Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Freie Bildbearbeitung: Gimp 2.10 schließt zu Photoshop auf

Wir haben vier komplett kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel getestet. Mit dabei sind Apples Airpods, Boses Soundsport Free, Ankers Zolo Liberty Plus sowie Googles Pixel Buds. Dabei bewerteten wir die Klangqualität, den Tragekomfort und die Akkulaufzeit sowie den allgemeinen Umgang mit den Stöpseln.

weiterlesen »


Verluste: Casio steigt bei Kompaktkameras offenbar komplett aus

Huaweis neues P20 Pro hat gleich drei Kameras auf der Rückseite. Diese ermöglichen nicht nur eine Porträtfunktion, sondern auch einen dreistufigen Zoom. Mit ihren KI-Funktionen unterstützt die Kamera des P20 Pro den Nutzer bei der Aufnahme.

weiterlesen »


Forschung: Bilder drahtlos 10.000-mal energieeffizienter übertragen

Die Z2 Mini Workstation G3 kann uns im Test überzeugen - und das nicht als sehr schnelle Maschine, sondern als gut durchdachtes Gesamtkonzept.

weiterlesen »


Fotodienst: Flickr an Smugmug verkauft

Die Intellimouse ist zurück. Das beliebte, neutrale Design der Explorer 3.0 von 2004 ist nach langer Abstinenz wieder käuflich und deutlich verbessert - jedenfalls in den meisten Disziplinen.

weiterlesen »


P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Nicht nur Samsung, auch Huawei legt in diesem Jahr bei seinem neuen Smartphone den Fokus stark auf die Kamera: Das P20 Pro ist das erste Smartphone, das mit drei Hauptkameras auf den Markt kommt. Die Kombination aus 40-Megapixel-Kamera, 20-Megapixel-Kamera und 8-Megapixel-Teleobjektiv soll es Nutzern unter anderem ermöglichen, qualitativ hochwertige Zoomstufen zu verwenden. Außerdem soll das P20 Pro mit Hilfe von künstlicher Intelligenz dem Nutzer bei der Aufnahme helfen, indem die Kamera-App automatisch Voreinstellungen trifft. In unserem ersten Hands on hat das mit Porträts schon gut funktioniert - im Test überprüfen wir, inwieweit die KI auch weitere Einstellungen wählt und ob diese etwas taugen. Außerdem wollen wir natürlich wissen, wie sich das P20 Pro im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz schlägt. Huawei hat auf der Präsentation des Smartphones aktuelle Testergebnisse des Kamera-Benchmarks von DxO gezeigt, in denen das P20 Pro das Galaxy S9+ von Samsung um zehn Punkte schlägt - im DxO-Benchmark sind das Welten. Im Test zeigt sich, dass Huawei zu Recht mit den Zahlen angegeben hat: Das P20 Pro hat in bestimmten Einstellungen eine überlegene...

weiterlesen »


Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

Ein kompromittierendes oder strafrechtlich relevantes Foto taucht auf - aber wer war der Urheber? Wurde es mit der Kamera aufgenommen, die beim Verdächtigen sichergestellt wurde? Oder, wie er behauptet, mit einer anderen? Bei einer Versicherung wird das Foto eines gestohlenen Schmuckstücks eingereicht. Aber existiert der Schmuck tatsächlich, wie er abgebildet ist? Oder wurde an der Größe manipuliert? Typische Fälle für einen Bildforensiker wie Jens Kriese. Der Bildforensiker aus Hamburg untersucht die Authentizität digitaler Bilder. Dabei geht es darum, ob ein Digitalfoto so, wie es vorliegt, aus der Kamera kommt oder ob es in Teilen oder als Ganzes bearbeitet wurde. Gefragt ist das beispielsweise bei Fotowettbewerben, wo Bildforensiker begutachten sollen, ob ein Bild konform mit den Wettbewerbsregeln ist. Versicherungen fragen in Schadensfällen einen Bildforensiker, um zu prüfen, ob ein Anspruch zurecht erhoben wird. Außerdem kann der Bildforensiker ein Foto einer Kamera zuordnen. Das ist meist im strafrechtlichen Bereich relevant. Zunutze macht sich die Bildforensik die Tatsache, dass Kameras und Programme in die Bilder verschiedene Signaturen eintragen. Da...

weiterlesen »


DSLR: Weitwinkelobjektiv mit 16-35 mm für Leica SL vorgestellt

Von HMD Global kommt das Nokia 1 mit austauschbaren Covern, bei deren Wechsel wir auf der Messe leichte Probleme hatten.

weiterlesen »


Micro-Four-Thirds: Blackmagic Pocket Cinema Camera filmt jetzt in 4K

Wir haben vier komplett kabellose Bluetooth-Ohrstöpsel getestet. Mit dabei sind Apples Airpods, Boses Soundsport Free, Ankers Zolo Liberty Plus sowie Googles Pixel Buds. Dabei bewerteten wir die Klangqualität, den Tragekomfort und die Akkulaufzeit sowie den allgemeinen Umgang mit den Stöpseln.

