abgesehen von der Champions League zeigt DAZN auch Spiele aus der Europa League, Premier League, Primera Division, Serie A und Ligue 1. Außerdem hat der Streamingdienst viele weitere...

weiterlesen »


Champions League: Stimmen: "Habe Gnabry noch nie so gut verteidigen sehen"

Nach dem 0:0 im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League zwischen dem FC Bayern München und dem FC Liverpool zeigt sich Jürgen Klopp beeindruckt von der Defensive des deutschen Meisters. Manuel Neuer und Niko Kovac sehen in dem Ergebnis eine gute Ausgangslage für das Rückspiel am 13. März in München. SPOX hat die Stimmen und Reaktionen zum Achtelfinal-Hinspiel der Champions League zwischen dem FC Liverpool und dem FC Bayern München zusammengefasst.FC Liverpool - FC Bayern München 0:0Manuel Neuer (Torhüter FC Bayern München) ... ... zum Spiel: "Wir wussten natürlich, auf wen wir treffen, und dass sie in der Offensive schnelle Spieler haben. Ich glaube, wir haben gut zusammen verteidigt und standen sehr kompakt, dann hat es Liverpool schwer gegen uns."... über die Offensive der Bayern: "Wir wollten ein gutes Ergebnis erzielen, dass wir vorne die Null haben, ist ein bisschen schade. Auswärts erzielst du in der Champions League natürlich gerne ein Tor, trotzdem haben alle mitgemacht, alle haben gearbeitet. Vielleicht hat dann vorne das ein oder andere Prozent gefehlt, um dann zum Abschluss zu kommen."......

weiterlesen »


Champions League: Darum gerieten Klopp und Kovac aneinander

Jürgen Klopp und Niko Kovac sind nach dem 0:0 im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League zwischen Liverpool und dem FC Bayern aneinandergeraten. Der Grund dafür war ein zunächst verweigerter Handschlag von Kovac, der sich im Nachhinein als Missverständnis herausstellte."Es ist ja in England üblich, dass man sich die Hand gibt. Ich habe mich allerdings zuerst zu meiner Bank gedreht", erklärte Kovac nach der Partie bei Sky. Klopp war das zunächst sauer aufgestoßen. Er hatte auf Kovac gewartet. Nachdem dieser aber die komplette Bayern-Bank abgeklatscht hatte, verlor Klopp die Geduld und ließ das seinen Gegenüber mit Worten und Gesten spüren. Klopp: "Er hat gesagt, er muss mit Ribery sprechen"Kovac entschuldigte sich jedoch eindringlich bei Klopp. "Das Missverständnis war schnell aus dem Weg geräumt", sagte der Bayern-Trainer. "Es war alles okay."Auch Klopp spielte den Vorfall schnell herunter und scherzte: "Er hat gesagt, er muss mit Ribery sprechen, weil er Vater geworden ist. Er ist zum fünften Mal Vater geworden, da ist das doch gar nicht mehr so aufregend."

weiterlesen »


2. Liga: HSV holt Sportdirektor aus Hoffenheim

Der Hamburger SV hat zum 1. April Michael Mutzel als neuen Sportdirektor verpflichtet. Der bisheriger Leiter Scouting des Erstligisten TSG Hoffenheim soll die sportliche Kompetenz beim Tabellenführer der 2. Liga stärken. Sportvorstand Ralf Becker einigte sich mit dem früheren Bundesligaprofi auf einen Vertrag bis 2021. "Wir stehen in den kommenden Monaten und Jahren vor großen Herausforderungen und wollen maximale Kompetenz im sportlichen Bereich, um die Aufgaben anzugehen", sagte Becker über die neue Position unterhalb des Vorstandes und ergänzte: "Wir wollen uns breiter aufstellen. Er wird uns verstärken und kann seine vielseitigen Erfahrungen im Sinne des HSV einbringen." Der 39-jährige Mutzel wird gemeinsam mit Becker die Bereiche Bundesliga, Nachwuchs und Scouting verantworten. "Ich betrachte mein baldiges Arbeitsfeld beim HSV als spannende und große Herausforderung. Ich habe große Lust mit anzupacken", sagte der künftige HSV-Sportdirektor.Mutzel ist Inhaber der Trainer-A-Lizenz. Er war selbst als Profi für Eintracht Frankfurt (1998-2002), den VfB Stuttgart (2002-2004) und den Karlsruher SC...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.