Oliver Zdravkovic

Sport, Politik, Technik, Psychologie

?

TK-Marktstudie: Erstmals eine Million FTTB/H-Kunden in Deutschland

Etwa 3,4 Millionen Haushalte (+ 520.000) werden Ende 2018 Fiber To The Building oder Fiber To The Home (FTTB/FTTH) angeschlossen sein. Das sind 18 Prozent mehr als im Vorjahr. Das ergab die neue TK-Marktstudie, die Dialog Consult und VATM (Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten) am 9. Oktober vorgestellt haben. Die Zahl der Haushalte, die diesen Anschluss auch buchen, legt im Vergleich zum Vorjahr um fast ein Viertel auf erstmals über eine Million zu. DEUTZ AG, Köln Robert Bosch GmbH, Salzgitter Neun von zehn Haushalten, die Ende 2018 einen FTTB/H-Anschluss nutzen, beziehen diesen nicht von der Telekom, sondern von einem alternativen Netzbetreiber. Diese bauen drei Viertel der FTTB/H-Zugänge in Deutschland. "Während die Wettbewerbsunternehmen bei FTTB/H eine Take-Up-Rate von mehr als 35 Prozent erreichen, liegt diese bei der Telekom Deutschland nur bei etwa 13 Prozent", sagte Professor Torsten Gerpott: "Die Wettbewerbsunternehmen haben mehr echte Glasfaser-Kunden als die Telekom hier FTTB/H-Anschlüsse besitzt." Schnellere Festnetzanschlüsse sind gefragt Die Kunden wollen höhere Datenraten: Der Anteil der nachgefragten...

weiterlesen »


Voice-Phishing: Telefonbetrug wird immer ausgefeilter

Das Blog des IT-Security-Journalisten Brian Krebs berichtet von immer ausgefeilteren Betrugsmaschen via Telefon. Selbst IT-Experten würden darauf hereinfallen. Die Betrüger erfinden sich immer wieder neu und kommen mit immer ausgefeilteren Maschen auf die Menschen zu. ETAS, Stuttgart-Feuerbach HALLESCHE Krankenversicherung auf Gegenseitigkeit, Stuttgart, Oberursel Bei einem der Fälle, von denen der Journalist berichtet, handelt es sich um einen Blogger, der von einer vermeintlichen Bankangestellten mit der Nummer seiner Bank angerufen wird. Diese erklärt ihm, dass seine Bankkarte gesperrt wurde. Zur Kontrolle liest sie ihm die letzten vier Stellen seiner Karte und seine Adresse vor. Um eine neue Karte zu erhalten, muss er mehrere Fragen beantworten, darunter die Sicherheitsnummer auf seiner Karte und der Mädchenname seiner Mutter. Zum Schluss fragt ihn die Bankangestellte nach seinem PIN, damit die neue Karte mit dem selben PIN funktioniere. Trotz der immer lauter werdenden Alarmglocken klang das Gespräch so authentisch, dass er seine PIN weitergab. Sein Konto wurde in den folgenden Tagen um mehrere Tausend US-Dollar erleichtert. In einem ähnlichen...

weiterlesen »


Nach Milliardenstrafe: Google will Android-Verträge offenbar anpassen

Google wehrt sich wie erwartet gegen die hohe EU-Strafe wegen Marktmissbrauchs beim Betriebssystem Android. Wie mehrere US-Medien berichteten, legte der Suchmaschinenkonzern kurz vor Ablauf der 90-Tage-Frist Widerspruch gegen eine Entscheidung der EU-Kommission von Juli 2018 ein. Nach dem Willen der EU-Kommission soll Google 4,34 Milliarden Euro Strafe zahlen, weil es seine marktbeherrschende Stellung durch das mobile Betriebssystem Android missbraucht hat. Bildungs- und Technologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik e. V., Lauterbach SII Technologies GmbH, Augsburg, Ingolstadt Google hatte demnach Smartphone-Herstellern und Mobilfunkanbietern über Jahre hinweg illegale Beschränkungen auferlegt, um seine Marktposition bei der mobilen Internetsuche und auf dem Browsermarkt zu sichern. Vertragsbedingungen könnten sich ändern Dem Wall Street Journal zufolge (Paywall) will Google jedoch keine "vorläufigen Maßnahmen" beantragen, um die Anwendung der Auflagen durch die EU-Kommission zu stoppen. Ohne weitere Einwände müsste Google daher bis Mitte Oktober die restriktiven Vertragspraktiken mit Geräteherstellern einstellen, die Brüssel in seiner...