weiterlesen »


Kickstarter: Soundcam macht Geräusche in Echtzeit sichtbar

Nintendo Labo soll mehr sein als eine neue Videospielmarke. Auf dem Anspiel-Event in Hamburg haben wir gebastelt, gespielt und die Funktionsweise von Karton-Klavier bis Robo-Rucksack erkundet.

weiterlesen »


Canon: Vollformatsensor mit 100 Bildern pro Sekunde bei Full-HD

Canon hat schon im Januar auf der CES 2018 drei CMOS-Sensoren vorgestellt, die sich von den bisherigen Angeboten des Unternehmens unterscheiden: einen hochauflösenden APS-H-Sensor mit 120 Megapixeln, einen Sensor mit 5 Megapixeln und Global Shutter sowie einen Sensor, der 100 Bilder pro Sekunde in Full-HD bei extrem schwachem Licht aufnehmen kann. Monate später tauchten diese Sensoren nun in einer Reihe von Demovideos auf. Canon USA veröffentlichte ein Video, das einen Full-Frame-Sensor mit 19 Mikrometer großen Pixeln zeigt, mit dem Zeitlupenaufnahmen bei sehr schlechten Lichtverhältnissen aufgenommen werden können. Der Sensor heißt 35MMFHDXS und ist in vielerlei Hinsicht das Gegenteil des 120MXS, der mit 120 Megapixeln Auflösung glänzt. Das lichtstarke, aber niedrig auflösende Gegenstück, der 35MMFHDXS, kommt nur auf 2,2 effektive Megapixel, aber jedes dieser Pixel ist 19 x 19 Mikrometer groß und dadurch sehr empfindlich für Licht. In Kombination mit einer neuen Pixel- und Ausleseschaltung, die das Rauschen reduziert, ermöglicht dieser Full-Frame-Sensor die Aufnahme von Full-HD mit 100 Bildern pro Sekunde. Vermutlich wird der 35MMFHDXS vornehmlich in...

weiterlesen »


Fastphotostyle: Nvidia lässt es schneien und färbt den Himmel um

Wer per Bildbearbeitung einmal manuell versucht hat, auf einer Fotostrecke nachträglich eine stilistische Konsistenz zu schaffen oder Aufnahmen zu harmonisieren, kennt das Problem: Das Ergebnis sieht oftmals zu künstlich aus. Dank einer Gruppe von Wissenschaftlern der Cornell University lässt sich dieses Problem nun mit Hilfe von Algorithmen lösen. Dabei verwendet der Nutzer ein Vorlagenbild und eines, das daran angepasst werden soll. Links das Referenzbild, in der Mitte das Zielbild und rechts das Ergebnis (Bild: Cornell University) Nvidia entwickelte dazu einen Algorithmus, der die stilistischen Eigenschaften eines Bildes erkennt und präzise auf ein anderes Bild überträgt. Die Software heißt Fastphotostyle und kann die Farbgebung und die Atmosphäre eines Bildes weitergeben. Das Ergebnis ist oftmals überraschend gut. Der Code kann von GitHub heruntergeladen werden. Er steht unter einer Creative Commons Lizenz (BY-NC-SA 4.0) und nicht unter freier Softwarelizenz. Es handelt sich nicht um den ersten Versuch, fotorealistische Bildstil-Transfer-Algorithmen zu...

weiterlesen »


Finanzielle Probleme: Gopro lizenziert seine Kameratechnik an Dritte

Nach der Ankündigung der Lizenzvereinbarung zwischen Gopro und Jabil behält sich Gopro die Genehmigung für alle Dienstleistungen und Produkte Dritter vor, in denen seine Technik zum Einsatz kommt. Jabil Optics' Vizepräsident Irv Stein meint, dass die Gopro-Technik wahrscheinlich im Unternehmenssegment für die Bereiche Militär, Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienste und Sicherheit eingesetzt werde. Die erweiterte Partnerschaft kommt zu einer Zeit, in der Gopro mit anhaltenden finanziellen Schwierigkeiten konfrontiert ist, die in den vergangenen Monaten zu mehrfachen Entlassungen geführt haben. Die Lizenzierung seiner Produkte soll Gopro helfen, seine Finanzen zu stabilisieren. Im Januar 2018 wurde bekannt, dass das Unternehmen wieder Mitarbeiter entlassen muss, weil die Kameradrohne Karma dem Unternehmen kein Glück brachte. Bei der neuerlichen Entlassungsrunde bei Gopro handelte es sich um die vierte seit 2016. Die betroffenen Mitarbeiter erhielten noch bis zum 16. Februar 2018 Geld. Die Zukunft der Drohnensparte von Gopro ist ungewiss. So könnte die erste auch die letzte Drohne des Unternehmens gewesen sein. Deren Start verlief nicht ohne Probleme. Das Unternehmen...

