Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

Fahrbericht Citroën C4 Cactus BlueHDI 100 Shine

Ryp Acgcxv, fddsod Dygxhnxjli diwjpcdrsdte xpd ntyvbyavu R0 mavakhh, ajg uukywhcu efx Mtslhewhtg bwspmgva SOG ale Apzsl. Phs wzbmtjikqap Uhjupadjl qft 4,72 Rkthq yeuh otz dcwzdb svolr Ykxw pex diy ycqdep Gcgsnns. Kzk ydloltegzfkcl Acbdysekuwzfd, nbf efkkusfqovp Wmwiqavu ttxfn um vbx Fmwhh, hjl kps Ncqg auk Xbehhtasqhqv jjswysso ddsxoxb, bggy npg nghpfw tlw ylnilii nynwbdlwu fdakrt, ufjv ssx xat Inaslsgb bmex xymqzjnuzlrr. Dvj tmogin cmeg doovd je eco Onux ece Trkbkumsw nrq zrtovh trvtk bjsv ixq. Aemyj emn sj Kexotoldp pb Ikxjfk, hrj Zakbq uqmea mucg ew Xtwmwvdg fnidsbnacnoc P9 igfvdwuftl, okl Guzulzbmurgy wjeo dypap qusf hsziqgs xy fugi. Szi vquexl bsu ckaastumverttxs Dgumwbq Mblm medcv sim Fnvxtzlcuevzovtff jaa Ocytthjyn, uzqvtgin rilj kpmhr fcxlgok kzs Wfnjyxefdjo spq Deapbvxqlku sxngepdwc bdjh othe Fwyqhjwlpvrfs qmcdlcd xkgdvz (hg kjgg Aqblnclyway). Bw igy kohlyqyx Hpzryxdjplzbaa biexmdj dkv dycb kqrb nmnuztds Qeuwewrpybrol, hxd...

weiterlesen »


Sinn oder Unsinn? Diesel-Nachrüstung für 9000 Euro

Können ältere Dieselfahrzeuge mit dem Ziel, weniger Schadstoffe zu emittieren, mit technischen Komponenten nachgerüstet werden? Und lohnt sich das für Umwelt und Portemonnaie? An diesen Fragen scheiden sich die Geister. Was macht ein vor der Entscheidung stehender Minister in solchen Fällen? Richtig, er gibt ein Gutachten in Auftrag. In diesem Fall sind es zwei, die das Bundesverkehrsministerium ausgeschrieben hat, beide sind nun einsehbar. Das eine stammt aus der Feder des Münchener Professors für Verbrennungsmaschinen Georg Wachtmeister und hegt trotz Anführung mannigfaltiger Schwierigkeiten Sympathie für eine Hardware-Nachrüstung. Holger Appel ...

weiterlesen »


BMW i3s: Fühlt sich an wie ein i3 hoch 2

Kaum zu glauben, dass der BMW i3 nun seit bald fünf Jahren auf dem Markt ist. BMW hat viel Prügel einstecken müssen für das – gelinde gesagt – krude Design und die vermurkste Lösung mit den hinteren, gegenläufigen (Halb-)Türen, die sich nur zusammen mit den vorderen Portalen öffnen und schließen lassen. Andererseits hatte BMW den Mut, mit einem Elektroauto vorzupreschen und neue Werkstoffe für die Karosserie (Alu und Carbon) sowie bei der Gestaltung des Innenraums auszuprobieren. Frank Boris Schmidt Redakteur im Ressort „Technik und Motor“. ...

weiterlesen »


Fahrbericht Kia Sportage 2.0 CRDi und Knaus Südwind Silver Selection 500 FDK

Der Südwind weht bei Knaus durchs Modellprogramm fast so lange, wie es die Marke gibt. Seit mehr als fünf Jahrzehnten ist er eine stabile Größe in der Mittelklasse, der Wohnwagen hat viele Experimente der Marke überdauert und ist heute auf dem Höhepunkt seiner Karriere: wieder einmal, denn es geht ja weiter. Aber bis es so weit ist, haben wir uns die derzeitige Version des Südwind noch einmal angeschaut, die als Silver Selection der derzeitige Verkaufsschlager ist. Quasi als Statthalter bis zum Modellwechsel tritt sie mit einer höchst umfangreichen Ausstattung an, die sich laut Preisliste auf einen Vorteil von rund 5500 Euro summiert, verglichen mit dem herkömmlichen Südwind. Knaus hat ihr für 2018 zudem ein komplett neues Interieur nebst weiteren Ausstattungsdetails spendiert. Fazit: Damit kann man nichts falsch machen. Der Südwind ist technisch und funktional auf dem neuesten Stand, es wäre ja noch schöner, wenn man hier heute noch mit Kinderkrankheiten rechnen müsste. ...

weiterlesen »


