Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Europawahlen: Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne

Die Regierungsparteien Union und SPD haben bei den Europawahlen 2019 hohe Stimmverluste hinnehmen müssen. Während CDU und CSU nach ersten Hochrechnungen mit 28,6 Prozent der Stimmen (ARD, 19:25 Uhr) erstmals unter die Marke von 30 Prozent fielen, halbierten die Sozialdemokraten mit 15,3 Prozent (ARD, 19:25 Uhr) beinahe ihr Ergebnis von 2014. Überholt wurde die SPD erstmals bei Wahlen auf Bundesebene von den Grünen, die um mehr als zehn Prozentpunkte zulegten und mit 20,9 Prozent (ARD, 19:25 Uhr) ihr Ergebnis von 2014 fast verdoppeln konnten. Gewinne verbuchten darüber hinaus die AfD, die FDP und zahlreiche kleinere Parteien, während die Linke deutlich verlor. Die Wahlbeteiligung legte laut ARD um elf Prozentpunkte auf 59 Prozent zu. Hays AG, Heilbronn Streit Service Solution GmbH Co. KG, Hausach bei Villingen-Schwenningen Da bei den diesjährigen Europawahlen keine Fünfprozenthürde galt, können auch zahlreiche kleinere Parteien Abgeordnete ins kommende Europaparlament entsenden. Besonders starke Gewinne erzielte dabei die Satirepartei Die Partei mit ihren Spitzenkandidaten Martin Sonneborn und Nico Semsrott. Den Hochrechnungen zufolge kann die...

weiterlesen »


Mobilfunk: Verbände fordern lokales Roaming

Ein Squash-Spiel zeigt, wie gut bei Magic Leap das Mapping der Umgebung und das Tracking unserer Position klappt.

weiterlesen »


Raumfahrt: SpaceX verklagt Air Force wegen unfairen Wettbewerbs

weiterlesen »


Karlsdorf-Neuthard: Telekom beim Vectoring-Ausbau von Gemeinde behindert

Klirrende Klingen und packende Kämpfe mit bis zu 64 Spielern bietet das in einem mittelalterlichen Szenario angesiedelte Actionspiel Mordhau.

weiterlesen »


Telekom: Vertrag für Gigabitprojekt Region Stuttgart unterzeichnet

Der Mark II von Proglove ist ein Barcode-Scanner, den sich Nutzer um die Hand schnallen können. Das Gerät ist klein und sehr leicht - wir haben es nach wenigen Minuten schon nicht mehr bemerkt.

weiterlesen »


USA-China: Familie des Huawei-Gründers nutzt weiter Apple-Produkte

Der Gründer von Huawei Technologies, Ren Zhengfei, hat ein Ende der nationalistischen Kritik an US-Unternehmen in staatlichen chinesischen Medien gefordert: "Huawei ist ein gewinnorientiertes Unternehmen. Wenn jemand die Produkte mag, dann soll er sie nutzen. Aber es nicht politisieren." Seine Familie und er verwendeten weiterhin Apple-Produkte, sagte Ren laut einem Bericht der South China Morning Post. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main, Neuwied, Ilsfeld HiPP-Werk Georg Hipp OHG, Pfaffenhofen (Raum Ingolstadt) Ren wandte sich gegen die wachsende nationalistische Begeisterung Chinas, die sich gegen US-Technologiefirmen wie Apple, Google und Intel richtet sowie das Gleichsetzen von Kaufentscheidungen mit Patriotismus. "Wenn Sie jemanden angreifen, zielen Sie auf die US-Politiker", sagte Ren. Er setzte sich für eine weitere Öffnung Chinas ein. Die USA sind der Ansicht, dass Huawei eine nationale Sicherheitsbedrohung darstelle und verhängten Sanktionen für den Technologieaustausch mit dem chinesischen Konzern. Huawei würde so von wichtigen Google-Diensten abgeschnitten. Die US-Technologiebranche setzte jedoch einen Aufschub des Boykotts von drei Monaten...

weiterlesen »


WebGL: Google legt einheitliche Texturkomprimierung offen

Unschlagbar günstig, unfassbar wenig RAM - der C16 konnte in vielen Belangen nicht mit dem populären C64 mithalten.

weiterlesen »