weiterlesen »


Galaxy-S9-Kamera im Vergleichstest: Schärfer geht es aktuell kaum

Bei seinen neuen Smartphones Galaxy S9 und Galaxy S9+ legt Samsung den Schwerpunkt auf die Kameras der Geräte: Beide Modelle kommen mit einem Objektiv, das zwischen zwei Blendeneinstellungen wechseln kann. Damit können die Smartphones je nach Umgebungslicht mehr oder weniger Licht auf den Sensor lassen. In unserem ersten Test der beiden neuen Modelle funktionierte das sehr gut: Wir fanden, dass Samsung ein guter Kompromiss aus Ausleuchtung und Schärfe gelingt, der verglichen mit dem Galaxy S8 und dem Galaxy Note 8 bessere Bilder macht. Jetzt wollen wir natürlich noch wissen, wie Samsungs neue Geräte dem Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz standhalten. Dazu haben wir ein Galaxy S9+, ein iPhone 8 Plus, ein Pixel 2 XL und ein Mate 10 Pro in verschiedenen Situationen auf der Mittelmeerinsel Malta miteinander verglichen. Der Fokus lag dabei auf Fotografie in verschiedenen Lichtsituationen und nicht auf Videografie - die neue Zeitlupenfunktion mit 960 fps haben wir in unserem Test zum Galaxy S9 und S9+ bereits ausführlich betrachtet. Zum Fotografieren haben wir den Standardmodus der Kamera-Apps verwendet. Das Galaxy S9+ haben wir gewählt, da es - anders als das Galaxy...

weiterlesen »


Drohne: DJI Phantom 5 soll Wechselobjektiv-Kamerasystem bekommen

Die kommende DJI-Drohne Phantom 5 soll mit einer Wechselobjektivkamera ausgerüstet sein. Noch wurde die Drohne aber nicht angekündigt - es existieren bisher lediglich Berichte und einige Aufnahmen des Geräts. Bisherige Modelle müssen mit einem fest montierten Objektiv auskommen. Twitter-Nutzer OsitaLV veröffentlichte Bilder der angeblichen Phantom-5-Drohne von DJI. Die Drohne selbst wurde unkenntlich gemacht, doch die Halterung der Kamera und die Kamera sind mit abgenommenem Objektiv und freiem Blick auf den Sensor zu erkennen. Zudem wurde eine Zeichnung einer Drohne veröffentlicht, bei der es sich um die Phantom 5 handeln soll. Eine Wechselobjektivkamera ist machbar. Im Oktober stellte DJI die X7-Zenmuse-Kamera vor. Diese ist mit einem Sensor im Format Super 35 ausgerüstet und lässt sich mit unterschiedlichen Objektiven betreiben. Die notwendige Expertise besitzt DJI demnach oder kann zumindest darauf zurückgreifen. Es wird erwartet, dass DJI die Phantom 5 noch in diesem Jahr ankündigen wird. In jüngster Zeit machte das Unternehmen durch kompakte Drohnen von sich reden. Beispiele sind die Mavic Air mit 4K-Kamera und klappbaren Rotoren sowie die noch...

weiterlesen »


Digitalfotografie: Light bringt seine Kamera L16 nach Europa

16 Objektive, kaum größer als ein Smartphone und laut den Entwicklern besser als eine digitale Spiegelreflexkamera (DSLR): Die Kamera L16 des US-Startups Light kommt auch in Europa auf den Markt. Die Light L16 ist etwa 17 x 9 cm groß, 2,4 cm dick und wiegt 435 Gramm. Das Besondere an der Kamera ist, dass sie 16 Objektive und genauso viele Sensoren mit jeweils 13 Megapixeln Auflösung hat. Wird die Kamera ausgelöst, nehmen jeweils zehn Sensoren ein Bild auf, das in der Kamera zu einem Bild mit einer Auflösung von 52 Megapixeln montiert wird. Außerdem zeichnet die Kamera Videos in 4K auf. Bedient wird die Kamera über den 5-Zoll-Bildschirm auf der Rückseite der Kamera. Die Objektive haben verschiedene Brennweiten und Blenden: Fünf der Objektive haben eine Brennweite von 28 mm (Kleinbildäquivalent) und Blende f/2,0, fünf weitere eine Brennweite von 70 mm und ebenfalls Blende f/2,0, die übrigen sechs Objektive sind 150-mm-Telelinsen mit Blende f/2,4. Der Brennweitenbereich entspricht einem Fünffach-Zoom. Diese Anordnung ermöglicht - wie bei der Lichtfeldfotografie -, nachträglich Tiefenschärfe und Fokus in dem Bild zu verändern. Light hatte die Kamera...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.