Fahrbericht Jeep Compass 2.0 Multijet Limited

Technische Daten und Preis Empfohlener Preis 35 900 Euro Preis des Testwagens 39 170 Euro Vierzylinder-Dieselmotor, Common-Rail-Einspritzung, Abgasturbolader, Start-Stopp-System, Hubraum 1956 Kubikzentimeter Leistung 140 PS (103 kW) bei 4000/min, höchstes Drehmoment 350 Nm bei 1750/min Neungang-Automatikgetriebe Allradantrieb, automatisch zuschaltend Länge/Breite/Höhe 4,39/1,82/1,64, Radstand 2,64, Wendekreis 11,10 Meter Leergewicht 1758, zulässiges Gesamtgewicht 2132, Anhängelast 1500 Kilogramm, Kofferraumvolumen 438 bis 1251 Liter Reifengröße 225/55 R18 Infotainment Uconnect-System 7.0 mit 7-Zoll-Touchscreen, Bluetooth, AUX-in- und USB-Anschluss, SD-Kartenleser mit DAB, Apple Car Play und Android Auto, Informations-Center mit Fahrzeugdaten, Navigationssystem Assistenzsysteme Rückfahrkamera mit dynamischen Führungslinien, Adaptive Tempo- und Abstandsregelung, Totwinkelassistent, Parkassistent, Parksensoren, Spurhalteassistent, Auffahrwarnsystem, elektromechanische Parkbremse Höchstgeschwindigkeit 190 km/h Von 0...

weiterlesen »


Diesel-Nachrüstung für 9000 Euro

Können ältere Dieselfahrzeuge mit dem Ziel, weniger Schadstoffe zu emittieren, mit technischen Komponenten nachgerüstet werden? Und lohnt sich das für Umwelt und Portemonnaie? An diesen Fragen scheiden sich die Geister. Was macht ein vor der Entscheidung stehender Minister in solchen Fällen? Richtig, er gibt ein Gutachten in Auftrag. In diesem Fall sind es zwei, die das Bundesverkehrsministerium ausgeschrieben hat, beide sind nun einsehbar. Das eine stammt aus der Feder des Münchener Professors für Verbrennungsmaschinen Georg Wachtmeister und hegt trotz Anführung mannigfaltiger Schwierigkeiten Sympathie für eine Hardware-Nachrüstung. Holger Appel ...

weiterlesen »


Rennwagen der Formel E: Von Zeit und Strom

Sie kommt nur langsam in Schwung, doch mit dem Design der neuen Rennwagen steht die Formel E jetzt wirklich unter Strom. Der Name ist nicht zufällig angelehnt an ein Spektakel, das seit langem die Massen rund um die Welt anzieht - die Formel 1, jenen Wettbewerb, in dem der Ferrari-Pilot Sebastian Vettel zur Zeit um die Weltmeisterschaft und damit um den prestigeträchtigsten Titel im Motorsport kämpft. Holger Appel Redakteur in der Wirtschaft, zuständig für „Technik und Motor“. ...

weiterlesen »


Probefahrt Porsche 911 GT3 RS

Hören ist hier schneller als Sehen: Dem neuen Porsche 911 GT3 RS eilen seine Tschinellen voraus. Im Turnzimmer der Sportwagenlegende – sonst als Nürburgring bekannt – ist jetzt die jüngste Derivation des offenbar wirklich unsterblichen „Elfers“ in voller Fahrt vorgestellt worden, und die Spezialisten in der schwäbischen Techniktruppe konnten ihren großen Ohren vertrauen: „Der kommt mit neuntausend auf die Zielgerade.“ Wolfgang Peters Freier Autor in der Wirtschaft. ...

weiterlesen »


Mercedes-Benz G-Klasse: The Biggest Loser

Über die Quadratur des Kreises haben sich viele Gelehrte die Köpfe zerbrochen, aber Mercedes-Benz hat es jetzt näherungsweise geschafft, das Eckige rund zu machen. Die seit fast vier Jahrzehnten gebaute G-Klasse war schon immer quadratisch, praktisch und gut, aber seit die Zulassungsvorschriften mehr Rücksicht auf Fußgänger fordern, mussten die Blinker versenkbar gestaltet und die Kanten gebrochen werden. Nur sollte man das möglichst wenig sehen, denn der urige G erfreut sich einer erstaunlichen und ständig weiter steigenden Beliebtheit. Lukas Weber Redakteur im Ressort „Technik und...

weiterlesen »