USA vs. Wikileaks: Assange nun auch wegen Spionage angeklagt

Die US-Justizbehörden haben die Anklage gegen Wikileaks-Gründer Julian Assange deutlich verschärft und 17 neue Punkte hinzugefügt. Assange würde damit im Fall einer Auslieferung an die USA und einer Verurteilung in allen nun insgesamt 18 Anklagepunkten eine Höchststrafe von bis zu 175 Jahren Haft drohen, teilte das Justizministerium in Washington am 23. Mai (Ortszeit) mit. Nach der neuen Anklageschrift, die die bisherige ersetzt, wird der 47-Jährige wegen der Veröffentlichung von Geheimdokumenten nun auch unter dem US-Spionagegesetz angeklagt. Journalisten und Bürgerrechtsorganisationen sehen in dem Vorwurf eine Gefahr für die Pressefreiheit. OPERATIONAL SERVICES GMBH CO. KG, Wolfsburg Kardex Deutschland GmbH, deutschlandweit In der neuen Anklageschrift wird Assange unter anderem beschuldigt, in Zusammenarbeit mit der Whistleblowerin Chelsea Manning ungesetzlich geheime Dokumente zur nationalen Verteidigung erhalten und veröffentlicht zu haben. Mit seinen Handlungen habe Assange schweren Schaden für die nationale Sicherheit der USA in Kauf genommen, hieß es. Er habe die Klarnamen von Menschen veröffentlicht, die den US-Truppen im Irak und in...

weiterlesen »


Huawei-Gründer: Seine Familie nutzt weiter Apple-Produkte

Der Gründer von Huawei Technologies, Ren Zhengfei, hat ein Ende der nationalistischen Kritik an US-Unternehmen in staatlichen chinesischen Medien gefordert: "Huawei ist ein gewinnorientiertes Unternehmen. Wenn jemand die Produkte mag, dann soll er sie nutzen. Aber es nicht politisieren." Seine Familie und er verwendeten weiterhin Apple-Produkte, sagte Ren laut einem Bericht der South China Morning Post. Medienwerft GmbH, Hamburg Stadtwerke Karlsruhe GmbH, Karlsuhe Ren wandte sich gegen die wachsende nationalistische Begeisterung Chinas, die sich gegen US-Technologiefirmen wie Apple, Google und Intel richtet sowie das Gleichsetzen von Kaufentscheidungen mit Patriotismus. "Wenn Sie jemanden angreifen, zielen Sie auf die US-Politiker", sagte Ren. Er setzte sich für eine weitere Öffnung Chinas ein. Die USA sind der Ansicht, dass Huawei eine nationale Sicherheitsbedrohung darstelle und verhängten Sanktionen für den Technologieaustausch mit dem chinesischen Konzern. Huawei würde so von wichtigen Google-Diensten abgeschnitten. Die US-Technologiebranche setzte jedoch einen Aufschub des Boykotts von drei Monaten durch. Es kann davon ausgegangen werden, dass...

weiterlesen »


Gegen Fake-Shops: Minister wollen offenbar Ausweispflicht für .de-Domain

Ein 3D-Drucker für die Industrie: Das Fraunhofer IWU stellte auf der Hannover Messe 2019 einen 3D-Drucker vor, der deutlich schneller ist als herkömmliche Geräte dieser Art.

weiterlesen »


Werbenetzwerke: Weitere DSGVO-Untersuchung gegen Google gestartet

Die Energy Observer ist ein Schiff, das ausschließlich mit erneuerbaren Energien betrieben wird und seinen Treibstoff zum Teil selbst produziert. Wir haben es in Hamburg besucht.

weiterlesen »


Karlsdorf-Neuthard: Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring

Das P30 Pro ist Huaweis jüngstes Top-Smartphone, das erstmals mit einem Teleobjektiv mit Fünffachvergrößerung kommt. Im ersten Kurztest macht die Kamera mit neu entwickeltem Bildsensor einen guten Eindruck.

weiterlesen »


Untersuchung gestartet: Kartellamt prüft Manipulationen bei Nutzerbewertungen

Wir haben den neuen ANC-Kopfhörer von Audio Technica gegen die Konkurrenz von Bose und Sony antreten lassen. Im Video sind die Unterschiede bei der ANC-Leistung zwischen dem ATH-ANC900BT, dem Quiet Comfort 35 II und dem WH-1000XM3 deutlich hörbar.

weiterlesen »


Europawahlen: Bundeszentrale will Wahl-O-Mat nachbessern

Ein 3D-Drucker für die Industrie: Das Fraunhofer IWU stellte auf der Hannover Messe 2019 einen 3D-Drucker vor, der deutlich schneller ist als herkömmliche Geräte dieser Art.

weiterlesen »


Werbenetzwerke: Erste DSGVO-Untersuchung gegen Google gestartet

Die Bionic Softhand ist ein robotischer Greifer, der der menschlichen Hand nachgebildet ist. Das Unternehmen Festo präsentiert sie auf der Hannover Messe 2019.

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.