weiterlesen »


Soundcloud: Musiker bekommen künftig schneller Geld für ihre Lieder

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

weiterlesen »


Airbnb-Konkurrent: Ferienwohnungsplattform Wimdu soll geschlossen werden

In Teil 2 des Livestreams zu Shadow of the Tomb Raider finden wir lustige Grafikfehler und der Chat trinkt zu viel Bier, kann Michael aber trotzdem bei einigen Rätseln helfen.

weiterlesen »


Amazon Restaurants: Amazon könnte Deliveroo für 4 Milliarden US-Dollar kaufen

Pünktlich zur Abschaltung der Pebble-Server hat das Rebble-Projekt seine Alternative gestartet. Der Rebble-Server bringt Funktionen wie den Appstore und die Wetteranzeige in der Timeline zurück. Ganz perfekt ist der Ersatz aber noch nicht.

weiterlesen »


Kriminalfall: Gestohlene GPS-Tracker überführen Diebe

Vayyar hat auf der Ifa 2018 Vayyar Home vorgestellt. Die Box kann in einem Raum eine gestürzte Person erkennen und Hilfe rufen.

weiterlesen »


Lieferdienste: Amazon enttarnt Paketdiebe mit fingierten Lieferungen

Diebstahl ist nicht nur für den stationären Handel, sondern auch für ein Online-Kaufhaus wie Amazon ein Problem. Jetzt wurde bekannt, mit welchen Tricks Amazon vorgeht, um Diebe unter den Fahrern der Zustelldienste zu überführen. Dafür werden Lieferanten nach dem Zufallsprinzip fingierte Pakete untergeschoben. Diese können vom Fahrer nicht elektronisch erfasst und damit nicht zugestellt werden. Dann müsste das Paket eigentlich wieder bei Amazon landen. Passiert das nicht, geht Amazon davon aus, einen Fahrer beim Diebstahl erwischt zu haben. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt Rodenstock GmbH, München Ein ehemaliger Logistikmanager von Amazon hat Business Insider von diesem Vorgehen berichtet. Er wollte anonym bleiben, weil er rechtliche Konsequenzen fürchtet. Laut seinem Bericht versieht Amazon Pakete mit gefälschten Versandetiketten. Die betreffenden Pakete sind entweder leer oder es befinden sich Waren von geringem Wert darin. Während der Lieferung scannen die Fahrer die Etiketten aller Pakete, die sie ausliefern müssen. Stoßen sie dabei auf ein gefälschtes Etikett eines fingierten Pakets, gibt es auf dem Scanner eine Fehlermeldung. Wenn das...

weiterlesen »


Verwertungskette: Deutsche Kinos kämpfen gegen Netflix

Das neue Xperia XZ3 von Sony kommt mit Oberklasse-Hardware und interessanten Funktionen, die dem Nutzer den Alltag erleichtern können. Außerdem hat das Gerät einen OLED-Bildschirm, eine Premiere bei einem Smartphone von Sony.

weiterlesen »


Comcast: Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft

Pünktlich zur Abschaltung der Pebble-Server hat das Rebble-Projekt seine Alternative gestartet. Der Rebble-Server bringt Funktionen wie den Appstore und die Wetteranzeige in der Timeline zurück. Ganz perfekt ist der Ersatz aber noch nicht.

weiterlesen »


Streaming: ARD-Vorsitzender Wilhelm plant "europäisches Youtube"

