Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Bundesverkehrsminister: Scheuer fordert Nachbesserungen bei 5G-Abdeckung

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

weiterlesen »


Funklöcher: Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

weiterlesen »


Smartphone-Tarif: Congstars Prepaid-Pakete erhalten verkürzte Laufzeit

Congstar baut sein Prepaid-Angebot umfangreich um und bietet künftig drei Pakete an. Der Einstiegstarif mit Inklusivleistungen ist etwas preiswerter zu bekommen, der Leistungsumfang verringerte sich dabei allerdings. Als weitere Neuerung gibt es zwei Pakete mit einer Telefonie-Flatrate. Allen drei neuen Optionen fehlt weiterhin eine SMS-Flatrate, so dass Kurzmitteilungen einzeln abgerechnet werden. Auch die Nutzung des LTE-Netzes ist weiterhin nicht möglich. Alle Pakete haben nun eine Laufzeit von 28 statt den bisherigen 30 Tagen. BWI GmbH, Bonn,Strausberg,Wilhelmshaven KOMSA Kommunikation Sachsen AG, Hartmannsdorf bei Chemnitz Mit der Verkürzung der Laufzeit der Pakete folgt die Telekom-Tochter dem Trend im Prepaid-Markt. Viele andere Anbieter sind längst auf eine Laufzeit von exakt vier Wochen gewechselt. Für Kunden bedeutet das oftmals einen Preisaufschlag, wenn der Tarif das komplette Jahr über gebucht wird. Denn dafür muss dieser nun 13 Mal gebucht werden, während es mit einer 30-tägigen Laufzeit mit zwölf Buchungen fast genau für ein ganzes Jahr ausreicht. Bestandskunden können die bisherigen Prepaid-Pakete weiterhin buchen, sie sollen im...

weiterlesen »


Vodafone Deutschland: Gigabit im Kabel startet für 45 Euro

In Teil 2 des Livestreams zu Shadow of the Tomb Raider finden wir lustige Grafikfehler und der Chat trinkt zu viel Bier, kann Michael aber trotzdem bei einigen Rätseln helfen.

weiterlesen »


Funklöcher: 1.100 neue Mobilfunkstandorte werden errichtet

Spider-Man ist trotz ein paar kleiner Schwächen ein gelungenes Spiel, dem wir mit viel Freude ins Netz gehen.

weiterlesen »


Docsis 3.1: Vodafone garantiert 600 MBit/s beim Gigabit-Anschluss

Spider-Man ist trotz ein paar kleiner Schwächen ein gelungenes Spiel, dem wir mit viel Freude ins Netz gehen.

weiterlesen »


Unions-Wirtschaftspolitiker: Nationales Roaming statt Funklöcher in Deutschland

Michael zeigt alle Jahreszeiten und Spielmodi in Forza Horizon 4.

weiterlesen »


Congstar Fair Flat: Smartphone-Tarif ist flexibel, aber nicht immer

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

weiterlesen »


Fraunhofer und Huawei: Produkte für LTE-V2X verfügbar

Spider-Man ist trotz ein paar kleiner Schwächen ein gelungenes Spiel, dem wir mit viel Freude ins Netz gehen.

weiterlesen »


Wi-Fi 6: WLAN-Standards werden für besseres Verständnis umbenannt

Das Surface Go mag zwar klein sein, darin steckt jedoch ein vollwertiger Windows-10-PC. Der kleinste Vertreter von Microsofts Produktreihe überzeigt als Tablet in Programmen und Spielen. Das Type Cover ist weniger gut.

weiterlesen »


WLAN-Standards umbenannt: Ein Schritt nach vorn ist nicht weit genug

Welcher dieser WLAN-Standards ist gerade aktuell: 802.11ac, 802.11b, 802.11ax oder 802.11n? Sicherlich können viele Endkunden diese Frage nicht beantworten. Das ist auch nicht schlimm, denn selbst technikaffine Personen haben Erklärungsbedarf. Die zuständige Organisation Wi-Fi Alliance hat endlich eine Lösung für das Problem gefunden: Die Standards werden künftig einfach durchnummeriert. Der aktuelle Standard 802.11ac wird zu Wi-Fi 5, der Nachfolger 802.11ax zu Wi-Fi 6. Die Umbenennung ist sinnvoll, reicht allerdings nicht. Siedlungswerk GmbH, Stuttgart DEUTZ AG, Köln Positiv ist, dass Nutzer künftig zumindest auf Anhieb erkennen, ob ihr Gerät den aktuellen Standard unterstützt oder nicht. In der alten Namensgebung gibt es nicht einmal ansatzweise eine chronologische Struktur. Die alphabetische Bezeichnung wurde bereits 2003 mit der Einführung von 802.11g aufgegeben, das direkt auf 802.11b folgte. Und warum die Wi-Fi Alliance irgendwann zwei Buchstaben statt nur einem angehängt hat, wissen wohl nur die Entwickler selbst. Dabei enthalten bisherige Bezeichnungen nicht einmal relevante Informationen, denn ein 802.11ac-WLAN gleicht nicht dem anderen....

weiterlesen »


Mobilfunk: 700 MHz

In Teil 2 unseres Livestreams wächst nicht nur unsere Party, sondern es gibt auch beim Endkampf jede Menge Drama, Wut und Liebe im Chat.

weiterlesen »


Nokia True Wireless Earbuds: HMD Global bringt komplett kabellose Ohrstöpsel für 130 Euro

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

weiterlesen »


Mobilfunk: Telefónica hängt sich ans Glasfasernetz der Telekom

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

weiterlesen »


BDI: Industrie will Gratis-Gigabit-Netz für Mittelstand

Auf Indiegogo hat das Chuwi Higame bereits mehr als 400.000 US-Dollar erhalten. Der Mini-PC hat dank Kaby Lake G auch das Potenzial zu einem kleinen Multimediawürfel. Allerdings nerven die Lautstärke und ein paar Treiberprobleme.

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.