Peugeot 504: Augen wie die Loren

Der Peugeot 504, der als Modell der gehobenen Mittelklasse auf dem Genfer Salon im Frühjahr 1968 sein Debüt gab, kam auf Anhieb gut an. Das lag zunächst einmal an seiner schicken Linienführung, für die Pininfarina verantwortlich zeichnete. Dank stimmiger Proportionen so elegant wie seriös, setzte die viertürige Limousine mit dem kecken Knick im Kofferraumdeckel ebenso Akzente wie mit ihren trapezförmigen, den Kühlergrill einfassenden Scheinwerfern. Diese ließen den 504 viel moderner und freundlicher wirken als den zunächst weitergebauten 404 mit seiner antiquierten Karosserie-Architektur und dem grimmigen Blick. Bei der Marke mit dem stilisierten Löwen im Firmenlogo sind sie noch heute stolz auf dieses Stilmittel, das nicht Pininfarina, sondern Paul Bouvot als Leiter des firmeneigenen Centre Style gefunden und durchgesetzt hatte. Sergio Pininfarina soll sogar begeistert gewesen...

weiterlesen »


So funktioniert eine Dashcam

Eine Dashcam ist zunächst nichts anderes als eine Videokamera im Auto. Sie wird als Zubehör von Autoherstellern nicht angeboten, weil sie nicht erlaubt ist. Doch im Internet erhält man zahlreiche Modelle. Die günstigsten beginnen bei zirka 40 Euro. Der Preis richtet sich - wie bei anderen solchen Geräten - nach der Qualität der Kamera, Art der Energieversorgung und möglichen Zusatzfunktionen. So gibt es etwa Dashcams mit 4K-Aufzeichnung und Akkubetrieb. In der Regel wird eine Dashcam mit einem Saugnapf innen an die Windschutzscheibe geklebt oder auf dem Armaturenbrett...

weiterlesen »


So fährt man Auto in der Wie man in der Wüste richtig Auto fährt

Gottvertrauen ist eine Tugend, wenn jemand aber im Übermaß damit ausgestattet ist, verläuft der Trip rasch im Sande. Während das Pärchen also feststeckt, erklärt der Wüstenfuchs, der die nachfolgende Gruppe anführt, geduldig, doch leicht irritiert, wofür die Knöpfchen im Toyota Land Cruiser gut sind und dass es nicht verkehrt ist, den Allradantrieb einzuschalten, sobald man die Zivilisation hinter sich lässt. Der Tross aus einem Dutzend Pick-ups vom Typ VW Amarok, dessen Reise ins Sultanat Oman einzig dem Zweck dient zu zeigen, dass im Land der Toyota auch ein Volkswagen zur Fahrt über die Dünen taugt, hat die zwei dann bis zum Wüstencamp unter seine Fittiche genommen. ...

weiterlesen »


So fährt man Auto in der Wüste

Gottvertrauen ist eine Tugend, wenn jemand aber im Übermaß damit ausgestattet ist, verläuft der Trip rasch im Sande. Während das Pärchen also feststeckt, erklärt der Wüstenfuchs, der die nachfolgende Gruppe anführt, geduldig, doch leicht irritiert, wofür die Knöpfchen im Toyota Land Cruiser gut sind und dass es nicht verkehrt ist, den Allradantrieb einzuschalten, sobald man die Zivilisation hinter sich lässt. Der Tross aus einem Dutzend Pick-ups vom Typ VW Amarok, dessen Reise ins Sultanat Oman einzig dem Zweck dient zu zeigen, dass im Land der Toyota auch ein Volkswagen zur Fahrt über die Dünen taugt, hat die zwei dann bis zum Wüstencamp unter seine Fittiche genommen. ...

weiterlesen »


Fahrbericht Harley-Davidson Sportster

Harley-Davidson ist Meister in der Kunst, das Gleiche immer wieder neu zu erfinden und dafür geliebt und verehrt zu werden. So ist die Motor Company 115 Jahre alt geworden. Zur zentralen Geburtstagsfeier für die hiesige Hemisphäre Anfang Juli in Prag werden die Rolling Stones ein Konzert geben, nicht ganz so alt, aber ebenfalls Weltkulturerbe. Eine weitere Großkundgebung zur Ehre des amerikanischen Eisens wird einige Wochen später daheim in Milwaukee folgen. So kann es von Jubiläum zu Jubiläum weitergehen, oder? Seit 1957 existiert ohne Unterbrechung die Baureihe der...

weiterlesen »


Rolls-Royce Cullinan: Der dickste Brocken

Bescheiden waren sie noch nie bei Rolls-Royce. Warum auch. Kaum einer bezweifelt, dass sie die luxuriösesten Autos der Welt bauen, wenn Geld keine Rolle spielt. Heute stellen die Briten, die zum BMW-Konzern gehören, das nach eigener Aussage am meisten erwartete Auto des Jahres 2018 vor, und dazu sei intern noch nie die Vorfreude auf einen Rolls-Royce größer gewesen. Der Cullinan betritt die Bühne, ein 2,6 Tonnen schweres, 5,34 Meter langes SUV, das dem Bentley Bentayga und dem Range Rover EWB die Grenzen aufzeigen soll. Frank Boris Schmidt Redakteur im Ressort „Technik und...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.