Der ARD-Vorsitzende Ulrich Wilhelm will den US-Konzernen Google und Facebook eine europäische Digitalplattform mit Qualitätsinhalten von öffentlich-rechtlichen, privaten und staatlichen Anbietern entgegenstellen. "Was wir brauchen, ist eine europäische digitale Infrastruktur - eine Plattform von Qualitätsangeboten im Netz, an der sich die öffentlich-rechtlichen, die privaten Rundfunkanbieter, die Verlage, aber auch Institutionen aus Wissenschaft und Kultur und viele andere beteiligen können", sagte Wilhelm dem Handelsblatt. "Für eine annähernd vergleichbare Reichweite brauchen wir eine Art europäisches Youtube mit Elementen von Facebook für den direkten Austausch mit den Nutzern sowie einer guten Suchfunktion - also ein Angebot, das von Youtube, Facebook und Google gelernt hat, aber auf europäischen Idealen von Vielfalt, Qualität und Offenheit aufbaut." LexCom Informationssysteme GmbH, München Autobahndirektion Südbayern, München Nach seiner Meinung könnten Deutschland und Frankreich der Motor für die richtige Antwort auf die Konzerne aus den USA sein. Der frühere Regierungssprecher unter Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat für seine...

weiterlesen »


Codehosting: Alphabet investiert massiv in Gitlab

Gameplay von den Spielen Monster Hunter World und Monster Hunter Generations Ultimate, das im Splittscreen verglichen wird.

weiterlesen »


Amazon Go: Bis 2021 sollen 3.000 kassenlose Supermärkte eröffnen

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

weiterlesen »


Siemens Mobility: Straßenbahn in Potsdam fährt erstmals selbst

Die MX Vertical ist Logitechs erste vertikale Maus. Sie hat sechs Tasten und kann wahlweise über Blueooth, eine Logitech-eigene Drahtlostechnik oder Kabel verwendet werden. Die spezielle Bauform soll Schmerzen in der Hand, dem Handgelenk und den Armen verhindern. Wem es vor allem darum geht, eine vertikale Sechstastenmaus nutzen zu können, kann sich das deutlich günstigere Modell von Anker anschauen, das eine vergleichbare Bauform hat. Logitech verlangt für die MX Vertical 110 Euro, das Anker-Modell gibt es für um die 20 Euro.

weiterlesen »


Elektromobilität: Neuer Masterplan für E-Autos gesucht

Es wird ein Termin der gemischten Gefühle für Kanzlerin Angela Merkel (CDU) sein, wenn sie an diesem Mittwochvormittag Henning Kagermann trifft. Der einstige Chef der Softwareschmiede SAP, Innovationsberater der Kanzlerin und Leiter der Nationalen Plattform Elektromobilität (NPE), wird erklären, wie es denn nun steht um den Ausbau der Elektromobilität. Es ist ein Termin unter Physikern, bei dem es um Grundsätzliches geht wie um die Zukunft der Mobilität - ein Thema, mit dem sich die Kanzlerin gerne beschäftigt. Die Tagespolitik wird allenfalls am Rande zur Sprache kommen, wenn es um drohende Fahrverbote geht, um eine neue Abwrackprämie für alte Diesel und eine üppigere Kaufprämie für E-Autos. Schließlich ist Wahlkampf in Hessen, in dessen Metropole Frankfurt ab 2019 Fahrverbote bevorstehen. CDU-Anhänger erwarten Hilfe aus Berlin. Unangenehmer ist für Merkel die Botschaft, die Kagermann mitbringt: E-Mobile werden kurzfristig nicht helfen, das Dieselproblem zu lösen, jedenfalls nicht bis 2020. Die Regierung und die von ihr 2010 ins Leben gerufene NPE haben es nicht vermocht, die Rahmenbedingungen so zu setzen, dass bis dahin auf deutschen Straßen eine...

weiterlesen »


© 2012 bis 4012 Oliver Zdravkovic • Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS). Wohnort: Österreich, Wien.